NEU: Silverstone SST-CW02-MXR Crown

Caseking25. März, 2008 - 2 min Lesezeit

Der zweite Spross aus der königlichen Gehäuse-Familie ist das Silverstone Crown SST-CW02, welches die Tradition fortsetzt und auf kompromisslose Qualität und Effektivität setzt. Neben seiner exzellenten Verarbeitung bietet der HTPC auch ein sehr gutes Kühlkonzept und ist ein echter Hingucker, der sich vor keinem anderen Gehäuse zu verstecken braucht! Die Front des Gehäuses gestaltet sich schlicht und aufgeräumt, versprüht jedoch aufgrund der seitlichen Abrundungen und der beiden Drehknöpfe für die LCD- und Lautstärkesteuerung einen interessanten und sehr edlen Charme. Neben den Power-Button und den Status LEDs beherbergt die massive Aluminium-Front zwei Klappblenden für ein 5,25 Laufwerk und die weiteren Bedienelemente in Form eines I/O Panels und eines 52-in-1 Cardreaders. Mittig findet sich das LC Display, welches mit blauem Backlight ein perfektes Ambiente vermittelt. Die Seiten der Front stehen etwas vor und wirken auf den Betrachter nicht nur elegant, sondern wie massive Schutzschilde für die teure Hardware im Gehäuse.

Abgesehen von der extrem guten Optik kann das Gehäuse auch durch seine Feature mehr als nur überzeugen. So lassen sich in das Gehäuse alle gängigen ATX Komponenten einbauen, ohne dass man aufwändig ausmessen muss. Bis zu sechs Festplatten können im Gehäuse installiert werden, welche durch zwei optionale 92mm Lüfter unter dem Festplattenkäfig zusätzlich gekühlt werden können. Das 5,25 Laufwerke wird elegant hinter der ausklappbaren Laufwerksblenden installiert, wodurch das Erscheinungsbild des Gehäuses nicht durch ein andersfarbiges Laufwerk zerstört wird. Alle Laufwerkskäfige – wie auch die Stabilisierungsschiene – können binnen kurzer Zeit entfernt werden, was den Einbau der PC Komponenten deutlich vereinfacht.

Das Kühlkonzept des Gehäuses ist ebenfalls als sehr gut zu bezeichnen. Der für HTPCs sehr große 120mm Lüfter befördert die im Gehäuse erwärmte Luft an der Rückseite aus dem Gehäuse, kühle Luft wird durch die Lüfterlöcher unter den Festplattenkäfigen und an den Seiten des Gehäuses durch natürliche Konvektion ins Gehäuse gesogen. Dies kann mit zwei zusätzlichen 92mm Lüftern nochmals verstärkt werden. Die Spannungswandler, die Festplatten und die Erweiterungskarten werden durch diese Gehäusebelüftung ständig mit Frischluft umspült, was besonders für den stabilen Betrieb in High-End Systemen Gold wert ist.

Das I/O Panel hinter der unteren Frontklappe bietet je einen Audio IN/OUT, einen Firewire-Anschluss und zwei USB 2.0-Anschlüsse.

Link zur SST-CW02-Serie

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts