Für sparsame Stilbewusste: Kolinks Refine und Ethereal Midi-Tower für E-ATX-Mainboards

Caseking 7. Nov, 2019 - 3 min Lesezeit
Mehr erfahren
Der inzwischen für seine innovativen und leistungsstarken Gehäuse renommierte Hersteller Kolink präsentiert mit den Midi-Towern Refine und Ethereal erneut featurereiche Gaming-Cases, die hinter ihrem schicken Äußeren jede Menge Platz für starke Hardware bieten. Bewundert werden kann ein kräftiges Gaming-Setup auf Basis eines E-ATX-Mainboards durch eine Seitentür aus Temperglas, eine Netzteilabdeckung verdeckt unansehnlichen Kabelsalat. Während das Ethereal eine Vorderseite mit dem Look gebürsteten Aluminiums hat, ist die Vorderseite des Refine aus echtem Aluminium. Beide haben einen seitlich platzierten digital adressierbaren RGB-LED-Streifen, der über einen Schalter am I/O-Panel oder alternativ direkt über das Mainboard gesteuert werden kann. Hinter dem schicken Äußeren lässt sich das perfekte Gaming-Setup verbauen.

Die Kolink Refine und Ethereal ATX-Tower im Caseking-Shop

Die Kolink Refine und Ethereal ATX-Midi-Tower im Überblick:

Kolink Inspire K4 & K5: Leistungsfähige Gaming-Cases mit effizientem Airflow & modernem Look

  • Auffällig gestaltete Vorderseiten mit digital adressierbarer RGB-LED-Beleuchtung
  • Für Motherboards im E-ATX-, ATX-, Micro-ATX- oder Mini-ITX-Format
  • Seitenteil aus getöntem Temperglas mit Scharnieren
  • Front aus gebürstetem Aluminium oder im Aluminium-Look
  • Ein vorinstallierter 120-mm-Lüfter an der Rückseite
  • Bis zu fünf 120-mm- und vier 140-mm-Lüfter insgesamt möglich
  • Raum für Grafikkarten bis 380 Millimeter, CPU-Kühler bis 160 Millimeter
  • Laufwerksschächte: 2x 3,5 / 2,5-Zoll-HDD + 2x 2,5-Zoll-SSD
  • I/O-Panel mit Steuerung für RGB-LEDs, 1x USB 3.1 Typ C, 1x USB 3.0 und 2x USB 2.0

Kolink Refine und Ethereal: Viel Platz für kräftige Gaming-Hardware

Kolink Refine

Auch wenn die Außenmaße einem Midi-Tower entsprechen, sind das Refine und Ethereal dank ihres ausgeklügelten Designs dafür ausgelegt, sogar ein Mainboard sogar im E-ATX-Format aufzunehmen. Auch für Grafikkarten ist mit 380 Millimeter bis zur Vorderseite ordentlich Platz. Mit 160 Millimeter bleibt auch für gängige CPU-Kühler genügend Raum. Eine Abdeckung verbirgt das Netzteil und den HDD-Käfig, in dem wahlweise zwei 3,5-Zoll- oder zwei 2,5-Zoll-Laufwerke eingebaut werden können. An der Rückseite der Mainboard-Halterung lassen sich noch zwei 2,5-Zoll-SSDs befestigen. Der geräumige Innenraum kann durch eine aushängbare Seitentür aus Temperglas bewundert werden.

 

Preiswerte E-ATX-Gehäuse von Kolink für Stilbewusste

Kolink Inspire K5

Wer auf Luftkühlung setzt, findet genügend Slots für 120-Millimter-Lüfter. An der Vorderseite lassen sich zwei 120-Millimeter- oder zwei 140-Millimeter-Lüfter befestigen. Am Deckel lassen sich entweder zwei 120-Millimeter- oder zwei 140-Millimeter-Lüfter anbringen. Der Deckel ist mit einem Mesh versehen, durch das Luft nahezu ungehindert durchfließen kann. Hier sorgt ein Staubfilter dafür, dass die Hardware im Inneren nicht ständig geputzt werden muss. An der Rückseite belegt ein leistungsfähiger 120-Millimeter-Lüfter bereits den verfügbaren Slot. Für einen 280-Millimeter-Radiator ist an der Vorderseite Platz, an der Rückseite kann der vorinstallierte Lüfter durch einen 120-Millimeter-Wärmetauscher ersetzt werden.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts