Home News Suche Service Versand Hersteller Kontakt Jobs Impressum Caseking.TV Caseking.biz

Home » Media PC » HTPC-Cases » Alle HTPC-Gehäuse » GEBF-111

BitFenix Phenom M Micro-ATX Gehäuse - schwarz

  • BitFenix Phenom M Micro-ATX Gehäuse - schwarz
    • Produkt bei Facebook empfehlen
    • Produkt bei Twitter empfehlen
  • inkl. 19 % MwSt., exkl. Versandkosten
  • Praktisch aufgebautes Micro-ATX-Case in Schwarz von BitFenix mit zwei 120-mm-Lüftern und Platz für zwei lange Grafikkarten
  • durchschnittliche Produktbewertung:
    • GEBF-111
    • BFC-PHM-300-KKXKK-RP
    • 4716779444728
Dieses Gehäuse wird auch in folgenden King Mod Produkten angeboten:
Ein deutlicher Trend geht derzeit zu besonders kompakten Systemen mit Mainboards in den Formfaktoren Micro-ATX oder Mini-ITX als Grundlage. Die kleinen Rechner sollen aber trotzdem nicht weniger bieten können als ihre großen Pendants in ATX. Damit das möglich ist, kommt es auch und gerade auf geeignete PC-Cases an, denn mit ihnen steht und fällt, ob sich potente Hardware und viele Systemkomponenten auf engem Raum versammeln lassen.

Top-Brand BitFenix hat in diesem Bereich mit den Gehäusen der Prodigy-Serie Pionierarbeit geleistet: massig Optionen, sogar Wakü-Tauglichkeit, gute Belüftung, genialer Style und trotzdem alles als raumsparender Cube realisiert. Entsprechend groß war und ist das Interesse an den schicken kleinen Würfeln. Auf diesem Grundkonzept baut BitFenix nun mit der Phenom-Reihe auf, spendiert den Cases aber ein frisches Äußeres.

Die Gestaltung ist alles in allem als "cleaner" zu bezeichnen, statt FyberFlex-Bögen besteht die Extravaganz bei den Phenoms - viel dezenter freilich - in der leicht angeschrägten Frontpartie, die unten und oben mit abgerundeten Kanten dem Auge schmeichelt. Mesh-Gitter drängt sich beim Phenom-Cube dem Betrachter nicht auf, sondern wird von BitFenix in seitliche Lufteinlässe gelegt, durch welche eine adäquate Zufuhr gewährleistet ist.

Somit bleibt bei dieser schwarzen Version die satte schwarze SofTouch-Fläche der Vorderseite ungebrochen und wird lediglich vom schicken dunklen BitFenix-Logo in der unteren Mitte geziert. Schwarzes Mesh im größeren Stil gibt es dann erst im Deckel, wo es den Einsatz von bis zu zwei optionalen 120-mm-Lüftern oder eines 240er-Dualradiators erlaubt. Im Falle des Phenoms für Micro-ATX darf dieser allerdings nicht dicker als 27 mm sein und passt nur bei Verwendung einer einzigen Grafikkarte hinein.

Damit ist der grundlegende Unterschied zwischen zwei Versionen des BitFenix Phenom angesprochen: die eine Variante ist speziell auf Mini-ITX-Platinen zugeschnitten und kann besonders viele Laufwerke beherbergen, die andere dagegen ist auch auf Micro-ATX-Boards ausgelegt und lässt somit auch den Einsatz von zwei Erweiterungskarten zu, etwa von zwei Grafikkarten, die im CrossFireX- oder SLI-Gespann arbeiten.

Hierbei handelt es sich um die schwarze Phenom-Version für mATX, die bis zu fünf Datenträger im 3,5- oder 2,5-Zoll-Format aufnehmen kann, mit zwei vorinstallierten 120-mm-Lüftern (im Heck und im Boden) bestückt ist und die fünf PCI-Slots für Micro-ATX-Motherboards aufweist. Besonderer Clou ist dabei, dass das Mainboard kopfüber und auf einem links gelegenen Tray montiert wird, so dass sich Grafikkarte(n) (bis zu 320 mm!) und Netzteil nicht ins Gehege kommen.

Das Netzteil wiederum ist ebenso ungewöhnlich positioniert, nämlich aufrecht stehend direkt hinter der Front, mit dem Lüfter nach vorne ausgerichtet, um von dort Frischluft für die Eigenkühlung anzusaugen. Warme Abluft wird dann nach unten unter das Phenom herausgeblasen. Diese Airflow-Ausrichtung ist auch allgemein von BitFenix vorgesehen: oben kalte Luft rein, unten und hinten warme Luft raus. Statt Lüftern lassen sich im Boden allerdings auch zwei Festplatten platzieren. Der Strom wird über eine intern vorverlegte Kabelverlängerung vom gut zugänglichen Kaltgeräteanschluss an der Gehäuserückseite zum Netzteil geleitet. Der flache Adapter-Stecker ist gewinkelt, so dass er mit allen Netzteilen voll kompatibel ist. Die Füße an der Unterseite des Gehäuses können abgeschraubt werden und verfügen über eine Klebefläche, mittels derer ihre Position flexibel wählbar ist.

Damit die erwärmte Luft des Netzteils dann nicht über den Boden wieder hinaufsteigt, liefert BitFenix den "Heat Shield" mit, eine magnetisch haftende Platte, welche die Bodenöffnungen verschließt. Aber Laufwerke lassen sich auch anders unterbringen, etwa am "Storage Rack", einem horizontalen Träger vor dem rechten Seitenteil. Und selbst wenn man diesen nicht entfernt, steht CPU-Kühlern immer noch ein Raum von bis zu 160 mm im Phenom zur Verfügung - kleines Gehäuse, großes Design!



Technische Details:
  • Maße (mit Füßen): 250 x 345 x 374 mm (B x H x T)
  • Maße (ohne Füße): 250 x 333 x 374 mm (B x H x T)
  • Material: Stahl, SofTouch
  • Farbe: Schwarz
  • Formfaktor: Micro-ATX, Mini-ITX
  • Lüfter insgesamt möglich:
    1x 140/120 mm (Rückseite)
    2x 120 mm (Deckel)
    1x 230/200 mm / 2x 120 mm (Boden; statt 2x 3,5 Zoll)
  • Davon vorinstalliert:
    1x 120 mm (Rückseite)
    1x 120 mm (Boden)
  • Filter: Netzteil/Front, Deckel
  • Laufwerksschächte:
    bis zu 5x 3,5 Zoll (intern)
    bis zu 5x 2,5 Zoll (intern)
  • Netzteil: 1x Standard ATX (optional; max. 160 mm Länge )
  • Erweiterungsslots: 5
  • I/O-Panel:
    2x USB 3.0 (interner Anschluss)
    1x je Audio In/Out
  • Maximale Grafikkartenlänge: 320 mm
  • Maximale CPU-Kühler-Höhe (mit Laufwerk-Tray): 160 mm

BitFenix Phenom M Micro-ATX Gehäuse - schwarz

Praktisch aufgebautes Micro-ATX-Case in Schwarz von BitFenix mit zwei 120-mm-Lüftern und Platz für zwei lange Grafikkarten

Review
Review
lagernd
lagernd
Art.Nr.: GEBF-111

79,90 EUR *

inkl. 19 % MwSt., exkl. Versandkosten

BitFenix Phenom M Micro-ATX Gehäuse - schwarz Verfasser: atlasjakobson

Kundenmeinung: Dieses Produkt hat meiner Meinung nach absolut 5 Kronen verdient. Sehr gute Verarbeitung, das Material ist auch nett und es sieht fantastisch aus. Ein Problem, das man bekommen könnte, wäre der Einbau eines CPU-Kühlers. Da ich aber bereits zuvor ...

Mehr... 5 - königsklasse
Whether you go for the Micro-ATX or the Mini-ITX version of the Phenom will be down to your personal requirements. In simple terms the Mini-ITX offers greater water cooling support but only single GPU. There are also our concerns about the airflow being limited at the front intake to consider. Opt for the Micro-ATX and you lose a bit of radiator headroom but what you save on the cost of the cheaper Micro-ATX motherboards can be put towards a better GPU.



Bestellung Auftragsstatus Sicherheit telefonische Bestellung Ladenlokal Abwicklung Mehr... Zahlungsweise Vorkasse Nachnahme Paypal Sofortüberweisung Kreditkarte Mehr... Versand Dienstleister Versandkosten Paket-Tracking Mehr... Service Service-Hotline Rückgabe Garantie Reklamation Mehr... Rechtliches AGB Datenschutz Batterieverordnung Verpackungsverordnung Impressum Mehr... Reseller Distributionen Ansprechpartner Service Mehr... FAQ Sponsoring Presse/Media Jobs Wir über uns Kontakt Partner werden Newsletter