Prolimatech begeistert mit einzigartiger Sonderedition der Kühlerlegende Armageddon

Caseking 8. Aug, 2013 - < 1 min Lesezeit

Der Armageddon gehört zur absoluten Elite der CPU-Kühler. Das Kühlkonzept des High-Tech-Produkts basiert auf maximaler Leistung bei gleichzeitig geringen Abmessungen. Mit dieser Sonderedition setzt Prolimatech optische Akzente und lässt die überragende Performance selbstverständlich unberührt. Die gegenseitig verstrebten, schwarzen Lamellen erfahren eine Auflockerung durch zweimal je drei blau eingefärbte Abschnitte und machen die ?Blue Series? getaufte Edition zu einer absoluten Besonderheit. Im Zusammenspiel mit den sechs silbernen Heatpipes ergibt sich eine fantastische Optik, die lediglich durch die unglaubliche Kühlungs-Power übertroffen wird.

Die Idee von Prolimatech klingt nach der Quadratur des Kreises – mehr Power bei weniger Material. Dennoch konnten die widerstrebenden Ziele realisiert werden. Mit knapp über 160 mm Höhe ist der Kühler zwar kein Winzling, aber für ein Modell mit 140er Lüfter dennoch vergleichsweise flach. Somit werden kaum höhere Anforderungen an die Gehäusebreite gestellt als bei herkömmlichen Tower-Coolern mit 120-mm-Lüfter.

Noch auffälliger ist jedoch die geringe Tiefe des Armageddon, welche die Kompatibilität deutlich verbessert. Oft verhindern andere High-End-Kühler beispielsweise aufgrund der ausladenden Dimensionen die Verwendung von Hochleistungsspeicher mit größeren Heatspreadern. Wenngleich die Kombination eines starken CPU-Kühlers mit übertaktungsfreudigem Speicher eine fast zwangsläufige Verbindung darstellt, verhindert der Kühler oft diese Ehe – im Gegensatz zum Armageddon.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts