noblechairs collection 2016
ASUS
Topseller!
 
 

ASUS
Maximus X HERO, Intel Z370 Mainboard, RoG - Sockel 1151

  • ATX-Mainboard mit Z370-Chipsatz für Gamer
  • 3× PCIe 3.0 x16 (x16/x8/x4) & 3× PCIe x1
  • 3× USB 3.1 / 6× USB 3.0 / 6× USB 2.0
  • 2× M.2 (PCIe 3.0 x4) / 6× SATA 6G
  • RGB-LED-Beleuchtung mit ASUS Aura
  • Nur mit einem Intel Prozessor der Coffee Lake Generation kompatibel!

 

lagernd

289,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: MBAS-343

EAN: 4712900756807

MPN: 90MB0V30-M0EAY0

Hersteller: ASUS

 
 

Produktinformationen - Maximus X HERO, Intel Z370 Mainboard, RoG - Sockel 1151

Jetzt ASUS Z370 Mainboards bewerten und 128-GB-M.2-SSD GRATIS erhalten!

Nur für kurze Zeit haben Käufer dieses sowie weiterer ausgewählter ASUS Motherboards die Chance, eine kostenlose ADATA XPG GAMMIX S10 M.2-SSD mit 128 GB Speicherkapazität, PCIe-3.0-x4-Anbindung und stylischem Kühlkörper dazu zu erhalten. Die qualifizierten ASUS Aktions-Motherboards mit dem CPU-Sockel LGA1151 und Intel Z370 Chipsatz für die neuste Intel "Coffee Lake" Prozessor-Generation bieten kompromisslose Leistung samt perfekter Kühlung.

ASUS Mainboards bewerten und GRATIS M.2-SSD erhalten!
  • Qualifizierte Aktionsprodukte:
    ausgewählte ASUS Z370 Mainboards (hier klicken)
  • Bonus: ADATA XPG GAMMIX S10 M.2-SSD, 128 GB, PCIe 3.0 x4
  • Aktionszeitraum: Nur, solange der Vorrat reicht!
  • Weitere Informationen & Einlösung: hier klicken

Wichtige Hinweise zur Teilnahme: Die für eine Qualifikation erforderliche Mindestlänge der Produktrezension beträgt 300 Wörter. Das Gratis-Produkt wird frühestens 14 Tage nach Kauf des Aktionsproduktes verschickt. Die E-Mail-Adresse im Kundenkonto muss mit der zur Produktbewertung verwendeten E-Mail-Adresse übereinstimmen. Nicht qualifizierte Produkte sind nicht zum Bezug kostenloser Beigaben berechtigt. Nur Endkunden erhalten Gratisbeigaben.

Das ASUS Maximus X HERO ist ein ATX-Mainboard mit Intels Z370-Chipsatz für die Intel-Prozessoren der 8. Generation (Coffee Lake), die den Sockel LGA1151 als Grundlage verwenden. Der Z370-Chipsatz ist dabei ein Refresh der "Kaby Lake"-Chipsätze, der ebenfalls über maximal 24 PCI-Express-3.0-Lanes verfügt und ausreichend HSIO-Lanes (High Speed I/O) mit sich bringt, um mehrere interne Anbindungen (wie z.B. SATA oder PCIe-Slots) gleichzeitig nutzen zu können. Als Z370-Mainboard ermöglicht das ASUS Maximus X HERO zudem das Übertakten von CPUs der K-Serie, die über einen frei auswählbaren Multiplikator verfügen.

Die Features des ASUS Maximus X HERO im Überblick:

  • 3× PCIe (3.0) x16 (x16/x8/x4) & 3× PCIe x1
  • 3× USB 3.1 / 6× USB 3.0 / 6× USB 2.0
  • 2× M.2 (PCIe 3.0 x4) / 6× SATA 6G
  • Unterstützt max. 64 GB DDR4-RAM bis 4.133 MHz (OC)
  • Integrierte LED-Beleuchtung mit ASUS Aura Support
  • Einfaches Übertakten der CPU per Multiplikator

Das ASUS Maximus X HERO im Detail

Das ASUS Maximus X HERO ist ein ATX-Mainboard mit Top-Ausstattung und modernem Z370-Chipsatz von Intel, der für Intels Core-Prozessoren der 8000er-Serie gedacht ist. Das Board verfügt dabei über insgesamt drei PCIe-x16-Slots, von denen einer mit vollen 16 Lanes an den Chipsatz angebunden ist, während die anderen beiden mit vier bzw. acht Datenleitungen angebunden sind. Dadurch unterstützt das Board sowohl NVIDIAs SLI- als auch AMDs CrossFireX-Technologie und bietet somit die Möglichkeit, gleich mehrere Grafikkarten zu verbauen. Für Steck- und Erweiterungskarten verfügt das Board außerdem über drei PCIe-x1-Slots.

Ausgestattet mit insgesamt vier DIMM-Slots für DDR4-Arbeitsspeicher im schnellen Dual-Channel-Mode, können bis zu 64 GB RAM in den vier Speicherbänken verbaut werden. Die Coffee Lake-Prozessoren unterstützen dabei einen Speichertakt von 2.666 MHz, wobei mittels Overclocking auch Speichermodule mit bis zu 4.133 MHz verwendet werden können.

Zum Anschluss von Datenträgern stellt das Board zwei M.2-Slots für besonders schnelle NVMe-M.2-SSDs sowie sechs SATA-6G-Anschlüsse für 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Festplatten und -SSDs zur Verfügung (inkl. RAID-Support). Die M.2-Ports werden über vier PCIe-Lanes im 3.0-Standard an den Chipsatz angebunden und ermöglichen in Kombination mit dem NVMe-Protokoll eine Datentransferrate von knapp 4 GB/s. Damit sind M.2-PCIe-SSDs bis zu acht mal schneller als SATA-6G-SSDs!

An der I/O-Blende verfügt das Mainboard über einen neuartigen USB-3.1-Port vom Typ-C, der besonders dünn ist und endlich beidseitig eingesteckt werden kann. Neben dem Typ-C-Port stellt das Mainboard auch einen abwärtskompatiblen USB-3.1-Typ-A-Port bereit. USB-3.1-Ports sind mit maximal erreichbaren Geschwindigkeiten von 10 Gbit/s doppelt so schnell wie herkömmliche USB-3.0-Anschlüsse! Für Eingabegeräte und andere Gaming-Peripherie verfügt das I/O-Panel zudem über vier weitere USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports. Die Verbindung zum Internet wird über einen Intel I219-V Gigabit-LAN-Port mit Anti-Surge LAN Guard realisiert und ausgezeichneter Sound entstammt dem ROG SupremeFX S1220 8-Channel High Definition Audio Codec.

Die interne Anschlussvielfalt verfügt zudem ebenfalls über eine mehr als beachtliche Ausstattung und bietet diverse Anschlüsse für USB, Lüfter, LEDs, Übertaktung und mehr. Selbstverständlich darf eine RGB-LED-Beleuchtung nicht fehlen, weshalb dieses Board über mehrere Beleuchtungszonen verfügt und in atemberaubender Weise illuminiert werden kann. Per ASUS Aura können diese LEDs zusätzlich mit weiteren Komponenten synchronisiert werden.

Technische Details:

  • Format:
    ATX (305 x 244 mm)
  • Chipsatz:
    Intel Z370
  • Sockel:
    1151 (für Intel-CPUs der 8. Core-Generation ("Coffee Lake")
  • RAM:
    4× DDR4 (Coffee Lake: DDR4-2.666; max. 64 GB; OC max. 4.133 MHz)
    Dual-Channel
  • Slots (physisch):
    1× PCIe 3.0 x16
    1× PCIe 3.0 x16 (elektrisch x8)
    1× PCIe 3.0 x16 (elektrisch x4)
    Kompatible Multi-VGA-Konfigurationen: 2-Way NVIDIA SLI & 3-Way AMD CrossFireX
    3× PCIe 3.0 x1
  • Interne Anschlüsse:
    6× SATA 6G
    1× M.2 (PCIe 3.0 x4 & SATA; 2242 / 2260 / 2280)
    1× M.2 (PCIe 3.0 x4; 2242 / 2260 / 2280)
    1× USB 3.1 Front-Panel-Connector
    2× USB 3.0 (ein Header)
    4× USB 2.0 (zwei Header)
    1× CPU-Fan-Connector (4-Pin)
    1× CPU_OPT-Fan-Connector (4-Pin)
    3× Chassis-Fan-Connector (4-Pin)
    1× EXT_Fan-Header
    1× W_PUMP+ Connector
    1× W_IN-Header
    1× W_OUT-Header
    1× W_FLOW-Header
    1× AiO_PUMP Connector (4-Pin)
    1× H_AMP-Fan-Connector
    1× Thermal-Sensor-Connector
    1× Start-Button
    1× Reset-Button
    1× Safe-Boot-Button
    1× Retry-Button
    1× LN2-Mode-Jumper
    1× Slow-Mode-Switch
    1× MemOK! Button
    1× Front-Panel-Audio-Connector
    1× TPM Connector
    3× 3D Mount Screw Port
    1× System-Panel-Connector
    2× AURA-RGB-Header
    1× AURA-Adressable-RGB-Header
  • Externe Anschlüsse:
    1× Clear-CMOS-Button
    1× BIOS Flashback Button
    1× HDMI 1.4b
    1x DisplayPort 1.2
    2× USB 3.1 (je 1× Typ A und Typ C)
    4× USB 3.0
    2× USB 3.0
    1× Gigabit-LAN (Intel I219-V)
    1× S/PDIF (optisch)
    5× Audio (ROG SupremeFX S1220)
  • Stromversorgung:
    1× 24-Pin
    1× 8-Pin
 

Weiterführende Links zu "Maximus X HERO, Intel Z370 Mainboard, RoG - Sockel 1151"

 
ASUS
 

Videos

 

Video Thumbnail
Video Thumbnail

Technische Details

CPU Sockel 1151
Formfaktor Mainboard ATX
Chipsatz Mainboard Intel Z370
Speicherslots 4x
Speichertyp DDR4
max. Arbeitsspeicher 64 GB
PCIe (3.0) x16 (mechanisch) 3x
PCIe (3.0) x1 3x
Lüfteranschlüsse (4-Pin PWM) 6x
Pumpenanschluss (4-Pin) 2x
SATA 6G intern 6x
M.2 (PCIe 3.0 x4) 1x
M.2 (PCIe 3.0 x4 / SATA 6G) 1x
USB 3.1 extern (Typ A) 1x
USB 3.1 extern (Typ C) 1x
USB 3.1 intern 1x
USB 3.0 extern (Typ A) 4x
USB 3.0 intern 2x
Display Anschluss HDMI, Display Port
RJ-45 (LAN) Ports 1x
Wireless LAN nein

Kundenbewertungen für "ASUS Maximus X HERO, Intel Z370 Mainboard, RoG - Sockel 1151"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 9 Kundenbewertungen)
 
Charles Muninger
Design: Das Mainboard selbst ist farblich nicht sehr auffällig gestaltet und bietet im...
Guillaume
Here I am with a new MAXIMUS motherboard, and as usual it rocks ! As soon as you see...
Rotten
Bin von Hero VI zum Hero X umgestiegen. Im Uefi fühlt man sich direkt heimisch. Selbst...
Bewertungen der letzten 6 Wochen (9)
Keine Beschränkungen (9)
100% (9)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
100% (9)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Charles Muninger

Bestes OC-Board für 8700k

Design:
Das Mainboard selbst ist farblich nicht sehr auffällig gestaltet und bietet im ausgeschalteten Zustand einen schlichten Look in edlem schwarz / grau. Dementsprechend kommen dann auch die RGB LED-Elemente sehr gut zur Geltung welche sich mit der mitgelieferten Aura Sync Software problemlos konfigurieren lassen, dazu aber später mehr.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist wie von Asus gewöhnt und von einem Mainboard in dieser Preisklasse zu erwarten ohne Mängel oder unsaubere Stellen.
Benutzerfreundlichkeit der Software:
Ich nutze persönlich die Aura Sync Software um die Farben des Mainboards mit meinem Corsair RGB RAM zu synchronisieren. Dies funktioniert soweit ohne Probleme und sieht dazu noch wunderbar aus. Zum Übertakten von meinem System und der Steuerung der Pumpe meiner Wasserkühlung nutze ich die mitgelieferte AI Suite in der Version 3. Mit dieser konnte ich ohne größeren Aufwand die gewünschten Parameter setzen. Auf der mitgelieferten DVD sind wie zu erwarten nicht die aktuellsten Softwareversionen vorhanden, weswegen man dafür auf den Download von der offiziellen Seite zurückgreifen sollte.

BIOS / UEFI:
Wer bereits vorher ein ASUS ROG Mainboard besessen hat, wird hier keine größeren Schwierigkeiten haben sich einzugewöhnen. Im einfachen Modus ist für Neueinsteiger alles sehr übersichtlich und einfach konfigurierbar dargestellt was auch technisch nicht so versierten Usern die Konfiguration vereinfacht. Wenn man technisch versierter und dem Übertakten nicht abgeneigt ist, kann man im erweiterten Modus noch zusätzlich jede Menge Werte konfigurieren. Dabei gibt es die Möglichkeit einzelne Werte als Favoriten zu setzen um einen einfachen Wechsel zwischen bestimmten Werten zu ermöglichen.

Features & Leistung:
Das Board bietet eine solide Basis für meinen 8700k und ermöglicht die problemlose und stabile Übertaktung von diesem. An Anschlüssen bietet das Board eine Vielzahl an Anschlüssen für Lüfter und Sensoren. Zusätzlich ist das Board eine gute Lösung zu Steuerung eines Systems mit Wasserkühlung, da dafür direktzwei PWM Ports für das Steuern von Pumpen sowie ein extra PWM Port mit hoher Ampere Zahl vorhanden ist um mehrere Lüfter auf einmal zu betreiben. Zusätzlich dazu sind drei Temperatursensoren vorhanden welche zum Messen der Wassertemperatur genutzt werden können und eine entsprechende Steuerung deutlich vereinfachen.

Handhabung:
Vorbei sind die Zeiten, wo man im Vorfeld die scharfkantigen Slotblenden in das Gehäuse drücken musste. Dank dem eingebauten IO-Shield gehört dies der Vergangenheit an. Ansonsten hat das Gehäuse die gewohnten Befestigungsmöglichkeiten weswegen der Einbau Problemlos möglich ist. Zusätzlich wieder für technisch unversierte Nutzer sogar eine Hilfe zum Einlegen der CPU beigelegt. Dies finde ich selbst zwar nicht wirklich nützlich aber ggf. nützt es ja dem ein oder anderem User etwas. Auf dem Board selbst sind seperate Knöpfe für das starten / stoppen sowie unter anderem reset und dem safe mode.

Preis-/ Leistungsverhältnis:
Asus zielt mit diesem Board gekonnt auf die Enthusiasten welche die Leistung an erste Stelle setzen. Leider lässt ASUS sich dies recht gut bezahlen und gerade wenn man sich den Preisverlauf der letzten Generationen anschaut, ist dieser nicht immer zu 100% gerechtfertigt. Da man aber scheinbar seine Zielgruppe sehr gut kennt und diese zum Zahlen dieser Preise bereit ist, muss man für diese Leistung etwas tiefer in die Tasche greifen. Im Endeffekt erhält man dafür jedoch ein hochwertiges Produkt welches eine ausgereifte Software bietet. Vor allem durch die Anschlussvielfalt ist dieses sein Geld wert.

Fazit:
Wenn ohne größere Bedenken Übertakten möchte, und sich über die Leistung keine großen Gedanken machen möchte, bekommt mit diesem Board quasi eines der Top Boards welche man aktuell mit diesen Chipsatz bekommen kann. Ich kann es uneingeschränkt weiterempfehlen.

 
Guillaume

The best motherboard for your 8th gen intel processor

Here I am with a new MAXIMUS motherboard, and as usual it rocks !
As soon as you see the nice packaging and what's inside, you'll instantly know the quality is here and it won't disappoint you.
Installed with a i7-8700K 4.9Ghz by der8auer bought here as well (i recommend it), Noctua NH-U14S, Samsung 960 EVO 500Gb M.2, 16Gb DDR4 3200Mhz Gskill, Seasonic Prime Gold 650W, GTX 1060 3Gb, in a CoolerMaster HAF932.
I am used to buy ASUS MAXIMUS motherboards for some years now and i have never been disappointed by any.
You may think the price is high but you get the top quality components on the motherboard that will ensure your other parts to function at their best without worrying if the motherboard will follow or not.
Not only the performance are high, but the stability and the lifetime, my previous MAXIMUS are still rocking in other Pcs i built before.
So considering the high performance getting you the strongest motherboard out there, the stability of the MAXIMUS series and ASUS motherboards in general, plus the years you will keep it then the price isn't that high anymore.
The ASUS MAXIMUS HERO X won't disappoint you, you get all the latest technologies, so you will have the highest possible transfer rates in USB with USB 3.1 Gen 2, in Drives with 2 x M.2 PCIe 3.0 x4, in Graphic card with PCIe 3.0 x16, in RAM with DDR4 4133+ MHz.
For the overclockers, the BIOS allow you to tune whatever you want, MAXIMUS series are made for it !
I have followed der8auer video guide on youtube to dive into it, and i could do it easily by following the recommendations.
Also the motherboard lighting effects are intesresting, i have received a coupon inside to buy additional LED strip using the AURA technology, i plan to put the strips outside the PC on walls to get the light sync with the sound and with the CPU temperature, nice feature !
To sum it up, if you want the best motherboard for your 8th gen intel processor, there you have it.

 
Rotten

Maximus X HERO

Bin von Hero VI zum Hero X umgestiegen. Im Uefi fühlt man sich direkt heimisch. Selbst die vorhanden raid0 ssds wurden direkt wiedererkannt und vom Onboardcontroller korrekt eingebunden - ohne Datenverlust. Der erste m.2 Slot besitzt passiven Kühlkörper.
Aktuell sind zahlreiche Probleme im Asus Forum zum Speicher mit XMP Profilen trotz QVL zu lesen.
Mein G.Skill 32 GB DDR4-3200 Kit läuft jedoch ohne Probleme.

 
Michael Hannig

Top Board - 1a Sound

Das Mainboard habe ich mir primär bestellt, da mir vor allem zwei Aspekte sehr wichtig waren. Ein sehr guter Onboard Sound sowie eine gute Oberfläche um die CPU zu übertakten.
Von beidem bin ich absolut nicht enttäuscht, sondern sehr positiv überrascht. Der Sound ist klar und deutlich und ich war überrascht, wie viel der gute Onboard Sound noch aus meinen Kopfhörern rausholen konnte. Der Sound schlägt viele dedizierte Soundkarten um Längen und schafft es vor allem den Ton glasklar zu übertragen ohne nerviges Rauschen für die Gegenseite. Ich nutze als Headset das Beyerdynamic MMX 300 2nd Gen.

Ansonsten läuft das Mainboard mit einem i7-8700k, einer Nvidia GTX 570. Asus Aura Sync ist auch ein sehr nettes Feature und ich werde mir in Zukunft noch weitere Komponenten dazu holen um dies einmal genauer zu testen. Weitere Infos folgen, wenn ich die Komponenten alle habe und verbaut habe.

Der Lieferumfang ist recht üppig und liefert alles an Kabeln und Adaptern mit, die man benötigt. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Abdeckblende schon vormontiert ist, da ich oftmals das ganze System ausbauen musste, um die Abdeckblende zu montieren.
Deswegen eignet sich das Mainboard perfekt für offene Gehäuse oder Benchtables.
Diverse Sticker waren auch noch bei mir dabei um alles in den Asus ROG Style zu bringen, falls man ein Fan davon ist.

Besonders hervorzuheben sind auch noch die 2 m2.SSD Slots, welche für eine schnelle Datenübertragung von Nöten sind.

Generell ist, wie auf den Bildern schon zu erkennen ist, alles gut angeordnet und man kann auch größere Lüfter und Grafikkarten gut unterbringe.

Bei den ersten Overclocking Spielereien ist mir auch aufgefallen, dass bei diesem Board mit etwas weniger Spannung gearbeitet werden kann im Vergleich zu billigeren Boards anderer Hersteller.

Ob es dann das knapp 300€ Mainboard sein muss, möchte ich nicht pauschal für jeden beantworten, aber ich denke wenn man viel Wert auf Overclocking der CPU sowie des RAMs legt und dazu auch noch einen 1a Onboard Sound sucht, ohne eine extra Soundkarte zu kaufen, dann macht man mit diesem Mainboard nicht viel falsch.

Von mir gibt es daher eine klare Kaufempfehlung, wenn ihr die gerade genannten Features bevorzugt.

 
Toni H.

Super Mainboard für Coffee Lake

Hab mir das Mainboard gekauft, weil ich mein System aufrüsten wollte.
Hab mir dann noch einen I7-8700K und eine GTX 1080ti von Asus geholt.
Zusammen mit den beiden Komponenten funktioniert das Board hervorragend.

Das BIOS ist sehr übersichtlich, vorallem wenn man seine CPU übertaken will, man findet alles sehr schnell. Zu dem Thema gibt es auch ein gutes Video von Der8auer auf YT. Habe meinen I7 - 8700k auf 4.9 GHz übertaktet und habe kein Spulenfiepen und die Spannungswandler bleiben trotz der doch recht mäßig ausfallenden Kühlung recht kalt.

Ein nicht unbedeutender Kaufgrund für mich sind die 2x M.2 SSD Steckplätze. Ich habe mir da eine 250 GB M.2 SSD als System SSD geholt und noch eine 1TB M.2 SSD für Spiele und aufwändige Programme.
Man kann sagen was man will aber meiner Meinung nach merkt man den Unterschied zu einer normalen Sata SSD enorm.

Ein weiterer Vorteil bei diesem Mainboard ist zudem noch das eine der M.2 SSD's passiv gekühlt wird und das bringt bei langen Abenden echt viel da sich auch die SSD bei einer gewissen Temperatur bedeutend runtertaktet.

Auch das Aussehen sollte man nicht vernachlässigen. Wenn man eine Grafikkarte von Asus hat und dann noch LED Stripes die Asus Aura unterstützen kann man sein Gehäuse schön in Regenbogenfaben beleuchten.

Ich hätte mir auch gerne noch ein paar mehr USB 3.0 Anschlüsse am I.O. Panel gewünscht aber das ist in dieser „Preisklasse“ wahrscheinlich normal und reicht ja im Normalfall auch.

Auch die Post LED ist sehr hilfreich. Hatte erst letztens bei einem Kumpel einen Fehler beim Booten und ich denke da hätte uns eine Post LED sehr geholfen.

Der Lieferumfang ist echt umfassend, vor allem für Asus Fans sind viele nette Sachen reingelegt wurden z.B. einen Asus Untersetzer und viel RoG Sticker.
Im Großen und Ganzen ein sehr gutes Mainboard für die Coffee Lake Generation.

Für das Geld bekommt man sehr viele Features und ein solides Mainboard.

Sehr Zufrieden.

 
Robert Scholz

High-End Board für Coffee Lake

 
Robert Scholz

High-End Board für Coffee Lake

 
Felix Schuchmann

Super Board für die Coffee Lake CPU Generation

Ich habe dieses Board zusammen mit einem der8auer I7-8700k gekauft und seit kurzem im Einsatz.
Mein letztes Board war ebenfalls ein Asus Maximus VI Hero und so war der Umstieg super einfach. Ich habe nicht einmal neu installiert, alles läuft auf anhieb weiter wie gewohnt.

Der Lieferumfang ist super. Es liegt alles an Kabeln und Adaptern dabei was man sich wünscht. Diverse Sticker und ein Glasuntersetzer sind ein nettes Gimmick für den Asus Fan.
Weil es noch niemand hier aufgelistet hat sind wir dann bei:
- Handbuch
- Ein kleiner Zettel mit Schnellstart Anleitung und einem Board-Layout auf den 1. Blick ohne Blättern!
- Sonstiger legal Papierkram
- DVD
- 4 SATA Kabel (2 mit L-Winkel-Anschluss)
- 1 RGB Verlängerung
- 1 “addressable”(?) RGB Verlängerung mit 3 Pol Stecker
- 1 HB (High Bandwith) SLI Bridge
- Q-Connector (Sammelstecker damit man mit einem Stecker den Power Button, Reset Switch, Power Led und HDD Led an- und abstecken kann)
- Schrauben zur Montage von selbstgedruckte 3D Teilen am Mainboard.
- 10 Kabel Labels
- CPU installations Werkzeug
- Schrauben für die M.2 SSD Slots
- Viele verschiedene Asus ROG Aufkleber
- ASUS ROG Glasuntersetzer
und keine Rückblende, da diese fest verbaut ist.

Durch das generelle Design und die fest verbaute IO-Blende eignet sich das Board hervorragend in einem offenen Gehäuse. Ich würde fast soweit gehen und behaupten: Dieses Board ist zu schön um es in einem geschlossenen Case zu verstecken!
Dazu kommen die "Asus Aura Sync"-Effekte. Diese spielen super zusammen mit den RAM Modulen und dem CPU Kühler zusammen. Auch das viel zu imposant um es zu verstecken!
Sogar im ausgeschalteten Zustand leuchten die Board LEDs munter weiter (kann man deaktivieren). Den Stromverbrauch in diesem Zustand zeigt meine Steckdose hier mit unter 3W an. Dies ist nochmal 2W weniger als mein altes Setup. Trotz der LEDs im Dauerbetrieb!

Folgende Aura Sync Komponenten habe ich gewählt:
Thermaltake Core P3 als offenes Case
Asus Maximus X Hero (Aura Sync!)
T-Force Nighthawk schwarz, RGB, DDR4-3200 (Aura Sync!)
DEEPCOOL CAPTAIN RGB-FAN 240 RGB All-In-One Wasserkühlung (Aura Sync!)
der8auer I7-8700k auf 5Ghz
Natürlich eine potente Grafikkarte und ein Netzteil nach Wahl.

Zum Übertakten des der8auer CPUs ist Asus typisch alles sehr komfortabel. Sehr genau geht es über das Bios oder man versucht sein Glück mit der Asus AI Suite 3. Während letztere bei meinem alten Board noch abgestürzt ist liefert diese hier mit dem Setup ein gutes Ergebnis und optimiert automatisch die Lüfter, den Stromverbrauch und die Parameter zum Übertakten. Nach ein paar (geplanten) Reboots war ich hiermit auf stabilen 4,7Ghz.
Per Hand kann ich aber auch einfach den Multiplikator im laufenden Betrieb auf 51 setzen und lande dann mit BCLK 100Mhz auf 5,1Ghz. Auch diese sind bis jetzt stabil.

Das Erste Bios update verlief - gewohnt von Asus - auch super einfach und unproblematisch.

Lediglich einen von 10 Sternen Abzug gebe ich für den doch sehr hohen Preis (Aber man bekommt auch für was man bezahlt!) und weil ich nach dem automatischen übertakten (BCLK auf 100,70) ein Spulenfiepen aus Richtung CPU gehört habe. Mit Basis BCLK ist allerdings aktuell nichts mehr wahrnehmbar.

 
skibbi

Gewohnte Asus Qualität

Habe mich für das Maximus X Hero entschieden, weil mich – mal wieder – die Features von Asus beziehungsweise das Gesamtpaket des Boards überzeugt haben.

Upgrade erfolgte von einem Z170 Pro Gaming – ebenfalls von Asus – und in Kombination mit einem 8700k als selektierte der8auer Advanced Edition hier von Caseking.

CPU läuft stabil auf 5,1 GHz bei weniger als 1,3 Volt – das Maximus X Hero bietet hier wie gewohnt im Bios diverse Einstelloptionen, von der8auer gibt es inzwischen dazu auch ein empfehlenswertes Video mit Anleitung zum Overclocking der CPU auf eben diesem Board. Es sind einige Einstellungen zu machen damit die CPU auch IMMER genug Saft bekommt!

Neben den OC-Eigenschaften noch erwähnenswert:

1) Gute Basis für eine Custom Wasserkühlung dank Temperatursensor-Eingang und vielen Lüfteranschlüßen.
2) RGB für denjenigen der es mag – ich habe die Beleuchtung komplett deaktiviert!
3) Dual M.2 Slot, wobei ich nur den oberen mit kleiner Aluplatte als Heatsink benutze (auf den Bildern unter dem „Republic of Gamers“ Logo).
4) Gute RAM Kompatibilität – ich nutze G.Skill Trident Z Speicher mit 3200 MHz und CL15 – übertaktet habe ich den Speicher nicht (läuft auf XMP Profil), hier sind aber mit dem Maximus X Hero sicher auch noch höhere Taktraten bei gegebenenfalls mehr Spannung oder höheren Timings machbar
5) Post LED – sehr hilfreich falls man mal beim Booten Fehler hat bzw. Fehlersuche betreibt.
6) Gute Anordnung der Slots: ich betreibe wie geschrieben eine M.2 Samsung 960 Evo SSD im oberen M.2 Slot unter dem Asus Heatsink und habe zusätzlich von „oben“ nach „unten“ noch folgende Bauteile installiert: GeForce GTX 1080 Ti, Intel Optane SSD, Gigabyte Wifi Karte, Asus Xonar Essence STX Soundkarte (onboard Sound habe ich deaktiviert). Das Board betreibt alle Geräte mit den gewünschten PCIe Anbindungen, ohne dass man hier manuell eingreifen müsste (Stichwort PCIe Lane Sharing)!

Insgesamt ein rundes Paket und wenn man die Features alle nutzt auch eine brauchbare Preis-Leistung denke ich.

Dem Board liegen auch noch reichlich Sticker bei, mit denen man sein System von außen noch auf Asus ROG Style trimmen könnte – wie auch RGB nicht mein Fall, aber wer es mag…

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV