Home News Suche Service Versand Hersteller Kontakt Jobs Impressum Caseking.TV Caseking.biz

Hinweis: Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar!

ASUS Maximus V EXTREME, Intel Z77 Mainboard, RoG - Sockel 1155

Artikel nicht mehr verfügbar!


Sockel 1155 E-ATX-Mainboard aus der Republic of Gamers Serie mit Intel Z77 Chipsatz, Top OC-Ausstattung und Thunderbolt sowie WLAN/Bluetooth
ASUS gehört zu den führenden Mainboard-Herstellern und richtet sich mit der "Republic of Gamers" (RoG) Serie an anspruchsvolle Spieler und Overclocker. Entsprechend hochwertig und umfassend sind die Platinen dieser Reihe ausgestattet und bilden damit die Speerspitze in ihrer jeweiligen Klasse.

Das neue Maximus V Extreme aus der RoG-Serie beherbergt den aktuellen Z77-Chipsatz von Intel und stellt somit die ideale Basis für einen Intel Ivy Bridge Prozessor (Sockel 1155) dar. Doch eigentlich ist es mehr als nur ein Mainboard, denn mit dem Maximus V Extreme kann dank diverser Overclocking-Features quasi alles aus dem eigenen System geholt werden. Dazu bietet er den topaktuellen Hochgeschwindigkeitsanschluss Thunderbolt.

Der Intel Z77-Chipsatz stellt die neueste Innovation des kalifornischen Halbleiter-Giganten dar und wird mit Sicherheit zu einem weiteren Meilenstein der Mainboard-Evolution werden. Basierend auf dem Sockel 1155, der schon Prozessoren der Sandy-Bridge-Generation zu Höchstleistungen verholfen hat, sind die Z77-Boards gerüstet für Core-Prozessoren der dritten Generation. Der Panther folgt also dem Puma. Die 7er-Chip-Reihe hört auf den Codenamen Panther-Point und ist erstmals nativ mit einem integrierten USB-3.0-Controller ausgestattet. Zusatz-Chips sind demnach nicht zwingend erforderlich. Auch ist es dem Z77-Chipsatz vorbehalten zukünftig mit der integrierten Grafikeinheit der CPUs drei Displays gleichzeitig zu nutzen.

Das Asus Maximus V Extreme E-ATX-Mainboard unterstützt mit dem LGA1155-Sockel sowohl die neuesten Intel Core Prozessoren der dritten Generation als auch Core i7/i5/i3/Pentium/Celeron-Prozessoren der zweiten Generation. Durch den integrierten Grafikprozessor, Speicher und die integrierten PCI Express-Controller unterstützt es die implementierte Grafikausgabe mit dedizierten Chipsätzen, 2-Channel (4 DIMM) DDR3-Speicher sowie 16 PCI Express 3.0/2.0-Lanes, die zusammen für eine außerordentliche Grafikleistung sorgen.

Grafikkarten lassen sich beim Maximus Extreme von ASUS in Single-Konfiguration mit 16 PCI-Express-Lanes anbinden. Das Super-Board ist aber auch perfekt für Multi-GPU-Konstellationen mit bis zu vier CrossfireX- oder SLI-fähigen VGA-Karten von AMD oder NVIDIA vorbereitet. Im Dual-Modus erfolgt die PCIe-Lane-Anbindung mit jeweils acht Bahnen. Zusätzlich verfügt das Maximus über einen PCIe x4 und einen mini-PCIe-Port am I/O Panel des Motherboards. Damit lassen sich schnell und einfach zusätzliche Geräte anschließen, ohne wertvollen Platz im Gehäuse-Inneren zu verschwenden. Die Platine stellt dem Anwender vier DDR3-Speicher-Slots mit Dual-Channel-Option zur Verfügung, die bis 2.800 MHz (OC) spezifiziert sind. All diese Features lassen einen Geschwindigkeitsrausch zur Realität werden.

Der bereits angesprochene native Intel-Controller bietet auf dem Maximus vier USB-3.0-Ports für den Anschluss von Peripherie an der Gehäuserückseite. Zusätzlich sind zwei weitere Header für vier Anschlüsse intern ausgeführt, so dass neue Gehäuse ihren USB-3.0-Anschluss des I/O-Panels direkt damit verbinden können. Der SATA-Controller von Intel unterstützt alle gängigen RAID-Modi, sowohl auf SATA-3G-, als auch auf SATA-6G-Basis. Dem Nutzer stehen insgesamt zehn SATA-Anschlüsse (durch einen weiteren ASMedia-Controller) zur Verfügung. Einer davon ist als mini-SATA-Port ausgeführt.

Natürlich findet der Anwender auch einen Gigabit-Ethernet-Port, einen absolut aktuellen HDMI-1.4-Anschluss und sogar einen DisplayPort für die (optionale) Grafikeinheit des Prozessors. Auch acht bewährte USB-2.0-Ports, vier davon am I/O-Panel, sind mit an Bord. Daneben können über die Thunderbolt-Schnittstelle Daten bidirektional mit bis zu 10 Gbit/s übertragen werden. Für Audio-Enthusiasten hat Asus den Realtek ALC898 Soundchip verbaut. Dazu ist sind auch die Funktechnologien WLAN-n und Bluetooth in Version 4.0 vorhanden. Praktisch alles, das möglich ist.

Für Gamer besonders interessant ist das"ROG-Connect" getaufte Feature. Mithilfe einer USB-Verbindung zwischen dem laufenden Mainboard und einem weiteren PC oder Notebook, lässt sich auf dem angeschlossenen Gerät eine Vielzahl von Informationen ablesen und Einstellungen (Taktraten, Spannungen, Drehzahlen) sogar in Echtzeit verändern. Das ist auch während eines laufenden Spiels möglich, absoluter Luxus.

Neben der Übertaktung bietet das Mainboard auch eine Vielzahl an Überwachungsfunktionen, welche sicherlich im beiliegenden OC Key gipfeln. Dieser wird zwischen Monitorkabel und Monitor eingebunden und gibt die vom Mainboard bereitgestellten Daten direkt als Overlay-Einblendung auf dem Monitor wieder. So hat der moderne Gamer selbst beim Spielen immer den vollen Überblick über die wichtigsten Werte wie zum Beispiel die Temperaturen. Neben der reinen Diagnose ist auch das Tuning mit Hilfe des OC Key on-the-fly möglich.

Ein weiteres Highlight der Platine ist der Verzicht auf ein klassisches BIOS und das Einstellen aller Parameter über eine Grafikoberfläche, das sogenannte UEFI. Das Asus UEFI BIOS bietet das erste mausgesteuerte grafische BIOS, das über wählbare Modi sowie eine benutzerfreundliche Oberfläche verfügt, die der traditionellen Eingabe über die Tastatur weit voraus ist. Außerdem unterstützt es nativ voll ausgeschöpfte Festplatten mit mehr als 2,2 TB in 64-Bit-Betriebssystemen.

Hinweise: Um auch neue CPUs zu unterstützen, ist ggf. ein Bios-Update notwendig. Durch Übertaktung und Betreiben der Komponenten außerhalb der Spezifikationen geht die Garantie verloren.

Technische Details:
  • Format: E-ATX (305 x 272 mm)
  • Farbe: Schwarz / Rot
  • Chipsatz: Intel Z77
    Sockel: 1155 (für Intel Sandy / Ivy Bridge CPUs)
  • RAM: 4x DDR3 (max. 2.800 MHz OC)
    Quad-Channel
    Max. 32 GB
  • Slots:
    5x PCIe x16 (3.0)
    1x PCIe x4
    1x mini-PCIe
    Anbindung: x16 x8/8, X8/16/8, X8/16/8/8
    1x PCIe x1 (2.0)
  • Interne Anschlüsse:
    6x SATA 6G
    3x SATA 3G
    2x USB 3.0
    2x USB 2.0
    3x Temperatursensor
    8x 4-Pin PWM
    1x S/PDIF
    1x OC Key
    2x VGA-Hotwire
    1x ROG Connect
    Power/Reset/LED/Front-Audio
  • Externe Anschlüsse:
    4x USB 3.0
    4x USB 2.0
    1x Thunderbolt
    1x HDMI
    1x DisplayPort
    1x Gigabit LAN
    5x Audio
    1x S/PDIF optisch
    1x PS/2 Tastatur / Maus
  • Stromversorgung:
    1x 24-Pin ATX12V
    1x 4-Pin ATX12V
    1x 8-Pin EPS12V
  • Kompatibilität: Windows XP, Vista, 7
  • Features:
    NVIDIA 4-Way SLI Support
    AMD 4-Way CrossFireX Support
    Moderne Anschlüsse: Thunderbolt, USB 3.0, SATA 6G, PCIe 3.0
    Aufwändige Temperaturüberwachung
    Hochwertige Komponenten
    Digitale Spannungswandler (8+2 Phasen, schneller, effizienter, kühler)
    Bluetooth 4.0 + EDR
    UEFI Bios
    ROG OC Key

Dieses Produkt führen wir nicht mehr in unserem Sortiment!

Deshalb haben Sie nun folgende Möglichkeiten:

Ehemalige Kategorien:

Herstellerlink:

ASUS
Bestellung Auftragsstatus Sicherheit telefonische Bestellung Ladenlokal Abwicklung Mehr... Zahlungsweise Vorkasse Nachnahme Paypal Sofortüberweisung Kreditkarte Mehr... Versand Dienstleister Versandkosten Paket-Tracking Mehr... Service Service-Hotline Rückgabe Garantie Reklamation Mehr... Rechtliches AGB Datenschutz Batterieverordnung Verpackungsverordnung Impressum Mehr... Reseller Distributionen Ansprechpartner Service Mehr... FAQ Sponsoring Presse/Media Jobs Wir über uns Kontakt Partner werden An Caseking verkaufen Newsletter