Der PHANTEKS Eclipse P360A: Schickes Design mit optimiertem Airflow

Caseking 7. Okt, 2020 - 3 min Lesezeit
PHANTEKS Eclipse P360A
PHANTEKS Eclipse P360A
Der Midi-Tower Eclipse P360A zeichnet sich wie alle Cases der Eclipse-Serie von PHANTEKS optisch durch klare Linien aus. Die auffällige Vorderseite besteht aus einem trapezförmigen, durchgehend engmaschigen Lüftungsgitter, das einerseits für eine großzügige Luftzufuhr sorgt und anderseits Staub aus dem Inneren des Gehäuses fernhält. Dahinter sind zwei leistungsfähige 120-mm-PWM-Lüfter verbaut, deren digital adressierbare RGB-LED-Beleuchtung nach innen und nach außen scheint. Natürlich darf ein Seitenteil aus Temperglas nicht fehlen, damit die verbaute Gaming-Hardware auch richtig zur Geltung kommt.

Die Features des PHANTEKS Eclipse P360A im Überblick:

  • Edler Midi-Tower mit Seitenteil aus Temperglas
  • Für Mainboards bis zu einem E-ATX-Formfaktor
  • Stylische Mesh-Vorderseite mit zwei 120 mm große PWM-Lüfter mit D-RGB-Beleuchtung
  • Viel Platz für Luft- oder Wasserkühlungen
  • Grafikkarten bis 400 mm Länge, CPU-Kühler bis 160 mm Höhe
  • 2x 2,5-Zoll-Slots & 2x 3,5-Zoll-Slots
  • I/O-Panel mit 2x USB 3.0 und 2x RGB-Steuerung
  • Inklusive RGB-LED-Controller für bis zu sieben Komponenten
PHANTEKS Eclipse P360A

Der PHANTEKS Eclipse P360A: Schickes Design mit optimiertem Airflow

Die mit nur einen Millimeter Durchmesser sehr feinen Perforationen im vorderseitigen Mesh sorgen dafür, dass die angesaugte Luft staubfrei und dennoch ungehindert ins Innere des Gehäuses gelangt. Dahinter sind ab Werk bereits zwei 120er-Lüfter mit PWM-Steuerung und digital adressierbarer RGB-LED-Beleuchtung verbaut. Sie lassen sich durch zwei 140-mm-Lüfter ersetzen. Die Vorderseite lässt sich leicht entfernen und reinigen.

PHANTEKS Eclipse P360A

Viel Platz für Gaming-Hardware

Im Innenraum des Eclipse P360A haben Mainboards bis zum E-ATX-Format Platz, deren Platinen nicht mehr als 280 mm breit sind. Der darauf installierte Prozessor kann mit einem CPU-Kühler von bis zu 160 mm Höhe gekühlt werden. Für Grafikkarten ist auch jede Menge Platz, sie dürfen bis zu 400 mm lang sein. Und für Netzteile im Standard-ATX-Format gibt es ebenfalls mit 250 mm genügend Raum unter der Netzteilabdeckung mit RGB-LED-Strip, die nicht nur Kabelsalat verbirgt, sondern auch die beiden HDD-Schächte. Auf der Rückseite des Mainboard-Trays ist mit 36 mm genügend Platz für das Kabelmanagement.

Inklusive RGB-Controller

An der Oberseite links befindet sich das I/O-Panel mit den beiden Schaltern zur Steuerung der RGB-LED-Beleuchtng, einer steuert die RGB-Effekte, der andere die Farbgebung. An den mitgelieferten RGB-Controller lassen sich insgesamt 7 RGB-LED-Produkte von PHANTEKS anschließen. Wahlweise lässt sich der Controller auch mit einem Mainboard mit 3-Pin-5VDG-Anschluss verbinden, um darüber die Beleuchtungseffekte zu steuern.

Der PHANTEKS Eclipse P360A Midi-Tower ist bei Caseking in Schwarz und Weiß erhältlich. Das Gehäuse kann ab sofort im Onlineshop von Caseking vorbestellt werden und ist voraussichtlich ab 15.10.2020 lieferbar.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts