NEU: ZOWIE AM(-GS) Pro Gaming Mouse – black

Caseking27. Dez, 2011 - 2 min Lesezeit

Gamer-Ausstatter ZOWIE hat sich mit der Counter-Strike-Legende Abdisamad “SpawN” Mohamed zusammengesetzt, um eine neue Referenz im Bereich der optischen Gaming-Mäuse zu kreieren. Herausgekommen ist die AM, benannt nach den Initialen des mehrfachen E-Sport-Champions. Erhältlich in zwei Varianten mit gummierten Seitenflächen und als GS, “Glossy Sides”, ohne Gummierung.

Die ZOWIE AM Pro Gaming Mouse ist von oben bis unten mit einer Gummibeschichtung versehen, was sie sehr sicher in der Hand liegen lässt, wozu auch die angenehm kompakte und bewährte Form beiträgt. Bei der Farbgebung hat sich ZOWIE hauptsächlich für mattes Schwarz entschieden, welches durch das Logo, das Mausrad sowie den Boden, der am Unterrand zu sehen ist, von roten Akzenten aufgelockert wird. Dabei ist die AM gleichermaßen von Links- als auch Rechtshändern nutzbar, wobei aber nicht der übliche Kompromiss eingegangen werden muss.

Denn während man bei anderen Beidhänder-Mäusen, die Daumentasten besitzen, das Problem hat, dass das jeweils ungenutzte seitliche Tastenpaar im Eifer des Gefächts oftmals versehentlich durch Handkante oder kleinen Finger betätigt wird, hat ZOWIE eine optimale Lösung gefunden. Und die besteht nicht darin, die Seitentasten – wie bei manch anderem Hersteller – einfach gleich ganz wegzulassen. Stattdessen ist das jeweils ungenutzte Paar ganz einfach und schnell komplett deaktivierbar.

Dazu muss man beim Einstecken in die USB-Buchse des PCs lediglich die linke Haupttaste und den Mausrad-Button gedrückt halten, um in den Linkshändermodus zu schalten. Analog dazu sind es die rechte Haupttaste und der Mausrad-Button für das Rechtshänder-Layout. Auf diese Weise erfolgt auch die Umschaltung der USB-Signalrate zwischen 125, 400 und 1.000 Hz. Dazu drückt man beim Anschließen lediglich eine der beiden linken Seitentasten, wodurch man hoch- bzw. runterschaltet.

Aufgrund dieser Lösung ist also keinerlei Treiberinstallation notwendig, alle wichtigen Einstellungen werden direkt an der Maus vorgenommen und auch von ihr gespeichert. Das gilt natürlich auch für die DPI-Zahl des optischen Sensors, wobei man zwischen 450, 1.150 und 2.300 DPI mittels schmalem Knopf an der Unterseite wählen kann, neben dem eine mehrfarbige LED den aktuellen Modus anzeigt.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts