Bahnbrechender Speed per PCI-Express: OCZ RevoDrive 350

Caseking29. Sept, 2014 - 2 min Lesezeit

Es ist längst bekannt, dass SSDs für jeden PC ein wahrer Jungbrunnen sein können. Kaum ein anderes austauschbares Bauteil im PC bringt einen so spürbaren Leistungsgewinn wie ein Flash-Speicher-Laufwerk, das eine Magnetspeicher-Festplatte ersetzt. Doch aktuelle Top-SSDs im 2,5-Zoll-Format werden durch herkömmliche SATA-6G-Ports zunehmend limitiert und können ihre Leistung nicht komplett entfalten. Für echte High-End-Produkte ist die theoretische SATA-6G-Bandbreite von weniger als 600 MB/s somit schlicht unzureichend.

Auch der neue M.2-Standard kennt oft noch gewisse Grenzen, ist außerdem noch nicht auf allen Mainboards zu finden und damit keine Alternative für Aufrüster. Die dabei verwendete PCI-Express-Technik lässt sich jedoch auch in anderen PCs nutzen. Um den SATA-6G-Flaschenhals zu umgehen, verwenden die OCZ RevoDrive 350 SSDs mit Kapazitäten von 240 GB, 480 GB und 960 GB die PCI-Express-Leitungen des PCs, über die beispielsweise auch High-End-Grafikkarten angebunden sind, und erreichen damit neue Höchstwerte.

Schon mit einer einzigen PCIe-2.0-Datenleitung (1x Lane) kann theoretisch ein Datendurchsatz von 500 MB/s erreicht werden, was etwa der maximalen, tatsächlich erreichten Bandbreite von SATA 6G entspricht. Mit der passiv gekühlten RevoDrive-350-Serie bietet OCZ nun eine rasend schnelle SSD im PCI-Express-Format an, die so ziemlich alles in den Schatten stellt. Das Topmodell mit einer Kapazität von 960 GB schafft wahnsinnige 1.800 MB/s beim Lesen und 1.700 MB/s beim Schreiben! Möglich wird das durch einen internen Raid0-Modus, der vier SSDs miteinander verbindet.

Zum Betrieb der PCIe-SSDs mit 3 Jahren Herstellergarantie von OCZ sind keine zusätzlichen Treiber erforderlich. Obendrein muss im PC kein freier 2,5-Zoll-Schacht vorhanden sein. Die Karten passen in jeden PCIe-2.0-x16-Slot, wobei elektrisch nur 8 Lanes vorhanden sein müssen. Damit wird das RevoDrive erneut zur perfekten Lösung für Hardware-Enthusiasten, anspruchsvolle Gamer und Performance-User aus den Bereichen Administration, CAD, Video-/Bild-Bearbeitung und Design.

Neben den genannten Vorteilen überzeugt das RevoDrive zusätzlich mit den üblichen SSD Tugenden – es ist sparsam, geräuschlos und nahezu stoßunempfindlich. Die Lebensdauer (MTBF) beträgt bei der 350er-Serie sogar unglaubliche 2 Mio. Stunden.

Über diese Links gelangen sie direkt zu den rasanten OCZ PCIe-SSDs im Caseking-Shop:

OCZ RevoDrive 350 Series PCIe SSD, PCIe 2.0 – 480 GB

OCZ RevoDrive 350 Series PCIe SSD, PCIe 2.0 – 240 GB

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts