NEU: Xigmatek Alfar Midi-Tower mit USB 3.0 und Platz für High-End!

Caseking 3. Nov, 2012 - < 1 min Lesezeit

Gehäuse- und Kühlungsspezialist Xigmatek präsentiert mit dem Alfar einen Einstiegs-Midi-Tower mit USB 3.0, Platz für High-End-Grafikkarten und hohe Kühler. Auch an Montagemöglichkeiten für Laufwerke mangelt es nicht, so passen vier 3,5-Zöller und gleichzeitig vier 2,5-Zöller wie etwa SSDs in das Gehäuse.

Bei der Namensgebung nutzt Hersteller Xigmatek das bekannte Schema und benennt den Midi-Tower nach einer Art von Lebensform aus der nordgermanischen Mythologie. Die Alfar lebten dieser zufolge in Alfheim, einer von neun Welten, welche den Kosmos darstellten, und unterschieden sich in Lichtelfen und Dunkelelfen.

Wer nun denkt, dass ein Case, welches den Namen dieser alten Sagenwesen trägt, entsprechend altbacken aussehen müsste, täuscht sich gewaltig! Xigmateks Alfar kommt stattdessen regelrecht futuristisch daher. Oben zieren drei wabenförmig gelochte 5,25-Zoll-Laufwerksblenden die Front, darunter ist das Gehäuse bullig gewölbt und von drei vertikalen Mesh-Streifen durchzogen, die je nach Farbvariante orange, schwarz oder weiß gefärbt sind.

Alles andere als neu sind dagegen die optimalen Belüftungsoptionen, die Xigmatek auch dem ATX-, Micro-ATX- oder Mini-ITX-Tower spendiert. So blasen bei Bedarf zwei 120-mm-Lüfter von vorne Frischluft ins Case (ein LED-Fan ist dort schon vormontiert), während im Deckel zwei 140er oder 120er und im Heck ein 120er (hier ebenfalls schon angebracht) für den Ausstoß der Abluft sorgen. Noch mehr Airflow lässt sich via Lüfter-Slots in der linken Seitenwand erzeugen.

Ein gutes Kühlkonzept ist auch nötig, immerhin nimmt das Alfar jede Menge potente PC-Komponenten in sich auf. Grafikkarten dürfen dabei bis zu 32 cm lang und CPU-Kühler bis zu 16 cm hoch ausfallen. Neben drei optischen Laufwerken können außerdem maximal vier 3,5-Zoll-Festplatten und ebenso viele 2,5-Zoll-(Solid-State-)Drives untergebracht werden – und zwar fast ausnahmslos ohne Werkzeug!

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
1 Comment
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Steffen Herrmann
Steffen Herrmann
8 years ago

warte ich schon drauf. Sieht sehr gut aus. Endlich mal seitlicher Festplatten – Einbau. Auf der Xigmatek Seite wird er allerdings als Asgard 382 geführt!? Warum gibt es die Window Version nicht auch gleich? (übrigens auch vom Asgard 381 noch nicht)Hoffentlich nicht viel später!!! MfG

Related Posts