Ali Abbas‘ Casemod-Neuheiten von der DCMM 2017 und gamescom 2017 live in Action!

Hauke R20. Nov, 2017 - 3 min Lesezeit

Während der gamescom 2017 konnten einige Casemods von Ali Abbas am Caseking-Stand bewundert werden und zeitgleich entstand im Rahmen der DCMM 2017 ein neuer Mod von Ali, den wir hier heute kurz vorstellen möchten. „THE EXTRAORDINARY CASE OF BEING SAFE AND SOUND“ ist nicht nur das Case mit dem längsten Namen, das jemals bei der DCMM angetreten ist, sondern auch der erste Casemod, mit dem Ali für Caseking angetreten ist. Zusammen mit seinem Teamkollegen Johannes Löw (externer Link) erschuf er diesen tollen Casemod, der den Beiden den dritten Platz bei der 24h-Live-Modding-Challenge sicherte.

Vorstellen möchten wir heute die folgenden drei Casemods:

  • THE EXTRAORDINARY CASE OF BEING SAFE AND SOUND
  • THE QUAKE ULTIMATUM
  • THE LANCER UNLEASHED

THE EXTRAORDINARY CASE OF BEING SAFE AND SOUND

„The Caseking Modding Maniacs“ ist der Name des Teams, das bei der 24h-Live-Modding-Challenge den dritten Platz bei den DCMM 2017 erzielt hat und aus den erfahrenen CaseModdern Ali Abbas und Johannes Löw besteht. Bei der diesjährigen deutschen Case-Mod-Meisterschaft (DCMM) wurde den teilnehmenden Teams ein Phanteks Enthoo Evolv Mini-ITX-Gehäuse ausgehändigt, das die Teams als Basis für ihre Arbeiten verwenden mussten.

Am Ende der 24 Stunden präsentierten die beiden Vollblut-Casemodder den „THE EXTRAORDINARY CASE OF BEING SAFE AND SOUND“-Casemod. Der Name ist nicht nur der längste in der Geschichte der DCMM, sondern auch eine Anspielung auf das Aussehen des Casemods, denn der wie ein Tresor (engl. „Safe“) gestaltete Mod soll zum einen Sicherheit vermitteln („to be safe and sound“: sich sicher fühlen, in Sicherheit sein) und zum anderen einen tollen Klang (Sound) verbreiten.

Für den Sound zeichnet sich eine Sound BlasterX Katana Soundbar von Creative verantwortlich, die in ihre Einzelteile zerlegt wurde und anschließend im Casemod verbaut wurde. Damit der Casemod einen abgenutzten, metallischen Look bekommt, wurde etwas Sand in die Grundierung gemischt, um eine raue Oberfläche zu bewerkstelligen, die dann trockengebürstet wurde, sodass die erhobenen Stellen (die Sandkörner) einer hellere Farbe erhalten.

Hier einige Infos zum „THE EXTRAORDINARY CASE OF BEING SAFE AND SOUND“-Casemod:

  • Phanteks Enthoo Evolv Mini-ITX als Basis für den Mod
  • Eine Teamarbeit mit Johannes Löw (u.a. 1. Platz „CaseMods“ DCMM 2017)
  • Natürlich wirkende Oberfläche mit Struktur
  • Integrierte Soundbar für Effekte beim Öffnen
  • Sound BlasterX Katana von Creative für tollen Klang

 

 


THE LANCER UNLEASHED

The Lancer Unleashed“ ist ein Casemod (genauer einer CaseCon) zum PC- und Konsolen-Spielehit Gears of War 4 und wurde von Ali im Auftrag der GeForce Garage des Grafikkartenherstellers NVIDIA gebaut. Während der DCMM 2017 auf der gamescom 2017 konnte der unglaubliche Mod den zweiten Platz in der Kategorie „CaseCons“ sowie jeweils den dritten Platz in den Kategorien „Spektakulärste Kreation“ und „Deutschlands schönstes Beauty Case“ gewinnen. Das besondere Highlight dieses Mods ist die funktionierende Kettensäge am Lauf der Waffe!

Einige der Features des „The Lancer Unleashed“-Casemods:

  • Realistischer Nachbau des Lancer-Sturmgewehrs
  • Originelle CaseCon mit 100 Prozent Eigenbau
  • Munitionsanzeige, die den Ladezustand des Akkus anzeigt
  • Als Wohnzimmertisch benutzbar
  • NVIDIA Grafikkarte und High-End-CPU zum Zocken

„The Lancer Unleashed“ ist eine dieser Case Constructions (CaseCons), die einfach zu unglaublich ist, um sie zu beschreiben. Herzstück des Eigenbaus ist das Lancer-Sturmgewehr, dass jenem aus dem Spiel bis ins kleinste Detail nachempfunden ist und sogar mit der am Lauf der Waffe befestigten Kettensäge bestückt ist. Und da kein anderer als Ali Abbas den Lancer Unleashed gebaut hat, bewegt sich die Kettensäge sogar!

Die Ladestandsanzeige des integrierten Akkus wird im „Ammo-Counter“, also der Munitionsanzeige, angezeigt und wenn der Lancer an das „Gehäuse“ andockt, wird die verbaute SSD per USB wie eine externe Festplatte mit dem Gaming-System verbunden. Das wassergekühlte Gaming-System selber besteht aus einer NVIDIA-Gaming-Grafikkarte sowie einem Intel-Prozessor und 16 GB Arbeitsspeicher.

Zum NVIDIA Garage Blog zu dieser Mod mit weiteren Informationen und Bildern:
YIDIY: Ali Abbas & The Lancer Unleashed (externe Seite)

 


THE QUAKE ULTIMATUM

THE QUAKE ULTIMATUM ist ein weiterer Casemod, den Ali als Auftragsarbeit gefertigt hat. Der US-amerikanische Spieleentwickler und Publisher Bethesda Softworks, bekannt durch Spiele-Serien wie Fallout, Doom> und The Elder Scrolls, hat den Casemod in Auftrag gegeben, um seinen neuesten Teil der „Quake“-Serie zu bewerben: Quake Champions (zur Zeit in der Early-Access-Phase).

Quake® Champions wurde von id Software in Zusammenarbeit mit Saber Interactive entwickelt und stellt die Rückkehr zu den frenetischen, rasanten Gefechten dar, die Quake vor mehr als 20 Jahren als Urvater der Multiplayer-Shooter etablierten. Quake Champions vereint den düsteren Mythos des ersten Quake mit den bahnbrechenden Mehrspielerschlachten von Quake III Arena und integriert zusätzlich ein modernes Element – Champions. Diese mächtigen Krieger verfügen über einzigartige Attribute und Fähigkeiten, wodurch Spieler mit ihrem ganz eigenen Stil spielen können, während dem Spiel dadurch ein zusätzliches strategisches Element verliehen wird. (Quelle: Bethesda Softworks)

 

Hier einige der Besonderheiten des Casemods:

  • Benchtable als Plattform für die Hardware
  • Custom Wasserkühlung mit zwei großen AGBs
  • Viele kleine Details wie Slipgates und das Quake-Symbol
  • Sich drehendes „Eye of Cthalha“ mit roter LED
  • Optisch an die ersten Quake-Teile angelehnt
  • Wassergekühlte Gaming-Hardware

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts