noblechairs collection 2016

ASUS
Crossblade RANGER, AMD A88X Mainboard, RoG - Sockel FM2+

  • Spitze ausgestattetes FM2+-Board (ATX) von ASUS im RoG-Design mit 3x PCIe x16
  • 8x SATA & 6x USB 3.0

 

archiviert

 

Artikel-Nr.: MBAS-189

EAN: 4716659812968

MPN: 90MB0JQ0-M0EAY0

Hersteller: ASUS

 
 

Produktinformationen - Crossblade RANGER, AMD A88X Mainboard, RoG - Sockel FM2+

Mit der Einführung der Accelerated Processing Units (APUs) der bereits vierten Generation mit Namen "Kaveri" ist auch ein neuer Prozessor-Sockel fällig. Der FM2+ ist aber erfreulicherweise ebenso mit den älteren APUs der "Richland"- und sogar der "Trinity"-Generation kompatibel, das heißt, auch die älteren Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit sind auf den neuen Boards nutzbar.

Es werden Mainboards mit drei verschiedenen Chipsätzen für Kaveri-APUs angeboten. Neben dem neuen Spitzenchipsatz A88X (u. a. mit CrossFireX-Support) stehen die bewährten A55 und A75, die als FM1- und FM2-Versionen bereits für frühere APUs die Basis bildeten. Der FCH (Fusion Controller Hub) - wie AMD die Southbridges auf APU-Mainboards nennt - A55 stellt nach wie vor die Einstiegsversion dar, bei der man zwar auf USB 3.0 und SATA 6G verzichten muss, die man aber sehr günstig erstehen kann.

Der A75, auch als Hudson-D3 bekannt, ist dagegen moderner und umfangreicher ausgestattet und kann mit bis zu sechs SATA 6G-Schnittstellen und vier USB-3.0-Ports (plus evtl. Zusatzchips) auftrumpfen, so dass auch SSDs und externe Speichermedien jüngerer Fabrikate auf höchstem Geschwindigkeitsniveau einbindbar sind.

Der Spitzen-Chipsatz A88X (Bolton-D4), eine reine FM2+-Neuentwicklung, setzt noch einen drauf und unterstützt neben den RAID-Modi 0, 1 und 10 auch noch RAID 5. Zudem lassen sich hier die 16 Lanes eines PCIe-Slots auf zwei 8-fach angebundene Slots aufsplitten, um CrossFireX mit zwei diskreten Grafikkarten zu ermöglichen. Außdem wird bei Verwendung einer "Kaveri"-APU und einer entsprechenden VGA der neue Schnittstellenstandard PCI Express 3.0 unterstützt, wodurch sich die Bandbreite gegenüber PCIe 2.0 theoretisch verdoppelt.

Beim hier angebotenen ASUS Crossblade RANGER handelt es sich um eines der Topmodelle von ASUS, das auf den neuen A88X als Southbridge zurückgreifen kann. Entsprechend großzügig ist die Platine im ATX-Format bestückt: vier DDR3-Speicherriegel mit einer Gesamtkapazität von bis zu 64 GB können zum Einsatz kommen, während bis zu drei AMD-Grafikkarten im (3-Way-)CrossFireX-Verbund über die PCIe-x16-Slots zusammenarbeiten dürfen. Als Soundchip ist der ROG SupremeFX 8 an Bo(a)rd, der über 6 Audio-Buchsen und eine optische S/PDIF-Buchse 7.1-Sound ausgeben kann.

Die Konnektivität fällt umfangreich aus: die ATX-Platine stellt insgesamt (teils extern, teils intern) sechs USB-3.0-Ports sowie acht USB-2.0-Ports zur Verfügung und managt Festplatten und SSDs über acht SATA-6G-Anschlüsse (inkl. RST 12 und RAID-Support). Erweiterungskarten kommen in drei PCIe-x1-Slots unter. Für Grafikkarten stellt das Board einen PCIe-3.0-x16-Slot bereit sowie einen weiteren Slot der im x16-Format mit acht Lanes im PCIe-3.0-Standard an den Chipsatz angebunden ist und einen PCIe-2.0 x16-Slot, der mit vier Lanes angebunden ist.

Wenn keine Grafikkarte vorhanden ist, lässt sich, dank einem integrierten Grafikprozessor (HD8000), ein Monitor über den DVI-, HDMI oder VGA-Port an der Rückseite des Mainboards anschließen. Das ASUS-Motherboard überzeugt obendrein mit einer leistungsfähigen Kühlung, hervorragendem ROG-SupremeFX-8-Sound, Sonic Radar II, GameFirst III, Extreme Engine Digi+ III, zudem mit fünf Lüfteranschlüssen, einen Gigabit-LAN-Controller von Intel (I211-AT), XMP-Unterstützung und diversen Übertaktungsfeatures.

Technische Details:
  • Format: ATX
  • Farbe: Schwarz, Rot
  • Chipsatz: AMD A88X
    Sockel: FM2+ (für APUs und Athlons der 4. Generation "Kaveri" sowie ältere "Richland" und "Trinity")
  • RAM: 4x DDR3
    Dual-Channel
  • Slots (physisch):
    1x PCIe 3.0 x16
    1x PCIe 3.0 x16 (elektrisch x8)
    1x PCIe 2.0 x16 (elektrisch x4)
    Kompatible Multi-VGA-Konfigurationen: 3-way-CrossFireX, CrossFireX, Dual Graphics
    2x PCIe x1
    2x PCI
  • Interne Anschlüsse:
    8x SATA 6G
    2x USB 3.0 (1x Header)
    6x USB 2.0 (3x Header)
    1x ROG Extension Header
    5x Lüfter
    Power/Reset/LED/Front-Audio
  • Externe Anschlüsse:
    1x PS/2 Tastatur/Maus
    4x USB 3.0
    2x USB 2.0
    1x Gigabit-LAN (Intel I211-AT)
    1x S/PDIF (optisch)
    6x Audio (7.1, ALC 892)
    1x DisplayPort
    1x HDMI
    1x DVI-D
    1x VGA (D-Sub)
  • Stromversorgung:
    1x 24-Pin EATX
    1x 8-Pin ATX12V
  • Kompatibilität: Windows 8.1, 8, 7
 

Weiterführende Links zu "Crossblade RANGER, AMD A88X Mainboard, RoG - Sockel FM2+"

 
ASUS
 

Videos

 

Video Thumbnail
Video Thumbnail

Technische Details

CPU Sockel FM2+
Formfaktor Mainboard ATX
Chipsatz Mainboard AMD A88X
Speicherslots 4x
Speichertyp DDR3
max. Arbeitsspeicher 64 GB
PCIe (3.0) x16 (mechanisch) 2x
PCIe (2.0) x16 (mechanisch) 1x
PCIe (2.0) x1 2x
PCI Slots 2x
Lüfteranschlüsse (4-Pin PWM) 5x
SATA 6G intern 8x
USB 3.0 extern (Typ A) 4x
USB 3.0 intern 2x
Display Anschluss VGA (D-Sub), DVI-D, HDMI, Display Port
RJ-45 (LAN) Ports 1x
Wireless LAN nein

Kundenbewertungen für "ASUS Crossblade RANGER, AMD A88X Mainboard, RoG - Sockel FM2+"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 2 Kundenbewertungen)
 
Rainer Zimmer
Das Asus Mainboard, hier mit AMD Sockel, kam bei mir in einer "Gamer" Verpackung und es...
C.Metzlaff
Ich benutze das Board seit Dezember 2014 und hatte bis jetz keine grösseren Probleme...
Keine Beschränkungen (2)
100% (2)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Rainer Zimmer

Sehr schickes Mainboard!

Das Asus Mainboard, hier mit AMD Sockel, kam bei mir in einer "Gamer" Verpackung und es war nach dem Öffnen des Kartons klar, dass es ein ROG Mainboard ist.

Der "Innenraum" erstrahle mit einem kostenlosen Mousepad, welches immer noch nutze und es gefüllt (nur so am Rande)
Die beigelegten Zubehörteile waren in Haufe da. Nichts fehlte für die Inbetriebnahme.
Cooles Gimmick war auch die Beilage des ROG Stickers. Ebenso, dass es möglich ist, per Sticker die Kabel mit einem Namen z.B SATA SSD 1, zu beschriften.

Somit zur Verarbeitung: Top! Ich habe das Intel Pendant auch hier im Hause und es ist sehr schön und gut Verarbeitet. Es hält und macht keinen billigen Eindruck. Nach dem Einbau verrichtet es nun 2 Jahre Dienst ohne Ausfälle! Es ist einfach echt genial.
Das Bios ist sehr aufgeräumt und wartet im Gamer ROG Style auf. Des Weiteren bleibt dem Nutzer viele Einstellungen übrig, welche im Normalfall auf „Automatisch“ stehen. Ansonsten sind einem auf dem FM2+ Sockel keine Grenzen gesetzt.

Da dieses Produkt ausstirbt, würde ich dennoch neue Produkte von Asus (ROG) kaufen.

 
C.Metzlaff

10/10 Bestes AMD FM2+ Board auf dem Markt

Ich benutze das Board seit Dezember 2014 und hatte bis jetz keine grösseren Probleme was Treiber bzw Bios Updates bei der umstellung auf Windows10 betrifft

zum Board an sich es ist für Midi Tower ein wenig zu Groß und sollte bei verwendung vom mir zum Board empfohlenen ROG Front Base in einen Big Tower oder ein Gehäuse mit viel platz verbaut werden. Besonders wenn man die 2 bzw 3 wege Crossfire möglichkeit nutzen will.

in einem Midi Tower in dem das Board kwasi auf der linken Innenwand also mit den PCI plätzen nach oben verbaut wird kann es schnell zu problemen bei der Kabelführung kommen da die 5,25" Schächte genau da enden wo die 8Sata ports und Gehäusekabel mit dem Board verbunden werden. Desweiteren macht es auch den Verbau von einer oder mehreren Grafikkarten mit Midi länge also 2 lüftern sehr schwer bzw. für Grafikkarten mit 3 lüftern und enormer länge gar unmöglich verbaut zuwerden da nicht nur Stromkabel sondern auch noch Front Sound/Micro diverse USB kabel ein DC/PWM Lüfterkabel sowie falls vorhanden ein TMP modul als auch das Steuerkabel/ Soundkabel für die ROG Frontbase (kabel sind sehr lang und sehr unflexibel) da einen weg finden müssen

Leistung und Ausstattung sind Extrem umfangreich was die auf dem Board verbauten komponenten sowie die beiliegende Software angeht

ein fehler bei der Produktbeschreibung ist jedoch das das Board keinen DisplayPort sondern nur einen HDMI, DVI-I und einen VGA ausgang besitzt

schade finde ich auch das nicht erwähnt wird das das Board seit einführung mitlerweile 28 Preise abgeräumt hat

Fazit: Gamer die einen günsigen Gaming PC mit unendlichen Bios und Übertacktungs möglichkeiten zusammenstellen wollen werden um dieses Board nur schlecht herrum kommen. Der Preis ist jedenfalls für ein Asus ROG Mainboard mehr als gerecht

Bis jetz habe ich es mit einem AMD Athlon X4 860k CPU und 16GB DDR3 Arbeitsspeicher mit 2400mhz einem 800watt bronze+ Netzteil und CPU Wasserkühlung auf stabilie 5,175 Ghz wo bei dir Grenze sicher noch nicht erreicht ist besonders wenn man den maximal möglichen Arbeitsspeicher von 64GB nutz kann man sich über die Ram SSD funktion die 12 mal schneller ist als eine Sata3 6Gbit/s schneller ist freuen

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV