aqua computer aquaero 6 Pro - schwarz

aqua computer aquaero 6 Pro - schwarz

Professionelle Steuerzentrale für luft- und wassergekühlte Systeme mit Display, maximale Funktionalität
189,90 €
(inkl. MwSt.)
| sku WAZU-814
| EAN 4260473311850
| MPN 53253
| Hersteller aqua computer
Auf Lager
Die Aquaero eine Lüftersteuerung zu nennen, ist zwar formal korrekt, verfehlt den Kern jedoch ebenso, wie die Deklaration eines Ferrari als PKW. Welten trennt ein solch automobiles Kunstwerk von einem VW Golf, wobei neben der Emotionalität auch die Leistung aus einer anderen Welt stammen. So gehört die Aquaero zwar ebenso zum Kreise schnöder Drehreglerplatten, spielt funktionell jedoch mehrere Klassen darüber.

Da der Hersteller Aqua Computer ein Spezialist im Bereich der Wasserkühlungen ist, wurde die Steuerung auch nicht ausschließlich auf den Bereich der Luftkühlungen beschränkt. Vielmehr handelt es sich um eine hoch intelligente Hybrid-Steuerung, die sich für luft- und wassergekühlte Systeme gleichermaßen eignet. Diese Doppelausrichtung verdeutlicht Aqua Computer auch in der Namensgebung: So setzt sich Aquaero aus Aqua (Wasser) und Aero (Luft) zusammen.

Die Aquaero ist zudem ein Produkt, dass inzwischen über viele Jahre gereift ist und permanent funktionell erweitert wurde. Mit der Version 6 erreicht die Steuerung nunmehr einen Entwicklungsstand, der die Aquaero ohne Übertreibung zur besten Lüfter- und Wassersteuerung überhaupt macht. Der Funktionsumfang ist schlicht unglaublich und wird selbst penibelste Kontroll-Freaks vollends zufriedenstellen.

Die Aquaero 6 wird in zwei verschiedenen Ausbaustufen angeboten, welche sich rein funktionell nicht unterscheiden. Die Differenzierung erfolgt vielmehr anhand der Bedienelemente. Hierbei handelt es sich um die Aquaero 6 Pro. In Abgrenzung zur XT-Ausgabe fehlen ihr vier Bedien-Tasten am Display und die Fernbedienung, die aber als Zubehör erhältlich ist.

Der Kern der Funktionalität - die Lüfter- und Wasserkühlungssteuerung - wurde im Vergleich zur Aquaero 5 deutlich aufgebohrt. Der maximale Strom für jede einzelne der 4 Endstufen beträgt jetzt 2,5A (30W bei 12V) luftgekühlt und bis zu 3A mit optionaler Wasserkühlung. Kurze höhere Peakströme sind zudem möglich. Dabei sind die Endstufen absolut kurzschlussfest und schalten in weniger als 1/100000s den Ausgang ab um die Hardware zu schützen. Natürlich gibt es auch eine integrierte Temperaturüberwachung und integrierte Strom- und Spannungsmessung.

Besonders hervorheben muss man hierbei den beim Design erreichten niedrigen Spannungsabfall von lediglich 0,5-0,8V zwischen Netzteilspannung und Ausgang. Damit ist es beispielsweise möglich an jedem Ausgang 20 Airstream-Lüfter anzuschließen und mit jeder gewünschten Spannung zu steuern. Wenn man gerade keine 80 Lüfter zur Hand hat, dann kann man auch an jedem Ausgang eine D5 Pumpe anschließen oder eben 40 Lüfter und zwei D5 Pumpen. Dabei fällt so wenig Wärme an, dass der Aquaero kein Kühlkörper benötigt.

Brachiale Leistung alleine ist aber nicht alles. Am Aquaero 6 kommen alle Anschlüsse mit PWM-Lüftern zurechr. Diese können neben der PWM-Regelung auch komplett ausgeschaltet werden. Der Aquaero 6 kommt jetzt also mit sämtlichen Lüfter-Typen zurecht.

Natürlich ist auch bei der Version 6 eine Software zur genauen Messung und Einstellung der Kühlsysteme mit dabei. Gerade für Wasserkühlungen ist dabei sehr interessant, die angeschlossenen Lüfter auf dem Radiator in Abhängigkeit von der gemessen Wassertemperatur zu regeln. Dabei können sogar komplexe Kurven zur Steigerung der Drehzahl mit zunehmender Wassertemperatur programmiert werden. Diverse Profile für verschiedene Einsatzbereiche, etwa Overclocking, Gaming, Office oder Video.

Ebenfalls erweitert wurde der interne Speicher des Aquaero 6. Gegenüber dem Aquaero 5 wurde er gleich um den Faktor 4 erhöht und bietet jetzt deutlich mehr Reserven für Log-Daten und kommende Erweiterungen in der Firmware. Um die Zuverlässigkeit weiter zu steigern und das Gerät gegenüber Fehlern zu schützen, wurden viele Eingangsschaltungen überarbeitet. Zudem wurde eine moderne Spannungsüberwachung verbaut, die bei überschreiten der zulässigen Versorgungsspannung auf 5V das Gerät vom Netzteil trennt. Somit zerstört ein durch Versehen verdreht aufgesteckter Stromstecker das Aquaero 6 nicht.

Damit ist die Aquaero-Steuerung nicht nur extrem praktisch und übernimmt eine permanente Feinjustage, sondern bereitet zugleich viel Spaß beim Tüfteln und Erweitern der Steuerungsbandbreite.

Hinweis: In unzureichend belüfteten Gehäusen empfiehlt sich das Kühlen der Aquaero 6 Pro mit einem Passivkühler (WAZU-570 oder WAZU-454).

Technische Details:
  • Größe: 1x 5,25 Zoll
  • Abmessungen: 148 x 43 x 59 mm (B x H x T)
  • Material: gebürstete Edelstahlfront
  • Farbe: Schwarz
  • Display: 256 x 64 (s/w)
    Wiederholungsfrequenz: 20 FPS
  • Bedienung: Software (Aquasuite) und am Gerät
    Tasten: 3
  • Anschlüsse:
    USB 2.0
    4x 4-Pin PWM Lüfter (PWM ausschaltbar; pro Kanal bis zu 20 Lüfter, 30 Watt)
    1x Durchflusssensor-Eingang
    1x Universal-Infrarot-Empfänger
    12x Lüfterkanäle erweiterbar (optional)
    8x Temperatursensoren
    1x 4-Pol Molex (Stromversorgung)
  • Max. Lüfter-Stromstärke: je 2,5 A
    Max. Leistung für Lüfter: dynamisch
    Regelbereich: 0 - 12 V (in 0,01 % Schritten)
  • Aquabus: Low- und High-Speed
  • Kompatibilität: Windows (32 / 64 Bit, alle Versionen)
  • Lieferumfang:
    aquaero 6 Pro Controller
    4x Temperatursensoren, Länge ca. 70 cm
    internes USB-Anschlusskabel, Länge ca. 100 cm
    Verbindungskabel für Tachosignal oder aquabus
    Anleitung
    Montagematerial zum Einbau in einen freien Laufwerksschacht
Farbe
Hauptfarbe Schwarz
Abmessungen / Maße
Breite 148 mm
Tiefe 59 mm
Höhe 43 mm
Material
Materialien Edelstahl