noblechairs collection 2016

Corsair
Cooling Hydro Series H100i GTX Komplett-Wasserkühlung

  • Überarbeitete High-End-Komplett-Wasserkühlung mit 240er-Radiator
  • Doppellüfter-Konfiguration und Corsair Link-Kompatibilität

 

lagernd

119,90 €*
89,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: WASE-265

EAN: 0843591056496

MPN: CW-9060021-WW

Hersteller: Corsair

 
 

Produktinformationen - Cooling Hydro Series H100i GTX Komplett-Wasserkühlung

Corsair bietet mittlerweile ein breit gefächertes Portfolio an effizienten und leistungsstarken All-In-One-Wasserkühlungen an, vom Einsteigersystem bis hin zu High-End ist alles vertreten. Zu letzterer Gattung zählt ganz klar die Hydro H100i GTX. Wesentlicher Vorteil dieses Modells gegenüber den kleineren Brüdern ist die geradezu brachiale Kühlleistung. So verfügt sie nicht nur über einen Single- sondern sogar über einen Dual-Radiator, wodurch die Oberfläche zur Wärmeabgabe massiv steigt und eine sehr hohe Leistung möglich wird.

Alle Kompakt-WaKü-Systeme vereint jedoch die grundlegende Konstruktion: Sie bestehen aus zwei Teilen - dem Radiator und dem Kühlkörper. Während der Radiator bei der H100i GTX an zwei 120er Lüfter-Slots montiert wird - vorzugsweise an der Gehäusefront oder -oberseite - findet der Kühler auf der CPU Platz. Im Gehäuse des Kühlers sind bereits die Pumpe und der Ausgleichsbehälter verbaut. Da es sich um einen geschlossenen Kreislauf handelt, muss das System nicht gewartet werden.

Der Boden des Kühlkörpers nimmt die Abwärme des Prozessors auf und leitet sie dank Kupferbodenplatte effizient an das Wasser weiter. Dieses wird wiederum von der Pumpe Richtung Radiator gepumpt, wo die Kühlflüssigkeit eine feine Lamellenstruktur durchfließt und die Wärme an die durchströmende Luft abgibt. Der Lüfter sorgt wiederum dafür, dass der Radiator ständig von Frischluft versorgt wird. Gegenüber dem Vorgängermodell wurde die H100i weiter optimiert, sieht jetzt noch etwas schicker aus und verfügt jetzt über ummantelte Schläuche.

Wie die Vorgängerin H100i verfügt auch die H100i GTX über zwei sehr leistungsfähige Lüfter aus der Corsair Air Series, genauer: zwei SP120L PWM. Diese sind für einen hohen statischen Druck optimiert, was für den Betrieb zusammen mit einem Radiator wichtig ist. Dazu bieten speziell angefertigte Flügel in den 120-mm-Lüftern ein besseres Verhältnis zwischen statischem Druck und Geräuschpegel und somit höhere Leistung bei geringerer Geräuschentwicklung als bei gewöhnlichen Lüftern. Es besteht sogar die Möglichkeit, die Lüfterzahl auf maximal vier aufzustocken, die dann in Push-Pull-Konfiguration agieren. Die Lüfter werden per mitgeliefertem Y-Kabel direkt mit der Pumpeneinheit verbunden. Diese erhält ihren Strom über einen zusätzlichen SATA-Stromanschluss.

Ebenfalls aus dem Vorgängermodell bekannt ist das Corsair-Link-Feature - einfach das beigefügte Corsair Link-Kabel an einen USB-Header auf der Hauptplatine anschließen und die kostenlose Corsair Link Dashboard-Software herunterladen. Damit kann die Kühlmitteltemperatur per Anwendung überwacht und die Kühlleistung geregelt werden. Die Software erlaubt darüber hinaus auch die Einstellung von Farbeffekten, da das Corsair-Logo auf der Pumpe mithilfe von RGB-LEDs in allen denkbaren Farben und beispielsweise in Abhängigkeit von der Kühlmitteltemperatur beleuchtet werden kann.

Gerade in kompakten Gehäusen können Tower-Kühler aus Platzgründen meist nicht genutzt werden. Im Falle der H100i GTX muss jedoch nur der flache Kühler direkt auf der CPU sitzen. Der Radiator kann unter Beachtung der Schlauchlänge recht frei an einem entsprechenden Einbauplatz verbaut werden.

Das Montagesystem des H100i GTX ist für die Sockel 1150, 1155, 1156, 1366, 2011(-3), AM2(+), AM3(+) und FM1 sowie FM2(+) geeignet. Die werkzeugfreie magnetische Montagehalterungen in modularem Design sorgt für kinderleichte Installation. Wärmeleitpaste ist bereits auf der Kühlerunterseite aufgetragen.

Technische Details:
  • Radiatorgröße: 240 mm (276 x 30 x 125)
  • Lüfter: 2x 120 mm (max. 37,7 dB(A), 2.435 U/min, PWM)
  • Kompatibilität: Sockel 1150, 1155, 1156, 1366, 2011(-3), AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+
  • Features:
    Komplettes Wasserkühlungssystem mit einfacher Installation
    Vorgefüllt und wartungsfrei
    Hohe Kühlleistung
    Zwei Static Pressure 120-mm-Lüfter
    Corsair Link mit Software-Lüftersteuerung
    Hohe Kompatibilität
 

Weiterführende Links zu "Cooling Hydro Series H100i GTX Komplett-Wasserkühlung"

 
Corsair
 

Videos

 

Video Thumbnail
Video Thumbnail

Kundenbewertungen für "Corsair Cooling Hydro Series H100i GTX Komplett-Wasserkühlung"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 8 Kundenbewertungen)
 
Damir
Die Kühlung ist wirklich top. Leider kann ich es nicht nachvollziehen wie ein...
peddi
8 / 10: Warum? Einbau hatte ich etwas zeit gekostet da KEINE BACKPLATE FÜR AMD dabei...
Ulrich teichmann
Hochwertiges Produkt, dass trotz gutem Kühlergebnis sehr leise ist. Die Steuerung per...
Bewertungen der letzten 6 Wochen (5)
Keine Beschränkungen (8)
50% (4)
50% (4)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
60% (3)
40% (2)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Damir

Kühlung gut, Lüfter Katastrophe

Die Kühlung ist wirklich top.
Leider kann ich es nicht nachvollziehen wie ein Hersteller wie Corsair sollche lauten Lüfter verbauen kann. Warum verdammt noch mal kann man nicht 10-15 Euro mehr verlangen und anständige Lüfter verbauen.
Sind die Lüfter auf Leistung gestellt ist das Ding so laut wie mein Rasenmäher.

 
peddi

Kühlleistung überragend.

8 / 10: Warum?
Einbau hatte ich etwas zeit gekostet da KEINE BACKPLATE FÜR AMD dabei ist, also erstmal suchen.
Ich hatte vorher die Corsair H70 drinnen (vor etwa 3 jahren gebraucht ergattert, aus gefahr einer defekten Pumpe vorzeitig getauscht).
Alles fertig einbaut und angeschlossen dann die Überraschung, extremst LEISE.
Treiber/Software, unter windows 7 sollte man die 4.8.0.82 installieren dann klappt alles ohne probleme, bei anderen Versionen hatte ich das problem das die Pumpe nicht erkannt wird.

Leider passt sie nicht 100% in das Cooler Master N300 rein aber mit etwas quetschen gings doch :)

Cpu? FX 8320E 〉 ohne oc etwa 42° unter maximal Last, OC auf 4,2Ghz mit 1,25v etwa 47°, idle etwa 30° Lautstärke technisch kaum auffällig da sie meistens nicht über 30-35% gehen und damit bei etwa 1500 umdrehungen liegen. Die Grafikkarte (xfx rx480) wird weit lauter unter last.

kleiner negativ punkt der nicht eingeht in die bewertung, warum keine langen schrauben für eine push&pull Installation ? entweder nachkaufen oder nur mit je 2 Schrauben befestigen.
kleiner plus punkt, für unter 5€ bekommt ihr beim hersteller den am4 kit für diese pumpe zu kaufen ;)

 
Ulrich teichmann

trotz gutem Kühlergebnis sehr leise

Hochwertiges Produkt, dass trotz gutem Kühlergebnis sehr leise ist. Die Steuerung per Software gestaltete sich schwierig, da die Software anscheinend nicht bugfrei ist.

 
JürgenK

Erstaunlich

Nach anfänglichem Geblubbere war die Pumpe still. Nur wenn ich bei offenem Gehäuse mit dem Ohr nahe an die Pumpe gehe, höre ich ein leises Geräusch. Gehäuse zu und Rechner auf den Boden - nichts zu hören.
Auch die beigefügten Lüfter sind erstaunlich leise - im Quiet Betrieb. Man hört nur ein sehr sehr leises Windgeräusch, wie von weither - und dafür muss man wirklich nahe an die Lüfter ran.
Das ist der Arbeitszustand für mich.
Test: Pumpe auf Maximal - kein Unterschied zu hören. Die Lüfter auf Maximal sind allerdings unangenehm. Es ist nicht nur Windgeräusch sondern ein nerviges Summen wie von mehreren Hornissen. Es ist nicht wirklich laut aber sehr störend. Zum Glück ist das mein Arbeitsrechner und nicht die Spielekiste.
Im Moment steht er offen auf dem Schreibtisch, ca. 50 cm Hördistanz. Ich muss sagen, man ahnt mehr dass er an ist als dass man es hört.
Einbau war sehr einfach zumal Wärmeleitpaste bereits auf dem Kühler aufgetragen ist.

 
Herding

Läuft nach anfänglichen Schwierigkeiten

Nachdem sich meine BQ SilentLoop nach nichtmal 6 Monaten verabschiedet hat, habe ich mich auf dem Markt umgeschaut und meine Wahl fiel auf H100i GTX.
Der Einbau im Deckel meines Be Quiet DarkBasePro war nicht einfacher oder schwieriger als bei der SilentLoop. Rein optisch spricht mich das Design der Lüfter und des Radiators nicht ganz so an wie bei der Konkurrenz, doch die Pumpe mit der LED suchen in dieser Kategorie Ihres Gleichen. Installation wie gesagt unkompliziert, doch ich musste diverse Versionen der Link Software ausprobieren, bis ich alle Funktionen nutzen konnte. Da besteht etwas Nachholbedarf...
Kühlleistung absolut ausreichend für meinen Intel 6700K doch die Lautstärke der Lüfter ist im Silent-Betrieb noch etwas zuviel für meinen Geschmack. Da war die Konkurrenz von BQ etwas leiser...bin am Überlegen die Lüfter der SilentLoop umzusetzen auf die Hydro H100i GTX...
Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden...Daumen hoch Corsair!!
Und natürlich Glanzleistung von Caseking bei Versand und Verpackung!!!

 
Cosmin

Super Cooling

 
Krause

Super AiO, Software etwas kompliziert

Ich habe den Versuch noch mal gewagt. Nach einigen Enttäuschungen (natürlich zu laute Pumpe) hab ich dann doch mal ein Exemplar erwischt, was mich zufriedenstellt.

Das Produkt:
Corsair H100i GTX. :D

Die Montage war auf Sockel 2011-3 spielend einfach. Ich hatte bei meinem Lian Li die Wahl zwischen Front und Deckelmontage. Hatte den Radiator erst in der Front montiert, das war dann aber letztlich nicht gut für die Grafikkarte. Die bekam dadurch die ganze Warmluft ab und wurde schon um ein paar Grad wärmer. Also ab in den Deckel damit und siehe da, die Temperaturen der Grafikkarte waren wieder im normalen Bereich. Zwar wird die Warmluft durch den Radiator oben nach außen geführt, aber den Cputemperaturen "schadet" das nicht wirklich. Gekühlt wird übrigens ein I7 5820K mit 4 Ghz.

Die Software, mit der stehe ich aktuell ein wenig auf Kriegsfuß. Habe letztendlich nur die Pumpe auf den quiet Modus gestellt und nach langer frickelei mit der Custom Curve für die Lüfter mich entschieden, die Software wieder zu deinstallieren. Lasse die 2 NF-F12 PWM nun vom Mainboard regeln. Das klappt leider deutlich besser als mit der Software.

Kurze Anmerkung zur Pumpe. Wenn die mit voller Drehzahl läuft, ist die natürlich zu hören. Im quiet Mode allerdings, da ist Ruhe! Und ich bin da sehr anspruchsvoll :)

Die Lüfter habe ich natürlich sofort getauscht, weil die originalen viel zu laut sind. Habe mich, wie schon erwähnt, für 2 NF-F12 PWM entschieden, welche im Idle mit ca. 400rpm und unter Last bisher mit maximal 700rpm drehen. Das reicht völlig, um meinen 5820K beim zocken unter 60° zu halten. Noch niedrigere Temperaturen wären sicher möglich, aber das ist mein persönlicher Kompromiss zwischen silent und Temperatur. :)

Um mal zum Ende zu kommen^^ Die H100i GTX macht ihre Sache sehr gut, sieht optisch auch noch gut aus, dank RGB LED, gesleevten Schläuchen... An der Verarbeitung gibt es ebenfalls nichts zu bemängeln, aber wer eben Wert auf leise legt, sollte unbedingt die Lüfter tauschen. Dann wird man sicher viel Freude mit der Kühlung haben. Hoffe, die Software wird noch verbessert, damit diese auch besser nutzbar ist.

So, viel Spaß beim lesen und ich hoffe, ich kann einen kleinen Teil bei der Entscheidung beitragen.

 
Jürgen

Einbau und Erfahrungen im Produktiveinsatz

+ Der Einbau gestaltete sich Relativ einfach.
- Bis auf den Makel das der USB Stecker abgewinkelt ist und bei der AMD_Sockerl Halterung sich nicht ohne roher Gewalt einstecken lässt. Ein Kabeltausch ist hier angebracht.
+ Zur Leistung kann man nur schreiben – Spitze. Ich durchweg 15-18° weniger Temperatur auf der CPU. Was mich für die Zukunft komplett überzeugt hat immer eine Wasserkühlung zu verwenden.
- Leider gibt es für Linux keinen USB Treiber oder eine Schnittstellen Beschreibung zu den Sensoren.

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV