Die Lian Li LANCOOL ONE Digital White Edition ist ab sofort erhältlich!

Caseking30. Okt, 2018 - 2 min Lesezeit

UPDATE 30.10.2018 – DIE LANCOOL ONE Digital White Edition: Jetzt erhältlich!

Mehr erfahren!

Mit einem fulminanten Neustart bringt Lian Li sein populäres Gehäuse LANCOOL ONE in einer modernisierten Fassung zurück. Das stylische Gehäuse erhält eine zeitgemäße RGB-LED-Beleuchtung und die digitale Variante noch einen USB-3.1-Typ-C-Steckplatz im I/O-Panel. Nach wie vor bietet das Case viel Raum für kräftige Hardware und Kühllösungen sowohl mit Luft als auch mit Wasser. Damit das Gehäuseinnere mit genügend Frischluft versorgt werden kann, hat Lian Li der Vorderseite einen schicken Lüftungsschlitz spendiert, hinter dem die RGB-LEDs leuchten.

LANCOOL ONE by Lian Li

Die Features des LANCOOL ONE Digital im Überblick

  • Schlankes und geräumiges E-ATX-Gehäuse in Schwarz
  • Wahlweise mit adressierbarer oder nicht-adressierbarer RGB-LED-Beleuchtung
  • Vorderseite aus gebürstetem Aluminium
  • Neun Lüfter insgesamt möglich, zwei 120-mm-Fans vorinstalliert
  • 2x 360-mm-Radiatoren möglich
  • I/O-Panel mit 2x USB 3.0 Typ A, bei der digitalen Version zusätzlich mit USB 3.1 Typ C
  • Grafikkarten bis 420 mm, CPU-Kühler bis 175 Millimeter

Funktionalität trifft auf schickes Design

Mit insgesamt neun 120-mm-Lüfter-Slots, von denen bereits zwei mit entsprechenden Lüftern belegt sind, ist das LANCOOL ONE bestens für die Kühlung per Luft ausgelegt, auch dank des großen Lüftungsschlitzes an der Vorderseite. Wie bei Lian Li üblich wurde dabei aber auch ein besonderes Augenmerk auf das Design gelegt. Das betrifft nicht nur den apart gestalteten Lufteinlass, sondern auch das Seitenteil aus Hartglas, dass alle Varianten des Gehäuses ziert.

Aber auch bei der Funktionalität hat Lian Li nicht gespart: Auf der Netzteilabdeckung können wahlweise zwei weitere Lüfter installiert oder aber zwei SSDs von insgesamt vier platziert werden. Was die Steuerung der RGB-LED-Beleuchtung betrifft, lässt Lian Li dem Besitzer ebenfalls die Wahl: Entweder der LED-Strip wird an den beiliegenden Controller angeschlossen und über einen Schalter am I/O-Panel gesteuert oder der Strip kann direkt an das Mainboard angeschlossen und dann über die entsprechende Software gesteuert werden.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts