Home News Suche Service Versand Hersteller Kontakt Jobs Impressum Caseking.TV Caseking.biz

Home » Grafikkarten » Alle Grafikkarten » GCEV-162

EVGA GeForce GTX 780 Ti Classified K|NGP|N Edition

  • EVGA GeForce GTX 780 Ti Classified K|NGP|N Edition
    • Produkt bei Facebook empfehlen
    • Produkt bei Twitter empfehlen
  • inkl. 19 % MwSt., exkl. Versandkosten
  • Superbolide von EVGA - GTX 780 Ti mit Werks-OC, ACX-Kühler, 2 BIOS & 1.072/1.137/3.500 MHz Base/Boost/VRAM (3 GB)
  • durchschnittliche Produktbewertung:
    • GCEV-162
    • 03G-P4-3888-KR
    • 4250812403063
Diese Grafikkarte wird auch in folgenden King Mod Produkten angeboten:
Erlebe durchschlagende Grafik. Rüste dich mit GeForce GTX. Hol dir BORDERLANDS: THE PRE-SEQUEL gratis.
Im Frühjahr 2013 präsentierte NVIDIA eine bombastische Grafikkarte: die GeForce GTX Titan. Der Titan-Bolide war mit seinem GK110-Kepler-Chip erster Vorbote der 700er-GeForce-Generation und stand bislang unangefochten an der Leistungsspitze bei der kalifornischen VGA-Schmiede. Bislang - denn nun legt NVIDIA allen Ernstes noch eine Schippe Performance obendrauf und lässt die GTX 780 Ti auf grafikintensive Spieletitel los!

Die beachtliche Leistungssteigerung bei der GK110-GPU der hier von EVGA angebotenen GeForce GTX 780 Ti resultiert einerseits aus noch mehr Shader-Einheiten, nämlich nunmehr 2.880. Zum Vergleich: die GTX Titan kommt auf 2.688 und die GTX 780 ohne das Ti(tanium)-Kürzel auf 2.304 CUDA-Cores. Auf der anderen Seite erhöht NVIDIA die Standard-Taktraten und EVGA dreht noch zusätzlich an der Taktschraube, so dass die werksübertaktete EVGA GTX 780 Ti Classified K|NGP|N Edition mit 1.072 MHz Grundtakt arbeitet und per GPU Boost 2.0 - je nach den verfügbaren Reserven bei Energieverbrauch und Wärmeentwicklung - auf rund 1.137 MHz beschleunigen kann.

Doch nicht nur der Core Clock hat es bei der EVGA GeForce GTX 780 Ti Classified K|NGP|N Edition in sich, auch der 3.072 MB (3 GB) große GDDR5-Grafikspeicher taktet mit 3.500 (effektiv also 7.000!) MHz unwahrscheinlich hoch. Zusammen mit der 384 Bit breiten Anbindung des Video-RAMs an die Kepler-GPU stellt selbst die flüssige Game-Berechnung so genannter "Hardwarefresser" bei 4K-Auflösungen und Multi-Monitor-Setups kein Problem mehr dar - Kantenglättung inklusive!

Um bei dermaßen hoher Gaming-Power Temperaturen und Lautstärke dennoch nicht aus den Augen zu verlieren, setzt EVGA auf ein eigenes Kühlerdesign namens "Active Cooling Xtreme". Das ACX-Layout bietet gleich zwei große Axiallüfter mit Doppelkugellager. Dank des Dual-Fan-Designs und der nach allen Seiten offenen Konstruktion soll die entstehende Abwärme noch besser abgegeben werden können, so dass der Cooler sehr kühl und leise bleibt. Die Stromversorgung erfolgt via zwei 8-Pin-PCIe-Buchsen und einer 6-Pin-PCIe-Buchse, so dass insgesamt bis zu 450 Watt an Energie bereit gestellt werden können! Mit dem auf dem PCB der Karte verbauten ProbeIT Header J3900 lassen sich Multimeter-Messgeräte zum präzisen Überwachen sämtlicher Spannungen mit der Grafikkarte verbinden. Ein passendes Anschlusskabel befindet sich im Lieferumfang der Karte.

Bereits an diesem Umstand wird erkennbar, dass EVGA auch für die GTX 780 Ti Classified K|NGP|N Edition mit "Arctic Cooling Xtreme"-Kühler die Spannungsversorgung aufgebohrt hat. Diese erfolgt hier über 14+3 Phasen. Das wiederum lässt den Spielraum für ganz besonders außergewöhnliche Overclocking-Erfolge. Per Switch kann zwischen dem Standard-VGA-BIOS und einem speziellen OC-BIOS gewechselt werden, bei dem der Drehzahlbereich der Lüfter höher ausfällt und das Power Target der GPU angehoben wird. Eine schicke Backplate verleiht der Grafikkarte obendrein Stabilität und optimiert die Wärmeverteilung auch auf der Kartenrückseite.

NVIDIA begeistert bei der GeForce GTX 780 Ti außerdem durch weitere Maßnahmen wie Adaptive Vertical Sync, die exklusiven Kantenglättungsmodi FXAA und TXAA, Unterstützung für PCI Express 3.0, die dedizierte Video-Engine NVENC, die Möglichkeit zu SLI und 3D Vision (Surround) oder das in den Treiber integrierte Softwaretool GEFORCE EXPERIENCE. Damit sind ohne langes Rumprobieren, durch Abgleich mit einer riesigen Datenbank, perfekte Settings für jeden Rechner bei jedem Game möglich!

Um das volle Potenzial der Karte auch zukünftig auszuschöpfen, sollten in regelmäßigen Abständen neue Treiber von NVIDIA oder EVGA heruntergeladen und installiert werden.

Technische Details:
  • Maße: 266,7 x 111,15 mm (B x T)
    Bauhöhe: 2-Slot
  • GPU: NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
    Typ: Kepler GK110
    Fertigung: 28 nm
    GPU-Takt: 1.072 MHz
    Boost Clock: 1.137 MHz
    Shader-Einheiten (CUDA-Cores): 2.880
  • Speicher-Größe: 3.072 MB
    Speicher-Takt: 3.500 (7.000) MHz
    Typ: GDDR5
    Speicheranbindung: 384 Bit
  • Steckplatz: PCIe x16 (PCIe/PCIe 2.x/PCIe 3.0)
  • Anschlüsse:
    1x ProbeIT Header J3900 (intern)
    1x DisplayPort 1.2
    1x HDMI 1.4
    1x DVI-I (Dual-Link)
    1x DVI-D (Dual-Link)
  • Stromversorgung: 2x 8-Pin-PCIe und 1x 6-Pin-PCIe
    Empfohlene Netzteil-Leistung: min. 600 Watt (42 Ampere auf der 12-Volt-Leitung)
  • Features: DirectX 11, Direct Compute 5.0, OpenGL 4.4, OpenCL, 3D Vision Surround, Tessellation, PhysX, CUDA, NVENC, SMX, GPU Boost 2.0, Adaptive Vertical Sync, SLI, G-Sync, Dual BIOS
  • Kompatibilität (Betriebssystem): Windows 8, 7, Vista



EVGA GeForce GTX 780 Ti Classified K|NGP|N Edition

Superbolide von EVGA - GTX 780 Ti mit Werks-OC, ACX-Kühler, 2 BIOS & 1.072/1.137/3.500 MHz Base/Boost/VRAM (3 GB)

Top
Top
lagernd
lagernd
Art.Nr.: GCEV-162

784,90 EUR *

inkl. 19 % MwSt., exkl. Versandkosten



Bestellung Auftragsstatus Sicherheit telefonische Bestellung Ladenlokal Abwicklung Mehr... Zahlungsweise Vorkasse Nachnahme Paypal Sofortüberweisung Kreditkarte Mehr... Versand Dienstleister Versandkosten Paket-Tracking Mehr... Service Service-Hotline Rückgabe Garantie Reklamation Mehr... Rechtliches AGB Datenschutz Batterieverordnung Verpackungsverordnung Impressum Mehr... Reseller Distributionen Ansprechpartner Service Mehr... FAQ Sponsoring Presse/Media Jobs Wir über uns Kontakt Partner werden Newsletter