noblechairs collection 2016

NEU: Antec Nine Hundred Two

Facelifting ist im Automobilbau eine übliche Praxis und scheint nun auch bei den PC-Gehäusen angekommen zu sein. Der Nine Hundred Two von Antec ist so ein Fall und tritt die Nachfolge des überaus beliebten Nine Hundred an. Neben der Namensverwandschaft wird auch bei der Optik deutlich, dass es sich um ein weiterentwickeltes Modell und keine Neuentwicklung handelt. Das muss aber kein Nachteil sein, schließlich kommt der große Erfolg des Vorgängers nicht von ungefähr. Als ausgewiesenes Gamer-Case eroberte es viele Anhänger mit einer coolen Optik, hervorragender Belüftung, guter Verarbeitung und super Platzausnutzung. Deshalb waren nur dezente Retuschen notwendig und tatsächlich fallen die Veränderungen vor allem optischer Natur aus: Neue Oberseite ohne ansteigendem Aufbau, vier verbaute Lüfter mit blauer LED Beleuchtung und vollständig schwarz lackierter Innenraum.

Mit seinen Kanten und Ecken wirkt das Gehäuse nach wie vor aggressiv und rebellisch, beweist zugleich aber auch einen edlen und schlichten Charakter. Die Front wird von neun 5.25 Mesh-Blenden beherrscht, welche bereits von vorne einen Einblick in das Gehäuse ermöglichen. Neben dem optischen Effekt haben die Blenden auch den positiven Aspekt, dass die beiden dahinter liegenden 120mm Blue LED Lüfter genügend Frischluft ins Gehäuse saugen können.

Besonders beeindruckend ist die Gehäuseoberseite. Während der Vorgänger einen nach hinten ansteigenden Aufbau besaß, wird nun das Design der Front fortgeführt. So flankieren äußere Stege eine angedeutete Blendenanordnung, die jedoch ausschließlich optischen Zwecken dient. Die Stege verbreitern sich nach hinten und weisen innere Verstrebungen auf, wodurch der Eindruck einer massiven Konstruktion entsteht.

Die Stege münden schließlich in einem zylindrischen Aufbau, welcher einen riesigen 200mm Lüfter beherbergt. Das 900 besaß diesen zwar auch, im 902 kommt dieser aber durch blaue LEDs wesentlich besser zur Geltung. Auch an die Praktikabilität wurde gedacht und im vorderen Teil des Deckels ein I/O Panel verbaut, welches einen einfachen und schnellen Zugriff auf 2x USB 2.0, 1x eSATA und 2x Audio bietet.

An der linken Außenseite befindet sich nach wie vor ein großes Seitenfenster, welches einen hervorragenden Einblick auf die Hardware ermöglicht. Der hintere Teil des Fensters ist dank Mesh halb-transparent und bietet den Vorteil einer verbesserten Belüftung. So werden Optik und Style hervorragend verbunden. Der Einblick lohnt zudem deutlich mehr als beim 900, denn der gesamte Innenraum ist nun schwarz lackiert und wirkt daher deutlich edler und bringt die verbauten Komponenten noch besser zur Geltung.

Ein großer 5,25 Zoll Einbauschacht, welcher die gesamte Höhe des Towers einnimmt, bietet enorme Flexibilität beim Einbau der Laufwerke. Neun Slots stehen zur Verfügung und können frei auf externe 5,25 Zoll optische Laufwerke oder interne 3,5 Zoll HDDs bzw. SSDs verteilt werden. Dem Lieferumfang liegen sechs 3,5 Zoll Befestigungen bei, was auch für großen Speicherbedarf und große RAID-Systeme genügend Spielraum lässt.

Durch die Positionierung der internen Laufwerke hinter den beiden Frontlüftern werden diese gut gekühlt und somit hohe Betriebsstabilität gewährleistet. Die Belüftung bzw. Kühlung ist in der Tat eine Paradedisziplin des 902 und überzeugt mit hoher Leistungsfähigkeit und Flexibilität. Neben dem großen Rotor im Deckel, sorgt ein 120mm Blue LED Lüfter an der Rückseite für das Abführen der Luft aus dem Gehäuse. Zusätzlich können neben den vier installierten Lüftern zwei zusätzliche verbaut werden - einer davon hinter dem Mesh im Seitenteil. Hitzestau und Staub adé, denn die Lüfter besitzen abwaschbare Staubfilter.

Durch die blaue Beleuchtung aller verbauter Lüfter und dem verbauten Seitenfenster wirkt der Tower bereits wie ein Modding-Projekt. Die Drehzahl der Lüfter kann gesteuert werden und somit den eigenen Erfordernissen zwischen maximaler Kühlung und Silent-Betrieb angepasst werden. Hierzu besitzen der obere und hintere Lüfter das von Antec bereits bekannte TriCool System, welches eine drei-stufige Verstellung erlaubt. Zusätzlich können auch die beiden Frontlüfter von der Vorderseite aus gesteuert werden.

Das Netzteil befindet sich nicht wie üblich im oberen Bereich des Gehäuses, sondern im hinteren Bodenbereich. Noch ein Hinweis: Auch für lange Grafikkarten bietet das Case genügend Raum und zusätzlich nicht die üblichen sieben sondern acht PCI-Slots, um auch für Tripple-SLI Grafikverbunde mit Dualslot Kühlung gerüstet zu sein.

Zum Antec Nine Hundred Two

 

Leider wurde noch kein Kommentar angegeben.

Das ist Ihre Chance.

Seien Sie der Erste, der unsere News kommentiert.

 
Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Virtual Reality live in Berlin!

Erlebe die virtuelle Realität im Caseking Showroom in Berlin-Charlottenburg.

Wir bieten Dir die beste VR Hardware und VR Systeme!

Mehr erfahren
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV