Intel Skylake 14-nm-CPUs jetzt verfügbar!

Caseking 5. Aug, 2015 - 2 min Lesezeit

Bei Intel geht es Schlag auf Schlag: Nach der erst vor zwei Monaten veröffentlichten „Broadwell“-Familie, die erstmals im hocheffizienten 14-nm-Herstellungsverfahren gefertigt wurde, erscheint mit „Skylake“ bereits der nochmal etwas schnellere Nachfolger. Die neuen CPUs setzen auf die gleiche Fertigungstechnik, verfügen jedoch über eine neu entwickelte Mikroarchitektur und werden im neuen Sockel 1151 auf modernsten Mainboards mit den Serie-100-Chipsätzen („Sunrise Point“) eingesetzt. Deren Topmodell Z170 bietet statt bisher acht PCI-Express-2.0-Lanes nun satte 20 Lanes, die mit PCIe 3.0 auch noch rund doppelt so schnell sind.

Die wichtigste Neuerung von Skylake ist allerdings die Unterstützung von modernem DDR4-Arbeitsspeicher, der im Vergleich mit DDR3 deutlich höhere Taktfrequenzen und einen geringen Stromverbrauch bietet, jedoch auch den Wechsel auf den neuen Sockel LGA 1151 notwendig macht. Trotzdem ist Skylake grundsätzlich weiterhin mit DDR3L kompatibel, was aber hauptsächlich in Notebooks und Mini-PCs eine Rolle spielen wird. Der neue CPU-Sockel ist mit den bisherigen Sockeln 115X kompatibel, so dass aktuelle CPU-Kühler weiter verwendet werden können – und das ist auch nötig, denn selbst in der Boxed-Packung werden Skylake-Prozessoren ohne CPU-Kühler ausgeliefert!

Außerdem gibt es nun wie schon bei „Broadwell“ auch in der „Skylake“-Generation die größte Variante der integrierten GPU, die Ausbaustufe GT4e mit satten 72 Execution Units und eigenen 64 MB eDRAM als schnellem Grafikspeicher, nicht mehr nur in Notebook-Chips sondern auch in sockelbaren Desktop-CPUs. Das sind 50 Prozent mehr Ausführungseinheiten als bei der bereits sehr schnellen Grafikeinheit von „Broadwell“ und somit mehr als genug Grafikpower für Intel Quick Sync, GPU-Computing und selbstverständlich auch das eine oder andere Spiel zwischendurch. Des Weiteren unterstützt die Grafikeinheit DirectX 12 mit dem Feature-Level 12_0, OpenGL 4.4 und OpenCL 2.0, ebenso auch die Wiedergabe von 4K/UHD-Auflösungen bei 60 Hz über Displayport und HDMI 2.0 – ein entsprechendes Mainboard vorausgesetzt.

Mit dem Intel Core i5-6600K (3,5 – 3,9 GHz) und dem Intel Core i7-6700K (4,0 – 4,2 GHz) sind die ersten beiden Vertreter ab sofort bei Caseking lagernd. Diese beiden CPUs setzen auf die integrierte Grafikeinheit Intel HD Graphics 530 mit 24 Execution Units in der GT2-Ausführung. Erste Sockel-1151-Mainboards haben wir ebenfalls bereits für Interessenten parat.

Intel Skylake-Prozessoren für Sockel 1151 im Caseking-Shop

Neue Sockel-1151-Mainboards im Caseking-Shop

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts