Aerocool Dream Box Do-it-Yourself-Gehäusebausatz lässt der Fantasie freien Lauf!

Caseking 1. Juli, 2016 - < 1 min Lesezeit

Mit der völlig modularen Dream Box ATX von Aerocool werden Bastlerträume wahr, denn man kann damit schlicht genau das (offene) Case konstruieren, welches man sich wünscht und den individuellen Bedürfnissen entspricht. Das aus 118 Einzelteilen je Dream Box bestehende Set bietet entsprechend viele Möglichkeiten, maßgeschneiderte Gehäuse zu bauen, und sogar Kleiderständer, Kopfhörerhalter oder Tassenhalter sind realisierbar.

Laufwerksplätze, Lüfterslots, Grafikkartenlänge, CPU-Kühler-Höhe, Mainboardkompatibilität von Mini-ITX bis E-ATX – all diese klassischen Gehäusemerkmale sind bei der stets optimal belüfteten Aerocool Dreambox praktisch grenzenlos. Das mitgelieferte I/O-Panel verfügt über zwei USB-3.0- und zwei USB-2.0-Anschlüsse plus Mikrofon und HD-Audio und für die Montage sind satte 400 Schrauben mit dabei!

Die Bestandteile einer Aerocool Dream Box

  • 8× Aluminiumrohr 200 mm
  • 12× Aluminiumrohr 150 mm
  • 17× Aluminiumrohr 50 mm
  • 4× Metallstrebe 395 mm
  • 4× Metallstrebe 245 mm
  • 8× 2-fach-Verbinder 180°
  • 6× 2-fach-Verbinder 135°
  • 8× 2-fach-Verbinder 90°
  • 6× 3-fach-Verbinder
  • 9× 4-fach-Verbinder
  • 12× Abschlusskappen
  • 20× C-Ringe
  • 2× Multi-Funktions-Blende
  • 1× Netzteilblende
  • Montagezubehör, Kabelbinder und I/O-Einheit

Montage des Aerocool Dream Box Midi-Towers

Die Aluminiumrohre der Aerocool Dream Box werden nach Bedarf ganz einfach mit den Verbindern verschraubt. Zur die Befestigung der Hardware dienen die C-Ringe und die Metallstreben. Eine Netzteilhalterung liegt dem Lieferumfang bei. Für größere Projekte können mehrere Dream Box-Bausätze miteinander kombiniert werden. Vom Midi-Tower bis zum Bench-Table kann mit der Aerocool Dream Box nach belieben eine Hardware-Behausung kreiert werden.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts