Caseking Shop Kontakt noblechairs Caseking B2B
Glorious Model D Wireless
Glorious Model D Wireless

Sapphire Rapids-X: Intels neue HEDT-Plattform in 2022?

Hauke R 5. Juli, 2021 - < 1 min Lesezeit

Um Intel-HEDT-CPUs ist es seit AMDs Threadripper still geworden. Im Dezember 2018 erschien mit dem Xeon W-3175X auf dem Sockel 3647 die erste verzweifelte Antwort auf AMDs HEDT-Angebot. Mit dem Intel Core i9-10980XE „Extreme Edition“ folgte im Oktober 2019 für den Sockel 2066 ein 18-Kerner mit hohen Taktraten.

Doch nicht einmal ein Jahr später brachte AMD mit dem Ryzen 9 5950X einen 16-Kerner für die Mainstream-AM4-Plattformauf den Markt. Die letzten HEDT-CPUs auf der Basis der in die Jahre gekommenen „Skylake-X“-Architektur wurden im Preis-Leistungs-Vergleich in ihre Schranken verwiesen.

Doch Intel scheint mit Sapphire Rapids-X (externer Link) ein fulminantes Comeback geplant zu haben. Der Nachfolger von „Glacier Falls“ (Cascade Lake-X-CPUs) soll vom W790-Chipsatz unterstützt werden.

Quelle: VideCardz.com

Hier wird es nun etwas wirr, denn die XEON-Plattform „Sapphire Rapids-SP“ erscheint mit vermutlich bis zu 56 Kernen auf dem Sockel LGA4677. „Sapphire Rapids-X“ könnte als Workstation-Version skaliert werden, ohne OC, dafür mit vielen Kernen.

Eine Alternative wäre eine „kleinere“ Variante für eine echte High End Desktop-Plattform. Vielleicht geht Intel aber auch beide Wege. Was wir genau im zweiten oder dritten Quartal 2022 erwarten können, steht noch nicht ganz fest.

Vermutet wird ein 10-nm-Prozess auf Basis der „Enhanced SuperFin“-Architektur. Mit am Start wären vermutlich PCIe 5.0, wie auch schon das kommende „Alder Lake“ für Sockel LGA1700 bieten soll.

Auch Arbeitsspeicher im DDR5-Standard soll unterstützt werden. Je nach Plattform sind ein Octa-Channel-Support (XEON Workstation) oder ein 6-Kanal-Layout (HEDT mit OC) vorstellbar.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Related Posts