Die besten Gaming-PCs: Zusammengestellt von hardwareLUXX, gebaut von King Mod Systems

Caseking 5. Dez, 2018 - 3 min Lesezeit

Sechs perfekte Gaming-PCs für jeden Geldbeutel:

Die Experten aus der Redaktion der renommierten Webseite hardwareLUXX stellen alljährlich Bauvorschläge für Gaming-PCs unterschiedlicher Preisklassen zusammen – für High-End-Systeme, Gaming-PCs der mittleren Preisklasse und die perfekten Einsteiger-Systeme. Wer diese besonderen Rechner nicht selbst zusammenbauen will, kann stattdessen unsere Experten beim King Mod Systems damit beauftragen. Ausgeliefert werden die Systeme in einem Gehäuse mit einem einmaligen gelasertem HardwareLUXX-Logo. Natürlich lassen sich die Rechner auch alle weitgehend frei konfigurieren – die perfekten Systeme, maßgeschneidert für Dich.

Der HWLuxx Entry Gaming für etwa 1.000 Euro bringt entweder einen AMD Ryzen 5 2600 3,4 GHz mit. Zusammen mit der kräftigen GeForce GTX 1060 Aero ITX 6G OC von MSI wird der Einsteiger-Gaming-PC sämtlichen Ansprüchen an Gelegenheitszocker gerecht. Damit für umfangreiche Spiele auch Platz ist, steckt eine 240 GB große SSD des Typs TR200 von Toshiba in dem HWLuxx Entry Gaming. Von den insgesamt vier DDR4-Steckplatzen sind bereits zwei mit jeweils 8 GB besonders flottem DDR4-3000 Arbeitsspeicher aus der AEGIS Series von G.Skill verbaut. Zudem ist dieser optional erweiterbare PC besonders günstig und noch dazu in einem schicken Gehäuse verpackt. Der Antec Midi-Tower P7 Silent mit seinem schicken Äußeren mit dem Look gebürsteten Aluminiums ist innen ausgiebig mit Schalldämmung ausgekleidet. Die verbaute kräftige Hardware ist damit kaum zu hören!
Der HWLuxx Medium Gaming für etwa 2.000 Euro ist mit einem Intel Coffee Lake Core i7 8700K samt Basistakt von 3,7 GHz ausgestattet. Die kräftige GeForce GTX 1070 Ti AMP! Edition von ZOTAC dürfte auch leidenschaftlichen Zockern gefallen. In beiden Versionen steckt ein blitzschnelle 500 GB große NVMe-PCIe M.2-SSD des Typs 970 EVO von Samsung in dem HWLuxx Medium Gaming. Von den insgesamt vier DDR4-Steckplatzen sind bereits zwei mit jeweils 8 GB besonders flottem DDR4-3466 Arbeitsspeicher aus der Vengeance-RGB-Serie von Corsair verbaut. Zudem ist dieser ebenfalls optional erweiterbare PC besonders günstig und noch dazu in einem schnieken Gehäuse verpackt. Der Define R6 von Fractal Design mit seinem schicken Äußeren mit dem Look gebürsteten Aluminiums ist besonders für eine effektive Luftkühlung ausgerüstet.
Die leistungsstarken HWLuxx High-End Gaming für etwa 3.800 Euro hat einen AMD Ryzen Threadripper 2950X 3,5 GHz (Pinnacle Ridge) samt Basistakt von 3,5 GHz. Zusätzlich kommt die Grafik-Power von der kräftigen GeForce RTX 2080 ROG STRIX O8G Gaming von ASUS, die selbst professionelle Zocker zufrieden stellen dürfte. In dem Gaming-PC steckt eine pfeilschnelle 512 GB große NVMe-PCIe M.2-SSD des Typs 970 EVO PRO von Samsung in dem HWLuxx High-End-Gaming. Damit auch alle selbstgebastelten Maps und Mods gleich griffbereit sind, ist zusätzlich noch eine Festplatte vom Typ Barracuda mit zwei Terabyte Speicherplatz von Seagate verbaut. Von den insgesamt vier DDR4-Steckplatzen sind bereits vier mit jeweils 8 GB besonders flottem DDR4-2400 Arbeitsspeicher aus der Trident-Z-RGB-Serie von G.Skill als Quad-Kit verbaut. Gleichzeitig ist dieser optional erweiterbare PC besonders günstig und noch dazu in einem leisen und geräumigen Big-Tower verpackt. Der Dark Base Pro 900 aus dem Hause be quiet! mit seinem schicken Äußeren mit Seitenteil aus Hartglas ist schallgedämmt und perfekt für kräftige Hardware konzipiert. Ausgiebigen Daddel-Abenden steht mit den HWLuxx Gaming-PCs nichts mehr im Wege.
0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts