noblechairs
ASUS
Topseller!

ASUS
STRIX Z370-H Gaming, Intel Z370 Mainboard, RoG - Sockel 1151

  • ATX-Mainboard mit Z370-Chipsatz für Gamer
  • 3× PCIe 3.0 x16 (x16/x8/x2) & 3× PCIe x1
  • 2× USB 3.1 / 8× USB 3.0 / 6× USB 2.0
  • 2× M.2 (PCIe 3.0 x4) / 6× SATA 6G
  • rote LED-Beleuchtung mit 2 Effekten
  • Nur mit einem Intel Prozessor der Coffee Lake Generation kompatibel!

 

lagernd

199,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: MBAS-350

EAN: 4712900811223

MPN: 90MB0VJ0-M0EAY0

Hersteller: ASUS

 
 

Produktinformationen - STRIX Z370-H Gaming, Intel Z370 Mainboard, RoG - Sockel 1151

Call of Duty: Black Ops 4 GRATIS zu ausgewählten ASUS & ROG Produkten!

Innerhalb des unten angegebenen Aktionszeitraumes gibt es bei Caseking zu ausgewählten ASUS & ROG Produkten in den Kategorien NVIDIA-Grafikkarten, WLAN, Notebooks, Monitore sowie Intel-CPU + Mainboard-Kombination den First-Person-Multiplayer-Shooter Call of Duty: Black Ops 4 kostenlos dazu!

Call of Duty: Black Ops 4 GRATIS zu ausgewählten ASUS & ROG Produkten!
  • Qualifizierte Aktionsprodukte:
    ausgewählte ASUS & ROG-Produkte (hier klicken)
  • Bonus: Call of Duty: Black Ops 4
  • Aktionszeitraum: 10.09.2018 bis 31.12.2018 (ASUS-Code einlösbar bis 10.01.2019, Battle.net-Code einlösbar bis 12.04.2019)
  • Aktionsbedingungen & Einlösung: hier klicken

Wichtige Hinweise:

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint voraussichtlich am 12.10.2018 für den PC. Der Game-Key muss direkt bei ASUS beantragt werden. Es handelt sich um ein Spiel für die Battle.net-Plattform von Activision Blizzard. Das Angebot ist limitiert und nur gültig, solange der Vorrat reicht bzw. bis zum Ablaufdatum der Aktion am 31.12.2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nur Endkunden erhalten kostenlose Beigaben. Nicht qualifizierte Produkte sind nicht zum Bezug kostenloser Beigaben berechtigt.

Das ASUS STRIX Z370-H Gaming ist ein ATX-Mainboard mit Intels Z370-Chipsatz für die Intel-Prozessoren der 8. Generation (Coffee Lake), die den Sockel LGA1151 als Grundlage verwenden. Der Z370-Chipsatz ist dabei ein Refresh der "Kaby Lake"-Chipsätze, der ebenfalls über maximal 24 PCI-Express-3.0-Lanes verfügt und ausreichend HSIO-Lanes (High Speed I/O) mit sich bringt, um mehrere interne Anbindungen (wie z.B. SATA oder PCIe-Slots) gleichzeitig nutzen zu können. Als Z370-Mainboard ermöglicht das ASUS STRIX Z370-H Gaming zudem das Übertakten von CPUs der K-Serie, die über einen frei auswählbaren Multiplikator verfügen.

Die Features des ASUS STRIX Z370-H Gaming im Überblick:

  • 3× PCIe (3.0) x16 (x16/x8/x2) & 3× PCIe x1
  • 2× USB 3.1 / 8× USB 3.0 / 6× USB 2.0
  • 2× M.2 (PCIe 3.0 x4) / 6× SATA 6G
  • Unterstützt max. 64 GB DDR4-RAM bis 4.000 MHz (OC)
  • Rote LED-Beleuchtung mit zwei Leuchteffekten
  • Einfaches Übertakten der CPU per Multiplikator

Das ASUS STRIX Z370-H Gaming im Detail

Das ASUS STRIX Z370-H Gaming ist ein ATX-Mainboard mit hervorragender Ausstattung und modernem Z370-Chipsatz von Intel, der für Intels Core-Prozessoren der 8000er-Serie gedacht ist. Das Board verfügt dabei über insgesamt drei PCIe-x16-Slots, von denen einer mit vollen 16 Lanes an den Chipsatz angebunden ist, während die anderen beiden mit vier bzw. acht Datenleitungen angebunden sind. Dadurch unterstützt das Board sowohl NVIDIAs SLI- als auch AMDs CrossFireX-Technologie und bietet somit die Möglichkeit, gleich mehrere Grafikkarten zu verbauen. Für Steck- und Erweiterungskarten verfügt das Board außerdem über drei PCIe-x1-Slots.

Ausgestattet mit insgesamt vier DIMM-Slots für DDR4-Arbeitsspeicher im schnellen Dual-Channel-Mode, können bis zu 64 GB RAM in den vier Speicherbänken verbaut werden. Die Coffee Lake-Prozessoren unterstützen dabei einen Speichertakt von 2.666 MHz, wobei mittels Overclocking auch Speichermodule mit bis zu 4.000 MHz verwendet werden können.

Zum Anschluss von Datenträgern stellt das Board zwei M.2-Slots für besonders schnelle NVMe-M.2-SSDs sowie sechs SATA-6G-Anschlüsse für 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Festplatten und -SSDs zur Verfügung (inkl. RAID-Support). Die M.2-Ports werden über vier PCIe-Lanes im 3.0-Standard an den Chipsatz angebunden und ermöglichen in Kombination mit dem NVMe-Protokoll eine Datentransferrate von knapp 4 GB/s. Damit sind M.2-PCIe-SSDs bis zu achtmal schneller als SATA-6G-SSDs!

An der I/O-Blende verfügt das Mainboard über zwei abwärtskompatible USB-3.1-Typ-A-Ports. USB-3.1-Ports sind mit maximal erreichbaren Geschwindigkeiten von 10 Gbit/s doppelt so schnell wie herkömmliche USB-3.0-Anschlüsse! Für Eingabegeräte und andere Gaming-Peripherie verfügt das I/O-Panel zudem über vier USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports. Die Verbindung zum Internet wird über einen Intel I219-V Gigabit-LAN-Port mit Anti-Surge LAN Guard realisiert und ausgezeichneter Sound entstammt dem ROG SupremeFX S1220 8-Channel High Definition Audio Codec.

Die interne Anschlussvielfalt verfügt zudem ebenfalls über eine mehr als beachtliche Ausstattung und bietet diverse Anschlüsse für USB, Lüfter, Wasserkühlung und mehr. Selbstverständlich darf eine LED-Beleuchtung nicht fehlen, weshalb dieses Board natürlich über eine solche verfügt und für eindrucksvolle Effekte sorgen kann.

Technische Details:

  • Format:
    ATX (305 x 244 mm)
  • Chipsatz:
    Intel Z370
  • Sockel:
    1151 (für Intel-CPUs der 8. Core-Generation ("Coffee Lake")
  • RAM:
    4× DDR4 (Coffee Lake: DDR4-2.666; max. 64 GB; OC max. 4.000 MHz)
    Dual-Channel
  • Slots (physisch):
    1× PCIe 3.0 x16
    1× PCIe 3.0 x16 (elektrisch x8)
    1× PCIe 3.0 x16 (elektrisch x4)
    Kompatible Multi-VGA-Konfigurationen: 2-Way NVIDIA SLI & 3-Way AMD CrossFireX
    4× PCIe 3.0 x1
  • Interne Anschlüsse:
    6× SATA 6G
    1× M.2 (PCIe 3.0 x4 & SATA; 2242 / 2260 / 2280)
    1× M.2 (PCIe 3.0 x4; 2242 / 2260 / 2280)
    4× USB 3.0 (zwei Header)
    4× USB 2.0 (zwei Header)
    1× CPU-Fan-Connector (4-Pin)
    1× CPU_OPT-Fan-Connector (4-Pin)
    2× Chassis-Fan-Connector (4-Pin)
    1× AiO_PUMP Connector (4-Pin)
    1× Front-Panel-Audio-Connector
    1× COM Connector
    1× TPM Connector
    1× System-Panel-Connector
    1× CPU_OV jumper
    1× Clear-CMOS-Jumper
  • Externe Anschlüsse:
    2× Antennenanschluss
    1× HDMI 1.4b
    1x DisplayPort 1.2
    1x DVI-D
    2× USB 3.1 (je 1× Typ A und Typ C)
    2× USB 3.0
    2× USB 2.0
    1× Gigabit-LAN (Intel I219-V)
    1× S/PDIF (optisch)
    5× Audio (ROG SupremeFX S1220)
    1× universeller PS/2-Port (Tastatur / Maus)
  • Stromversorgung:
    1× 24-Pin
    1× 8-Pin
 

Weiterführende Links zu "STRIX Z370-H Gaming, Intel Z370 Mainboard, RoG - Sockel 1151"

 
ASUS
 

Videos

 

Video Thumbnail

Technische Details

Formfaktor Mainboard ATX
CPU Sockel 1151
Chipsatz Mainboard Intel Z370
Speicherslots 4x
Speichertyp DDR4
max. Arbeitsspeicher 64 GB
PCIe (3.0) x16 (mechanisch) 3x
PCIe (3.0) x1 4x
PCI Slots 4x
Lüfteranschlüsse (4-Pin PWM) 5x
SATA 6G intern 6x
M.2 (PCIe 3.0 x4) 1x
M.2 (PCIe 3.0 x4 / SATA 6G) 1x
USB 3.1 extern (Typ A) 1x
USB 3.1 extern (Typ C) 1x
USB 3.0 extern (Typ A) 2x
USB 3.0 intern 4x
Display Anschluss DVI-D, HDMI, Display Port
RJ-45 (LAN) Ports 1x
Wireless LAN & Bluetooth nein
Beleuchtung ja
Beleuchtungsfarbe Rot

Kundenbewertungen für "ASUS STRIX Z370-H Gaming, Intel Z370 Mainboard, RoG - Sockel 1151"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 11 Kundenbewertungen)
 
Wilhelm J.
Ich habe mir diese Hauptplatine zur Errichtung eines neuen Vielzweckrechners gekauft...
Slugger
Mein letztes System habe ich mir Ende 2012 zusammengebaut und somit war es an der Zeit...
Marco
Ist bereits mein zweites Motherboard von ASUS. Auch hier wurde ich nicht enttäuscht....
Bewertungen der letzten 6 Wochen (1)
Keine Beschränkungen (11)
82% (9)
18% (2)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
100% (1)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Wilhelm J.

ordentliche Hauptplatine zu einem vernünftigen Preis

Ich habe mir diese Hauptplatine zur Errichtung eines neuen Vielzweckrechners gekauft und bin soweit zufrieden. Diese Hauptplatine hat eine sehr gute Ausstattung, die ich sogar gar nicht vollständig ausreizen kann. Jedoch muss ich einen Stern dafür abziehen, dass die Hauptplatine keine USB-Buchse vom Typ C hat.

 
Slugger

Hochwertiges Mainboard

Mein letztes System habe ich mir Ende 2012 zusammengebaut und somit war es an der Zeit ein neues System zusammen zu stellen. Dafür habe ich mir fast alle verschiedenen Mainboards angeschaut und bin zu dem Entschluss gekommen, dieses hier zu bestellen. Die Lieferung war wie immer super schnell und ohne Probleme. Alles top verpackt und in einem super Zustand. Man muss sagen, dass das Board relativ schwer ist, was aber an den mehreren Kühlkörpern liegt. Daher ist es ziemlich robust und das Gewicht stört im Case sowieso nicht.

Dieses Mainboard bietet mir alle Tools, die ich zum übertakten meines CPUs benötige. Es läuft zur Zeit in Verbindung mit einem i7 8700k Advanced Edition von Caseking. Es war kein Problem diesen auf den vorgetesteten Takt von 5,0ghz zur pushen. Die graphische Oberfläche ist hierfür perfekt gestaltet, da sie vollkommen übersichtlich und selbsterklärend ist.

Auch die 2 M2 Slots waren für mich von Bedeutung. Als RAM habe ich zwei DDR4 8gb Riegel benutzt, welche bei mir bis jetzt mit 3000Mhz laufen. Es sind natürlich genung Ram Slots vorhanden und der maximale Takt des Boards liegt bei 4000Mhz. Es waren alle Anschlüsse vorhanden, die man üblicherweise so benutzt.

Die Installation des CPUs war selten einfach und ist definitiv auch ohne langjährige Erfahrung möglich. Es ist auch genug Platz für große CPU Kühlkörper für custom Wasserkühlungen

Auch die Optik des Mainboards ist umwerfend. Mein System hat ein Farbschema in Rot/Weiß/Schwarz, in welches dieses Board perfekt hineinpasst. Mein Case ist Weiß und das Fluid meiner Wasserkühlung passt mit Rot gut zum Board.

Alles in allem ein für mich überzeugendes Mainboard. Ehrlich gesagt habe ich hier auch nichts anderes erwartet. Beim Kauf habe ich mich unter anderem von verschiedenen Tests beeinflussen lassen. Das habe ich auf jeden Fall nicht bereut. Der Preis hierfür ist vollkommen gerechtfertigt. Somit bin ich zufrieden mit meinem Kauf.

 
Marco

ASUS STRIX Z370 Gaming Motherboard

Ist bereits mein zweites Motherboard von ASUS.

Auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Das BIOS ist einfach zu bedienen und bietet viele Möglichkeiten zum einstellen und übertakten.

Verbaut im NZXT S340 Elite mit AUSU STRIX 1080ti und NZXT Kraken X62 macht es eine extrem gute Figur.

Das Motherboard ist an zwei Stellen rot beleuchtet. Zum einen mit einen mittelgroßen Logo im unteren, rechten Bereich, zum anderen mit einem dezenten LED-Stripe, der sich an der linken Kante des Boards befindet. Leider ist dieses Modell nicht mit Aura Sync kompatibel, sodass ich die Beleuchtungsmodi der STRIX 1080ti nicht mit dem Moderboard synchronisieren kann.

Ausreichend Anschlüsse sind vorhanden.

Großen Dank auch an das Caseking Team. Um die Weihnachtszeit ist es bestimmt sehr stressig und es sind viele Kundenbestellungen abzuarbeiten. Ich habe kurz vor Weihnachen als Gast bestellt und hatte schon die Befürchtung, dass es nicht rechtzeitig ankommt, da die Artikel erst am übernächsten Werktag in den Versand gingen. Aber die Lieferzeit über DHL hat nur eine Nacht gedauert und das Paket kam rechtzeitig an, sodass ich die Gelegenheit hatte, den Rechner über das Wochenende zusammenzuschrauben.

 
Wilhelm H.

Eine sehr gute Hauptplatine mit einer kleinen Schwäche und langer Lieferzeit

Im Rahmen dieser Produktrezension möchte ich – ein junger Betriebselektriker, der gerade einen Mehrzweckrechner errichtet, – mich näher mit meiner neuen Hauptplatine, einer Asus RoG Strix 370-H Gaming auseinandersetzen. Zunächst stelle ich ein paar Hintergrundinformationen zur Verfügung. Der neue Mehrzweckrechner wird zwar unterschiedlichste Aufgaben zu erledigen haben, jedoch liegt der Fokus klar auf den Aufgaben der Verschlüsselung, Virtualisierung und der rechnergestützten Planung von elektrischen Anlagen, sowie elektrischen und elektronischen Betriebsmitteln, zum Beispiel Maschinenhallen oder kundenspezifischen Messgeräten. Spiele werden mit diesem Rechner nicht gespielt – schließlich handelt es sich um ein Arbeitsmittel und der Benutzer ist kein Kind mehr. In Bezug auf den Hauptprozessor fiel die Wahl auf den aktuellen Sechskerner i7-8700K aus der Kaffeesee-Baureihe (bitte entschuldigen Sie die nur bedingt sinnvolle Übersetzung des englischen Terminus "Coffee Lake") des Herstellers Intel, welcher im 14nm++-Verfahren gefertigt wird, und als Grafikkarte wurde eine AMD Radeon RX Vega 56 ausgewählt.

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass die Hauptplatine eine lange Lieferzeit hatte, nämlich 13 Tage, wofür ich einen Punkt abziehe. Der Ersteindruck der Hauptplatine ist in Ordnung, die Verpackung ist stabil, und in Bezug auf die Verarbeitungsqualität kann ich keine konkrete Kritik äußern. Der Sockel 1151v2, welcher den Hauptprozessor aufnimmt ist stabil und das Einsetzten des Hauptprozessors lief ohne Probleme vonstatten. Das Anbringen des Kühlkörpers des Kompaktwasserkühlsystems (Fractal Design Celsius S36) war ebenfalls möglich, ohne dass Probleme aufgetreten wären. Allerdings gibt es ein kleines Problem mit den Spannungsregelungsmodulen in Bezug auf die Wärmeabfuhr. Da es bei Verwendung eines Kompaktwasserkühlsystems im Bereich der Spannungsregelungsmodule bauartbedingt keinen Luftstrom gibt, wie dies bei Verwendung eines Luftkühlers, am besten eines Horizontal-Bläsers, der Fall ist, werden die Spannungsregelungsmodule betriebsmäßig sehr heiß, was die Lebensdauer, insbesondere die der Elektrolytkondensatoren, negativ beeinflusst. Folglich erschien es sinnvoll, hier einen Lüfter anzubringen. Zur Verteidigung dieser Hauptplatine wird hier erwähnt, dass dieses Problem im Allgemeinen bei allen Hauptplatinen existent ist.

In Bezug auf die Ausstattung ist diese Hauptplatine im positiven Sinne unauffällig. Sämtliche gängigen Anschlüsse, abgesehen von einer USB 3.1Gen2-Buchse im Typ-C-Format und einem solchen Pfostenstecker, sind vorhanden. Außerdem verfügt diese Hauptplatine nur über eine einzige integrierte Schaltung zur Bereitstellung von USB 3.1Gen2. Obwohl dies bei allen aktuellen Hauptplatinen, die ich kenne, der Fall ist, möchte ich dies kritisieren, da zwei oder drei solcher integrierten Schaltungen für mich zur Mindestausstattung gehören. Ich selbst und auch Personen in meinem Umfeld, die mit mir große Datenmengen austauschen, verfügen über eine Vielzahl von halbleiterbasierten Datenträgern, die per USB 3.1Gen2 an den Rechner anzuschließen sind. Oftmals ist es zum Replizieren von Datenmengen erforderlich, mehrere Datenträger an den Rechner anzuschließen. In diesem Fall bedeutet das Vorhandensein mehrerer integrierter Schaltungen, die USB 3.1Gen2 bereitstellen einen klaren Vorteil in Bezug auf die Arbeitsgeschwindigkeit. Für die schwache Ausstattung mit solchen integrierten Schaltungen, welcher ich durch den Einsatz von Steckkarten entgegengewirkt habe, ziehe ich einen weiteren Punkt ab. Ferner hat diese Hautplatine kein WLAN, was für mich jedoch ein ökonomischer und ökologischer Vorteil ist.

Zusammenfassend ist zu schreiben, dass diese Hauptplatine eine gute Wahl ist, wenn ein Mehrzweckrechner mit einem Hauptprozessor der Kaffeesee-Baureihe von Intel errichtet werden soll. Sie macht im Allgemeinen einen grundsoliden Eindruck und verfügt über nahezu sämtliche Ausstattungsmerkmale, die für einen Mehrzweckrechner sinnvoll sind. Ferner ist diese Hauptplatine im Vergleich zu anderen mit vergleichbarer Ausstattung und Kompatibilität zur Kaffeesee-Baureihe von Intel recht preiswert und ich kann diese auf jeden Fall weiterempfehlen.

 
Udo

Ein Top Board zum kleinen Preis

Top Board ohne Schnick Schnack.
Da ich zu 90% nur Spiele hat dieses Board alles was ich Brauche. Von Anschlüsse bis Leistung.
Für Leute die nicht so flüssig sind ein echt kKlasse Teil. Ganz klar 5 Sterne

 
Chris

Mehr Board braucht es nicht!

Da es höchste Zeit war aufzurüsten, habe ich mich mal wieder bei den Asus Boards umgeschaut, da mir die Funktionen und das BIOS vertraut waren. Ausserdem farblich genau meins.
Das alte Setup, bestand aus dem Formula-Z und auf Basis AM3+ mit nem FX 8350. Diesmal ein I7-8700K + G.Skill Trident Z 3200 16 GB
Verwöhnt war ich damals von den vielen USB anschlüssen, die bei dieser Version leider etwas knapper ausfallen, aber dennoch ausreichend sind. Begeistert bin ich von der AI-Suite III, die dann doch wesentlich besser und funktionaler als Version II ist.
Übertakten war kein Problem, weder mit Software noch übers BIOS direkt. Der Prozessor ist recht gefällig.
Der Prozessor läuft auf allen Kernen stabil bei 5Ghz ohne Köpfen. Gekühlt wird mit der Silent Loop (280) von Be Quiet. Bei 68°C ist schluss. Auch die OnBoard Soundkarte hält was sie verspricht.
Was mir gefehlt hat, war dieser kleine Adapter für Power LED usw. Manchmal sind es die kleinen Dinge die einen glücklich machen.
Alles in allem ein sehr gelungenes Board und meiner Meinung nach braucht man nicht mehr, sofern es nicht ins extreme gehen soll.

 
Florian

gerne wieder

Wie gewohnt eine schnelle Lieferung von Caseking!

Vorwort:
Farblich passt das Board perfekt in mein Case “NZXT H440 rot & schwarz”, wo es nun auch perfekt passend drin sitzt um für meine Gaming und Grafik bearbeitungen zu dienen. Ich habe ein Core i5-8600K mit G.Skill AEGIS “DDR4-3000 CL16 / 16 GB” (auch rot) verbaut. Des weiteren werkelt jetzt noch eine GeForce GTX 1080 Ti “AMP! Extreme Core, 11264 MB GDDR5X” in meinem kleinen Rechner um drei Bildschirme zu befeuern. Zusätzlich noch angeschlossen eine HDD von WD, zwei SSD’s, Mischpult von Beringer und ein Kopfhörerverstärker “FiiO E10K Olympus 2” zu Soundausgabe.

zu Software & Treiber:
Wie gewohnt sind die Treiber auf einer CD zu finden, wo von man sie theoretisch ohne probleme Installieren kann.
Ich meinen Fall musste ich allerdings auf die Webseite zurückgreifen, da ich in dem neuen Rechner auf das optische Laufwerk verzichtet habe.
Dies war allerdings kein Problem, da Asus alle nötigen Treiber und BIOS-Updates auf ihrer Seite anbieten.
Es wäre vielleicht in der Zukunft interessant so was auf einem USB-Stick anzubieten, da man heutzutage kein optische Laufwerk mehr benötigt.


zur Kühlung:
Die Temperatursensoren des Boards bieten eine gute Übersicht zur Einstellung der Lüftung.
Die vernünftigen Kühler sollten auch für das Board ausreichend sein um die Eigenkühlung zu gewährleisten. Ich hatte sonst auch keine weiteren Probleme den CPU Kühler (NZXT Kraken X61) zu verbauen und an zu schließen.

zum Übertackten:
Dank des super übersichtlichem BIOS von ASUS, ging das Übertakten wie immer mit den K-Prozessoren kinderleicht, mit entf einfach ins BIOS ab in das OC Menü.
Darauf hin den RAM einstellen lassen, also das XMP-Profile laden. Bei der CPU alle Core’s syncen und den Multiplikator einstellen, den ich ohne probleme bis 50 (5000MHz) bekommen habe. Dann noch die Cache Ratio und Spannungen anpassen, fertig.
Das einzige was ich noch nicht testen konnte ist die M.2 Schnittstelle, wobei die obere Schnittstelle recht nah an der Grafikkarte befindet und dadurch vielleicht ein bisschen mehr wärme abbekommt wird.

Das Fazit:
Ich habe bewusst auf RGB-Beleuchtung, WLAN und Bluetooth verzichtet um einfach ein bessere Preis Leistungs Verhältnis zu bekommen, was in meinen Augen gut ist.
Mit Schnittstellen wie M.2, USB3.1 und qualitativ hochwertigen elektronischen Komponenten, sollte man für die Zukunft gewappnet sein.

Ich würde es wieder kaufen und weiterempfehlen!

Wenn man dann jetzt noch die Aktion gegen rechnet ist der Preis unschlagbar für mich!

 
David

Alleskönner

Hallo,
nach langer Zeit habe ich mich dafür entschieden aufzurüsten. Da nur ein neuer Intel Prozessor in Frage kam musste es ja ein z370er Mainboard sein. Da ich vorher bereits ein Asus Mainboard hatte kam ich schnell zum Strix z370-H. Der Preis ist völlig in Ordnung für das was alles an Board ist. Im Lieferumfang war alles nötige vorhanden, zum Glück auch eine Beschreibung für das Prozessor Installation Tool.
Zur Optik: Es ist wirklich robust durch die ganzen Kühlkörper, also nicht wundern, wenn das Paket ein ganz schönes Gewicht hat für ein Mainboard. Die Farbkombination von Schwarz und Rot, sieht echt schick aus, vorausgesetzt man hat ein Fenster im Gehäuse. Die RGB-Beleuchtung setzt dem ganzen noch die Krone auf. Dafür habe ich mir extra passenden Arbeitsspeicher gekauft.
Zum Board: Das Anschließen war extrem einfach da alles genau in der Bedienungsanleitung erklärt wird, Schritt für Schritt. Etwas schwieriger war es das Board passend in die beiliegende Anschlussblende zu bekommen, dass dauert leider etwas. Aber wer hatte den noch kein Problem mit der Anschlussblende. Vorherhatte ich eine extra Soundkarte, die hat dieses Board völlig überflüssig gemacht. Der Sound Prozessor mit den Anschlüssen wie z.B. dem Optischen macht so einen guten Sound. Mehr braucht man nicht. Den PS/2-Port finde ich heutzutage zwar überflüssig da ja eigentlich alles über USB läuft aber er ist halt da.
BIOS: Nach dem ersten Start war ich ziemlich Überrascht wie gut Asus das BIOS hinbekommen hat. Alles schnell und einfach zu verstehen und natürlich auch zu ändern. Ich habe sofort nach Einbau ein BIOS update gemacht deswegen kann ich nicht sagen ob das System vorher oder nach dem Update besser läuft. Nach dem BIOS Update dauerte der erste Windows Start extrem lange, aber danach läuft alles wie am schnürchen.
Alles in allem ein wirklich super Mainboard das ich nur weiterempfehlen kann.
Der Verkaufsvorgang sowie Lieferung waren wie immer einwandfrei. Anders kennt man es ja auch nicht

 
Maxi1609

Immer wieder gerne

Guten Tag, ich habe das Mainboard mittlerweile das Mainboard 1 Woche, es hat mich von Anfang an überzeug, das möchte ich kurz erläutern:
Einer der Hautpunkte für den Kauf war, schlicht und einfach die Optik, die Kombination von Rot und Schwarz sieht ser edel aus. Zusätzlich besitzt das ASUS Mainboard eine RGB Beleuchtung, welche mit anderen ASUS Republic of Gamers Artikeln harmoniert ( man kann sie gleich leuchten lassen).
Ein anderes Argumment für das Mainbaord ist der neue Chipsatz für die Intel Prozessoren der 8. Gerneration (Coffee Lake).
Was mich auch überzeugt hat ist das BIOS, es ist sehr ansprechend gestaltet und bietet eine gute Oberfläche für Oberclocking, ich bin jetzt kein Profi darin, fande es aber nicht sehr schwer ( habe den i5 8600k).
Man hat hier auch genug RAM Slots, die Farbig dazu passen und die max. MHZ pro Siegel ist auch bei knapp 4000MHZ noch gut. Zusätzlich gibt es noch zwei M2 Anschlusstellen, was ich wirklich she toll finde. Meine bedenken sind allerdings das eine der möglichen zwei Grafikkarten sehr nahe an der M2 SSD liegt und somit die Hitze der M2 stark steigt, dies müsste ich erst noch ein bisschen testen um dort noch näher zu berichten, trotzdem empfehle ich einen zusätzlichen Lüfter für die M2 um dem Problem ein bisschen gegen zuwirken, es ist ja eine Halterung für den M2 Lüfter in der Mainboardverpackung dabei.

Natürlich hat mich auch die neue Soundkarte überrascht, man sieht die Größe und kann kaum glauben was für ein tollen Gamesound, aber auch Musiksounds da gemacht wird

Ich kann nur als Fazit sagen, das hier bei dem ASUS Mainboard die Preisleistung auf jedenfall stimmt, ich bin überzeugt und würde es immer wieder kaufen !, da ist das Problem mit der M2 nebensächlich.
Ich hoffe meine Bewertung, kann Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen ;)

 
Max1609

Immer wieder gerne

Guten Tag, ich habe das Mainboard mittlerweile das Mainboard 1 Woche, es hat mich von Anfang an überzeug, das möchte ich kurz erläutern:
Einer der Hautpunkte für den Kauf war, schlicht und einfach die Optik, die Kombination von Rot und Schwarz sieht ser edel aus. Zusätzlich besitzt das ASUS Mainboard eine RGB Beleuchtung, welche mit anderen ASUS Republic of Gamers Artikeln harmoniert ( man kann sie gleich leuchten lassen).
Ein anderes Argumment für das Mainbaord ist der neue Chipsatz für die Intel Prozessoren der 8. Gerneration (Coffee Lake).
Was mich auch überzeugt hat ist das BIOS, es ist sehr ansprechend gestaltet und bietet eine gute Oberfläche für Oberclocking, ich bin jetzt kein Profi darin, fande es aber nicht sehr schwer ( habe den i5 8600k).

Natürlich hat mich auch die neue Soundkarte überrascht, man sieht die Größe und kann kaum glauben was für ein tollen Gamesound, aber auch Musiksounds da gemacht wird

Ich kann nur als Fazit sagen, das hier bei dem ASUS Mainboard die Preisleistung auf jedenfall stimmt, ich bin überzeugt und würde es immer wieder kaufen !
Ich hoffe meine Bewertung, kann Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen ;)

 
Martin

Klare Weiterempfehlung

Optisch ist das Board ein Meisterwerk. Die Mischung aus Rot und Schwarz/Grau sieht sehr gut aus. Passend dazu gibt es genug RAM und M2 Speicher, was den selben Rot-Ton hat und das Ganze dann noch mehr aufwertet. Wenn man sich dann noch ein Tower kauft, was seitlich einen Einblick ins Board zulässt (Ob aus Glas or what ever), dann sind neid Blicke vorprogrammiert.
Man hat hier auch genug RAM Slots und die max. MHZ pro Siegel ist auch bei knapp 4000MHZ, die unterstützt wird. Also hat man genug Luft nach oben und kauft hier Zukunftsorientiert :) 2 M2 slots sind vorhanden, wobei hier ein kleiner Nachteil herscht. Eine der Grafikkarten liegt direkt über den M2 Slot, so das ich für meine M2 direkt eine weitere passive Kühlung extra dazu gekauft habe.
Ich habe beim Mining Angst, das die Grafikkarte soviel Hitze von sich gibt und den M2 Speicher dadurch evtl. beschädigen könnte. Zwischen M2 und Graka passt evtl. gerade einmal ein Finger rein...also bekommt der M2 die volle Hitze von der Grafikkarte ab. Genutzt wird eine Geforce 1070 von Zotac. Die Onboard Soundkarte gibt auch einen sehr guten Ton wieder. Also wird keine weitere Soundkarte benötigt . Die reicht nämlich zum Zocken oder Musik hören aus :) bis auf das kleine Manko am M2 Slot, würde ich jeden das Board empfehlen!!! Es ist nicht teuer und wenn man die Aktionen mit einkalkuliert, sogar günstiger als die meisten anderen!!!!

Ich wurde vor Ort auch super vom Mitarbeiter auf dieses Board beraten. Das man sogar bei euch trinken umsonst bekommt, ist ein super Service.
Also das Komplett-Paket stimmt hier voll und ganz! Super Hardware zu sehr guten Preisen und ein empfehlenswerter Service. Was will ein Kunde da mehr? Wer woanders kauft, ist selber schuld :)

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden. Die Versandvorbereitung (Kommissionierung) dauert in der Regel 0-2 Werktage. Die Versandgeschwindigkeit richtet sich nach der gewählten Versandmethode bzw. dem Transportdienstleister.

im Zulauf

Der Artikel sollte voraussichtlich im Laufe des Tages oder des folgenden Werktages wieder verfügbar sein und gilt anschließend als lagernd.

ab XX.XX

Der Artikel ist voraussichtlich ab einem bestimmten Datum lieferbar. Es handelt sich hierbei lediglich um eine Prognose. Verschiebungen des Anlieferungsdatums können leider nicht völlig ausgeschlossen werden.

bestellt

Wir haben das Produkt bestellt, aber bisher keinen bestätigten Anlieferungstermin für diesen Artikel vom Hersteller oder Lieferanten erhalten. Eine Lieferzeitprognose kann für diesen Artikel nicht abgegeben werden.

individuell

Das System oder Bundle wird erst nach der Bestellung und vollständigen Bezahlung von uns individuell zusammengebaut. Bitte beachten Sie unbedingt den Lagerstatus der einzelnen Komponenten sowie weitere Hinweise in der Produktbeschreibung.

unbekannt

Wir haben das Produkt bestellt, aber bisher keinen bestätigten Anlieferungstermin für diesen Artikel vom Hersteller oder Lieferanten erhalten. Eine Lieferzeitprognose kann für diesen Artikel nicht abgegeben werden.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV