Jetzt bei Caseking: der be quiet! Shadow Rock TF2 – leise Kühlung auf kleinstem Raum

Caseking13. Juni, 2017 - 2 min Lesezeit

Leise Kühlung auf kleinstem Raum

Die be quiet!-Netzteile sind bekannt für ihre hohe Qualität, für ihre gute Ausstattung und vor allem für ihr geringes Betriebsgeräusch. Dasselbe lässt sich umso mehr über die beliebten Lüfter des Hauses sagen. Mit dieser Erfahrung bietet das Unternehmen aber auch Kühler an, die den High-End-Anspruch fortführen. Die Shadow Rock-Modelle sind dabei als preisgünstige, leise und dennoch leistungsfähige CPU-Cooler ausgelegt.

Die Features des be quiet! Shadow Rock TF2 CPU-Kühlers:

  • High-End-Kühler in Top-Blow-Bauweise
  • Sehr platzsparend & für HTPCs geeignet
  • Kühlleistung von 160 Watt TDP
  • Fünf 6-mm-Heatpipes
  • Geräuschoptimierter 135-mm-PWM-Lüfter
  • Max. 1.400 U/min, 113,8 m³/h, 2,1 mm H2O, 20,8 dB(A)
  • 3 Jahre Herstellergarantie
  • Für: Intel Sockel 775, 1150, 1151, 1155, 1156, 1366, 2011(-v3)
  • AMD Sockel AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4, FM1, FM2, FM2+

Preiswert, Leise, Leistungsfähig

Alle drei Aspekte treffen auf den Shadow Rock TF2 CPU-Kühler in der Topflow-Variante zu. An Abführleistung mangelt es diesem Kühler wahrlich nicht. Immerhin ist der Kühlkörper mit Lamellen aus Aluminium bestückt und erhält die Abwärme der zu kühlenden CPU von fünf besonders dicken Kupfer-Heatpipes (6 mm). In der Spitze können so in Verbindung mit dem mitgelieferten Lüfter 160 Watt weggeschafft werden.

Auch in puncto Silence-Qualität kann der be quiet! Shadow Rock TF2 überzeugen, denn der Lüfter ist hauseigen und – wie von be quiet! bekannt – sehr hochwertig verarbeitet und auf geringe Lautheit ausgelegt. Das ergibt sich nicht nur aus seiner Größe von 135 mm, also viel Luftdurchsatz bei relativ niedriger Umdrehungszahl (max. 113,8 m³/h bei 1.400 U/min), sondern auch durch die Möglichkeit, den Lüfter per 4-Pin-PWM herunterzuregeln.

Was beim Shadow Rock TF2 gegenüber vielen anderen starken Prozessorkühlern aber noch dazu kommt, ist seine Kompatibilität zu Systemen, in denen nicht ganz so viel Platz zur Verfügung steht, beispielsweise HTPCs. Denn der TF2 setzt auf die flache Top-Blow-Bauweise, bei der der Luftstrom vertikal verläuft und frische Luft von oben durch die Lamellen auf den CPU-Sockel und umliegenden Komponenten geblasen wird.

>>> Der be quiet! Shadow Rock TF2 CPU-Kühler <<<
(hier klicken)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts