Der KRAKEN ist wieder entfesselt: NZXTs X31 AiO-Wakü!

Caseking 8. Juli, 2014 - 2 min Lesezeit

Der KRAKEN ist wieder entfesselt und lässt in Form der X31 seine muskulösen Arme spielen! Dabei ist die X31 Vorbote einer neuen Generation von Kompaktwasserkühlungen von NZXT und glänzt mit wunderbaren neuen Features: So werden bei der 120-mm-AiO-Wakü die Kühlleistung sowie die dabei entstehende Lautstärke nicht mehr nur über die Lüfterdrehzahl des mitgelieferten 120er-Fans geregelt, sondern zusätzlich auch über die Motorgeschwindkeit der Pumpe, die zwischen 2.400 und 3.600 U/min liegen kann. Die Pumpe ist wie gewohnt rückseitig in den CPU-Waterblock integriert, der mit seiner Kupferfläche auf dem AMD- oder Intel-Prozessor aufliegt.

Der Anschluss ans Mainboard erfolgt über USB, während der Lüfter vom Typ FX-120 V2 wie üblich mittels 4-Pin-PWM-Anschluss von der Hauptplatine gesteuert wird. Es handelt sich hierbei um eine überarbeitete Version der FX-Lüfter, der neue 120-mm-Fan wurde noch besser auf statischen Druck hin optimiert (max. 2,76 mm H2O!), damit die Einzel-Lüfter-Bestückung des 30 mm dicken Radiators der Sandwich-Bestückung mit zwei Lüftern in nichts nachsteht. NZXT gibt dem Nutzer mit der neuen CAM-Software sogar die Möglichkeit an die Hand, Pump- und Lüfterleistung selbst anzupassen.

Wer also die Balance zwischen Kühlung und Lautstärke oder zwischen Pump- und Fan-Geschwindigkeit noch anpassen möchte, anstatt auf die Out-of-the-Box-Settings zu vertrauen, hat bei der KRAKEN X31 die Möglichkeit dazu. Zusätzlich werden hier auch aktuelle Wasser- und Kerntemperatur angegeben und es lässt sich sogar zwischen zwei verschiedenen Profilen wechseln. So lassen sich zwei KRAKEN-Kühlungen in einem System einsetzen, eine X31 auf dem Prozessor, die andere beispielsweise mit Hilfe des optionalen GPU-Zusatzadapters G10 auf einer Grafikkarte.

Die KRAKEN X31 kommt mit 6 JAHREN Herstellergarantie, vorgefüllt und mit voraufgetragener Wärmeleitpaste auf der CPU-Kontaktfläche. Dank 40 cm langer Schläuche lässt sich der Radiator flexibel an einem 120-mm-Lüfterslot im Gehäuse positionieren. Bei Caseking können Sie auf Wunsch gleich eine “Devil’s Canyon”-CPU neuster Generation von Intel mit dazu bekommen – im Rahmen unserer King Kits natürlich zum Preisvorteil! Und wenn Sie die X31 gerne als Grafikkartenkühler verwenden wollen, finden Sie den entsprechenden “KRAKEN G10”-Zusatzadapter in drei verschiedenen Farben in unserem Sortiment.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts