Jetzt lagernd! Die schnellste Grafikkarte der Welt! Inno3D mit Leistungskrone bei Caseking

Caseking11. Dez, 2013 - 2 min Lesezeit

Caseking hat den GeForce-Superboliden ab sofort auf Lager! Die weltweit vorerst schnellste NVIDIA GeForce GTX 780 Ti, und damit auch schnellste Grafikkarte überhaupt, kommt von Inno3D. Der GPU-Takt liegt bei brachialen 1.006 MHz, per Boost sogar bei 1.046 MHz. Dazu ist der Speicher mit 3.600 (!) MHz angebunden. Der Monster-Kühler der Karte inkl. 121 Aluminium-Lamellen, fünf Heatpipes und drei 90-mm-Lüftern sorgt bei den vorausgewählten Chips für perfekte Temperaturen. Die Chipgüte lasst Übertakter-Herzen höher schlagen, unglaubliches Potenzial ist vorprogrammiert. Die gesamte Leistung derzeit wirklich auszunutzen, wird sehr schwer fallen. So ist man für die Zukunft bestens gerüstet.

Die beachtliche Leistungssteigerung bei der GK110-GPU der GeForce GTX 780 Ti gegenüber der Titan-Serie resultiert einerseits aus noch mehr Shader-Einheiten, nämlich nunmehr 2.880. Zum Vergleich: die GTX Titan kommt auf 2.688 und die GTX 780 ohne das Ti(tanium)-Kürzel auf 2.304 CUDA-Cores. Auf der anderen Seite erhöht NVIDIA die Standard-Taktraten und Inno3D dreht noch zusätzlich kräftig an der Taktschraube, so dass die werksübertaktete Inno3D GTX 780 Ti iChill HerculeZ X3 Ultra mit extremen 1.006 MHz Grundtakt arbeitet und per GPU Boost 2.0 – je nach den verfügbaren Reserven bei Energieverbrauch und Wärmeentwicklung – auf rund 1.046 MHz beschleunigen kann.

Wie alle HerculeZ-Kühler lässt sich auch der X3 Ultra auseinandernehmen, um die perfekte Reinigung zu ermöglichen, sogar die Rotoren lassen sich abnehmen. Für OC-Vorhaben können sie per Jumper von PWM- auf Maximalbetrieb umgeschaltet werden. Zur Stabilisierung des PCBs ist die Kartenrückseite mit einer schicken Backplate ausgestattet. Die Stromversorgung erfolgt via 8-Pin- und 6-Pin-PCIe-Buchse.

NVIDIA begeistert bei der GeForce GTX 780 Ti außerdem durch weitere Maßnahmen wie Adaptive Vertical Sync, die exklusiven Kantenglättungsmodi FXAA und TXAA, Unterstützung für PCI Express 3.0, die dedizierte Video-Engine NVENC, die Möglichkeit zu SLI und 3D Vision (Surround) oder das in den Treiber integrierte Softwaretool GEFORCE EXPERIENCE. Damit sind ohne langes Rumprobieren, durch Abgleich mit einer riesigen Datenbank, perfekte Settings für jeden Rechner bei jedem Game möglich!

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts