NEU: anidees AI-6W Midi-Tower ab sofort auch in Weiß erhältlich!

Caseking13. Nov, 2012 - 2 min Lesezeit

anidees präsentiert mit dem AI-6W nun eine weiß/silberne Variante des eleganten Design-Towers. Der AI-6W tritt durch das schlichte Erscheinungsbild sehr elegant auf, verfügt aber dennoch über alle modernen Features wie USB 3.0, herausnehmbaren HDD-Käfig, Platz für lange Grafikkarten und umfangreiche Belüftungsoptionen. Etwas auffälliger ist die Window-Variante, die den Blick in den schwarzen Innenraum auch bei geschlossenem Gehäuse ermöglicht, während die Silent-Version mit schalldämmenden Elementen Fans leiser Rechner anspricht. Der anidees AI-6W Midi-Tower – weiß ist ab sofort exklusiv bei Caseking verfügbar!

Der Newcomer im Gehäusesektor anidees hat es sich auf die Fahnen geschrieben, die Anregungen und Ideen der PC-Community ernst zu nehmen und den enthusiastischen Nutzern das zu bieten, was ihnen bislang nirgendwo anders geboten wird. Daher auch der Name “anidees”, ein Sprachspiel mit dem Wort “Idee” und dessen französischen und englischen Varianten.

Möglich wird dieser geschlossene Look durch eine Frontklappe, die im Auslieferungszustand nach links öffnet, vom Käufer aber auch rechts angebracht werden kann. Klappt man sie auf, erblickt man ein rechteckiges Mesh-Feld im unteren Bereich und oben drei mit Mesh versehene 5,25-Zoll-Blenden. Bei jeder von ihnen kann ein Ausschnitt entfernt werden, um ein externes 3,5-Zoll-Gerät einzubauen.

Im Deckel wird die klare Linie fortgeführt, in dem das I/O-Panel unauffällig eingelassen ist. Lediglich die Wölbung des Powerknopfs ragt etwas heraus und natürlich leuchten den Betrachter, der von oben auf den Midi-Tower schaut, die zwei USB-3.0-Ports an, die neben Audio-Buchsen und viermal USB 2.0 vorhanden sind und intern angeschlossen werden.

Unter dem abnehmbaren Deckel-Teil findet sich eine sehr großlöchrige Mesh-Fläche, die dafür sorgt, dass Radiatoren mit einer Größe von bis zu 280 mm optimal erwärmte Luft abgeben oder frische ansaugen können. Alternativ lassen sich dort auch einfach zwei 140er- oder 120er-Lüfter positionieren. Dasselbe gilt für die Front, wo zwei Lüfter beider Formate untergebracht werden können, während hinten nur ein 120-mm-Lüfter Platz hat. Dieser ist bereits vorinstalliert und arbeitet zusammen mit einem ebenfalls bereits vorhandenen 140er-Ventilator an der oberen Frontposition. Wer noch mehr Belüftung braucht, setzt entweder einen 120er oder einen 140er im Boden vor dem Netzteil ein.

Eine effiziente Wärmeabfuhr ist bei entsprechender Ausstattung also garantiert und bei High-End-Hardware auch nötig. Und High-End kann durchaus verbaut werden: So passen etwa die meisten Tower-Kühler in den rund 17,5 cm breiten Freiraum zwischen Tray und Seitenteil und auch extrem lange Grafikkarten von bis zu 42,8 cm finden Platz, wenn man einen oder beide HDD-Käfige durch Lösen weniger Rändelschrauben entfernt.

Insgesamt können sieben Laufwerke im Format 3,5 oder 2,5 Zoll mit Schrauben sicher fixiert werden, wobei die größeren auf Gummi-Scheiben aufliegen, die für eine Entkopplung sorgen. Entkoppelt ist auch das Netzteil, welches hinten unten auf gummierten Füßen und einem Moosgummi-Rahmen verschraubt wird. Auf diese Weise wird die Schwingungsübertragung verringert und der Computer leiser.

Folgender Link führt Sie direkt zum Gehäuse im Shop:

Zum anidees AI-6W Midi-Tower – weiß”

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts