noblechairs
ASUS
Topseller!

ASUS
ROG STRIX Z370-F Gaming, Intel Z370 Mainboard - Sockel 1151

  • ATX-Mainboard mit Z370-Chipsatz für Gamer
  • 3× PCIe 3.0 x16 (x16/x8/x4) & 4× PCIe x1
  • 2× USB 3.1 / 6× USB 3.0 / 6× USB 2.0
  • 2× M.2 (PCIe 3.0 x4) / 6× SATA 6G
  • RGB-LED-Beleuchtung mit ASUS Aura
  • Nur mit einem Intel-Prozessor der 8000er-Serie kompatibel! Für die 9. Generation ist unter Umständen ein BIOS Update nötig!

 

lagernd

219,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: MBAS-344

EAN: 4712900854909

MPN: 90MB0V50-M0EAY0

Hersteller: ASUS

 
 

Produktinformationen - ROG STRIX Z370-F Gaming, Intel Z370 Mainboard - Sockel 1151

Achtung: Bitte beachten Sie, dass Mainboards mit Z370/H370/B360/H310 ohne Weiteres nur mit Intel-Core CPUs der 8. Generation (i3/5/7-8xxx) lauffähig sind. Für CPUs der 9. Generation (i5/7/9-9xxx) ist unter Umständen ein Firmware-Update vor Installation der CPU notwendig.

Call of Duty: Black Ops 4 GRATIS zu ausgewählten ASUS & ROG Produkten!

Innerhalb des unten angegebenen Aktionszeitraumes gibt es bei Caseking zu ausgewählten ASUS & ROG Produkten in den Kategorien NVIDIA-Grafikkarten, WLAN, Notebooks, Monitore sowie Intel-CPU + Mainboard-Kombination den First-Person-Multiplayer-Shooter Call of Duty: Black Ops 4 kostenlos dazu!

Call of Duty: Black Ops 4 GRATIS zu ausgewählten ASUS & ROG Produkten!
  • Qualifizierte Aktionsprodukte:
    ausgewählte ASUS & ROG-Produkte (hier klicken)
  • Bonus: Call of Duty: Black Ops 4
  • Aktionszeitraum: 10.09.2018 bis 31.12.2018 (ASUS-Code einlösbar bis 10.01.2019, Battle.net-Code einlösbar bis 12.04.2019)
  • Aktionsbedingungen & Einlösung: hier klicken

Wichtige Hinweise:

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint voraussichtlich am 12.10.2018 für den PC. Der Game-Key muss direkt bei ASUS beantragt werden. Es handelt sich um ein Spiel für die Battle.net-Plattform von Activision Blizzard. Das Angebot ist limitiert und nur gültig, solange der Vorrat reicht bzw. bis zum Ablaufdatum der Aktion am 31.12.2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nur Endkunden erhalten kostenlose Beigaben. Nicht qualifizierte Produkte sind nicht zum Bezug kostenloser Beigaben berechtigt.

Das ASUS STRIX Z370-F Gaming ist ein ATX-Mainboard mit Intels Z370-Chipsatz für die Intel-Prozessoren der 8. Generation (Coffee Lake), die den Sockel LGA1151 als Grundlage verwenden. Der Z370-Chipsatz ist dabei ein Refresh der "Kaby Lake"-Chipsätze, der ebenfalls über maximal 24 PCI-Express-3.0-Lanes verfügt und ausreichend HSIO-Lanes (High Speed I/O) mit sich bringt, um mehrere interne Anbindungen (wie z.B. SATA oder PCIe-Slots) gleichzeitig nutzen zu können. Als Z370-Mainboard ermöglicht das ASUS STRIX Z370-F Gaming zudem das Übertakten von CPUs der K-Serie, die über einen frei auswählbaren Multiplikator verfügen.

Die Features des ASUS STRIX Z370-F Gaming im Überblick:

  • 3× PCIe (3.0) x16 (x16/x8/x4) & 4× PCIe x1
  • 2× USB 3.1 / 6× USB 3.0 / 6× USB 2.0
  • 2× M.2 (PCIe 3.0 x4) / 6× SATA 6G
  • Unterstützt max. 64 GB DDR4-RAM bis 4.133 MHz (OC)
  • Integrierte LED-Beleuchtung mit ASUS Aura Support
  • Einfaches Übertakten der CPU per Multiplikator

Das ASUS STRIX Z370-F Gaming im Detail

Das ASUS STRIX Z370-F Gaming ist ein ATX-Mainboard mit hervorragender Ausstattung und modernem Z370-Chipsatz von Intel, der für Intels Core-Prozessoren der 8000er-Serie gedacht ist. Das Board verfügt dabei über insgesamt drei PCIe-x16-Slots, von denen einer mit vollen 16 Lanes an den Chipsatz angebunden ist, während die anderen beiden mit vier bzw. acht Datenleitungen angebunden sind. Dadurch unterstützt das Board sowohl NVIDIAs SLI- als auch AMDs CrossFireX-Technologie und bietet somit die Möglichkeit, gleich mehrere Grafikkarten zu verbauen. Für Steck- und Erweiterungskarten verfügt das Board außerdem über drei PCIe-x1-Slots.

Ausgestattet mit insgesamt vier DIMM-Slots für DDR4-Arbeitsspeicher im schnellen Dual-Channel-Mode, können bis zu 64 GB RAM in den vier Speicherbänken verbaut werden. Die Coffee Lake-Prozessoren unterstützen dabei einen Speichertakt von 2.666 MHz, wobei mittels Overclocking auch Speichermodule mit bis zu 4.000 MHz verwendet werden können.

Zum Anschluss von Datenträgern stellt das Board zwei M.2-Slots für besonders schnelle NVMe-M.2-SSDs sowie sechs SATA-6G-Anschlüsse für 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Festplatten und -SSDs zur Verfügung (inkl. RAID-Support). Die M.2-Ports werden über vier PCIe-Lanes im 3.0-Standard an den Chipsatz angebunden und ermöglichen in Kombination mit dem NVMe-Protokoll eine Datentransferrate von knapp 4 GB/s. Damit sind M.2-PCIe-SSDs bis zu achtmal schneller als SATA-6G-SSDs!

An der I/O-Blende verfügt das Mainboard über einen neuartigen USB-3.1-Port vom Typ-C, der besonders dünn ist und endlich beidseitig eingesteckt werden kann. Neben dem Typ-C-Port stellt das Mainboard auch einen abwärtskompatiblen USB-3.1-Typ-A-Port bereit. USB-3.1-Ports sind mit maximal erreichbaren Geschwindigkeiten von 10 Gbit/s doppelt so schnell wie herkömmliche USB-3.0-Anschlüsse! Für Eingabegeräte und andere Gaming-Peripherie verfügt das I/O-Panel zudem über zwei weitere USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports. Die Verbindung zum Internet wird über einen Intel I219-V Gigabit-LAN-Port mit Anti-Surge LAN Guard realisiert und ausgezeichneter Sound entstammt dem ROG SupremeFX S1220 8-Channel High Definition Audio Codec.

Die interne Anschlussvielfalt verfügt zudem ebenfalls über eine mehr als beachtliche Ausstattung und bietet diverse Anschlüsse für USB, Lüfter, LEDs, Übertaktung und mehr. Selbstverständlich darf eine RGB-LED-Beleuchtung nicht fehlen, weshalb dieses Board über mehrere Beleuchtungszonen verfügt und in atemberaubender Weise illuminiert werden kann. Per ASUS Aura können diese LEDs zusätzlich mit weiteren Komponenten synchronisiert werden.

Technische Details:

  • Format:
    ATX (305 x 244 mm)
  • Chipsatz:
    Intel Z370
  • Sockel:
    1151 (für Intel-CPUs der 8. Core-Generation ("Coffee Lake")
  • RAM:
    4× DDR4 (Coffee Lake: DDR4-2.666; max. 64 GB; OC max. 4.000 MHz)
    Dual-Channel
  • Slots (physisch):
    1× PCIe 3.0 x16
    1× PCIe 3.0 x16 (elektrisch x8)
    1× PCIe 3.0 x16 (elektrisch x4)
    Kompatible Multi-VGA-Konfigurationen: 2-Way NVIDIA SLI & 3-Way AMD CrossFireX
    4× PCIe 3.0 x1
  • Interne Anschlüsse:
    6× SATA 6G
    1× M.2 (PCIe 3.0 x4 & SATA; 2242 / 2260 / 2280)
    1× M.2 (PCIe 3.0 x4; 2242 / 2260 / 2280)
    4× USB 3.0 (ein Header)
    4× USB 2.0 (zwei Header)
    1× CPU-Fan-Connector (4-Pin)
    1× CPU_OPT-Fan-Connector (4-Pin)
    2× Chassis-Fan-Connector (4-Pin)
    1× M.2_FAN Connector (4-Pin)
    1× Extension Fan-Connector (5-Pin)
    1× AiO_PUMP Connector (4-Pin)
    1× Thermal-Sensor-Connector
    1× Clear CMOS jumper (2-pin)
    1× CPU_OV
    1× COM Connector
    1× Front-Panel-Audio-Connector
    1× TPM Connector
    1× System-Panel-Connector
    2× AURA-RGB-Header
    1× AURA-Adressable-RGB-Header
  • Externe Anschlüsse:
    1× HDMI 1.4b
    1x DisplayPort 1.2
    1x DVI-D
    2× USB 3.1 (je 1× Typ A und Typ C)
    2× USB 3.0
    2× USB 2.0
    1× Gigabit-LAN (Intel I219-V)
    1× S/PDIF (optisch)
    5× Audio (ROG SupremeFX S1220)
  • Stromversorgung:
    1× 24-Pin
    1× 8-Pin
 

Weiterführende Links zu "ROG STRIX Z370-F Gaming, Intel Z370 Mainboard - Sockel 1151"

 
ASUS
 

Videos

 

Video Thumbnail

Technische Details

Formfaktor Mainboard ATX
CPU Sockel 1151
Chipsatz Mainboard Intel Z370
Speicherslots 4x
Speichertyp DDR4
max. Arbeitsspeicher 64 GB
PCIe (3.0) x16 (mechanisch) 3x
PCIe (3.0) x1 4x
Lüfteranschlüsse (4-Pin PWM) 6x
LED Anschlüsse RGB (4-Pin 5050 12VGRB) 2x, Digital RGB (3-Pin 5VDG)
SATA 6G intern 6x
M.2 (PCIe 3.0 x4) 1x
M.2 (PCIe 3.0 x4 / SATA 6G) 1x
USB 3.1 extern (Typ A) 1x
USB 3.1 extern (Typ C) 1x
USB 3.0 extern (Typ A) 2x
USB 3.0 intern 4x
Display Anschluss DVI-D, HDMI, Display Port
RJ-45 (LAN) Ports 1x
Wireless LAN & Bluetooth nein
Beleuchtung ja
Beleuchtungsfarbe RGB

Kundenbewertungen für "ASUS ROG STRIX Z370-F Gaming, Intel Z370 Mainboard - Sockel 1151"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 33 Kundenbewertungen)
 
Peter
Ich kann mich meinen Vorrednern weitestgehend anschließen. Mehr Board braucht man...
Robert P.
Alexander Kohl
Hab mich für dieses Mainboard entschieden, da es optisch gut zu meinen anderen...
Bewertungen der letzten 6 Wochen (1)
Keine Beschränkungen (33)
88% (29)
12% (4)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
100% (1)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Peter

Sehr gutes Board

Ich kann mich meinen Vorrednern weitestgehend anschließen. Mehr Board braucht man eigentlich nicht.
Nur die Tüte mit den Gummibärchen habe ich diesmal vermisst.

 
Robert P.

Solides Board für 5Ghz

 
Alexander Kohl

Guter Alleskönner

Hab mich für dieses Mainboard entschieden, da es optisch gut zu meinen anderen Komponenten passt, solide Vrms zum übertakten hat, m2 Kühler besitzt und momentan eben die Cashback Aktion läuft.

Lieferumfang:
Der Lieferumfang beinhaltet alles was zum Start benötigt ist, inklusive 4 Sata Kabel. Sämtliche Informationen zum Einbau, Anschluss und dem Bios sind kurz und prägnant im Handbuch dargestellt. Was mich allerdings bei diesem, aber auch bei Mainboards von anderen Herstellern stört, ist dass die Mainboards kein Siegel haben, zumindest nicht insofern ob der Karton zuvor bereits geöffnet worden ist oder nicht. (Was eigentlich schon bei Ram, Cpu und Gpu üblich und gut ist)

Einbau:
Der Einbau in mein Fractal Design Meshify C erfolgt ohne Probleme und innerhalb von 15 Minuten. Was mir gefallen hat, ist, dass die Slotblende für das Mainboard in mattem schwarz ist statt dem normalem metallic. Zudem ist die Innenseite gepolstert um mögliche Kratzer am Mainboard zu vermeiden.

Bios:
Das Bios besitzt alle Settings die man für einfaches, aber auch für erweitertes OC benötigt. Mein Corsair 3200mhx lpx Ram wurde sofort erkannt und lief auch mit Standard Vccio und Vccsa im XMP Profil. Bios Flashing erfolgt mithilfe des EZ Flashing tools, man verbindet einfach mit dem Internet und schon kann der Bios Flash beginnen. Lüfter lassen sich alle über PWM oder DC steuern, was sehr schön ist, da man den Modus und auch custom Lüfterkurve wählen kann. Der Vcore wird allerdings standardmäßig etwas hoch gewählt, an dieser Stelle würde ich daher auch gleiuch von der Auto OC Funktion abraten, zwar ein nettes Tool für Leute die absolut zu faul sind, aber selber eingestellt kommt man noch immer auf bessere Ergebnisse mit höheren Taktraten bzw. niedrigeres Spannungen. Was an dieser Stelle sehr praktisch ist, ist die Funktion die Bios Einstellungen als Profil abzuspeichern. Allerdings würde man in diesem Preissegment trotzdem eine Diagnose Led oder eventuell ein Dual Bios erwarten, falls man etwas zerschießt.

Sucht man also ein Mainboard, dass nicht nur für Overclocking gedacht ist, dann macht man mit Asus Mainboards nichts falsch. Das Mainboard reicht für 5ghz vollkommen aus und bleibt ausreichend kühl. Der Arbeitsspeicher läuft wie er soll und zusätzlich erhält man noch M2 Kühler und eine nette Optik, falls einem dies wichtig ist.
Die einzigen Nachteile in meinen Augen sind der Preis, da man bei Asrock zum selben Preis bessere Vrms erhält sowie die wenigen USB Ports. Wenn man also kein Extreme Overclocking betreibt, sollte dieses Board vollkommen ausreichen.

 
Armin Bangert

ASUS STRIX Z370-F Gaming - Kaufempfehlung

Guten Tag,
hiermit würde ich auch gerne das Produkt bewerten.
Vorab, mein neuer Gaming Rechner ist wie folgt aufgebaut:
Gehäuse: MS-Tech X3 Crow1 ATX
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 CM 600W ATX24
Prozessor: Core i5 - 8600K
Prozessorkühler: be quiet! Dark Rock Advanced C1
Grafikkarte: ASUS GTX1060 O6G
Arbeitsspeicher: D416GB 2666 -16 Fury Black K2 KHX
Festplattenspeicher: SSD 250GB 1.5/3.2G 960 EVO PCIe M.2 SAM
Zur Bestellung:
Die Bestellung der Komponenten wurde bei Caseking am Anfang des Monats in Auftrag gegeben, drei Tage später hatte ich die Ware schon zuhause und konnte mich auf einen gemütlichen Freitagabend einstellen indem ich mein neues System zusammenbaue, Danke Caseking.
Lieferumfang:
4x S-ATA Kabel
1x Thermostat-Sensor Kabel
2x RGB Verlängerung
1x SLI-Bridge
1x Montagehalterung Arbeitsspeicherlüfter
1x Mainboard-Blende
Dazu kommen noch verschiedene Kleinigkeiten wie Kabelbinder, Aufkleber, Prozessoreinsetzhilfe und das Schraubenset(Abstandshalter und Schrauben) für die M.2 Module.
Zum Produkt:
Beim Auspacken des ASUS Rog Strix hat man, wie man es von ASUS gewohnt ist, Qualität in der Hand, die Verarbeitung des Boards ist qualitativ hochwertig. Besonders die vielen Kühlkörper stechen heraus und dementsprechend das Gewicht.
Der Einbau:
Das Mainboard aus der antistatischen Folie entfernt, ging es sofort los den Prozessor zu installieren. Abdeckungsschutz entfernt und Prozessor eingelegt, die Prozessoreinsatzhilfe kam jetzt nicht zum Zuge, da ich diese nicht benötigt hatte.
Dann wurde der Kühlkörper auf dem Board entfernt um das M.2 Modul zu installieren, gelöst wird der Kühlkörper mit drei Schrauben, die Abdeckung wird abgenommen, dann werden die Abstandshalter, die im Lieferumfang enthalten sind, angebracht. Je nach Modul variieren hier die Längen, bei mir war es das letzte Loch. Anschließend habe ich die SSD verbaut und festgeschraubt und den Kühlkörper wieder zusammengesetzt, angefangen habe ich in der Mitte die Schraube halbfest zuziehen, dann die äußeren Schrauben verschraubt und am Ende alle einmal Festgezogen. Am Ende wurde noch der Arbeitsspeicher und Prozessorkühler verbaut und dann ging es mit dem Board ab ins Gehäuse an.
Das Einrichten:
Dann war‘s soweit, nach dem Einbau des Mainboards und der Verkabelung des Rechners konnte der Startschuss endlich freigegeben werden. Rechner gestartet und sofort ins BIOS gegangen, wie von ASUS gewohnt ist das EZ-Modus-System einfach gestrickt und man kann zwischen „Normal-, Fast- und Extreme-Tuning“ auswählen. Im „Advanced-Mode“ hat man eine enorme Auswahl an Einstellungen besonders im Bereich Übertakten. Bevor ich jegliche Einstellungen übernommen habe, wurde aber wie gewohnt das BIOS geupdated. Dies habe ich über den integrierten BIOS Update Online Manager ohne weitere Probleme durchgeführt. Zu guter Letzt habe ich das 5ghz vordefinierte OC Profil geladen, einige interne Einstellung durchgeführt und den Rechner mit Windows installiert, welches innerhalb von 10 Minuten fertig installiert war, Danke M.2.
Fazit:
Ich würde mich wieder für dieses Mainboard entscheiden, die Handhabung und die Verarbeitung gefallen mir sehr. Ein, für mich nicht sehr relevantes, kleines Manko hat das Mainboard, ASUS hat diesmal an USB Anschlüssen im hinteren Bereich gespart, die für mich aber, über die Front USB ausgeglichen werden.

 
Florian R.

Geniales ASUS Board!

Nach dem mein alter i7 2600k nach all den Jahren gute Dienste geleistet hatte, war es doch endlich mal Zeit den Prozessor zu wechseln. Da mein alter i7 noch mit DDR3 RAM und auf einem anderen Sockel lief, musste natürlich auch ein neues Mainboard samt RAM her.

Da auch mein altes Mainboard von Asus war und ich damit immer sehr zufrieden war, habe ich mich dieses Mal auch dafür entschieden mir ein aktuelles Mainboard von ASUS zu besorgen. Das Z370-F hat mir aufgrund der üppigen Ausstattung von allen hier angebotenen Mainboards am meisten zugesagt. Besonders hervorzuheben sind für mich der USB 3.1 und USB Typ-C Anschluss, da diese immer noch recht rar vertreten sind auf anderen Mainboards.

Zur Qualität:

Das Mainboard ist sauber verbaut und weist keine scharfen Kanten aus, welche ich noch an meinem alten Board an der ein oder anderen Stelle hatte (war aber auch ein etwas günstigeres Modell) und auch die Plastikteile + Kühler sind hochwertig verarbeitet – da wackelt nichts. Das BIOS bzw. UEFI sind super übersichtlich und einfach zu bedienen.

Zum allgemeinen Aussehen:

Mir gefällt das Design des Boards sehr gut, da es trotz der großen Kühler und der Abdeckung noch recht schlicht aussieht und ich kein Mensch bin, der auf besonders viel Krimskrams steht. Die RGB Aura Beleuchtung von Asus macht auch was her. Mit dem passenden Gehäuse ein echter Hingucker!

Meine Meinung zu Preis und der gebotenen Leistungen/Inhalt:

Für mich ist für mich das teuerste Board das ich je hatte, aber es ist den Preis definitiv wert und würde es mir auch jederzeit wiederholen, wenn ich noch eins bräuchte. Zu einem teuren i7 8700k muss halt das passende Board her und dazu eignet sich das Z370-F wunderbar. Bin voll und ganz zufrieden mit dem Produkt.

Zum Mainboard gab es auch noch ein paar weitere Beilagen:

- 1x SLI HB
- 4X SATA Kabel
- Ein paar Sticker und ein Türschildchen
- Umfangreiche Anleitung

TL/DR Fazit:

Super Board zu einem fairen Preis mit vielen Features und Gimmicks in einem nicht zu übertrieben Design. Dazu kommt die von ASUS gewohnt gute Qualität – TOP Hardware.

 
Malte

Solides Mobo

Der Lieferumfang des Mainboards ist grundsätzlich befriedigend.

Welche Aspekte sind mir negativ aufgefallen:
- Die Schrift auf dem Mainboard ist grau, beim Einbau ist es daher schwer bei unzureichender Beleuchtung die Schrift zu lesen, hier hätte ASUS besser weiße Farbe verwendet.
- Das Mainboard liegt fest in einem Pappgestellt in der Verpackung (mit anti-statischer-Tüte), hier habe ich eine - mir in der Vergangenheit lieb gewonnene -Schaumstoff Matte vermisst.
- Das CPU Installation Tool welches dabei liegt und aus meiner Sicht bei recht fluiden Wärmeleitpasten auch verwendet werden sollte (da es Teile der CPU noch zusätzlich abdeckt, hilft vielleicht wenn was daneben geht) ist ein wenig hakelig zu benutzen.
- Das Handbuch beschreibt nur die Montur eines Kühlers mit Pushpins und nimmt keinen Bezug auf andere Kühlerarten
- Die CPU ist in der Arretierung auf dem Board nicht zentriert, ob dies so bei Sockel 1151 üblich ist weiß ich nicht, ist mir aber aufgefallen

Positive Aspekte
- BIOS stellt sich bisher positiv dar, auch gibt es für alle Einstellungen einen mindestens ausreichenden Tooltip
- Das Board Layout ist mindestens ausreichend
- Die Performance ist gut
- Es existiert eine zusätzliche Lüfterhalterung die für OC angebaut werden kann, wie sinnvoll dies ist kann ich nicht beurteilen, da ich seit Jahren kein nennenswertes OC mehr betrieben habe
- Die Verarbeitung ist auf hohem Niveau

Was ich vermisse:
- Ich hätte mir noch einen 2. LAN Anschluss gewünscht, diesen kann man aber in dieser Preiskategorie nicht erwarten
- Wenn auch veraltet, hätte ich mich über einen PCI Slot gefreut, das gleiche gilt für PS/2 Anschlüsse

Preis/Leistung:
Ich denke, dass der Preis - auch auf Grund des teuren Chipsatzes in Ordnung geht. Erweiterungssteckplätze sind für meine Situation mehr als ausreichend. Jedoch gibt es Boards für andere Plattformen die das gleiche bieten und nur die hälfte kosten. Daher 3/5 für Preis-Leistung.

Gesamteindruck:
Der Gesamteindruck ist positiv. Wenn es etwas zu meckern gibt, dann ist dies auf hohem Niveau.
Insgesamt 7/10 Punkte

 
Lukas

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Ich hab mir das Mainboard im Dezember 2017 gekauft als ich nach etwa 6 Jahren beschlossen haben meinen PC zu erneuern um wieder auf dem neusten Stand zu sein.

Neben dem Mainboard habe ich folgende Komponenten:
Prozessor: i7-8700k
Ram: GSkill TridentZ RGB 2x8Gb 3000MHz
Grafikkarte: Asus Strix 1070TI
Kühler: NZXT Kraken X62
Gehäuse: NZXT H700i

Verpackung/Zubehör:
Das Mainboard kam gut und sicher verpackt bei mir an. Hat man das Mainboard ausgepackt findet man darunter diverses Zubehör.
Das wichtigste hier:
4x Sata-Kabel (2 davon mit 90° Stecker)
1x Blende
1x Gebrauchsanweisung(allerdings wie üblich nur in Englisch - also evtl. ein Smartphone oder Laptop für die deutsche Beschreibung aus dem Internet bereithalten)

Einbau:
Der Einbau ins Gehäuse fiel bei mir etwas schwerer als gewohnt aus, da die Blende und die I/O - Ports des Mainboards erst nach mehrmaligen hin und her zusammen passten. Ich vermute aber das dies mehr am nicht ganz gut verarbeiteten Gehäuse lag als an der Blende.
Das Anschließen aller notwendigen Kabeln ist einfach durch die entsprechende Beschreibung direkt am Board bzw. durch die Gebrauchsanweisung.
Einzige Anmerkung ein dritter USB 2.0 Port wäre nett und hätte mir die Verwendung eines Hubs erspart.

Start/Erster Bootvorgang/Bios:
Der erste Start mit dem neunen Mainboard fällt sehr einfach, leicht und Problemlos aus.

Im Bios kann mit einem Klick das entsprechende XMP-Profil des RAMs aktiviert werden.
Zu beachten hier ist allerdings das mann das "asus multicore enhancement" nicht mit aktiviert, da Asus ansonsten die CPU automatisch übertaktet. In meinem Fall wäre das von 3,7GHz auf 4,7GHz gewesen, was bei unterdimensionierter Kühlung zu Problemen führen kann. Hier also lieber zweimal die Einstellung überprüfen.

Zum eigenen Übertakten der CPU kann ich noch nichts genaueres sagen, da ich mich noch nicht daran gewagt habe. Hier werde ich meine Rezension noch erweitern wenn ich entsprechende Erfahrung gesammelt habe.

RGB/Software:
RGB-Leds gibt es bei dem Board nur am I/O-Schild. Diese sind dann über eine extra Software nach Belieben einzustellen. Praktisch -〉 meine Grafikkarte und RAM können mit der Software mit synchronisiert werden. Die Leds können aber genauso deaktiviert werden.

Probleme/Kritik:
- Meine AIO-Pumpe wird nur am CPU-Fan Anschluss erkannt und nicht am extra Vorhandenen AIO- Pumpen Anschluss
- Etwas wenige USB Anschlüsse vorhanden
- Die RGB- Leds am Mainboard leuchten auch standardmäßig wenn der PC ausgeschaltet ist.

Alles in allem bin ich mit dem Board, bis auf Kleinigkeiten, sehr zufrieden und kann es jedem weiterempfehlen!

 
Alexander Kohl

Guter Allrounder

 
A. Schmieder

Sehr gutes Gesamtpaket

Ich habe das Mainboard nun seit einem Monat ausgiebig mit verschiedenen Komponenten getestet und denke nun ist der richtige Zeitpunkt für eine Bewertung.

Das Board legte ich mir ursprünglich zu, da es die nötigen Spezifikationen für das Gesamtbild meines Computers besaß, aber trotzdem noch in einem angenehmen Preissegment für Mainboards dieser Klasse lag.

Zum Ersten etwas über den Aufbau:
Die Slots sind leicht zu erreichen was eine mühelose und optisch ansprechende Verkabelung ermöglicht.
Die Aufteilung und Strukturierung der Komponenten bietet einiges an Platz, was für einen perfekten Air-Flow und einen einfachen Einbau sorgt.
Auch der Platz um die CPU ermöglicht die Installation eines Tower Kühlers welcher einen Backplate-Support benötigt.

Nun zum zweiten Punkt, die Optik:
Besonders gefiel mir das viele Bereiche auf dem Mainboard durch optisch verziehrte und qualitative Kühlelemente geschützt sind, was nicht nur die gesamte Temperatur niedrig hält, sondern auch für das Auge sehr ansprechend wirkt.
Die RGB Beleuchtung welche sich auf der Abschirmung des I/O-Panels befindet, ist in verschiedenen Modi konfigurierbar und trägt zu dem Gesamtbild des ohnehin schon eleganten Designs bei.

Dritter Punkt, Leistung:
Als RAM benutze ich Corsair Vengeance LPX Series schwarz DDR4-3000, welcher perfekt auf der angegebenen Taktrate läuft, wobei ich diesen aber erst manuell im BIOS auf XMP stellen musste. Dies ist im Endeffekt kein großes Problem für jemand der sich mit der Materie auskennt, aber eine automatische Erkennung wäre für den allgemeinen Nutzer doch schon von Vorteil. Meine CPU Intel Core i7-8700K 3,7 GHz (Coffee Lake) Sockel 1151 taktet im Turbo des Mainboards auf 4.7GHz auf allen 6 Kernen, konstant. Um Ruckler durch das automatische Hoch- und Runtertakten zu vermeiden sollte man im BIOS Hochleistung einstellen und das Energielimit erhöhen, wobei auch ein Profil dafür angeboten wird als Voreinstellung (Einem wahren PC-Enthusiasten ist Leistung wesentlich wichtiger als die Stromkosten am Ende des Monats).

Als letzter Punkt gibt es natürlich auch Kritik:
Mir scheint das bei einem PC-Rig mit einem hohen Stromfluss die Komponenten sehr empfindlich reagieren, was aber natürlich auch von der Peripherie und anderen Faktoren abhängt. Wenn ich mein Headset and die 3,5mm Jacks hinten anstecke dann bekomme ich bei Höchleistung einen enormen hohen Störsound im Headset. Musste dieses nun an mein externes Mischpult anschließen, da auch die USB-Ports des I/O-Panels eher begrenzt ausfallen. Das Stromkabel des Mainboards musste ich im Nachhinein verlegen und konnte somit Störfaktoren beseitigen.

Fazit:
Allgemein ein sehr gutes Gesamtpaket, perfektes Preis-/Leistungsverhältnis und einem Design welches in jeden Tower passt.

 
Christian F.

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Das Board läuft einwandfrei. Ich habe einen geköpften i5 8600k mit 5 GHz installiert (auch von Caseking), dazu eine AIO Wasserkühlung, für ein leisen Betrieb.

Die Lieferung ging super schnell, tadellos.

 
Raphael S.

ASUS STRIX Z370-F Gamingboard

ASUS STRIX Z370-F Gaming ist ein TOP Board.
Da ich mich zum Aufbau eines neuen Rechner's entschieden habe und dieser mit einem Coffee Lake Prozessor ausgestattet werden sollte stand ich vor der Entscheidung ein Z370 Board zu kaufen.

Ich habe mich dann für das F Board entschieden.

INHALT und Lieferung

Asus Verpackung hochwertig mit umfangreiche Equipment

1x Benutzerhandbuch
4x SATA 6Gbs-Kabel
1x Treiber DVD
1x ASUS Q-Shield
1x ASUS Lüfterhalterung
1x M.2 Schraubenpaket
1x CPU Montagehilfe
1x 3D-Druck-Halterung
1x Strix Türschild
1x SLI Brücke
1x ROG Strix Sticker
1x Set Kabelbinder
1x Verlängerungskabel für RGB-Leuchtketten

Kann nur Sagen das Design ist echt schick und die Verarbeitung ist sehr hochwertig.


Zur Lieferung kann ich nur sagen wenn du wie Ich aus Österreich kommst nimm lieber eine Express Lieferung ist doch ein bisschen länger gegangen als ich dachte.

Aufbau

In meinem Corsair R270 konnte ich alles einfach platzieren und passt auch super rein.
Die Verkabelung ist auch easy und gut beschrieben und übersichtlich.

Mit meiner auch neu gekauften Asus GTX1070er gab es auch keine Probleme.

Corsair H100i V2 ist auch verbaut.

Inbetriebnahme

Einschalten und läuft kann ich nur sagen.
BIOS übersichtlich und leicht einzustellen habe den Arbeitsspeicher auf X-trem Memory Profile (XPM) umgestellt. Alles kein Thema meine 2666MHz wurden sofort erkannt.
Denn Prozessor habe ich auch noch ein wenig übertaktet.
Meine Grafikkarte auch noch ohne Problem übertaktet.
Das System läuft sehr stabil bis jetzt ;).

Fazit

Preis / Leistung ist für mich Top
Der Einbau und die Inbetriebnahme wahr problemlos.
Kann das Board nur weiterempfehlen.

 
Stefan P.

Asus Strix Z370-F Gaming // TOP

Asus Strix Z370-F Gaming
--------------------------------------

Erstmals wieder super schneller Versand seitens Caseking! Da bin ich von anderen Anbietern schon ganz andere Lieferzeiten gewohnt. Bis jetzt wurde ich von euch noch nie enttäuscht, also hier schon mal großes Kompliment!

Nun zum Asus Strix Z370-F Gaming. Das Mainboard wird in einer sehr ansprechenden Verpackung ausgeliefert. Das mitgelieferte Zubehör fällt wirklich sehr umfangreich aus. Die Anleitung ist auch sehr verständlich geschrieben. Leider ist diese nur auf englisch mitgeliefert, dies vielleicht als minimaler Kritikpunkt. Das Board selbst kann aber auf voller Linie überzeigen. Alleine schon optisch macht es eine Menge her. Die LED Beleuchtung sieht einfach Hammer aus. Ich war bis jetzt auch kein Freund dieser PC-Discotheken, muss jetzt aber gestehen das es doch ziemlich cool aussieht. Für diejenigen die sich mit bunten Farben im Tower anfreunden können sind hier top bedient. Die metallischen Abdeckungen passen auch sehr gut ins Gesamtbild des Mainboards. Was mir auch sehr gut gefällt ist das SLI unterstützt wird. Dies fehlte leider meinem alten Board (Jedoch kein ASUS Produkt). Die Anschlüsse sind für mich mehr als ausreichend. Hier ist man erstmals für die Zukunft ausgestattet.

Der Einbau in meinen Big-Tower war sehr einfach. Alles passte auf Anhieb. Der Kühler ließ sich auch sehr gut auf meinen Intel i7-8700k installieren. Es ist genug Platz bis zu den ersten Ram Slots.

Meine 16 Gigabyte Ram ( Corsair DDR4 4000Mhz) laufen tadellos. Bis jetzt gab es keine Abstürze oder ähnliches. Die Übertaktung des Ram's war ein Kinderspiel. Das Bios ist so einfach gehalten das man nicht wirklich viel falsch machen Kann. Einfach das XMP Profil im Bios laden und schon hat man seinen Ram auf der gewünschten MHZ Zahl.

Das Übertakten meiner CPU (8700K) ging genauso einfach. Die automatische Übertaktung hat mir 4,9 Ghz vorgeschlagen. Bis jetzt läuft es noch ohne Komplikationen. Mal schauen ob auch 5 Ghz drinne sind. Die Übertaktungsmöglichkeiten dieses Board sind wirklich einsame Spitze, Egal ob für Anfänger oder Fortgeschrittene. Für Leute wie mich die sich eigentlich nicht großartig mit Voltzahlen etc. rumschlagen wollen ist dieses automatische Overclocking ein tolle Sache.

Die Lüftersteuerung ist sehr einfach einzustellen.

Beim Bios sowie beim Mainboard hat Asus eine Top Produkt auf den Markt gebracht. Für knapp 210€ bekommt man sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.





 
KingDesert38

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Asus STRIX Z370-F Gaming Mainboard, Intel Z370 Mainboard, RoG - Sockel 1151
Lieferumfang:
Dem Mainboard sind die folgenden Inhalte beigelegt
1x Benutzerhandbuch
1x ASUS Q-Shield
4x SATA 6Gbs-Kabel
1x ASUS Lüfterhalterung
1x M.2 Schraubenpaket
1x CPU Montagehilfe
1x Treiber DVD
1x Strix Türschild
1x SLI Brücke
1x ROG Strix Sticker (Sehr gute Qualität)
1x Set Kabelbinder
1x Verlängerungskabel für RGB-Leuchtketten
1x 3D-Druck-Halterung
Mit dem Umstieg auf einen Intel Coffee Lake Prozessor ist auch ein neues Mainboard fällig geworden. Die Entscheidung ist auf das STRIX Z370-F Gaming Mainboard gefallen und ich bereue sie aktuell keine Sekunde. Das Board ist in einem schönen schlichten Schwarzton gehalten inkl. gebürstetem Alu sieht es sehr futuristisch aus verglichen zu meinem alten. Die Kühlkörper geben dem ganzen einen sehr schönen Stiel. Das Ganze sieht sehr Edel und hochwertig verarbeitet aus. Optisch wird durch die RGB Beleuchtung einiges geboten und lässt sich mit kompatiblen System auch zusammenschalten. In einem Gehäuse mit Glaswand kann man lichttechnisch tolle Konzepte umsetzen.
Der Einbau war unkompliziert. Kabel, Anschlüsse etc. alles in Ordnung und falls jemand mal nicht weiter weiß wird es explizit im Benutzerhandbuch beschrieben. Die CPU konnte sehr einfach eingesetzt werden, hier braucht man als Anfänger keine Angst haben etwas falsch zu machen.
Ein Bios war für mich immer äußerst unübersichtlich bis ich auf ASUS getroffen bin. Selbst als Anfänger hat man hier die Möglichkeit einiges zu machen, für mich ist das BIOS absolut genauso intuitiv zu bedienen wie eine Desktop-Software. Zusätzlich dazu sieht es auch sehr gut aus.
Fazit: Alles in allem kann man sagen, dass man für sein Geld ein super Board bekommt. Es sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch eine gute Leistung. Vor allem Overclocker und Leute, die gerne das Innenleben ihres PCs zeigen, werden mit diesem Board super zufrieden sein. Das einzige Manko sind tatsächlich nur die meiner Meinung nach zu wenigen USB Ports, was natürlich durch ein zusätzliches USB Hub ausgeglichen werden kann.

 
Stefan

Super Mainboard

Ich bin sehr zufrieden mit dem Mainboard.
Übertaktung war ein Kinderspiel.
Die Optik ist auch sehr ansprechend.
Preis/Leistung Top

 
Maciej

Asus Strix z370-F das perfekte Board?

Asus enttäuscht nie, für meinen Geschmack ist dies eine der besten Mainboards, die wir für einen i7 8700k kaufen kann. Die Qualität der Hardware zusammen mit einer nützlichen und gut entworfenen Software ist das Beste von diesem Board, das BIOS gibt uns viele Optionen für OC, ohne einen Wunsch offen zu lassen. Bis jetzt kein einziges Problem.

Ich habe einen i7 8700k bei 4,8GHz und 1,26v voll stabil platziert, ich habe 5ghz erreicht, aber die Temperaturen wurden schon zu hoch und es hat sich nicht gelohnt höher zu gehen. Es ist viel besser, es manuell zu tun, indem Sie einige Werte im BIOS ändern. Eine weitere interessante Option findet sich in der ROG-Sektion in Boot, wenn ich mich nicht irre, wo wir den QCODE automatisch setzen können, so dass er die Prozessortemperatur anzeigt, sobald Windows gestartet wurde.

Mit Sonic Studio 3 und Supreme FX können wir den Sound des Systems nach unserem Geschmack mit einem kompletten Equalizer und verschiedenen Effektoptionen konfigurieren. Persönlich mochte ich die Kombination, die Gigabyte uns in Gaming 7 mit einem ESS Sabre DAC und Creative 720º bietet, aber die Lösung von Asus erfüllt und übertrifft die Soundkarten im mittleren Bereich (und wahrscheinlich einige davon). Ich hatte keine Probleme mit Störungen oder Brummen, sauberes und deutliches Signal.

Was die Anschlüsse betrifft, bringt es eine gute Anzahl von USB-Ports in die I / O-Abschirmung, die bereits werkseitig hergestellt ist, was die Montage sehr vereinfacht. Im Innern befinden sich mehrere Anschlüsse für PWM-Lüfter und Flüssigkeitskühlung, 2x USB 2.0 und 1x USB 3.1 Gen 1 und nochmal Gen 2. Es hat einen Schalter, um die Leistung des Prozessors zu senken und zu starten, wenn wir instabile Werte haben und wir die Konfiguration behalten wollen. Es hat auch Bios Flashback. All dies dient dazu, OC sicher zu machen und die Platine zu Hause wiederherzustellen, dass ein BIOS-Update fehlschlägt. Diese Version hat kein integriertes WiFi, aber es kann über den pcie oder USB-Ports hinzugefügt werden, wenn wir eine Karte erwerben. Einziges Manko wäre für mich die Anzahl der Anschlüsse für dieses Geld hätten schon mehr drin sein können

Das Gerät funktioniert sehr gut, ist absolut stabil und bis jetzt hatte ich keine Treiberprobleme oder ähnliches. Der Preis ist hoch, aber es ist es wert! Dieses Board ist eines der besten, die wir für einen I7 8700K finden können.

 
Maciej

Asus Z370-F ein sehr gutes Board

Asus enttäuscht nie, für meinen Geschmack ist dies eine der besten Mainboards, die wir für einen i7 8700k kaufen kann. Die Qualität der Hardware zusammen mit einer nützlichen und gut entworfenen Software ist das Beste von diesem Board, das BIOS gibt uns viele Optionen für OC, ohne einen Wunsch offen zu lassen. Bis jetzt kein einziges Problem.

Ich habe einen i7 8700k bei 4,8GHz und 1,26v voll stabil platziert, ich habe 5ghz erreicht, aber die Temperaturen wurden schon zu hoch und es hat sich nicht gelohnt höher zu gehen. Es ist viel besser, es manuell zu tun, indem Sie einige Werte im BIOS ändern. Eine weitere interessante Option findet sich in der ROG-Sektion in Boot, wenn ich mich nicht irre, wo wir den QCODE automatisch setzen können, so dass er die Prozessortemperatur anzeigt, sobald Windows gestartet wurde.

Mit Sonic Studio 3 und Supreme FX können wir den Sound des Systems nach unserem Geschmack mit einem kompletten Equalizer und verschiedenen Effektoptionen konfigurieren. Persönlich mochte ich die Kombination, die Gigabyte uns in Gaming 7 mit einem ESS Sabre DAC und Creative 720º bietet, aber die Lösung von Asus erfüllt und übertrifft die Soundkarten im mittleren Bereich (und wahrscheinlich einige davon). Ich hatte keine Probleme mit Störungen oder Brummen, sauberes und deutliches Signal.

Was die Anschlüsse betrifft, bringt es eine gute Anzahl von USB-Ports in die I / O-Abschirmung, die bereits werkseitig hergestellt ist, was die Montage sehr vereinfacht. Im Innern befinden sich mehrere Anschlüsse für PWM-Lüfter und Flüssigkeitskühlung, 2x USB 2.0 und 1x USB 3.1 Gen 1 und nochmal Gen 2. Es hat einen Schalter, um die Leistung des Prozessors zu senken und zu starten, wenn wir instabile Werte haben und wir die Konfiguration behalten wollen. Es hat auch Bios Flashback. All dies dient dazu, OC sicher zu machen und die Platine zu Hause wiederherzustellen, dass ein BIOS-Update fehlschlägt. Diese Version hat kein integriertes WiFi, aber es kann über den pcie oder USB-Ports hinzugefügt werden, wenn wir eine Karte erwerben. Einziges Manko wäre für mich die Anzahl der Anschlüsse für dieses Geld hätten schon mehr drin sein können

Das Gerät funktioniert sehr gut, ist absolut stabil und bis jetzt hatte ich keine Treiberprobleme oder ähnliches. Der Preis ist hoch, aber es ist es wert! Dieses Board ist eines der besten, die wir für einen I7 8700K finden können.

 
Michael.R

ASUS STRIX Z370-F GAMING

Erstmal ein Kompliment an Caseking, Mainboard war nach ein Tag nach der Bestellung da.

Zum Mainboard… Verpackung ist wie immer Super, aufmachen und designe ist sehr gut. Das Mainboard selbst wirkt sehr hochwertig und sieht dazu auch noch super aus. Ich habe es mit einem I7 8700k verbaut und einen zwei GSkill TriZ K2 R 3000mhz welche auch gleich erkannt und eingestellt wurden. Gekühlt wird die CPU mit einem Prolimatech Megahalems auf c.a 65 °C bei 5000mhz. Die einstell Möglichkeiten sind für Leute die gerne Übertakten super und das Mainboard macht auch einiges mit. Ich finde es ist eins der besten Z370 Mainboards und ist auch im Preis Leistung verhältst fast unschlagbar.

Fazit: Jeder der kein Mainboard mit Wlan braucht und auch nicht 300€ für das Hero ausgeben will, wird hiermit sehr zufrieden werden.

 
Heiko

Asus Strix Z370-F Gaming

Meine Bewertung zum: ASUS STRIX Z370-F Gaming
1. Inhalt :
Bedienungsanleitung
1x SLI HB
1x ROG STRIX Aufkleber4x SATA Kabel
1x RGB-Strip Kabel
1x Treiber DVD
1x M.2 Schraube
1x ASUS Q Shield
1x ROG STRIX Aufkleber
2. Qualität
Das Mainboard macht einen soliden, hochwertigen Eindruck und die Qualität ist sehr gut, wie man es von ASUS Produkten gewohnt ist!
3. Aussehen
Das Board an sich ist schwarz matt gehalten mit einer kleinen RGB-Leiste, die man mit der Asus-Aura Software individuell anpassen kann.
4. Funktionalität
Das Installieren der CPU war bereits sehr einfach, da ein mitgeliefertes Tool dabei hilft. Alles hat von Anfang an einwandfrei funktioniert und meine CPU, der i7 8700k, läuft ohne Probleme stabil bei 4,9 GHz, wobei die Temperaturen auch nicht zu hoch sind.
Das Übertakten ist bei diesem Modell selbst für Anfänger sehr einfach, da dies durch eine Software oder das übersichtliche Bios einfach möglich ist.
5. Beleuchtung/RGB :
Zunächst kommt das Board mit dem wie bereits erwähnten RGB-Streifen neben dem Heatsink. Dieser ist durch die Asus-Aura Software steuerbar, welche viele Einstellungen bietet. Man kann zwischen 12 verschiedenen Effekten wählen wie z.B Static, Breathing, Rainbow, etc. . Durch die Software sind auch andere PC-Komponenten steuerbar, die Aura Support haben, wodurch die Beleuchtungen wunderbar zusammen passen.
6. Sound :
Die von ASUS so stark umworbene Soundkarte Supreme FX zeigt was für Unterschiede es geben kann. Von meinem vorherigen 40 Euro Mainboard ist der Unterschied klar und deutlich zu hören. Durch die unzähligen Einstellungsmöglichkeiten kann man unter anderem Surround Sound aktivieren und unter 4 festgelegten Soundprofilen Musik, Kommunikation, Film und Spiele auswählen.
7. Preis/Leistung :
Meiner Meinung nach ist der Preis von derzeitig 209,90 Euro noch etwas teuer, jedoch kann man mit dem Board keinen Fehler machen!
8. Fazit :
Man kann bei dem ASUS STRIX Z370-F Gaming sicher gehen, dass man ein wirklich tolles Mainboard bekommt, welches zudem sehr zuverlässig ist! Mit den zahlreichen Funktionen hat man wirklich gut ausgesorgt und besitzt sehr viel Spielraum.
Overclocking
Ein 8700k läuft ohne Probleme mit 4,6-4,8 GHZ auf diesem Board. Auch der Speicher lässt sich grandios auf bis zu 4000 MHZ übertackten.
Ich würde mir das Board auf jeden Fall wieder kaufen!
Wertung 85%

 
Marvin

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Ich bin von einem Asus M5A97 R2.0 auf dieses Mainboard umgestiegen und maßlos begeistert.

Den ersten Eindruck, den ich beim Auspacken dieses Board erhalten habe war, dass ich eine sehr Hochwertige und gut verarbeitete Hardwarekomponente in der Hand halte. Das Mainboard ist schwer und stabil gebaut. Die verstärkten PCI Anschlüsse fallen ebenso direkt ins Auge wie das Design der Kühlkörper. Hier kommt jedoch mein aktuell einziger Kritikpunkt: Das "Verdeck" der Anschlüsse wirkt nicht so Hochwertig wie die anderen Komponenten des Boards, da dieses aus mattem Plastik gebaut worden ist. Zu dem verbauten LED Streifen kann ich nicht sehr viel sagen, da ich kein Gehäuse mit Fenster verwende. Funktionieren tut er allerdings und liefert kräftige Farben.

Zusätzlich zum eigentlichen Mainboard liegen in der Verpackung noch zwei Kabel zum Steuern der LED Beleuchtung, ein Temperatursensor, zwei SATA-Kabel, eine Befestigung für einen M2-SSD Lüfter sowie Kabelbinder bei. Ebenso gibt es natürlich noch ein paar Extras wie Sticker oder ein Gutschein für einen Kabel-Shop.

Beim Versuch den Kühlkörper für die M2-SSD abzuschrauben habe ich leider eine der beiden Schrauben Rund gedreht, da diese sehr fest angezogen war und ich das Board nicht mit übermäßigem Druck beschädigen wollte. Gegebenenfalls war ich dabei auch einfach zu vorsichtig.

Nach verbauen und anschließen wurde ich von einem sehr Übersichtlichem UEFI Gui begrüßt, dass mir schon in der "Laien"-Ansicht sehr viele Einstellungsmöglichkeiten bietet. Alle übrigen Komponenten wurden auf Anhieb erkannt und laufen Tadellos. Als Prozessor verwende ich einen i7-8700k, kann jedoch noch nicht sehr viel zu den eingebauten Übertaktungsmöglichkeiten sagen. Die automatische Übertaktung funktioniert einwandfrei und läuft stabil mit einer All-In-One Wasserkühlung.

Zum Langzeittest kann ich leider noch nicht viel sagen jedoch tut es das was es soll und sieht dabei noch sehr gut aus. Die Verpackung und die allgemeine Optik des Mainboards wirkt wie ein Luxusartikel im mittleren Preissegment.

Das Paket mit dem Mainboard wurde sehr schnell verschickt und war auch schnell an meiner Haustür. Zusätzlich war noch ein Päckchen Haribo beigelegt.

Ich bin sehr zufrieden.

 
Timo

Tolles Gesamtpaket in top Qualität

Mein erster Eindruck war, als ich das Board auspackte, um es in mein neues Gehäuse zu bauen,
dass die Verarbeitungsqualität sehr hochwertig, und die Verteilung der Komponenten sehr durchdacht ist.
Das gefiel mir schon mal sehr. Alle Anschlüsse ließen sich problemlos anschließen und die
neue Coffee Lake 8700K CPU läuft seitdem stabil und gut gekühlt in meinem neuen System.
Das Erste was ich tat, als das System fertig war, ist natürlich der Weg zum UEFI gewesen, um dem Prozessor
noch etwas die Sporen zu geben. Das Interface ließ sich intuitiv und schnell bedienen, wie man es von ASUS Boards gewohnt ist und die
CPU läuft nun mit 4,8 GhZ unter 1.35V stabil und nicht über 75 Grad.
Das ist, nehme ich an, nicht nur meiner Wasserkühlung zu verdanken, sondern den gut gewählten und qualitativ hochwertigen
Bauteilen des Boards, um die CPU mit Strom zu versorgen.

Wichtig war mir beim Umstieg auf Coffee Lake, der Zeit einen kleinen Schritt voraus zu sein und mit dem Neusten und Besten, was
die Technik aktuell zu bieten hat zu arbeiten. Es macht wirklich Spaß! Und für jeden Computer Enthusiast ein tolles Produkt.
Nicht außer Acht zu lassen, ist auch die tolle LED Beleuchtung des Boards, welche dem Ganzen eine harmonische Stimmung verpasst.
Heutzutage spielt man gerne mit der Technik seines PC’s herum und baut die ein oder anderen Extras ein, um sich sein System zu personalisieren.
Das klappt mit der Strix Serie hervoragend – zu dem Strix Board, besitze ich auch zwei 1070 OC, welche in der Farbe des Mainboards leuchten,
wenn ich gerade an meinem Game sitze oder in meinen Grafikprogrammen arbeite. Das trägt zur Stimmung bei und ist einfach das gewisse Extra.

Im Großen und Ganzen bekommt man für sein Geld ein gut ausgewogenes und technisch sehr versiertes Produkt, welches auf dem
aktuellen Stand ist und gut und gerne für die nächsten Jahre, zusammen mit der effizienten Coffe Lake CPU, einen guten Job macht.
Ich freue mich auf die zuverlässige Arbeit und zahlreiche Spielstunden mit meinem neuen System, indem dieses Mainboard verbaut ist.

 
Christopher Mohaupt

Asus Strix z370-f

Bis heute hatte ich einen Intel i7 2600k @ 4,5ghz gehabt und war eigentlich zufrieden. Jedoch kam PLAYERUNKNOWNS BATTLEGROUND und die CPU ist an ihr Limit gekommen.

Daraufhin entschied ich mich ein passendes Upgrade zu meiner GTX 980 Ti zu machen und kaufte mir das ASUS Strix z370 F Mainboard, einen Pretested 5ghz 8700k und DDR4 16gb Gskill 3200mhz Flare X.

Das Mainboard an sich kommt in einem sehr schön bedrucktem und wertigen Karton mit massig Zubehör. Die Bedienungsanleitung ist sehr leicht zu verstehen und es ist wirklich von A-Z alles bebildert und beschrieben, sodass keinerlei Fragen aufkommen sollten.

Besonders begeistert bin ich von der CPU Einsetzhilfe. Da ich im Vorfeld immer viel von verbogenen Pins gehört habe war ich Anfangs sehr skeptisch, aber mit dieser Hilfe lief alles glatt.

Nachdem alles bei mir angekommen ist habe ich alle Teile sofort eingebaut und siehe da, dass System startete sofort ohne anfängliche Probleme.

Als nächstes bin ich erstmal direkt in das UEFI Bios gekommen und war geschockt - allerdings positiv. Ich war zuvor ja nur das UEFI von meinem Gigabyte z68ap-d3 Board gewöhnt und musste erstmal stutzen wie klasse das neue UEFI aussieht. Dann kam ich die einzelnen Reiter entlang und war von den ganzen Einstellungsmöglichkeiten extrem beeindruckt. Hier kann man einiges an Overclocking betreiben. Aber falls man sein System übertakten möchte und keinerlei Ahnung hat - gibt es sogar einen Overclocking Wizard, der ein paar Fragen stellt und danach dann das System alleine übertaktet.

Aber auch für Leute die gar nichts mit OC am Hut haben können sich durchaus für dieses Mainboard interessieren. Denn man muss ASUS zugestehen, in der Optik macht ihnen keiner was vor und vorallem läuft dieses Mainboard einfach von Anfang an ohne sonstige Probleme wie Spulenfiepen oder dergleichen. Ein besonderer Eyecatcher ist jedoch die RGB beleuchtung in dem Kühler. Aber nicht nur das sondern auch die schwarze Lackierung mit den Kühlern aus gebürstetem Alu machen einfach einen extrem hochwertigen Eindruck.

Nochmal in einem Satz, ich kann das Mainboard komplett weiter empfehlen und bin total zufrieden.

Hier muss ich aber auch noch ein Lob an Caseking abgeben und mich für den klasse Support im Ladengeschäft Berlin bedanken!

 
Kopcic Goran

Asus Strix Z370-F Gaming

Ich finde das Produkt nur noch Super Cool
Asus ist die Nummer 1

 
Paul H.

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Die Lieferung über Caseking erfolgte sehr schnell.

Der Einbau des Mainboards war sehr einfach.

Das Mainboard an sich ist sehr hochwertig verarbeitet und macht optisch einiges her. Zur Ausstattung lässt sich sagen, dass alle nötigen Anschlüsse und Schnittstellen vorhanden sind. Es könnte vielleicht am IO Panel 1-2 mehr USB Anschlüsse geben.

Darüberhinaus ist das BIOS bzw. UEFI sehr gut gemacht und bietet sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, auch im Bezug auf OC :)

Auf der mitgelieferten Treiber DVD befinden sich eine Vielzahl an Treibern, sowie Software um Beispielsweise die Übertaktung in Windows auszuführen. Über die Asus Aura-Software lassen sich die LED-Elemente auf dem Board oder auch externe Elemente mit Auraunterstützung steuern. Dabei lassen sich 12 verschiedene Einstellungen vornehmen wie z.B. Static, Rainbow, Breathing, & usw. Über die Sonic Radar Software lassen sich unterschiedlich Soundprofile anlegen. Des Weiteren gibt es noch zusätzliche Software um die CPU und den Ram zu überwachen. An sich ist jede Software auch für Laien sehr übersichtlich und gut strukturiert. Mit ein paar Klicks können Änderungen an der Grundeinstellung verändert werden.

Da es sich bei dem Board um ein mittelpreisiges Modell handelt, können schon einige Erwartungen an dieses gestellt werden. Enttäuscht wird man bei diesem Modell nicht. Man erhält ein sehr schönes Design und ein Board was viele Möglichkeiten bietet. Man sollte sich dieses Board allerdings nicht für einen i3 der 8.Generation zulegen. Dafür gibt es durchaus günstigere Modelle. Ich würde das Board jederzeit wiederkaufen und es jedem weiterempfehlen der sich überlegt ein solides Board im mittleren Preissegment zuzulegen.

Einen Kritikpunkt am Board gibt es allerdings meiner Meinung nach. Ich verstehe nicht warum man einen HDMI, DP und DVI-Port benötigt. Mir persönlich wären zwei weitere USB-Ports statt des DVI-Port lieber.
Das Mainboard stellt eine solide Basis für die 8. Generation von Intel dar. Wer sich ein Coffee-Lake System zusammenstellen will bekommt ein schönes und gut verarbeitetes Board, das viele Möglichkeiten bietet. Ich würde es definitiv weiterempfehlen und jederzeit wiederkaufen.

 
Kopcic Goran

Asus Strix Z370-F Gaming

Ich binn Nur noch Begeistert von denn Produkt wie immer Asus bleibt die Nummer 1

 
M. Pape

ASUS Strix Z370-F Gaming

Hier ist meine Bewertung zum ASUS Strix Z370 f gaming:

1. Inhalt
2. Software
3. Aussehen
4. Preisleistungsverhältnis

Meine Hardware:

intel core i3 8700
ASUS Strix Z370 f gaming
16 gb Gskill Trident Z RGB
ASUS Strix gtx 970
250 gb Samsung Evo 850 SSD
2 TB Seagate Baracuda
500 Watt be quiet pure power Netzteil

1. In der Verpackung befindet sich eine SLI HB Brücke, ein Türschild, Sticker, 4 SATA Kabel, LED Kabel, Schrauben, Lüfterhalterung zur Kühlung der Spannungswandler und des M2 Kühlers. Das Mainboard war gut verpackt und kam auch heil an.

2. Das Bios ist sehr übersichtlich und im Vergleich zum alten Bios meines P8Z77 v-lx um einiges Anfängerfreundlicher. Zur Zeit läuft das Mainboard auf der Bios Version 0430, damit läuft es zwar stabil, jedoch wurde das XMP Profil für meinen Ram nicht übernommen, sodass ich 3000 Mhz selbst einstellen musste. Asus Aura wollte bei mir zuerst leider nicht funktionieren, doch nach Deinstallation und erneuter Installation funktioniert es endlich. Der eine RGB Streifen auf dem Mainboard und mein Gskill Trident Z RGB Ram haben sich sofort synchronisiert und harmonieren sehr gut. Der Ram läuft auch auf den angegebenen Geschwindigkeiten, deswegen bin ich damit sehr zufrieden.

3. Das Aussehen des Mainboards hat mich schon online umgehauen, aber als ich es auspackte sah es noch viel besser aus. Mein Schwarz/Grauer Gskill Trident Z RGB Ram passt perfekt zum Mainboard. Die Spannungswandler Kühler sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch groß genug um gut zu kühlen. Alles ist hochwertig verarbeitet worden. Alles passt sehr gut zusammen, auch der M2 Kühler ließ sich einfach nutzen.

4. Zur Zeit wird das Mainboard zwar nur mit einem i3 8100 betrieben, jedoch plane natürlich ein Upgrade zum i7 8700k. Für einen i3 ist das Mainboard natürlich ein bisschen sehr overkill. Für die Verarbeitung, Software,Verpackung und Zubehör finde ich den Preis aber angemessen.

Abschließend kann man sagen dass ich diesen kauf nicht bereue und das Mainboard wieder kaufen würde. Zwar konnte ich es noch nicht mit eine K CPU testen jedoch bin ich mir sicher dass das Mainboard auch eine super Übertaktung bietet.

 
Patrice K.

Erster Eindruck

Nachdem ich zuvor 6 Jahre mit meinem i7 2600k und einem Asus Maximus Formula IV ohne einem einzigen Problem das System am Laufen hatte, sollte es für mich definitiv wieder ein Asus Mainboard sein. Für mich fiel die Wahl auf das Asus Rog Strix Z370-F, da es für meine Einsatzzwecke ausreichend Features besitzt und ich den Aufpreis zu dem Hero nicht rechtfertigen konnte.

Der Verpackung liegen einige ROG Aufkleber, Sata-Kabel und eine SLI-Bridge bei - persönlich habe ich keinen Bedarf an diesen Accessoires.

Das Asus Rog Strix Z370-F Gaming kommt in einem einheitlichen schwarzen Design daher. Dazu gibt es einige Metalloberflächen, die dem Aussehen eine edle Note verleihen. Die Aura-RBG Beleuchtung passt natürlich sehr gut zu der meiner Asus STRIX Grafikkarte! Einzig die Abdeckung der I/O Anschlüsse ist aus Plastik und wirkt etwas billig - dies ist allerdings von außen, falls ein Fenster im Geäuse vorhanden ist, nicht wirklich zu erkennen.

Beim Einschieben in das Gehäuse gab es leichte Probleme und ich brauchte eigentlich drei Hände um das Mainboard unter druck gegen die Blende zu drücken und festzuschrauben. Das ging bei dem Formula IV viel besser von der Hand.

Die Anzahl der USB Anschlüsse ist etwas gering im Vergleich zu dem Maximus Formula IV.

Die beiliegende Beschreibung des Mainboards war sehr übersichtlich und ich habe direkt die passenden Seiten gefunden: Eine Übersicht über die RAM Steckplätze, da dies auch vier schwarze Blöcke sind und daher das übliche XYXY Muster nicht direkt zu erkennen ist und die Übersicht über die Jumper Konfigurationen.

Das UEFI Bios ist ähnlich wie auf meinem Vorgänger, dem Maximus IV Formula, einfach zu bedienen und hat sofort alle Konfigurationen korrekt erkannt. Das Monitoring des CPU-Lüfters ließ sich auch einfach abschalten, da ich diesen nicht an das Mainboard angeschlossen habe.

Abschließend lässt sich sagen, dass der erste Eindruck definitiv überzeugt und ich hoffe, dass mir dieses Mainboard ähnlich treue Dienste erbringen wird wie mein vorheriges Asus Maximus Formula IV!

 
Toto

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Da ich nun endlich meinen i7-2600k in seine wohlverdiente Rente schicken möchte, habe ich mir dieses Board samt I7-8700k gegönnt.

Ich wollte erst das PRIME Z370-A bestellen, aber mein Bauchgefühl sagte mir.... NIMM DAS STRIX Z370-F...
UND.. Ich habe es nicht bereut.
Klar ich kann die 2 Boards jetzt nicht vergleichen, aber das STRIX Z370-F läuft wunderbar.

Mein 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 Speicher wurde sofort unter XMP erkannt und läuft wie zu erwarten “erste Sahne“.

OC ist sehr Übersichtlich und macht was es soll (neustes Bios ist von Vorteil).

Auch wenn mein "Core i7-8700K @ 5,0 GHz - Advanced Edition" nicht gerade das Gelbe vom Ei ist (da er meiner Meinung nach sehr am Limit läuft) und lieber als 4,8 oder 4,9er über die Theke hätte wandern sollen...macht das Board was es soll.

Der Onboard-Sound ist TOP und ich habe meine Soundblaster Recon 3D gleich mal aus dem Gehäuse verbannt. Klar…. eine bessere Soundkarte kann es nicht ersetzen, aber ich bin soweit zufrieden und finde es als Steigerung gegenüber meiner Soundblaster Recon 3D.

Der Lieferumfang ist Typisch und sehr gut, er bietet alles was Man(n) braucht und noch mehr.

Mein Dark Rock Pro 3 konnte ich ohne Problem installieren und die restliche Verarbeitung von dem Board ist auch TOP...
Die Beleuchtung ist "Nett" aber bei mir sofort auf OFF gestellt worden ;)

Jeder der ein I7-8700k bestellt sollte nicht am Board sparen und sich was gutes Gönnen!

Preis/Leistung ist hier TOP

Ein paar Kritikpunkt habe ich aber leider doch....

Die USB-Anschlüsse auf dem I/O-Panel sind definitiv zu wenig...
Mein altes Asus-Board hatte bedeutend mehr.
Intern hat es genügend USB 2.0 Anschlüsse zu bieten.
Aber welches Gehäuse hat heute noch so viele externe 2.0 Anschlüsse?
Ein paar mehr USB 3.0-Anschlüsse im I/O wären besser.

Zusätzlich sitzen bei mir die Anschlüsse leicht versetzt zum I/O-Shield.

Auch die SATA-Anschlüsse auf dem Board könnten ruhig 2 mehr sein...
Zusätzlich werden bis zu 3 SATA-Anschlüsse "geklaut" wenn man zwei M.2-SSDs einbaut.
Meckern auf hohem Niveau

 
Bernhard

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Mit dem gegenwärtigen Gedanken, meinen Computer aufzurüsten und dem Aufkommen der achten Prozessorgeneration von Intel entschied ich, meinen Computer mit einem i7-8700k aufzurüsten. Des Weiteren entschied ich mich erstmals für dieses Mainboard der Marke Asus und ich war echt erstaunt, als ich dieses auspackte. Die Verarbeitung wirkt wirklich richtig hochwertig und auch edel. Zusätzlich wurden 16 GB Tridentz RGB Arbeitsspeicher von G.Skill, zwei 40 cm lange LED Streifen und das EK Fluid Gaming A240 Wasserkühlsystem verbaut.

Die Synchronisation der RGB Beleuchtung funktioniert mit Hilfe der Software AURA, dem kompatiblen RGB Arbeitsspeicher und den am Mainboard integrierten Anschlüssen für LED Streifen sehr gut. Auch besitzt das Board genügend Anschlüsse für eine Wasserpumpe und etliche Lüfter, welche sich auch ohne Probleme mit der mitgelieferten Software steuern und anpassen lassen. Ein weiterer großer Pluspunkt war die Installation von Windows 10 Pro mittels USB-Stick, da dies direkt auf Anhieb funktionierte, ich aber in letzter Zeit bei meinen vorherigen Mainboards anderer Marken immer Probleme damit hatte.

Neutral finde ich die Höhe der Abdeckung für die externen Anschlüsse und die Position der LED Beleuchtung, da sich somit mein hinterer Gehäuselüfter nur sehr knapp ausgeht und ein Stück der Beleuchtung leicht hinter diesem Lüfter verschwindet.

Was mich leicht gestört hat, war, dass das Board meinen Prozessor direkt beim ersten Boot schon automatisch auf 4.7 GHz auf allen sechs Kernen übertaktet hat und dabei Spannungen von teils jenseits 1.4 V ausgelesen werden konnten. Weiters negativ ist mir aufgefallen, dass die LED-Beleuchtung des Mainboards auch nach Abschalten des Computers weiter leuchtet und dies erst umgestellt werden muss, wenn man das als Kunde nicht möchte.

Zum Overclocking selbst kann ich noch nicht allzu viel sagen, da ich noch kaum Zeit für eine optimale Anpassung hatte. Aber die Oberfläche im Bios mit seinen Einstellungen funktioniert einwandfrei und unverzögert und bei einem kurzen Test konnten stabile 5 GHz auf allen Kernen mit unter 1.4 V erreicht werden.

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich dieses Mainboard stark empfehlen kann, da es für seinen Preis ein sehr schönes Gesamtpaket, sei es ästhetisch oder seien es die Funktionen, bietet.

 
Jan Luca S.

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Hier nochmal ein vollständiges Review zum ASUS STRIX Z370-F Gaming :

1. Inhalt :

Bedienungsanleitung
1x SLI HB Brücke
4x SATA Kabel
1x RGB-Strip Kabel
1x Treiber DVD
1x M.2 Schraube
1x ASUS Q Shield
1x ROG STRIX Aufkleber

2. Aussehen :
Das Board an sich ist schwarz matt gehalten mit einer kleinen RGB-Leiste, die man mit der Asus-Aura Software individuell anpassen kann. Mir persönlich gefallen auch die Heatsinks sehr und insgesamt gibt es nichts zu bemängeln.

3. Qualität :
Das Mainboard macht einen soliden, hochwertigen Eindruck und die Qualität ist sehr gut, wie man es von ASUS Produkten gewohnt ist!

4. Funktionalität :
Das Installieren der CPU war bereits sehr einfach, da ein mitgeliefertes Tool dabei hilft. Alles hat von Anfang an einwandfrei funktioniert und meine CPU, der i7 8700k, läuft ohne Probleme stabil bei 4,9 GHz, wobei die Temperaturen auch nicht zu hoch sind.
Das Übertakten ist bei diesem Modell selbst für Anfänger sehr einfach, da dies durch eine Software oder das übersichtliche Bios einfach möglich ist.

5. Beleuchtung/RGB :
Zunächst kommt das Board mit dem wie bereits erwähnten RGB-Streifen neben dem Heatsink. Dieser ist durch die Asus-Aura Software steuerbar, welche viele Einstellungen bietet. Man kann zwischen 12 verschiedenen Effekten wählen wie z.B Static, Breathing, Rainbow, etc. . Durch die Software sind auch andere PC-Komponenten steuerbar, die Aura Support haben, wodurch die Beleuchtungen wunderbar zusammen passen.

6. Sound :
Die von ASUS so stark umworbene Soundkarte Supreme FX zeigt was für Unterschiede es geben kann. Von meinem vorherigen 40 Euro Mainboard ist der Unterschied klar und deutlich zu hören. Durch die unzähligen Einstellungsmöglichkeiten kann man unter anderem Surround Sound aktivieren und unter 4 festgelegten Soundprofilen Musik, Kommunikation, Film und Spiele auswählen.

7. Preis/Leistung :
Meiner Meinung nach ist der Preis von derzeitig 209,90 Euro noch etwas teuer, jedoch kann man mit dem Board keinen Fehler machen!

8. Fazit :
Man kann bei dem ASUS STRIX Z370-F Gaming sicher gehen, dass man ein wirklich tolles Mainboard bekommt, welches zudem sehr zuverlässig ist! Mit den zahlreichen Funktionen hat man wirklich gut ausgesorgt und besitzt sehr viel Spielraum.
Ich kann es persönlich nur weiterempfehlen und würde es auch wieder kaufen!

Wertung : 9/10




 
Jan Luca S.

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Besitze das ASUS STRIX Z370-F seit ca. 3 Wochen und hier ist mein Fazit:
- Zuverlässig
- Sehr hochwertig
- Schickes Design
- Hohe Taktraten
-〉 i7 8700k stabil auf 4,9 GHz
-〉 Einfach übertaktbar via Software/Bios
- Asus Aura erzeugt schöne Beleuchtungseffekte
- Lüftersteuerung einfach einzustellen und sehr
effizient
- Gute M.2 Kühlung
- Gute Verteilung der Anschlüsse
- Sehr gute Soundkarte (Mithilfe von Sonic Studio 3
Software überraschend gute Soundeinstellungen)

Es hat von Anfang an alles funktioniert und bisher gab keine Probleme! Kann dieses Mainboard nur weiterempfehlen!

Wertung: 9/10

Lieferung von Caseking wieder einwandfrei!

 
matthias kozikowski

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Das ASUS STRIX Z370-F Gaming, Intel Z370 Mainboard wird in einer hervorragenden, sehr hochwertigen Verpackung geliefert. Das mitgelieferte Zubehör ist sehr umfangreich. Bedienungsanleitung ist sehr detailliert. Sämtliche Anschlüsse, Jumper und Schalter sind gut verständlich beschrieben.
Der Einbau in meinen BitFenix Neos! Ging völlig Problemlos von statten. Ich betreibe meinen neuen PC mit dem I7-8700 von Intel, einer Corsair CPU Kühlung be quiet! Dark Rock 3, dem Samsung m2 960 Power 650W und dem Acer Predator GN246HLBbid 61
.
Ich muss sagen, dass das ein für mich spitzenmäßiges Setup darstellt. Mit der M2 als Systemplatte startet Windows 10 in unter 10 Sekunden.
Der Rechner ist auch unter Volllast kaum hörbar.Die BIOS Einstellungsmöglichkeiten sind riesig. Auch die Übertaktungsmöglichkeiten lassen nichts zu wünschen übrig. Für Menschen wie mich, die einfach eine sehr gute Qualität haben wollen und nichts groß einstellen müssen möchten, ist das Board mit seinem Easy Setup perfekt geeignet. Zusammenbauen einschalten, Wohlfühlen!
Würde das Board jederzeit wieder kaufen.

Bitte zögern Sie nicht, die Nützlichkeit einer jeden Rezension fair durch einen Klick auf den "Nützlich" oder "Nicht nützlich" Button zu bewerten. Falls Sie ergänzende Fragen zum Produkt haben, beantworte ich diese gerne, sofern ich kann. Bitte nutzen Sie dafür die Kommentarfunktion.

Funktionalität (5/5)
---------------------------
Zuerst einmal muss der Prozessor in den Sockel eingelegt werden, dass geht mit dem beiliegenden Installationstool recht einfach und muss auch nicht wieder entfernt werden. Dadurch verringert man auch die Chance, irgendwelche Pins zu verbiegen. Dann muss man nur noch den Kühler und die Speicher anbringen und dann ab ins Gehäuse, wo die Restlichen Komponenten angeschlossen werden.

Bevor ich Windows 10 installiert habe, habe ich zuerst einmal die neuste Biosversion mit dem USB Stick aufgespielt, das ging im Bios-Menü recht einfach. Als nächstes habe ich die restlichen Bios Einstellungen vorgenommen und anschließend Windows 10 installiert.

Die Lüfter Steuerung finde ich richtig klasse, sie lässt sich sehr einfach per Bios und PC Software einstellen. Mit der bekommt man die Lüfter richtig leise, deutlich leiser als bei meinem alten Asus Mainboard.
Ich benutze das Board fürs Gaming, Video-und Fotobearbeitung, sowie verschiede CAD Programme. Die Performance ist einfach nur hammer. Der PC läuft ca. 14h täglich, da muss das Board schon einiges aushalten.

Wem die Leistung nicht reicht, kann das System mit nur ein paar Klicks automatisch Übertakten lassen. Auch perfekt für Anfänger geeignet, die davon keine Ahnung haben.


Preis/Leistung: (4/5)
-----------------------------
Ich finde den Preis von zurzeit 209,90€ für die Gebote Qualität und Leistung, ein bisschen zu hoch. Zudem hat es ja auch noch 5 Jahre Garantie über Asus und ist für den 24/7 Einsatz geeignet.

 
Mischa

ASUS Strix Z370-F Gaming

Ein klasse Board. Super Verarbeitung. M.2 wird über die Abdeckung mittels Wärmeleitpad gekühlt. Temperatur der M.2 ist direkt rund 10° geringer als ohne. Es war noch das erste Bios drauf. Trotzdem einen i7-8700K Advanced 5 Ghz vom Roman sofort erkannt. Danach erst mal die ganzen Bios-Updates gemacht. Im Bios sehr viele OC-Einstellungen möglich. Wünschenswert wäre noch eine Heatpipe. Die Kühlkörper sind zwar groß aber bei OC denke ich das es besser wäre. Es gibt zwar eine Halterung für einen Minilüfter (40x40) aber da nuss ich erst schauen ob ich so einen in Leise bekomme. Ansonsten wird mit einer AIO 280 gekühlt.

Fazit: Kann es nur empfehlen.

 
A.Fahl

ASUS STRIX Z370-F Gaming

Fuer mich das ultimative MB. Preis/Leistungsverhaeltnis einfach TOP.
Installation - wie gehabt bei Asus - einfach und unkomplziert.

Lieferung durch Caseking schnell und unverzeuglich - Danke

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden. Die Versandvorbereitung (Kommissionierung) dauert in der Regel 0-2 Werktage. Die Versandgeschwindigkeit richtet sich nach der gewählten Versandmethode bzw. dem Transportdienstleister.

im Zulauf

Der Artikel sollte voraussichtlich im Laufe des Tages oder des folgenden Werktages wieder verfügbar sein und gilt anschließend als lagernd.

ab XX.XX

Der Artikel ist voraussichtlich ab einem bestimmten Datum lieferbar. Es handelt sich hierbei lediglich um eine Prognose. Verschiebungen des Anlieferungsdatums können leider nicht völlig ausgeschlossen werden.

bestellt

Wir haben das Produkt bestellt, aber bisher keinen bestätigten Anlieferungstermin für diesen Artikel vom Hersteller oder Lieferanten erhalten. Eine Lieferzeitprognose kann für diesen Artikel nicht abgegeben werden.

individuell

Das System oder Bundle wird erst nach der Bestellung und vollständigen Bezahlung von uns individuell zusammengebaut. Bitte beachten Sie unbedingt den Lagerstatus der einzelnen Komponenten sowie weitere Hinweise in der Produktbeschreibung.

unbekannt

Wir haben das Produkt bestellt, aber bisher keinen bestätigten Anlieferungstermin für diesen Artikel vom Hersteller oder Lieferanten erhalten. Eine Lieferzeitprognose kann für diesen Artikel nicht abgegeben werden.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV