Gerüchteküche: neue Intel-CPUs sollen wieder verlötet werden!

Caseking 2. Aug, 2018 - < 1 min Lesezeit

Auf dem x86-Prozessor-Markt hat sich in den letzten beiden Jahren viel getan und Intel reagierte auf die Konkurrenz: die Anzahl der CPU-Kerne wurde bereits erhöht und nun sollen die CPUs der 9000-Serie angeblich wieder verlötet werden. Gleichzeitig wird spekuliert, dass Intel auch die Ausbaustufen der einzelnen Modellreihen ändert, sodass der Intel Core i7-9700K vermutlich nur acht physische Kerne ohne Hyper-Threading besitzen wird.

Core i9-9900K: Intels neue 8-Kern-CPUs sollen verlötet sein!

Wie das Fachmagazin golem.de (externer Link) berichtet, sollen die Topmodelle Core i9-9900K und Core i7-9700K verlötet werden. Dieser Schritt soll unter anderem notwendig sein, weil die Strukturbreite von 14 Nanometern in Kombination mit der hohen Kernanzahl auf einem kleinen Package unter Last sehr hohe Temperaturen erzeugt. Um weiterhin Taktraten von um die 5 GHz zu erreichen, muss deswegen die Wärmeabfuhr optimiert werden, weswegen der IHS wieder verlötet werden soll.

Welche Schritte zum Verlöten des Heatspreaders notwendig sind, erklärt Roman “der8auer” Hartung im folgenden Video höchstpersönlich:


Core i7-9700K: Octa-Core-CPU ohne Hyper-Threading?

Das zweite Gerücht stammt von wccftech.com (externer Link), die erfahren haben wollen, dass sich das Line-up der Core-Serie bei der neunten Generation verändert hat und nun angeblich wie folgt aufgebaut sein soll:

  • Core i9: 8-Kern-CPUs mit 16 Threads durch Hyper-Threading und 95 Watt TDP
  • Core i7: 8-Core-CPU ohne Hyper-Threading, mit einer TDP von 95 Watt
  • Core i5: 6-Kern-Prozessor ohne Hyper-Threading und mit 95 Watt TDP
  • Core i3: Quad-Core-CPU mit vier Threads bei einer TDP von bis zu 65 Watt

Was haltet Ihr von dem neuen Lineup? Wie findet Ihr es, dass Intel seine Desktop-CPUs wieder verlötet? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Niels Woisin
Niels Woisin
2 years ago

Trotz verringerter Leistung geht der TDP nicht runter…

Das laeuft aber bei den 8’ern besser

i7-8700K = 95W TDP
i7-8700 = 65W TDP
i7-8700T = 35W TDP

Da hat man wenigstens Auswahl, je nach dem was fuer eine Installation man vorhat.

Vielleicht denkt sich Intel das die Leute dann noch eher den i9 kauft, weil man beim TDP sowieso nichts spart bei den anderen Modellen.

Ich wuerde ja AMD kaufen, wenn die nicht noch mehr Saft als Intel aus der Steckdose zoegen…

Ist ja schon ein kaum funktionierendes Duopoly – man sollte das nicht wieder zum Monopoly schrumpfen lassen…

Related Posts