Cougar CMD Netzteil-Serie mit Digital-Schnittstelle

Caseking30. Juli, 2015 - < 1 min Lesezeit

Mit der CMD-Serie bringt Cougar als erster Hersteller Digital-Technik in den mittleren Preisbereich. Unter der Haube steckt Elektronik aus eigener Fertigung. Die Besonderheit dabei: Zahlreiche Chips können über eine Software-Schnittstelle mit der hauseigenen UIX-Softwaresuite kommunizieren. Das passende Mini-USB-Kabel befindet sich im Lieferumfang – das CMD-Netzteil ist somit sofort startklar.

Der Anwender erhält so die volle Kontrolle: Leistungsaufnahme der Komponenten und des Gesamtsystems, Spannungen, Effizienz und Energieaufnahme sind jederzeit im Blick. Zahlreiche Einstellungen lassen sich (innerhalb sicherer Grenzen) an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Zwei Gehäuselüfter können ebenfalls angesteuert werden! Die hochwertigen 80-Plus-Bronze-Netzteile sind obendrein mit (teil)modularen Anschlüssen ausgestattet.

Auch abseits der überlegenen Berichts- und Steuerungsfunktionen setzt Cougar auf erstklassige Technik: So kommt moderne DC-DC-technik zum Einsatz, die bisher fast ausschließlich bei teuren Gold-Spannungswandlern zum Einsatz kam. Dank dieser Form der unabhängigen Spannungsregulation ist die Performance bei asymmetrischer Belastung, wie sie in modernen Gaming-Systemen oft vorkommt, massiv überlegen.

Auch bei Volllast von CPU- und Grafikkarte bleiben die Spannungen stabil – ideale Voraussetzungen für stabilen Dauerbetrieb auch mit Overclocking und harten Umgebungsbedingungen. Schließlich wird von Spiele-PCs absolute Zuverlässigkeit erwartet, keinesfalls darf im entscheidenden Gefecht technisches Versagen den sicher geglaubten Sieg kosten.

Die ersten beiden Vertreter der Cougar CMD-Serie mit 500 und 600 Watt sind ab sofort bei Caseking zu haben:

Cougar CMD 500 digitales 80 Plus Bronze Netzteil, modular – 500 Watt

Cougar CMD 600 digitales 80 Plus Bronze Netzteil, modular – 600 Watt

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts