JETZT LAGERND: CM Storm Stryker Gaming-Gehäuse

Caseking19. Juni, 2012 - 2 min Lesezeit

Der Full-Tower Stryker von CM Storm ist der Zwillingsbruder des überaus beliebten High-Tech-Cases Trooper aus gleichem Hause. Von diesem übernimmt das Gehäuse seine “spitzenmäßige” Ausstattung und die fantastische Optik. Durch die weiße Oberfläche fühlt man sich noch ein wenig mehr ins Star-Wars-Universum versetzt, als das beim Trooper schon der Fall war. Als weiteres Highlight ist ein großzügiges Seitenfenster verbaut, das Einblick auf den famosen und ebenfalls weiß lackierten Innenraum zulässt. Fakt ist, will man potente, leistungshungrige Hardware, davon jede Menge, verbauen, der Trooper oder nun auch Stryker sind immer die richtige Wahl.

Aggressives und auffälliges Äußeres, kantiges Design, rote LED-Beleuchtung und große, schwarze Meshflächen im Kontrast zur weißen Außenhaut. Diesen Anblick wird niemand so schnell vergessen. Der Stryker ist dabei in direkter Fortsetzung ein Gehäuse mit hohem Wiedererkennungswert und aktueller Technik. Das gesamte Design wirkt sehr massiv und extrem stabil. Dennoch ist das Äußere nicht Selbstzweck, sondern im Detail oftmals Ergebnis der unzähligen durchdachten Details. Somit stellt der CM Storm Stryker einen hervorragenden Kompromiss aus Style und Leistung dar. Auch die integrierte Docking-Station für ultraschnelle Datenübertragung mit Hot-Swap-Funktion wird immer wieder für verblüffte Gesichter sorgen. Der Deckel besitzt im vorderen Bereich einen deutlichen Aufbau, der die Bedienelemente beherbergt.

Der Innenraum ist sehr groß und mit vielfältigen Extras ausgestattet. Neun externe 5,25 Zoll Laufwerke können installiert werden, wobei sechs Slots für interne 3,5 Zoll Laufwerke variabel genutzt werden können. HDDs und SSDs im 3,5 Zoll Format finden auf separaten Trägern Platz und können um 90 Grad gedreht werden. Außerdem ist es möglich, mit bis zu neun (!) 120-mm-Lüftern für Coolness zu sorgen. Ein 140er, zwei 120er und ein 200er sind bereits vorhanden und sorgen für den nötigen Durchzug.

Darüber hinaus kann der installierte 200er durch zwei kleinere ersetzt werden. Dies ist zwar im Normalfall wenig zweckdienlich, bietet jedoch im Deckel die Installationsmöglichkeit eines Dualradiators mit zwei 120mm Lüftern. Es gibt insgesamt drei Möglichkeiten im Gehäuse Radiatoren (max. 240mm) unterzubringen. Apropos Wakü: Auch Schlauchdurchführungen an der Rückseite sind selbstverständlich vorhanden.

Selbst sehr lange Netzteile können am Boden installiert werden – perfekt für High-End PSUs und auch große Grafikkarten stellen kein Problem dar. Der Mainboardtray besitzt eine große Aussparung auf Höhe der CPU, so dass eine Kühlerinstallation mit Backplate auch im eingebauten Zustand möglich wird.

Zum CM Storm Stryker SGC-5000W-KWN1 Big-Tower – weiß

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts