DAN Case: Das kleinste Gaming-Gehäuse in brandneuer Auflage

Caseking24. Juli, 2018 - 3 min Lesezeit

DAN Case A4-SFX V3

Klein aber oho! Das DAN Case sorgte bereits mit der ersten Version für Furore. Der Entwickler Daniel Hansen schaffte das kleinste Gaming-Gehäuse der Welt, in das trotz des begrenzten Platzes ein Mini-ITX-Board mit kräftiger CPU und eine bis zu 295 Millimeter lange Grafikkarte passt. So lassen sich auch die 1080er von NVIDIA oder die Vega-Karten von AMD problemlos in dem gerade einmal Schuhkarton-großen Mini-Case betreiben. Damit die kräftige Hardware auch genügend gekühlt wird, bedient sich Hansen einiger Tricks und setzt in dieser neuen Version 3 sogar auf eine Komplettwasserkühlung.

DAN Case A4-SFX V3

Die Features des DAN Case A4-SFX V3:

  • Extrem kompakte Maße mit nur 7,25 Litern Volumen
  • Hochwertiges Aluminium mit strichgeschliffener Oberfläche in Schwarz und Silber
  • Unterstützt vollwertige Gaming-Grafikkarten (z.B. NVIDIA GeForce GTX 1080)
  • Exzellente Verarbeitung dank Herstellung durch Lian Li
  • Platz für kräftige SFX- oder SFX-L-Netzteile & drei 2,5-Zoll-Datenträger

Einige Neuheiten der Version 3:

  • Vertikale Halterung für 120-mm-AiO
  • 3M Riser-Modul von Lian Li mit voller PCI-Express-3.0-Geschwindigkeit
  • Bohrungen für Lüfter-loses HDPLEX-400W-Hi-Fi-DC-ATX-Netzteil

DAN Case A4-SFX V3
Dank seines einmaligen Layouts hat das ultra-kompakte Mini-ITX-Gehäuse sogar Platz für High-End-Grafikkarten. Die wird auf der Rückseite des Mainboards-Trays montiert. Dazu ist bereits ein Riser-Kabel verbaut, das in dieser Version von Lian Li stammt und komplett in Schwarz gehalten ist, um das Design dieses außergewöhnlichen Gehäuses zu komplettieren. Seitenwände und Deckel sind aus stylisch gebürstetem Aluminium und großflächig mit runden Luftlöchern versehen. Das Innere wurde so konzipiert, dass kaum ein Quadratmillimeter ungenutzt bleibt und ein natürlicher Kamineffekt die Komponenten auch ohne zusätzlichen Lüfter ordentlich kühlt.

DAN Case A4-SFX V3
Damit die kräftige Hardware aber auch an ihre Leistungsgrenzen gebracht werden kann, gibt es seit Version 2 einen einzigen 92-mm-Lüfterslot unter dem Netzteil. Dort konnte bereits eine entsprechende AiO montiert werden. In dieser Version hat Daniel Hansen noch eine seitliche Halterung für eine weitere Komplettwasserkühlung mit einer Größe von 120 mm integriert. Je nachdem an welcher Seite die AiO montiert wird, wahlweise mit einem kompakten und Lüfter-losen 400-Watt-Netzteil Hi-Fi DC ATX von HDPLEX, bleibt für eine High-End-Grafikkarte mit 273 Millimeter immer noch genügend Platz.

DAN Case A4-SFX V3
Nicht umsonst wird das DAN Case das kleinste Gaming-Gehäuse mit dem größten Fassungsvermögen genannt: Es ist gerade einmal so groß wie ein Schuhkarton, fasst aber mehr als 7 Liter. Das tadellos verarbeitete SFF-Gehäuse wird vom renommierten Hersteller Lian Li gefertigt. Sein schickes Äußeres und der flexible innere Aufbau sind für Modder und Gamer geeignet, die nicht nur gerne an ihrem Rechner basteln, sondern auch Wert auf ein schickes Äußeres legen und ihr Werk auch vorzeigen wollen.
0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts