Kleinerer Brocken, kleinerer Preis: starker Budget-Kühler von Alpenföhn!

Caseking 6. Juni, 2014 - < 1 min Lesezeit

Der Alpenföhn Brocken ECO ist ein nochmals günstigerer Ableger des hervorragenden Brocken 2, der bereits mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis besticht. Durch eine Reduktion in der Ausdehnung des Kühlkörpers beim Brocken ECO (z. B. 1,5 cm weniger Höhe) und das Weglassen einiger für die Kühlleistung weniger wichtiger Features konnte Alpenföhn den Preis des Brocken ECO auf diesen sensationellen Niedrigstand herunterfahren – und selbstverständlich bleiben Qualität und Kompatibilität dabei voll erhalten, Alpenföhn hat schließlich einen mehr als guten Ruf zu verlieren.

Abgesehen von seiner Kompaktheit und dem mitgelieferten 120-mm- anstelle eines 140-mm-Lüfters unterscheidet sich der Brocken ECO von seinem großen Bruder vor allem bei den Heatpipes. Derer sind es hier 4 statt 5 und Alpenföhn verzichtet darauf, sie aus optischen Gründen silbern zu vernickeln oder mit einer Abschlussplatte zu verdecken. Die Kühlleistung liegt trotzdem bei sehr starken 160 Watt TDP. Vom Brocken 2 übernommen wurden dagegen die “Gapless H.D.T.”-Technologie sowie das asymmetrische Design, bei dem der Kühlkörper nicht genau zentriert über der base plate steht, sondern leicht nach hinten versetzt.

Dadurch werden keine RAM-Bänke auf dem Mainboard blockiert und es sind Vollbestückungen möglich. Als Lüfter legt Alpenföhn einen top-modernen Vertreter aus der überarbeiteten “WingBoost 2”-Serie bei, der mit seinem PWM-Anschluss inkl. Y-Abzweig für einen optionalen Zweitlüfter (Klammern im Lieferumfang!) und der neuen “S-Shape”-Flügelblattgeometrie vollends überzeugt. Obendrein ist der Alpenföhn Brocken ECO zu allen aktuellen Mainboardsockeln von AMD (AM2/AM2+, AM3/AM3+, FM1/FM2/FM2+) und Intel (775, 1150/1155/1156, 1366, 2011) kompatibel und dank “RockMount”-System einfach und sicher zu montieren.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts