noblechairs collection 2016

NEU: CM Storm SCOUT SGC-2000-KKN1-GP - black

Nach dem sensationellen Sniper Gehäuse beschert die CM Storm Division nun mit dem Scout den zweiten Paukenschlag und baut ein Gehäuse, welches die Erfolgslinie direkt fortsetzt. Die Familienzugehörigkeit wird dabei auf den ersten Blick deutlich. Neben dem Äußeren brilliert das Scout vor allem mit gnadenloser Funktionalität und profitiert dabei von vielen Innovationen seines großes Bruders.

Die Kernfeatures deshalb vorweg im Überblick: Funktionelles Design mit matter Lackierung und praktischem Tragesystem für einfachen Transport, sehr gutes Belüftungssystem für hervorragende Kühlung, umfangreiches I/O-Panel mit separatem Schalter zur (De)Aktivierung der Gehäusebeleuchtung, Seitenfenster und gleichfarbig lackierter Innenraum für verbesserten Style, StormGuard Sicherung, um den Diebstahl der peripheren Geräte zu verhindern, zahlreiche Einbaumöglichkeiten für Laufwerke – sogar für eine 1,8 oder 2,5 Zoll HDD beziehungsweise SSD und eine große Aussparung im Mainboardtray für eine einfache Installation verschraubter CPU-Kühler.

Nun ins Detail. Das Scout besitzt ein Design, welches sich an der Gestaltung militärischer Waffen orientiert. Entsprechend martialisch wirken die Formen. Diese sind jedoch nicht Selbstzweck, sondern folgen einer überaus durchdachten Anordnung. Der sehr auffällige Aufbau der Oberseite ist demnach auch kein optisches Zierelement – wenngleich es durchaus zum Eyecatcher taugt. Vielmehr handelt es sich um einen schick verpackten Tragegriff, welcher äußerst stabil ausgeführt wurde. Besonders profitieren hiervon Nutzer, welche häufig ihr Gehäuse transportieren – zum Beispiel zu LAN-Partys.

Vor dem Tragesystem sitzt am vorderen Deckel ein großes I/O-Panel samt Steuerungseinheit, welches schräg sitzt und so einen einfachen Zugriff erlaubt. Neben der Möglichkeit, gleich vier USB-Anschlüsse nutzen zu können, überzeugt hierbei vor allem der Beleuchtungsschalter. Wie bereits vom Sniper bekannt, lässt sich damit separat von der Drehzahl die rote Beleuchtung der Lüfter (de)aktivieren. Strahlender Held oder getarnter Kämpfer – du hast die Wahl.

Die Front des großen Midi-Towers dominiert Mesh – sowohl die Laufwerksblenden als auch die Abdeckung des Lüfters im unteren Bereich bestehen aus diesem Material. Dies garantiert eine gute Belüftung. Die Seitenteile sind symmetrisch gestaltet und besitzen einen ausgestellten Mittelteil, welcher nach hinten ansteigt. Durch die damit wachsende Breite sorgt der Scout für eine bullige und technokratische Gesamtoptik.

Verstärkt wird dieser Eindruck durch das Seitenfenster, welches dazwischen verbaut ist und im hinteren Teil durch mehrere Schlitze unterbrochen wurde. Hier können übereinander zwei zusätzliche 120mm Lüfter installiert werden, wobei besonders transparente Modelle mit roten LEDs zu einer einheitlichen Gesamtoptik beitragen. Durch die Positionierung innerhalb der Ausbuchtung wird zudem der Innenraum nicht verkleinert, was sonst den Einbau hoher und leistungsfähiger CPU Kühler aufgrund von Platzmangel verhindern könnte.

Der Innenraum wurde wie die Außenhaut in einem matten Dunkel-Anthrazit bis Schwarz lackiert. Damit scheinen keine blanken Metallflächen störend hervor. Darüber hinaus fallen zahlreiche weitere praktische Details auf. Zunächst einmal steht sehr viel Platz für den Einbau von Laufwerken zur Verfügung. Mit maximal fünf externen 5,25 und ebenso fünf internen 3,5 Zoll Laufwerken können auch umfangreiche Systeme installiert werden.

Zusätzlich kann ein 5,25 Zoll Platz für ein externes 3,5 Zoll Laufwerk genutzt werden. Ebenso ist es möglich, einen internen 3,5 Zoll für Notebookfestplatten der Dimension 1,8 oder 2,5 Zoll zu nutzen. Hierzu befindet sich ein entsprechender Einbaurahmen im Lieferumfang. Die Installation ist jeweils dank vorhandener Schnellbefestigungen sehr einfach. Weiterer Vorteil ist die entkoppelte Aufnahme, so dass kaum Schwingungen übertragen werden, was für ein leises Betriebsgeräusch sorgt.

Auffällig ist eine große Aussparung im Mainboardschlitten. Diese ermöglicht die Installation eines mit Backplate verschraubten CPU-Kühlers, ohne das Mainboard ausbauen zu müssen. Diese Aussparung ist zudem beim Scout sehr groß, was den Vorteil bietet, dass auch mit verschiedenen Boardlayouts die Funktion genutzt werden kann. Darüber hinaus verbessert eine solche Öffnung die Belüftung und damit die Kühlung.

Das vom Sniper bekannte "StormGuard" Security-System fand auch den Weg in den Scout. Dies soll den illegalen Zugriff auf die wertvolle externe Hardware verhindern. Hierzu befindet sich an der Rückseite, direkt über den Steckkartenplätzen und mit derselben Form, eine herausnehmbare Blende, durch die nach außen geführte Kabel befestigt werden können. Externe Geräte können somit nicht abgezogen werden, sofern die Anschlüsse nicht am jeweiligen Gerät selbst trennbar sind. Damit wird die nächste LAN Party deutlich entspannter.

Zum Abschluss noch ein Blick auf das Belüftungskonzept. Drei Lüfter sind bereits im Lieferumfang – ein 140er in der unteren Front, ein weiterer 140mm Lüfter im hinteren Deckel und ein 120er an der Rückseite. Alle drei Rotoren besitzen transparente Gehäuse und eine rote LED Beleuchtung, welche sich getrennt von der Drehzahl über das Frontpanel (de)aktivieren lässt. Dies sorgt bereits für einen guten Luftstrom – essentiell für hochgezüchtete Gamer-Hardware. Für mehr Power sorgen bei Bedarf zwei weitere 120mm Lüfter, welche im Seitenfenster befestigt werden können.

Das Netzteil wird am Boden installiert und mit dem Lüfter nach oben ausgerichtet. Damit sorgt es zusätzlich für Airflow im Gehäuse und kann beispielsweise die erwärmte Luft unterhalb der Grafikkarte abführen. Für eine saubere Verlegung der Kabel befinden sich zahlreiche Öffnungen am Mainboardtray. Damit können die Kabel an der rechten Außenseite verlegt werden, was neben der besseren Optik auch den Luftstrom weniger behindert und so die Kühlung verbessert.

Zum CM Storm SCOUT SGC-2000-KKN1-GP - black

 

Leider wurde noch kein Kommentar angegeben.

Das ist Ihre Chance.

Seien Sie der Erste, der unsere News kommentiert.

 
Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Virtual Reality live in Berlin!

Erlebe die virtuelle Realität im Caseking Showroom in Berlin-Charlottenburg.

Wir bieten Dir die beste VR Hardware und VR Systeme!

Mehr erfahren
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV