Geniale King Mod Systeme im CoD: Ghosts Design mit Lasergravur und überragender Performance

Caseking 4. Nov, 2013 - < 1 min Lesezeit

Auch zum Start von Call of Duty: Ghosts ist Caseking wieder mit einer King Mod Sonderedition am Start. Bei den Komplettsystemen besteht die Wahl zwischen drei genialen Gehäuse-Varianten in verschiedenen Größenklassen und Ausstattungsvarianten. Das BitFenix Shadow, NZXT H230 und anidées AI-4 haben dabei eines gemeinsam: Eine spektakulär düstere Lasergravur des schemenhaften Schädels, also des CoD-Logos an der Seitenwand oder Front. Fans des Edel-Shooters genießen dank einer NVIDIA GeForce GTX 760, 770 oder gar 780 gepaart mit einem kräftigen Intel Haswell-Prozessor eine überlegene Optik und brachiale Leistung zugleich. Erwecke die Geister zum Leben – nur bei Caseking!

Die Call of Duty: Ghosts-PCs von Caseking bieten einen standesgemäßen Anblick für alle Freunde der erfolgreichen Spiele-Reihe von Activision und Infinity Ward: Gekrönt von einer spektakulären Lasergravur, die sich im metallenen Farbton vom schwarzen Grund des Seitenteils abhebt. Die verbaute GeForce GTX sowie ein kräftiger Haswell-Prozessor bieten satte Power! Eine bis zu einem TB große SSD sowie bis zu 16 GB gelb leuchtendem LED-Arbeitsspeicher der Avexir MPOWER-Reihe verkürzen die Ladezeiten auf ein Minimum. Der Haswell-Prozessor wird im Standard vom Akasa Venom Voodoo-CPU-Kühler auf einer konstant niedrigen Temperatur gehalten. Auf Wunsch kann stattdessen aber auch eine Komplett-Wasserkühlung von Corsair eingebaut werden.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts