Caseking präsentiert: Corsair Obsidian 750D Big-Tower ab sofort vorbestellbar!

Caseking24. Sept, 2013 - 2 min Lesezeit

Mit der Obsidian-Reihe setzt Corsair immer wieder echte Glanzpunkte und verbindet eigene Ästhetik, höchste Praktikabilität und einen guten Preis nahezu in Perfektion. Die einheitlich und sehr clean gestaltete Optik ist das Markenzeichen der Serie, selbstverständlich gilt das auch für den Big-Tower 750D. Auch das 750D weiß wieder durch das Frontpanel aus gebürstetem Aluminium zu gefallen und wird umrandet von einem Kunststoffrahmen, der das Gehäuse auch einige Zentimeter vom Boden abhebt. Die inneren Werte des Towers sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache.

Mit massig Platz für Mainboards bis zu XL/E-ATX, bis zu drei Radiatoren, dreizehn Laufwerke und Grafikkarten bis zu einer Länge von 45 cm bleibt kein Wunsch unerfüllt. Während das rechte Seitenteil vollständig geschlossen bleibt, ist im linken Sidepanel wieder ein besonders großes, quadratisches Window integriert. Durch das klare Acryl-Fenster erhält man einen wunderbaren Blick ins Innenleben. Wie für die Corsair-Cases üblich, lässt sich unheimlich viel ohne die Zuhilfenahme von Werkzeug bewerkstelligen. So sind die Außenpanele oder die neun PCI-Slot-Blenden mit Thumb Screws befestigt und der Filter unter dem Netzteil ist einfach herausziehbar, um sich reinigen zu lassen.

Die untere Frontpartie löst sich, wenn man an den zwei gekennzeichneten Punkten knapp unterhalb der drei 5,25-Zoll-Blenden leichten Druck ausübt. Nachdem das Panel abgenommen wurde, erreicht man den dahinter sitzenden Staubfilter sowie die beiden vorinstallierten 140-mm-Lüfter. Hier ließen sich alternativ zwei 120-mm-Lüfter ebenso einsetzen wie ein 240er-Dualradiator. Auch im Heck ist ein 140er-Fan angebracht und befördert erwärmte Luft hinaus. Deckel und Boden bieten weitere Unterbringungsmöglichkeiten für Lüfter und Wärmetauscher.

Grafikkarten dürfen maximal 45 cm lang ausfallen und CPU-Kühler werden bis zu 170 mm Höhe unterstützt. Als Mainboards kommen Platinen der Formate Micro-ATX, ATX oder sogar E-ATX in Frage und für das Verlegen von Kabeln steht jede Menge Platz hinter dem Motherboardtray zur Verfügung. Die Stränge werden dabei sicher durch zahlreiche gummierte Öffnungen geführt. Aber auch über das großzügige Platzangebot hinaus, lässt sich das Obsidian 750D individuell und den konkreten Anforderungen entsprechend bestücken.

Die beiden Laufwerkskäfige lassen sich für jeweils bis zu drei 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerke (gesamt also 6 Drives) unterschiedlich anordnen oder ganz weglassen. Gerade, wenn man ganz auf große Festplatten verzichten möchte, um den frei werdenden Platz etwa für Radiatoren zu nutzen, ist es eine hervorragende Idee von Corsair gewesen, rechts neben dem Tray noch vier SSD-Slots unterzubringen, die über Öffnen des rechten Seitenteils erreichbar sind und sich genauso werkzeuglos bestücken lassen wie die anderen HDD- oder ODD-Slots.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts