Leise und schick – Die Aluminium-Mini-Gehäuse von Streacom

Caseking18. Juni, 2014 - 2 min Lesezeit

Der in Deutschland noch recht unbekannte Hersteller einer ganzen Palette von interessanten Mini-Gehäusen aus hochwertiger Fertigung wurde im Jahr 2010 gegründet und begeistert seitdem eine kleine aber feine Fangemeinde mit seinen geräuscharmen und zumeist passiv gekühlten Mini-Gehäusen aus Aluminium. Diese werden stets in schwarzer oder silberner Farbvariante angeboten und eignen sich bestens für verbrauchsarme Multimedia- und HTPCs auf Basis verschiedener Plattformen oder sogar kleine Casual-Gaming-PCs.

Streacoms Mission ist es Computer-Produkte und Zubehör zu designen, zu entwickeln und herzustellen, die die Grenzen zwischen Form, Funktion, Qualität und Wert des Produkts verschmelzen zu lassen. Das Unternehmen kann dazu auf eine Gruppe von Experten mit langjähriger Erfahrung (u.a. Origen AE) beim Design von edlen Cases zurückgreifen. Mit diesem Know-How ist es Streacom möglich, Produkte der Extraklasse zu fertigen.

Neben dem Streacom FC10 für Mainboards im ATX-Formfaktor und den Gehäusen FC5 und FC9, die Mainboards bis zur Micro-ATX-Größe unterstützen, ist der Hersteller vor allem mit seinen eleganten Mini-Gehäusen für Mainboards des Mini-ITX- und UCFF-Formats bekannt geworden. Die kompakten und zeitlos modern designten Alu-Cases überzeugen dabei nicht nur durch ihre dezente Optik, sondern sind auch noch in verschiedenen Varianten mit unterschiedlichster Ausstattung erhältlich, z.B. Low-Profile-Erweiterungssteckplätzen, VESA-Mount-Befestigungen oder Slot-In-Laufwerksschächten für optische Datenträger.

Die Gehäuse der Streacom NC1-Serie sind unauffällige Quader, die speziell für Mainboards des UCFF-Formats aus Intels winziger NUC-Reihe entwickelt worden sind und diesen ein ideales Zuhause samt komfortabler Anschlussmöglichkeiten bieten. Am bekanntesten und erfolgreichsten ist jedoch die Vielzahl an minimalistischen Gehäusen für den ITX-Standard aus der F1C-, F7C- und vor allem der FC8-Baureihe, die sich durch ihre hervorragende Verarbeitungsqualität und die Silent-tauglichkeit einen Namen gemacht haben.

Besonders die passiv gekühlten Exemplare von Streacom, wie etwa dem FC8, begeistern durch die Direct-Touch-Heatpipe-Kühlung, die die Abwärme der CPU direkt an das Aluminium-Gehäuse abgibt, welches die Wärme über die Lamellenstruktur der Gehäuseseitenwände abtransportiert ohne dabei störende Geräusche zu erzeugen. Bei der Stromversorgung vertrauen die Mini-Gehäuse auch bei Mainboards mit ATX-Stromanschluss auf geräuschlose externe Netzteile mittels optionaler Nano-PSU-Module.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts