noblechairs collection 2016

NEU: NZXT Switch 810 Hybrid-Tower - Sie sitzen am Schalter!

Geringe Laustärke, Leistung pur oder doch irgendwas dazwischen? Die Ansprüche von PC-Enthusiasten könnten unterschiedlicher nicht sein. Anstatt sich auf ein Extrem zu fokussieren, wagt NZXT mit dem Switch 810 die Gradwanderung und überlässt jedem die Entscheidung selbst, ob auf Silent- oder Performance-Modus umgeschaltet wird. Zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten mit Wakü-Vorbereitung, USB 3.0, Kartenleser, variabler Belüftungskonstruktion, Backpanel-Beleuchtung, XL-ATX-Kompatibilität, Staubfiltern und üppige Platzverhältnisse für Hardware-Komponenten und Kabelmanagement machen das Switch 810 zum Hybrid-Tower für Individualisten.

Der NZXT Switch 810 Big-Tower macht in erster Linie durch sein opulentes Erscheinungsbild auf sich aufmerksam, denn Gehäusespezialist NZXT hat beim Design des Gehäuses bewusst großen Wert auf üppige Platzverhältnisse gelegt, damit selbst High-End-Wasserkühlungen spielend im Inneren untergebracht werden können. Sofern man bei einem Tower dieser Ausmaße von schlicht sprechen kann, versprüht das Äußere durch seine überwiegend glatten und geraden Übergänge eine moderne Schlichtheit, die mit einigen wenigen Design-Elementen optisch aufgelockert wird.

Damit die eingebaute Hardware im Switch 810 kein Schattendasein fristen muss, befindet sich an der linken Seitenwand Fenster, welches einen großzügigen Blick auf den Innenraum freigibt. Dementsprechend ist der Innenraum auch in Gehäusefarbe lackiert. Nicht benötigte Kabel verschwinden beim Switch 810 bequem auf der Rückseite des großen Mainboard-Trays, der selbst XL- und E-ATX-Platinen aufnimmt. Wakü-Fans mit einem Faible für eine "cleane" Optik können sogar die Schläuche an der Rückseite verlegen, denn es stehen 25 Millimeter an Platz zur Verfügung.

Aber nicht nur die Platzverhältnisse hinter dem Tray sorgen für "feuchte Träume" bei allen, die bevorzugt ihre Hardware mit dem Medium Wasser kühlen, sondern auch die Radiatorvorbereitung für 360er- sowie 420er-Modelle am Deckel des Big-Towers. Diese verdient ihren Namen zurecht und nimmt problemlos Wärmetauscher samt Lüftern mit einer Gesamthöhe von bis zu 90 mm auf. Beim Einsatz dünner Radiatoren wird dadurch sogar eine Push-/Pull-Konfiguration mit Lüftern auf beiden Seiten ermöglicht – natürlich bei vollständig interner Montage.

Die obligatorischen Frontanschlüsse stellt NZXT über den Laufwerksschächten hinter einer eigenen Klappe bereit, die sich perfekt in das Gesamtbild einfügt. Hier warten neben je zwei USB-2.0-, USB-3.0-Anschlüssen und Audio-Buchsen auch ein praktischer SD-Kartenleser auf Input. Ein absolutes Novum im Gehäuse-Segment zeigt sich durch Betätigen eines kleinen, unscheinbaren Tasters, der sich neben dem Reset-Knopf im I/O-Panel befindet und Schluss mit dem scheinbar endlosen Suchen des richtigen Anschlusses macht: LEDs an der Gehäuserückseite erleichtern durch ihre Beleuchtung das Auffinden der gesuchten Ports spürbar – insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen.

Eine weitere Besonderheit stellt die Konstruktion des Deckels dar, wegen der NZXT den Big-Tower als Hybrid-Tower bezeichnet. Je nach individueller Vorliebe oder Einsatzgebiet lassen sich manuell zahlreiche Lamellen öffnen oder schließen, die so entweder für einen hohen Luftdurchlass oder einen leisen Silent-Betrieb sorgen. Bei seltener Nutzung bietet der geschlossene Deckel Staub keine Möglichkeit, sich im Gehäuse niederzulassen. Der Hybrid-Gedanke setzt sich beim Innenraum-Design konsequent fort.

Zwar passen in den Switch 810 Big-Tower bis zu zehn Gehäuselüfter, jedoch erlaubt NZXT mit variablen und drehbaren Halterungen eine effiziente Ausrichtung des Luftstroms, so dass der gezielte Einsatz weniger, gedrosselter Lüfter für niedrige Temperaturen sorgen, jedoch bei einem deutlich geringeren Geräuschpegel. Getreu dem Motto "viel hilft viel" und dem Primärziel ohne Rücksicht auf die Lautstärke bestmögliche Temperaturwerte zu erlangen, mutiert der Hybrid-Tower mit Lüftervollbestückung und geöffneten Lamellen zum High-Flow-King.

NZXT hat nicht nur der Hauptplatine viel Freiraum eingeräumt, sondern auch den übrigen Komponenten, was nahezu unendlich viele Variationen und Einsatzgebiete zulässt. Statt der üblichen sieben Erweiterungs-Slots besitzt das Switch 810 ganze neun. Somit steigt die Anzahl maximal nutzbarer Grafikkarten mit Dualslot-Kühler auch vier an. Diese dürfen wegen der entfernbaren HDD-Käfige bis zu 375 mm lang sein. Apropos HDDs: Neben dem Steckplatz in der von außen zugänglichen Docking-Station für 2,5- und 3,5-Zöller nimmt der NZXT Switch 810 Big-Tower sechs weitere 3,5-Zoll-Festplatten auf.

Folgender Link führt Sie direkt zum NZXT Switch 810-Special im Shop:

Zum NZXT Switch 810 Big-Tower

 

Leider wurde noch kein Kommentar angegeben.

Das ist Ihre Chance.

Seien Sie der Erste, der unsere News kommentiert.

 
Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Virtual Reality live in Berlin!

Erlebe die virtuelle Realität im Caseking Showroom in Berlin-Charlottenburg.

Wir bieten Dir die beste VR Hardware und VR Systeme!

Mehr erfahren
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV