IN WIN D-Frame 2.0 Open-Air-Chassis: Vielseitig. Leistungsstark. Modular. Schön.

Caseking 7. Sept, 2016 - 2 min Lesezeit

Der IN WIN D-Frame 2.0: Kunst trifft Technik

Das IN WIN-Logo hat keinerlei Kanten und Ecken und steht für das Zusammenspiel von Kunst und Technik. Zum 30. Jahrestag veröffentlicht der taiwanesische Hersteller die Neuauflage des D-Frame Alu-Skelett-Gehäuses. Die limitierte Neuauflage des extravaganten und einzigartig designten “Towers” verleiht dem Open-Air-Chassis eine neue Form der Modularität, während gleichzeitig ein kunstvoll gestalteter Rahmen auf die aktuellen Trends der Technik trifft.

Eine Skelettkonstruktion aus Aluminiumrohren wird von IN WIN mit Seitenteilen aus Hartglas kombiniert und trifft damit punktgenau den Zeitgeist, denn “Tempered Glas” ist der aktuelle Trend bei PC-Gehäusen. Auch der USB-3.1-Typ C-Anschluss erfreut sich wachsender Beliebtheit, ebenso die Möglichkeit, den D-Frame 2.0 durch modulare Elemente individuell anpassen zu können.

Natürlich darf auch der Wunsch nach Custom-Wasserkühlungen nicht vernachlässigt werden, sodass der D-Frame 2.0 den Einbau eines 360-mm-Radiators samt Pumpen und AGBs zulässt. Um die Montage der Hardware zu erleichtern, kann der vordere und obere Teil der Röhrenkonstruktion entfernt werden. Das i-Tüpfelchen bildet das 1.065 Watt Netzteil, das dem D-Frame 2.0 beiliegt.

Der IN WIN D-Frame 2.0 in der Übersicht:

  • Multifunktions-Brackets für verschiedene Komponenten
  • Edle Seitenteile aus getöntem Hartglas
  • Schnellzugriffsrahmen für direkten Zugriff & einfache Montage
  • Modulare Lüfter- & Radiator-Brackets für perfekte Anpassung
  • Radiatoren bis zu 360 mm + Einbauslots für Pumpen & AGBs
  • 1.065-Watt-Spezialnetzteil mit transparentem Design & Beleuchtung
  • I/O-Panel: USB 3.1 Typ-C mit bis zu 10 Gbit/s + 3x USB 3.0
  • Enormer Platz für jede Grafikkarte & E-ATX-Mainboards

Hier geht’s zum D-Frame 2.0

Das King Mod Open Mind System im D-Frame 2.0

Als Basis für den Rechenknecht im Open-Air-Chassis D-Frame 2.0 kommt ein X99-Mainboard von Gigabyte zum Einsatz, dass mit 16 GB Arbeitsspeicher bestückt ist. Ein Intel Core i7-Prozessor mit sechs physikalischen Kernen und Hyper-Threading verleiht dem King Mod Open Mind System enorme Rechenpower. Für die Kühlung des High-End-Prozessors findet ein sehr starker Tower-CPU-Kühler Verwendung, der optional durch eine AiO-Wasserkühlung ersetzt werden kann.

Natürlich darf bei einem High-End-System die Grafikkarte nicht fehlen, und mit einer GeForce GTX 1080 G1 Gaming von Gigabyte ist das King Mod Open Mind System auch in diesem Bereich exzellent aufgestellt. Bei Bedarf kann sogar ein GTX 1080-SLI-Verbund bestellt werden, aber auch ein Sidegrade zu anderen Grafikkarten wie der NVIDIA GeForce GTX 1070/1060 (auch SLI) oder einer oder zwei AMD Radeon RX 480 ist möglich.

Als primärer Datenspeicher dient eine schnelle 250-GB-SSD, die auf Wunsch durch M.2-SSD substituiert werden kann. Als sekundärer Datenspeicher kann eine HDD oder SSD gewählt werden. Das System wird perfekt montiert unter Nutzung von Thermal Grizzly Hydronaut Wärmeleitpaste, während ein passendes Betriebssystem im Auswahlmenü gleich mitbestellt werden kann – und wir installieren es direkt für Sie! Ebenso wie die zuverlässige Anti-Viren-Software BullGuard Internet Security.

Hier geht’s zum Open Mind System

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts