NEU: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler in Rev. B – 120mm

Caseking 3. Nov, 2011 - 2 min Lesezeit

Alpenföhn legt den erfolgreichen Matterhorn CPU-Kühler in der Rev. B neu auf. Der Kühlerspezialist hat die Halterung überarbeitet, die ab sofort alle aktuellen Sockel unterstützt. Außerdem ist nun der komplette Kühler vernickelt. Selbst den Lüfter hat Alpenföhn gegen ein aktuelles Modell getauscht, der es mit seinem integrierten Y-Adapter erlaubt, zwei PWM-Lüfter an einem Lüfteranschluss zu betreiben.

Mit stattlichen 770 Gramm ohne Lüfter wirft er einen beeindruckenden Wert in die Materialschlacht. Viel hilft jedoch nicht automatisch viel, so dass es vor allem auf einen intelligenten Materialeinsatz ankommt. Und hiervon verstehen die Alpenföhn-Ingenieure zweifelsohne eine Menge. Sechs Heatpipes sind in einen Kupfersockel eingelassen, der in der Revision B des Matterhorns nun ebenfalls schwarz vernickelt ist.

Die Doppel-Heatpipes münden in vier Reihen in den Kühlkörper, was einerseits die Einspeisungspunkte breitflächiger anordnet und außerdem den Luftstrom gezielter führt. Hierfür sorgen auch die seitlichen Abdichtungen, die zugleich die Stabilität der Lamellen erhöhen. Deren asymmetrische Schichtung ist die zentrale Neuerung des Matterhorns.

Der mitgelieferte Wing Boost Lüfter besitzt er eine moderne Flügelgeometrie, um bei gleicher Drehzahl mehr Luft zu befördern. Um die Revision B gleich auf den ersten Blick zu erkennen, hat der PWM-Lüfter nun ein schwarzes Label und bietet darüber hinaus etwas ganz Besonderes: Über einen weiteren 4-Pin-Anschluss kann ein zweiter Lüfter über das PWM-Signal des Mainboards gesteuert werden. Zwei zusätzliche Halteklammern zur Befestigung liegen dem Matterhorn bereits bei.

Beim Wing Boost sorgt ein Hydrauliklager für einen leichten, leisen und langlebigen Lauf. Doch auch der Rahmen überzeugt mit einer besonderen Gestaltung, die zunächst die Stabilität erhöht. Darüber hinaus wurde die gesamte Oberfläche mit einer Gummischicht überzogen. Diese fungiert praktisch als Ganzkörper-Vibrationsdämpfer, wodurch Schwingungen absorbiert und nicht mehr weitergegeben werden, was wiederum die resultierende Lautstärke minimiert.

Zum Lieferumfang gehören zwei 4-Pol-Molex-Kabeladapter, welche zugleich die Spannung auf sieben beziehungsweise fünf Volt verringern. Damit kann der Lüfter auch direkt am Netzteil angeschlossen werden und arbeitet dann mit fix reduzierter Drehzahl und daher sehr leise.

Dank neuem, modernen Montagesystem werden alle aktuellen Sockel von AMD (AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1) und Intel (775, 1155, 1156, 1366) unterstützt. Über ein separates Upgrade soll auch eine CPU auf Intels High-End-Sockel 2011 zukünftig kühlbar sein. Der Kühler wird dabei in jedem Fall sicher per beiliegender Backplate verschraubt.

Folgender Link führt Sie direkt zum Produkt im Shop:

Zum Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler Rev. B – 120mm

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts