noblechairs

Gerüchteküche: NVIDIA GeForce RTX 3080 - Alle Gerüchte auf einen Blick

Update 6 – Benchmarks und mehr!
Update 5 – Erste GeForce RTX 3080 übertaktet?
Update 4 – Neue GeForce RTX 3080 Benchmarks geleakt?
Update 3 – GeForce RTX 3080 DOOM Eternal Gameplay Video!
Update 2 – GeForce RTX 3080 vorgestellt!
Update 1 – GeForce RTX 3080 FE mit Dual-Slot-Kühler?
Originalbeitrag – NVIDIA GeForce RTX 3080 - Alle Gerüchte auf einen Blick


Update 6: Benchmarks & mehr!


NVIDIAs GeForce RTX 3080 dominierte letzte Woche die News-Seiten und PC-Fachmagazine. Auch die üblichen Verdächtigen unter den Tech-YouTubern haben ausführlichen Content zur neuen Gaming-Grafikkarte abgeliefert. Wir haben für euch einige Lesenswerte Artikel herausgesucht, die zusätzliche Informationen zur RTX 3080 und der Ampere-GPU-Architektur liefern. Benchmarks dürfen natürlich auch nicht fehlen. Und auch die ersten Custom-Modelle wurden bereits getestet.

So hat zum Beispiel Roman "der8auer" Hartung sich die ASUS GeForce RTX 3080 TUF Gaming O10G etwas genauer Angeschaut und auch den Lötkolben ausgepackt, um der Karte via ShuntMod auf den Leib zu rücken.

>>> Die GeForce RTX 3080 bei Caseking <<<
(hier klicken)



Ausführliche RTX 3080 Benchmarks und Tests findet man wie gewohnt bei ComputerBase.de (externer Link). Die ersten Partner-Modelle (externer Link) wurden hier ebenfalls schon getestet. Wer sich für die Technik der neuen RTX 3080 und vor allem der Ampere-GPU-Architektur interessiert, kann sich bei CB (externer Link) mit Informationen versorgen oder das folgende Video von Gamers Nexus anschauen.


Update 5: Erste GeForce RTX 3080 übertaktet?


Wccftech (externer Link) hat erste vermeintliche Overclocking-Ergebnisse einer GeForce RTX 3080 zusammengefasst. Bei der RTX 3080 soll es sich um ein Custom-Modell auf Basis des Referenzdesigns mit einem 320-Watt-Powerlimit gehandelt haben. Die FE der RTX 3080 soll ein Powerlimit von 350 Watt haben und so besser übertaktbar sein. Allerdings werden die OC-Modelle der AiBs vermutlich nochmal leicht höhere Powerlimits vorweisen können.

Auf der getesteten Grafikkarte wurde ein Basistakt von 1.510 MHz erreicht, während der Boost-Takt auf 1.780 MHz erhöht werden konnte. Die FE taktet mit 1.440/1.710 MHz. Der Videospeicher wurde anscheinend von effektiv 19.000 MHz auf 20.7000 MHz übertaktet. Sowohl mit OC als auch mit Stock-Taktraten, soll die GPU nicht wärmer als 70 Grad Celsius geworden sein. Sobald Roman "der8auer" ebenfalls eine RTX 3080 zum Übertakten in die Finger bekommen hat, werden wir das entsprechende Video an dieser Stelle natürlich verlinken.


Update 4: Neue GeForce RTX 3080 Benchmarks geleakt?


Auf wccftech.com (externer Link) sind weitere, vermeintlich geleakte Benchmarks zur GeForce RTX 3080 erschienen. Demnach soll eine RTX 3080 mit einem Ergebnis von 88,3 FPS einen Leistungszuwachs von rund 27% gegenüber der RTX 2080 Ti in Ashes of the Singularity erzielen. Allerdings wird explizit darauf hingewiesen, dass die Taktraten der miteinander verglichenen Grafikkarten nicht bekannt sind.

Im großen NVIDIA Ampere Q&A Sub-Reddit (externer Link) wird unter anderem angegeben, dass die GeForce RTX 3080 bei den moisten aktuellen Triple-A-Spielen zwischen 60 bis 100 FPS erzielt - bei 4K mit Max-Settings sowie RTX On! Weitere geleakte Benchmarks auf Videocardz.com(externer Link) sollen der RTX 3080 in CUDA- und OpenCL-Benchmarks eine Leistungssteigerung von 68% gegenüber der RTX 2080 Super sowie rund 40% mehr Leistung gegenüber der RTX 2080 Ti bescheinigen.


Update 3: GeForce RTX 3080 DOOM Eternal Gameplay Video!


Auf dem Youtube-Kanal von NVIDIA GeForce wurde ein 4K-Gameplay-Video der GeForce RTX 3080 veröffentlicht. Das Video zeigt DOOM Eternal in 4K-Auflösung mit den "Max. Settings". Denkt daran, unter den Einstellungen die Qualität an euren Monitor anzugleichen und werft einen Blick auf den FPS-Counter in der oberen rechten Ecke!



Wer sich schon jetzt auf Doom Eternal in 4K bei über 100 FPS freut, hat evtl. auch Lust auf den noblechairs HERO Gaming Stuhl in der DOOM Edition. Und wer einen neuen 4K-Gaming-Monitor sucht, wird bei uns auch schnell fündig.

>>> noblechairs HERO DOOM Edition <<<
(hier klicken)


Update 2: GeForce RTX 3080 vorgestellt!


Am 01.09.2020 wurde die neue GeForce RTX 3080 von NVIDIAs CEO Jensen Huang in einem offiziellen Launch Event via Twitch vorgestellt. Hier die bisher bekannten Spezifikationen:

  • GPU-Bezeichnung: GA102
  • Architektur: Ampere
  • Transistoren: 28 Mrd.
  • Chipgröße: 627 mm²
  • Prozess: Samsung 8-nm-Custom-Prozess
  • CUDA-Cores: 8.704
  • Boost-Takt: 1.710 MHz
  • Speicher: 10 GB GDDR6X
  • Speicher-Takt: 19,0 Gbps (effektiv)
  • Speicher-Interface: 320 Bit
  • Speicher-Bandbreite: 760 GB/s
  • TDP: 320 Watt
  • PCIe-Standard: 4.0

Zur Anzahl der Tensor- und Raytracing-Kerne ist auch auf der offiziellen NVIDIA-Homepage bisher keine Angabe gemacht worden. Auch ein Blockdiagramm des GA102-Grafikchips ist noch nicht verfügbar. Die Raytracing-Recheneinheiten der 2. Generation sollen einen doppelten Datendurchsatz gegenüber der 1. Generation bieten und auch die Tensor-Recheneinheiten der 3. Generation sollen einen ähnlichen Leistungszuwachs aufweisen können. Die RTX-3000-Serie wird zudem weitere Features mit sich bringen, die sowohl Gameplay und Streaming verbessern.

Sobald erste unabhängige Benchmarks verfügbar sind, werden wir diesen Blog-Beitrag entsprechend ergänzen. In der Zwischenzeit kann man sich das Warten mit der Präsentation vertreiben:


Update 1: NVIDIA GeForce RTX 3080 FE mit Dual-Slot-Kühler?


Neue Gerüchte zur GeForce RTX 3080 sind auf wccftech.com (externer Link) erschienen. In erster Linie geht es in dem Beitrag um eine angeblich fotografierte GA102-GPU. Aber die interessanteren Informationen verstecken sich weiter unten. Denn anscheinend wird die RTX 3080 sowohl ein anderes PCB als auch Kühlerdesign als die RTX 3090 aufweisen. Während bei der RTX 3090 das aus vielen Leaks "bekannte", neuartige 3-Slot-Kühlerdesign zum Einsatz kommen könnte, scheint die GeForce RTX 3080 mit einem Dual-Slot-Kühler ausgestattet zu werden.

Weiter wurde die mögliche Bezeichnung des Grafikchips der GeForce RTX 3080 mit "GA102-200-KD-A1" weiter eingegrenzt. In dem Leak wird zudem darauf hingewiesen, dass dies darauf hinzuweisen scheint, dass die GeForce RTX 3080 damit den selben GPU-Die wie die RTX 3090 benutzt. Bei früheren Serien bekam die X080-Version meist einen "abgespeckten" Chip anstelle des Vollausbaus.


Originalbeitrag: NVIDIA GeForce RTX 3080 - Alle Gerüchte auf einen Blick


Wir haben in unserem Gerüchteküche-Blog zum Thema Neue Grafikkarten in 2020 bereits viele im Internet kursierende Informationen und Leaks für euch zusammengetragen. In diesem Blog werden wir die Daten zur GeForce RTX 3080 sowie zu den anderen Ampere-Grafikkarten sammeln und aktualisieren. Sollten die neuen Gaming-Grafikkarten am 1.09.2020 tatsächlich vorgestellt werden, werden wir alle offiziellen Spezifikationen und Informationen in diesem Blog so schnell wie möglich ergänzen.

GeForce RTX 3080: Alle vorläufigen, geleakten Specs auf einem Blick!

Die NVIDIA GeForce RTX 3080 wird dieses Jahr vermutlich am 1. September vorgestellt. In der folgenden Tabelle findet ihr die bisher geleakten und stellenweise antizipierten Daten zum Ampere-Line up:

 NVIDIA GeForce
RTX 3080 Ti
NVIDIA GeForce
RTX 3080
NVIDIA GeForce
RTX 3070
NVIDIA GeForce
RTX 3060
Grafikchip Ampere GA102-300 Ampere GA102-200 Ampere GA104-300 Ampere GA106-300
Verfahren 7 nm 7 nm 7 nm 7 nm
Streaming Multiprocessors 82 68 46 TBD
CUDA Cores 5248 4352 2944 TBD
RT-Kerne 82 68 46 TBD
GPU-Takt TBD 2.100 MHz TBD TBD
Videospeicher 12 GB GDDR6X 10 GB GDDR6X 8 GB GDDR6 6 GB GDDR6
VRAM-Takt 19.000 MHz (effektiv) 19.000 MHz (effektiv) 16.000 MHz (effektiv) 16.000 MHz (effektiv)
Speicher-Interface 384-bit 320-bit 256-bit 256-bit



Wer an der Ampere-GPU-Architektur des GA102-200-Grafikchips der GeForce RTX 3080 interessiert ist, kann einen Blick auf dieses geleakte Block-Diagramm werfen. Da die genaue Bezeichnung des GPU-Chips für die RTX 3080 jedoch noch nicht endgültig zu sein scheint, ist dies natürlich erstmal vorläufig:



Sobald das offizielle Block-Diagramm der RTX 3080 erschienen ist, werden wir dieses genauer analysieren und auch Unterschiede zum Vorgänger aufzeigen.


GeForce RTX 3080: Preis & Release-Termin

Da die RTX 3080 scheinbar am 01.09.2020 vorgestellt wird, sollte der einhergehende RTX 3080 Release nicht lange auf sich warten lassen. Zum RTX 3080 Preis sind bisher keine Angaben bekannt. Da NVIDIAs CEO Jensen Huang scheinbar die Preise bei der offiziellen Vorstellung aber eh noch häufig "aus dem Bauch heraus" anpasst, wird dieser Aspekt schwer vorherzusehen sein.

 
 
Passende Artikel
NEU
King Mod Service ASUS Strix RTX 3080 mit EK Water Wasserkühlung

Wunsch-Wasserkühler von King Mod vorinstalliert! ASUS Strix GeForce RTX 3080 mit EK Water Blocks EK-Quantum Vector Strix RTX 3080/3090 (& optionalem Backplate)

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
King Mod Service ASUS Strix RTX 3080 mit EK Water Wasserkühlung
 

individuell

1.149,90 €*

NEU
King Mod Service GeForce RTX 3080 mit EK Water Wasserkühlung

GeForce RTX 3080 mit Kühlblock (vormontiert), verschiedene Kühlblöcke und Grafikkarten zur Auswahl, volle King Mod Garantie, einfach einbauen und loszocken!

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
King Mod Service GeForce RTX 3080 mit EK Water Wasserkühlung
 

individuell

1.099,90 €*

2 Kommentare

  • Overblood 29. August 2020 10

    Die Preis werden höher sein

    Ich gehen davon aus, dass die Preise höher ausfallen werden als bei der 2xxx Serie. Keine Custom-Modelle, sondern Nvidia-Preise bei Verkaufsstart

    RTX 3070 ca. 750,00 Euro
    RTX 3080 ca. 850,00 Euro für 10GB
    RTX 3080 ca. 950,00 Euro für 20GB

    RTX 3090 ca. 1100,00 Euro für 10GB
    RTX 3090 ca. 1200,00 Euro für 20GB

    Bei späteren Custom-Modelle kommen wahrscheinlich noch einmal 50,00 - 250,00 Euro oben drauf.

    Mal sehen ob ich mit den Preisen richtig liege.
     
  • Andy 2. September 2020 10

    Preise

    eine 3080 für 699 Euro bei der Leistung, da kann man nicht meckern. Und selbst die 3070 soll schneller sein als eine 2080ti und das für 500 Euro - das ist wirklich eine Kampfansage. Da werden jetzt die 2080ti Verkäufer rabiate Verluste machen. Mehr als 350 Euro ist ab jetzt eine 2080ti nicht mehr Wert.
     
Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden. Die Versandvorbereitung (Kommissionierung) dauert krisenbedingt aktuell 2-5 Werktage. Die Versandgeschwindigkeit richtet sich nach der gewählten Versandmethode bzw. dem Transportdienstleister.

im Zulauf

Der Artikel sollte voraussichtlich im Laufe des Tages oder des folgenden Werktages wieder verfügbar sein und gilt anschließend als lagernd.

ab XX.XX

Der Artikel ist voraussichtlich ab einem bestimmten Datum lieferbar. Es handelt sich hierbei lediglich um eine Prognose. Verschiebungen des Anlieferungsdatums können leider nicht völlig ausgeschlossen werden.

unbekannt

Wir haben das Produkt bestellt, aber bisher keinen bestätigten Anlieferungstermin für diesen Artikel vom Hersteller oder Lieferanten erhalten. Eine Lieferzeitprognose kann für diesen Artikel nicht abgegeben werden.

individuell

Das System oder Bundle wird erst nach der Bestellung und vollständigen Bezahlung von uns individuell zusammengebaut. Bitte beachten Sie unbedingt den Lagerstatus der einzelnen Komponenten sowie weitere Hinweise in der Produktbeschreibung.

unbekannt

Wir haben das Produkt bestellt, aber bisher keinen bestätigten Anlieferungstermin für diesen Artikel vom Hersteller oder Lieferanten erhalten. Eine Lieferzeitprognose kann für diesen Artikel nicht abgegeben werden.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV