noblechairs collection 2016

der8auer
Delid-Die-Mate

  • Praktisches Tool von "der8auer" zum einfachen Entfernen ("Köpfen") des Integrated Heatspreaders (IHS) von Intel Ivy-Bridge-
  • Haswell-
  • Devil's Canyon-
  • Broadwell- und Skylake-CPUs - Bequem und sicher übertakten wie ein Profi!

 

archiviert

 

Artikel-Nr.: FSD8-015

EAN: 3831109830444

MPN: 8ECC016

Hersteller: der8auer

 
 

Produktinformationen - Delid-Die-Mate

Wer bereits Anfang der 2000er Jahre seine Gaming-PCs selber zusammengebaut hat, kann sich vielleicht noch an die zahllosen Fälle von defekten CPUs à la AMD Athlon XP erinnern, deren Siliziumkerne durch falsches Aufsetzen des CPU-Kühlers bei der Montage an den Ecken abgebrochen waren. Um eine derart hohe Sterberate von ansonsten einwandfrei funktionierenden Prozessoren vor allem bei weniger erfahrenen Nutzern zu vermeiden, wurde bei nachfolgenden CPU-Generationen, angefangen beim AMD Athlon 64 und Intel Pentium III, zur vereinfachten Handhabung der Kühlermontage ein Metall-Heatspreader auf das CPU-Package gesetzt, der seitdem den CPU-Die erfolgreich vor Beschädigungen schützt.

Dieser zumeist aus vernickeltem Kupfer bestehende Integrated Heatspreader (IHS) leitet die Abwärme des Chips weiter an den CPU-Kühler und verteilt die beim Betrieb entstehende thermische Energie über eine größere Auflagefläche als jene, die das reine Silizium selbst bereitstellen würde. Allerdings befindet sich zur Verbindung beider Bestandteile ein Thermal Interface Material (TIM) zwischen Heatspreader und Silizium-Chip, welches bei Intel seit der Ivy-Bridge-Generation aus dem Jahre 2012 nicht mehr aus Lötmittel besteht, sondern aus einer Standard-Wärmeleitpaste, die auch bei allen nachfolgenden CPU-Serien das Lot ersetzt und damit durch ihre relativ geringe Wärmeleitfähigkeit den Wärmeabtransport und damit exzessives Overclocking stark behindert.

Wie leistungsfähig die CPU-Kühlung dimensioniert ist, spielt hier keine Rolle, da der Wärmestau schon im Inneren des Prozessor-Packages verursacht wird. Damit eine solche CPU auch bei ausgeprägten Übertaktungen ausreichend gekühlt werden kann, trennen mutige Enthusiasten und Extrem-Übertakter kurzerhand den Heatspreader mit einer scharfen Rasierklinge oder ähnlichen Utensilien ab. Dabei ist jedoch größte Vorsicht geboten und einiges an Fingerspitzengefühl gefragt, um währenddessen für die CPU lebenswichtige Bauteile nicht gleich mit zu verstümmeln. Auch für Profi-Overclocker mit viel Erfahrung ist diese radikale Methode bislang nicht ohne Risiko durchführbar.

Einfach und sicher bis ans Limit übertakten wie ein Overclocking-Champion!

Der von Benchmark-Großmeister Roman "der8auer" Hartung aus diesem Grund entwickelte Delid Die Mate schafft genau hier Abhilfe und ermöglicht es jedermann, den Heatspreader ganz einfach, bequem und sicher selber zu entfernen, ohne ein verfrühtes Ableben der CPU in Kauf nehmen zu müssen. Der Name der Prozessor-Guillotine aus stabilem Polyoxymethylen lässt sich ins Deutsche frei mit "Siliziumkernabdeckungsentfernungsfreund" übersetzen. Mit ihr kann der Heatspreader in weniger als einer Minute gefahrlos abgenommen werden, indem der zu köpfende Prozessor zwischen zwei massive POM-Bauteile geklemmt wird, die wiederum mittels sechs Senkschrauben fixiert werden. Anschließend wird mit einem Winkelstiftschlüssel gleichmäßig und kontrolliert von der Seite Druck auf den IHS ausgeübt, wodurch sich dieser komplett löst und, ähnlich wie bei der riskanten Schraubstock-Methode, vom Prozessor geschoben wird - mit dem Delid Die Mate jedoch zuverlässig und ohne jedes Beschädigungsrisiko.

Der zuvor gefährliche Bastelakt wird so zur harmlosen Routine und der sensible Silizium-Die und vor allem die anderen, nun freiliegenden Komponenten der CPU bleiben garantiert unversehrt. Extrem-Übertaktern und allen, die es werden wollen, eröffnet die Vorrichtung völlig neue Möglichkeiten beim professionellen Aufputschen ihrer CPUs. Der problematische zusätzliche Wärmeübergang zwischen Heatspreader und Silizium entfällt nun komplett und die CPU-Temperatur wird infolgedessen stark abgesenkt - sogar ohne jede Übertaktung. Ein weiterer Vorteil ist, dass nun eine hochwertigere Wärmeleitpaste mit besserer Leitfähigkeit selbst gewählt werden kann und muss, beispielsweise von Thermal Grizzly. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Unter Last können 10 °C bis 20 °C niedrigere Temperaturen erreicht werden.

Damit der nun kopflose Intel-Prozessor auch ohne Heatspreader trotzdem gefahrlos im LGA-Sockel auf einem passenden Mainboard befestigt werden kann und nicht das Schicksal der zahlreichen verstorbenen AMD Athlon XP Prozessoren vergangener Tage teilen muss, empfiehlt sich zudem nach Möglichkeit die Benutzung des der8auer Haswell OC-Frames bei damit kompatiblen CPU-Serien, mit dem sich der CPU-Kühler direkt und sicher auf dem Chip selber montieren lässt, wobei letzterer effektiv vor dem Verkanten des Kühlers und damit vor Beschädigungen geschützt wird. Eine beliebte Alternative für alle anderen Prozessor-Generationen ist außerdem, das Thermal-Interface-Material selbst z. B. durch Flüssigmetall-Wärmeleitpaste mit deutlich besserer Wärmeleitfähigkeit zu ersetzen. Anschließend kann der Heatspreader ganz praktisch bei Bedarf mittels Silikonkleber wieder angebracht werden und sämtliche Prozessorkühler können wie gewohnt montiert werden. Die Oberseite des Delid Di Mate wird dazu umgedreht und die dort vorhandene Ausfräsung ermöglicht es, mit etwas Druck den Heatspreader wieder zu befestigen.

German Engineered Perfection - Von Übertaktungsweltmeister der8auer entwickelt

Roman "der8auer" Hartung (sprich: "der Bauer") ist ein junger Mechatronik-Student, Hardware-Enthusiast und Profi-Übertakter aus Deutschland. Er ist trotz seines vergleichsweise zarten Alters seit vielen Jahren in der Extrem-Overclocking-Szene aktiv und hat in dieser Zeit bereits unzählige bahnbrechende Weltrekorde aufgestellt. Stets daran interessiert, auch noch den letzten Tropfen Leistung aus jeglicher High-End-Hardware herauszukitzeln, belegt der OC-Großmeister derzeit (Stand: August 2015) den zweiten Platz in der professionellen "Elite"-Rangliste der besten Overclocker der Welt (auf HWBot.org). Bei Caseking bietet der8auer eine Reihe von exklusiven OC-Produkten an, mit denen auch Heimanwender in den Genuss von atemberaubender Höchstleistung kommen können, etwa massiv übertaktete Extreme-Gaming-Systeme für Enthusiasten und Overclocking-Bundles oder selbst entwickelte LN2/DICE-Container zur Flüssigstickstoff- oder Trockeneiskühlung.

*** Wichtige Warnung! ***
Das Entfernen des CPU-Heatspreaders geschieht auf eigenes Risiko und geht immer mit dem vollständigen Verlust der Herstellergarantie und Gewährleistung einher!


Kompatibilitätshinweis: Ohne den integrierten Heatspreader verringert sich die Montagehöhe des CPU-Kühlers leicht, weshalb solche mit unveränderbarer Montagehöhe nicht mehr montiert werden können. Überprüfen Sie deshalb unbedingt vor der Montage, ob der zu verwendende Kühler auch bei einer geringeren Montagehöhe eingesetzt werden kann. Falls Sie dabei Hilfe benötigen, dann können Sie Roman "der8auer" Hartung persönlich über diesen Link per E-Mail kontaktieren.

Technische Details:
  • Maße: 70 x 70 x 25 mm
  • Typ: CPU-Heatspreader-Entferner
  • Material: Polyoxymethylen (POM)
  • Farbe: Schwarz
  • Kompatibel mit allen Intel Ivy-Bridge-, Haswell-, Devil's Canyon-, Broadwell- und Skylake-Desktop-Prozessoren für Sockel 115x (also keine "-E"-Versionen)
  • Lieferumfang:
    1x Delid Die Mate, 2x Winkelstiftschlüssel, 6x Senkschrauben
 
 
der8auer
 

Videos

 

Video Thumbnail
Video Thumbnail
Video Thumbnail
Video Thumbnail

Kundenbewertungen für "der8auer Delid-Die-Mate"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 21 Kundenbewertungen / 1 Antworten)
 
Bernd
Absolut empfehlenswert und macht nichts kaputt was bei so einer heiklen arbeit nicht so...
Pascal
Preis absolut wert. Deutsche Anleitung liegt bei. Super verarbeitet und funktioniert...
Roman
Das Tool ist sehr hochwertig und grundsätzlich sehr präzise gearbeitet. Das Köpfen...
Bewertungen der letzten 6 Wochen (9)
Keine Beschränkungen (21)
76% (16)
19% (4)
5% (1)
0% (0)
0% (0)
67% (6)
33% (3)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Bernd

TOP

Absolut empfehlenswert und macht nichts kaputt was bei so einer heiklen arbeit nicht so einfach ist!!!
leider keine wakü drum nur mit luftkühlung nen 6700k auf 4,5 bei 65 grad gebracht aber wenn ich mal aufrüsten sollte mit wakü dan hab ich für die zukunft vor gesorgt :)

 
Pascal

Idiotensicher und superleicht

Preis absolut wert. Deutsche Anleitung liegt bei. Super verarbeitet und funktioniert super gut. Mehr kann man nicht sagen. Produkt ist einfach Klasse. Als Ingenieur feiere ich die Verarbeitung.

 
Roman

Einwandfreies Köpfen, Kleben nur bedingt möglich

Das Tool ist sehr hochwertig und grundsätzlich sehr präzise gearbeitet. Das Köpfen funktioniert super.

Ich habe inzwischen 2 i5 3570k geköpft. Einer war aus Malaysia und einer aus Costa Rica, ich musste leider feststellen dass der IHS des CPUs aus Costa Rica nicht mit der Seite zum Wiederverkleben passt und man es dann nur schief festziehen kann.
Das sollte dringend überarbeitet werden !!!

Ansonsten ist das Produkt TOP, der Preis noch angemessen.

 
Andreas H.

Top Engineering

Super einfache Geschichte...6700K(4.5Ghz OC)+NH-D15+ Thermal Grizzly Liquid Metal+Fractal Design Define R4(Zimmertemp. 22C) = 3h Prime95 1344K max. 51-53C.
Einfach Geniales Teil.

 
Lennart

Köpfen gut, Kleben schlecht

Das Köpfen meines i7 3770k welcher langsam in die Jahre gekommen ist und deswegen übertaktet ist war kinderleicht. Die Temperaturen sind im Schnitt 15 K niedriger. Wunderbar.
Jedoch ist die Aussparung für den IHS fürs wieder zusammenkleben zu klein und damit (für meine CPU) unbrauchbar.

 
R.Bombich

PERFEKTES TOOL

Einfach Geil das Tool :) fürde mich freuen wenn das noch für Die AMD FX serien kommt :)

 
M.B.

Praktisches Tool

Der Delid-Die-Mate hat bei mir gute Dienste geleistet. Ich habe meinen i7-4770K damit geköpft was ohne weiteres funktioniert hat. Ebenfalls die Möglichkeit den wiederangeklebten Headspreader zu fixieren ist ehr praktisch.
Einen von Zehn sternen ziehe ich ab, weil sich eine Schraube nicht so leichtgängig wie die anderen 5 drehen lässt (dennoch funktioniert der Delid-Die-Mate vollumpfänglich) und weil mir der Verweis auf ein Tutorial zum Köpfen in der Anleitung gefehlt hat. Zugegeben es gibt auf youtube von der8auer ausreichend Videomaterial dazu. Ich empfehle da vorher durchaus mal reinzusehen.
Kleines weiteres Manko, der Silicon-Kleber ist nicht enthalten und muss selbst gekauft werden. Ich habe mich letztenendes für das UHU Hochtemperatur Silikon in der 'kleinen' 80 ml Tube entschieden (~10 €).

 
Cliff

Top Teil

Klasse Tool wer damit nicht klar kommt sollte es einfach lassen!

 
Gideon Seidler

Top Gerät

Bevor ich dieses "Gerät" hatte, habe ich noch nie eine CPU geköpft.

Heute habe ich nun meinen I7-6700K damit geköpft und es hat auch alles problemlos funktioniert.
Das Gerät ist echt spitze und supereinfach zu benutzen.
Nach dem köpfen habe ich den Heatspreader wieder verklebt, und als Wärmeleitpaste Thermal Grizzly Conductonaut genommen.

Somit konnte ich die Temperaturen um 15°C senken.


Ich finde das teil super, und warte schon auf die nächste CPU die ich in die Finger bekomme um sie zu köpfen. :D

Vielen Dank auch an der8auer für die Entwicklung dieses super Tools.

 
Steven

Super Tool nur zu empfehlen!

Da ich einen Hitzkopf aka I7-4770K besitze entschloss ich mich nach langer Überlegung ihn zu köpfen. Da es das erste Mal war das ich eine CPU köpfe kam die Rasierklinge oder der Schraubstock nicht in frage. Nach kurzer Suche fand ich dieses Tool und habe es direkt bestellt. Geköpft habe ich meinen I7 innerhalb von 5 Minuten und habe ihn wie nach Anleitung nach dem Tausch der Wärmeleitpaste wieder mit dem Tool verklebt. Sieht aus wie vorher! Aber mit deutlich besseren Temperaturen!

 
R. Ruf

Geniale Erfindung

Gibt noch immer viele Leute, die das Köpfen des Prozessors abschreckt. Damit wird das zum Kinderspiel. Geiles Teil.

 
marcel

geniale erfindung!!

hab das teil bei youtube gesehen und mir für meinen 4790K gekauft. Mit liquid metall jetzt 12 grad weniger als davor. Kann ich nur empfehlen!!

 
Nils

Tolles Ding mit Macken

Das entfernen des IHS funktioniert wunderbar, allerdings ist die Öffnung um den Heatspreader wieder anzukleben für meinen Ivy Bridge Heatspreader zu klein. Deswegen nur 8/10!

 
Klaus

Delid-De-Mate

Macht das Köpfen zum Kinderspiel,habe meinen 4790 k geköpft der rennt einige Benchmark mit 5,1 GHz .Macht spass.

 
OCExtreme

Hammer Teil

Hallo ich muss dazusagen das, dass mein erster Versuch war einen CPU zu Köpfen.

Es ist kinderleicht man kann eigentlich nichts falsch machen da auch eine ausführliche Bedienanleitung beigefügt ist.

Ich bin direkt All In gegangen und habe meinen neuen i7 6700k geköpft.

Temperaturen bei 4,8 Ghz waren bei 82 Grad mit Custom Wakü viel zu hoch, nach dem Köpfen und der neuen Thermal Grizzly Flüssigmetall Paste waren es nur noch 64 Grad.

Ich komm jetzt sogar auf 4,9 GHz allerdings ist mir da die Spannung von 1,52 Volt zu heftig für den Dauerbetrieb die Temperatur steigt aber nicht über 70 Grad.

Danach hab ich von einem Kumpel gleich noch den i7 3770k geköpft hat auch wunderbar funktioniert 15 Grad Kühler.

Ich kann das Teil uneingeschränkt weiterempfehlen an Leute denen Ihre Finger heilig sind und kein Risiko eingehen wollen.

 
Haakon

Sollte vielleicht in der Beschreibung stehen

Kompatibel mit allen Intel Ivy-Bridge-, Haswell-, Devil's Canyon-, Broadwell- und Skylake-Desktop-Prozessoren

NEIN ist es nicht.

die Haswell-E und Broadwell-E Serie fällt raus Sockel 2011. ist nicht Kompatibel.

hab ich gerade vom Video erfahren.

der richtige für den Sockel 2011 ist der Delid Die Mate Extrem der erst noch Produziert werden muss.

 
Hallo Haakon,

in der deutschen Sprache müssen derartige sprachliche Fügungen mit einem Bindestrich geschrieben werden, weshalb "Broadwell- und Skylake-Desktop-Prozessoren" völlig korrekt ist. Die "-E"-Modelle werden hier also überhaupt nicht erwähnt. Wir werden nun noch einen zusätzlichen Hinweis einbauen, um Missverständnisse zu vermeiden.

Das Caseking-Team
Admin
Tim

Top ding

Köpfen hat mit der Delid-Die-Mate hervorragend funktioniert es ist im vergleich zu der Rasierklingen Methode extrem schnell und sicher.

Als Wärmeleitpaste habe ich die Thermal Grizzly
Kryonaut eingefügt und der 6700k läuft auf 4,6GHz ca 5-10C° kälter und läst sich sogar auf 4,7GHz takten was vorher nicht der fall war

Gekühlt wird das ganze mit dem Noctua NH-D15 aus platz gründen mit nur einem 150mm lüfter und bei 4,7GHz takt läuft er unter 85C° dank köpfen.

und bei einem preis von aktuell nur 69,90€ würde ich nicht zögern und gleich bestellen ;)

 
Franz

Idiotensicher

Das Köpfen mit dem Delid-Die-Mate war sehr einfach und problemlos, ich würde es jederzeit wieder machen. Ich hatte wohl ein Montagsmodell von 6700K, der sehr heiß lief. Nach Köpfen und Austausch der (bei meinem 6700K praktisch nicht vorhandenen) Wärmeleitpaste gegen Grizzly Conductonaut sind die Temperaturen viel besser (wie Tag und Nacht - unter Vollast jetzt niedriger als zuvor Temperaturspitzen beim Surfen)

 
George

Best buy ever

For sure the best buy I have ever done.
If you have a compatible cpu, you are an overclocker and you want to reduce your temperatures by a lot even on an aircooler, this tool can simplify so much the deliding process that can be done in 5 minutes.

 
David

Super Teil

Hat wunderbar geklappt. Ein Tipp: Um zu köpfen hab ich die CPU oben und unten angefasst. Dabei muss eine Fettschicht auf einem der Kontaktblätter so dick gewesen sein, dass die CPU nach dem Köpfen und wiedereinbau ins Board nicht erkannt wurde.
Dachte erst die CPU sei kaputt. War schon knapp dran eine neue zu kaufen und beschloss doch nochmal zu probieren und hab die Kontakte mit Aceton suabergewischt vor dem Wiedereinbaun Und siehe da. Die CPU funzt einwandfrei.
Also nicht gleich Angst kriegen wenn die CPU nach dem Weidereinbau nicht gleich erkannt wird:)

 
M. Durst

Top Tool

Ich habe damit meinen Core i7-6700K geköpft. Die Anleitung ist unbedingt zu beachten und entsprechende Sorgfalt muss man zwingend walten lassen.

Neben dem Die befinden sich bei dieser CPU keine weiteren Kontakte, so dass man einfach reinigen konnte und auch mit Liquid Ultra (Flüssigmetall) keine Berührungsgefahr anderer Kontakte bestand.

Auch wenn man den CPU-Heatspreader nicht mit neuem Silikonkleber befestigt bzw. gerade auch dann, sollte man die CPU nochmals einspannen, damit der noch vorhandene Kleber wieder Halt gibt.

Die CPU bringe ich mit meiner vorhandenen Kühlung (Intel Kompaktwasserkühlung) jetzt auf über 5 GHz. Für Overclocker und Silent-Fans sehr zu empfehlen.

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Awards

  • Hardwareluxx - Delid Die Mate

    Das Delid Die Mate ist in der Tat ein gelungenes Werkzeug, das den Vorgang des Köpfens - also das Entfernen des Heatspreaders - deutlich einfacher und sicherer gestaltet, als das bisher mit anderen Methoden der Fall war. 

    Der Prozessor wird zwischen die beiden POM-Blöcke gelegt (und entsprechend der Markierung richtig positioniert) und die beiden Blöcke werden im Anschluss mittels sechs Schrauben fixiert. In Folge dessen wird von der Seite, mit einem zweiten und größeren Sechskant-Schlüssel, der Schiebemechanismus in Bewegung gesetzt und so gleichmäßig Durck auf den Heatspreader ausgeübt, bis sich dieser vom Package – also dem PCB der CPU – löst.

    zum Review
 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV