Cool und schick: Alpenföhns Ben Nevis Advanced RGB Black Edition jetzt bei Caseking

Caseking30. Okt, 2017 - 2 min Lesezeit

Mehr Infos zu Alpenföhns Ben Navis Advanced RGB Black Edition

Von Alpenföhn kommt eine verbesserte Version des renommierten CPU-Kühlers Ben Nevis: Der Ben Nevis Advanced RGB Black Edition wurde sowohl durch mehr Lamellen erweitert und hat eine zusätzliche Heatpipe bekommen. Dadurch wurde die Kühlleistung nochmals deutlich erhöht. Die nunmehr vier 6 Millimeter starken Kupfer-Heatpipes werden nach wie vor direkt auf den Prozessor gepresst, nehmen direkt von dort die Hitze auf und leiten sie an den Kühlkörper weiter. Das sorgt auch bei der Verwendung konventioneller Wärmeleitpaste für eine außerordentlich gute Kühlung. Dank des asymmetrischen Designs lassen sich neben dem Ben Navis Advanced alle RAM-Bänke nutzen.

Ben Navis Advanced RGB Black Edition

Der Ben Nevis Advanced RGB Black Edition im Überblick:

  • Tower-Kühler mit hervorragender Leistung
  • Vier 6-Millimeter-Heatpipes aus Kupfer mit direktem Kontakt zur CPU
  • Lamellen aus schwarz eloxiertem Aluminium
  • 130 Millimeter Lüfter mit 95,4 m³/h und 25,8 db(A)
  • Kühlleistung von 150 Watt TDP
  • Hohe Kompatibilität zu aktuellen Sockeln von AMD und Intel

 

Effizienter und leistungsfähiger Lüfter mit RGB-Beleuchtung

Alpenföhn hat dem Ben Nevis zusätzlich noch einen leistungsfähigeren 130 Millimeter PWM-Lüfter beschert, der mit einem starken Luftstrom von 95,4 m³/h auch bei niedrigen Umdrehungen für eine schnellen und effizienten Abtransport der Abwärme sorgt. Aber selbst bei der maximalen Umdrehungszahl von 1.500 U/min bleibt der Lüfter mit 25,8 db(A) äußerst leise. So schafft der Ben Nevis Advanced ordentliche 150 Watt TDP und lässt sich so auch bei übertakteten CPUs nutzen.

Damit der Ben Nevis Advanced auch bei Gehäusen mit Fenstern eine gute Figur macht, wurden in dieser Version die Lamellen aus schwarz eloxiertem Aluminium gefertigt. Der Lüfter ist zusätzlich mit einer RGB-Beleuchtung ausgestattet. Der Ben Nevis Advanced lässt sich auf nahezu allen aktuellen CPU-Sockeln von Intel und AMD einsetzen, auch auf AMDs neuer AM4-Plattform für Ryzen-CPUs.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts