noblechairs collection 2016
AMD
Caseking Highlight
 
 

AMD
Ryzen 7 1700 3,0 GHz (Summit Ridge) Socket AM4 - boxed

  • Octa-Core CPU of the AMD "Zen" Family
  • with 3.0 GHz Base and 3.7 GHz Boost Clock
  • Multi-Threading with 16 virtual Cores
  • automatic Overclocking via XFR
  • 65 Watts TDP & Unlocked Multiplier
  • 4 MB L2 & 16 MB L3 Cache
  • Boxed Version with AMD Wraith CPU Cooler

 

On Order

189.00€*
 
 
 

Item number: HPAM-118

EAN: 0730143308328

MPN: YD1700BBAEBOX

Manufacturer: AMD

 
 

Product information - Ryzen 7 1700 3,0 GHz (Summit Ridge) Socket AM4 - boxed

AMD Logo After more than four years of work on the new "Zen" microarchitecture for their x86 processors, the beginning of 2017 heralds AMD's fresh attempt at recapturing the high-end segment. After having previously abandoned this front in the eternal battle between David and Goliath, AMD has rolled out the heavy guns in the form of a cutting-edge processor design going by the name of Ryzen.

Massive performance improvements in every respect mean that AMD's Ryzen quad-core, hexa-core and octa-core CPUs handily outperform their predecessors and combine innovative features with a pioneering platform as well as cutting-edge I/O interfaces. And yet AMD's new "Zen" architecture is so flexible and versatile that they can be installed into high-end desktop platforms as well as mainstream APUs utilising integrated graphics, and enabling the processors to scale from high-performance servers for data centres all the way down to fan-less mobile platforms, has brought forth an array of performance-enhancing features and characteristics to their intended fields. This is how the chip manufacturer intends to pave the way for a dazzling comeback, and AMD has laid the foundations to this approach for the next few years on the broad shoulders of the AM4 platform. As the underdog in the battle for supreme processing power, AMD continues to offer their customers an extremely attractive price-to-performance ratio in the new range of Ryzen CPUs.

The AMD Ryzen 7 1700 3,0 GHz 8-Core Processor at a Glance:

AMD Ryzen 7
  • 8 "Zen" cores with a low 65 Watt Thermal Design Power (TDP)
  • 16 Threads thanks to Simultaneous Multithreading (SMT)
  • Very high single- and multi-thread performance
  • 3,0 GHz Base- & 3,7 GHz Turbo Clock with Precision Boost
  • With automatic XFR overclocking feature
  • Unlocked multiplier for manual overclocking (unlocked CPU)
  • Large memory cache: 4 MB L2 & 16 MB L3
  • Highly efficient, non-planar 14 Nanometre FinFET transistors
  • AVX2 instruction set extensions for complex vector calculations
  • Two AES units for fast and reliable data encryption
  • Modern AM4 platform with extensive features
  • Supports energy efficient DDR4-RAM (Dual-Channel)
  • Includes AMD Wraith Spire CPU cooler with RGB LED ring!

AMD Zen - The Architecture of the Future with Precision Boost Technology

AMD Ryzen Logo

The AMD Ryzen 7 1700 is a processor hailing from the new "Summit Ridge" generation with eight logical CPU cores that, thanks to Simultaneous Multithreading (SMT), are capable of processing two threads at once on each core. This means that the number of processor cores is effectively supplemented by the addition of eight further virtual cores to make a total of 16 effective cores. The 8-core top-of-the-range model functions at a high clock rate of 3,0 GHz per core which, due to the implementation of Precision Boost, performs real-time tuning in accordance with the performance demands placed on the processor. This holds true in respect to both games and applications, adjusting itself on-the-fly in precise 25 MHz increments within the TDP framework up to a maximum of 3,7 GHz.

In addition to these improvements the chip architecture also produces less heat and operates more quietly than any of its predecessors and is specially designed and optimised to work at high clock frequencies. These optimisations are due in part to the drastic improvements in energy efficiency and the low 65 Watt Thermal Design Power (TDP) of the CPU cores. The impressive specifications of this processor demonstrate the extent to which AMD's time has been invested into research and development. This goes a long way towards explaining the massive single-thread performance increase of up to 52% in terms of Instructions Per Cycle (IPC) as well as the manner in which the processor excels in highly parallelised multi-thread applications. These combined factors result in consistent and optimal performance.

The silicon is lithographed in the advanced 14 nm FinFET manufacturing process with stacked transistors (also known as 3D transistors). This striking reduction in scale has resulted in space being freed up on the processor die, thereby permitting the integration of a total of 4 MB Level 2 Cache and a full 16 MB Level 3 Cache into the centrepiece of the PC. Due to the intelligently controlled cache buffer and thanks to the "Smart Prefetch" jump-prediction algorithms, Ryzen is capable of ensuring instantaneous data access and swift compute performance in all use cases - irrespective of whether the task involves gaming and Virtual Reality or cloud computing and virtualisation.

Extended Frequency Range (XFR) for Automatic Overclocking

AMD Extended Frequency Range (XFR)The days of racking your brains perfecting the art of the manual overclock are at an end as the CPU can control the entire process itself: The AMD Ryzen 7 1700 is equipped with the revolutionary Auto-OC feature known as Extended Frequency Range (XFR) to allow the processor's clock frequency to be drastically increased over the factory-set boost clock, provided sufficient cooling is supplied to the processor. As soon as the integrated CPU sensors detect the need for greater heat dissipation, the Ryzen CPU adjusts its clock rates to the respective cooling solution accordingly.

User intervention is therefore unnecessary - overclocking has never been so easy! Depending on whether CPU temperatures are being maintained by a comparably-small air cooler, a large (dual-) tower cooler, a more capable AiO or custom water cooler, or even extreme liquid cooling options like LN2, XFR affords access to premium- and enthusiast-level clock frequencies tailored to the degree of cooling performance provided.

Unlocked CPU: Foolproof Overclocking Thanks to the Unlocked Multiplier

All AMD Ryzen CPUs are "unlocked" and come with - as was the case with the "Black Editions" and "K" variants of earlier product ranges - an unlocked multiplier that allows overclockers to attain relatively high clock rates in a virtually foolproof manner. The aforementioned overclocks are easily achievable via manual alterations to the BIOS or UEFI, or by means of software tools designed for increasing the maximum factory-set boost clocks. Both an overclocking-friendly chipset such as the AMD X370, B350, or X300, as well as additional 3rd party cooling is necessary.


Cutting-Edge & Luxuriously-Featured: The AM4 Platform

AMD Ryzen 7 Box Motherboards equipped with the AM4 socket serve as the foundation for AMD's range of Ryzen CPUs, and they also offer cutting-edge interfaces. The CPU itself possesses four dedicated PCI-Express 3.0 lanes providing compatibility with modern SATA and PCI-Express SSDs in both M.2 and U.2 formats as well as support for the NVM-Express protocol (NVMe for short). A further 16 PCIe 3.0 lanes deliver abundant bandwidth for even high-end gaming graphics cards. Additional PCIe lanes for data storage, expansion cards and peripheral devices are allocated separately, dependent upon the chipset of the motherboard. The new AM4 platform also supports up-to-date external device interfaces like USB 3.1 Gen 2 with Type A and/or Type C connectors and high data transfer rates of up to 10 Gbit/s.

The CPU's integrated memory controller supports AM4 motherboards as well as speedy and energy-efficient DDR4-RAM in dual-channel mode with or without ECC error correction. Ryzen processors are also continually monitored by AMD's special "Pure Power" sensors. These sensors monitor temperatures, voltages and frequencies in order to perfectly tailor energy usage with an eye to different use case scenarios. Even with respect to SIMD instruction set extension AMD is now pulling up equal to the competition and has now mastered AVX2 (Advanced Vector Extensions), which enable dramatic performance improvements in floating-point calculations in scientific simulations, video-, picture- and audio editing, as well as video games and multimedia applications, in so far as the application supports this feature.

Note: This is the boxed version including an AMD Wraith Spire CPU cooler with an RGB LED ring. All AMD Ryzen CPUs also require an AM4-compatible motherboard.

Technical Details:

  • Type:
    AMD Ryzen 7 1700
    Zen/Summit Ridge
    Manufacturing Process: 14 nm FinFET
  • CPU Cores: 8 / 16 (physical / virtual)
  • CPU Frequency:
    Base Clock: 3,0 GHz
    Boost Clock: max. 3,7 GHz (Precision Boost)
    OC: 3,7+ GHz (XFR automated)
  • Level 2 Cache: 4 MB (512 KB per core)
  • Level 3 Cache: 16 MB (2 MB per core)
  • Integrated PCI-Express 3.0 Lanes:
    x24 (x16 for GPU + x4 for SSD + x4 for Chipset)
  • RAM:
    Memory Controller: internal
    Memory Channels: 2
    Memory Standard: DDR4 (ECC & non-ECC)
  • TDP: 65 Watt
  • Socket Compatibility: AM4
  • Instruction Set Extensions:
    SMT (Simultaneous Multithreading)
    X86-64 (64-Bit Processor AMD64)
    AMD-V (Compute Virtualisation)
    VT-Vi (I/O MMU Virtualisation)
    2x AES Units (Encryption)
    AVX & AVX2 (Advanced Vector Extensions)
    NX-Bit (Virus Protection) & EVP (Extended Virus Protection)
    TBT 3.0 (Turbo Core 3.0)
  • Special Feature:
    AMD Wraith Spire CPU cooler with RGB LED ring in bundle
    Unlocked Multiplier
 

Further links for "Ryzen 7 1700 3,0 GHz (Summit Ridge) Socket AM4 - boxed"

 
AMD
 

Videos

 

Video Thumbnail

Technical Details

CPU series AMD Ryzen 7
CPU architecture AMD Summit Ridge
CPU socket AM4
Cores 8
Threads 16
Hyper- / Multithreading yes
Open multiplier yes
Memory type DDR4
Memory controller Dual Channel
ECC support Yes
TDP 65 Watt
CPU cooler Boxed cooler included
Packaging boxed / retail

Customer review "AMD Ryzen 7 1700 3,0 GHz (Summit Ridge) Socket AM4 - boxed"

Average customer review
Star Rating
(from 22 customer reviews)
 
NoName
Läuft gut, Rendern von Szenen geht für meine Zwecke perfekt. Der Lüfter ist gut, er...
Andrei
First of all the service is awesome, my order was processed within two hours then...
Dunkel
Obwohl ich dieses Produkt am Mittwoch gekauft habe und die Bank das Geld erst am...
No Limit (22)
86% (19)
14% (3)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
NoName

Sehr gut, auch für anspruchsvolle Anwendungen

Läuft gut, Rendern von Szenen geht für meine Zwecke perfekt. Der Lüfter ist gut, er kühlt gut und hat keinen unangenehmen Klang, hörbar ist er schon. Definitiv zu empfehlen!

 
Andrei

Great sevice and great product.

First of all the service is awesome, my order was processed within two hours then shipped by UPS (superfast also).
The CPU itself is great, runs in pair with b350 Tomahawk and Kingston Predator 16gb 3200@3200. I was able to overclock the CPU to 3.9Ghz with stock cooler, no problems, acceptable temps as well. I will consider switching to liquid and try OC it a bit further.
So far no complains.

 
Dunkel

Sehr schneller Versand

Obwohl ich dieses Produkt am Mittwoch gekauft habe und die Bank das Geld erst am Donnerstag überwiesen hat, kam mein Paket noch am Freitag an!

 
Sven

genau was mein PC braucht!

Es wurde mal wieder Zeit meinem Computer etwas neues zu gönnen, ein guter Freund machte mich auf die AMD aufmerksam.
Da ich nicht so der Fachmann bin wenn es um das richtige für meinen PC geht, hab ich lange verglichen und viele Bewertungen durch gelesen. Es sollte natürlich auch nicht all zu teuer sein, aber dennoch gut.
Mit der AMD Ryzen hab ich die beste Entscheidung getroffen, wie ich finde. Preis/ Leistung ist Top.

Mein PC läuft deutlich besser als zu vor.

Ich bin sehr zufrieden und kann die AMD Ryzen wirklich nur empfehlen. Damit kann man echt nicht viel falsch machen.

 
Domenico

Schnelle Lieferung und ne geile CPU

Ich war am Anfang etwas skeptisch ob ich mich für die richtige CPU entschieden hab, gerade nach den ersten Spiele-Benchmarks. Klar man denkt 3,0 bzw 3,2GHz auf allen Kernen ist nicht die Welt, das ist auch richtig, allerdings darf man nie vergessen das nen 8 Core halt kein Quad Core ist. Wer jetzt sagt okay kauf ich den 1700X oder 1800X weil er von Haus aus mehr Takt hat, dem kann ich nur sagen es ist absolut nicht nötig, den gerade mit AMD Ryzen Master Tool kann man die CPU ganz locker auf 3,8+ GHz takten. Man merkt zwar das die Temperaturen gerade zu "explodieren" aber sie bleiben immer noch im vertrettbaren rahmen.
Man merkt zwar das die Games noch nicht Optimiert sind, allerdings wird das kommen.
Auch werden immer mehr Kerne benötigt, die den 8c/16t rechtfertigen, moderne Konsolen nutzen jetzt schon 8 Kerne, Intel zieht bald nach und will den 6 Kerner Mainstream tauglich machen, also ist ein ganz klarer Trend zu entdecken.

Absolute Kaufempfehlung!!!

 
Kay Zeuner

sehr gutes Produkt mit Kinderkrankheiten

Der Ryzen 1700 ist meiner Meinung nach das beste Allroundpaket aus der R7-Reihe. Er bietet einen "günstigen" Preis im Vergleich zu Intel und vorallem seinen AMD-Brüdern ist dabei aber selbst ohne OC nicht deutlich langsamer. Mit Overclocking lassen sich die meisten sogar über das Niveau einen 1800x bringen. Selbst auf den günstigen B350 Boards sind Taktraten von 3,7 Ghz und mehr möglich. Die reine Desktopperformace ist natürlich einfach klasse und auch im mutitasking merkt man hier das Potenzial der 8 Kerne. Für Produktivität ist diese CPU eine tolle Alternative zu Intel. Solide im Gamingbereich, stark im Workflow (Streaming, Renderbereich, alternativ Anwendungen) und selbst mit Boxed Kühler angenehm leise/laut zu betreiben. Die Kinderkrankheiten einer neuen Plattform sind natürlich leider nicht unter den Tisch zu kehren. Schlechte Verfügbarkeit von Boards, aktuell kein zuverlassiger Betrieb von schnellen Ram 3000+ möglich, Bios der Verschieden Hersteller noch mit Bugs, etc ... Aber es ist schon ein neuer Microcode in der Pipeline um an den Problemen zu arbeiten.

Mein Fazit:

Eine tolle neue Architektur hat AMD hier gezaubert mit Schwächen und Stärken. Wobei die Vorteile für mich überwiegen. Eine reibe Gamer CPU ist es nicht geworden aber eine sehr guter Allrounder.
Wer mit den Bugs einer neuen Architektur leben kann und etwas Geduld mitbringt kauft sich hier einen Leistungsstarken Multithreader mit Zukunftspotenzial.

 
Elias

Sehr gute Preis/Leistung

Die Cpu ist Top. Vor allem Preis/Leistung ist super. (Immerhin lässt sich die Cpu durch Übertakten auf das Niveau eines 1800X anheben für 200€ weniger) Macht das was sie verspricht. In Anwendungen eine reine Powermaschine. In Spielen ist sie leider ein wenig hinter der Intel-Konkurrentz, aber dennoch mehr als ausreichend in allen Spielen. Durch die 8 Kerne/16 Threads sehr zukunftssicher. Da die Cpuarchitektur noch ganz neu ist, sind leider noch einige Kinderkrankheiten vorhanden. Vorallem Bios und Monitorsoftware kommt noch nicht allzu gut damit klar. Wer also seine Cpu (noch) nicht übertakten will sollte aber keine Probleme damit haben.
Der mitgelieferte Kühler ist für einen Boxed-Kühler recht solide. Damit lässt sich die Cpu auch ein weing übertakten (bei mir alle Kerne auf 3.7 Ghz) ohne über 65 Grad zu kommen.
Zusammenfassend: Gute Cpu, top Preis/Leistung, in Spielen (noch) nicht ganz an Intel dran und noch kleine Kinderkrankheiten in Bios.
Ich wusste worauf ich mich einlasse und bin mehr als zufrieden mit meinem neuen Ryzen 1700.

 
Morten

AMD ist zurück - noch nicht perfekt aber ...

 
Philipp

Top Preis/Leistungs-Verhältnis

Wenn man sich vor Augen hält wofür 8-kern Prozessoren derzeit geeignet sind und wozu nicht gibts es im Endeffekt nichts was man an dieser CPU aussetzen könnte. Ausgezeichnete Performance für wenig Geld.
Sollte man allerdings eine CPU für reine Gamingleistung suchen dann sollte man evtl lieber zu einem 4Kern Prozessor greifen und sich nicht darüber beschweren dass ein Prozessor mit hoher Single Core Leistung in nicht für 8-Kerner optimierter Software mehr Leistung liefert.
Für mich aufjedenfall ein massives Upgrade von meinem alten Athlon X4 880K vor allem für Livestreams auf Twitch, Videobearbeitung etc.

 
Xaver

Arbeits- und Streaming Monster, Overkill bezüglich Gaming

Eine Hammer CPU. Das mal vorneweg. Ich hatte zuvor einen veralteten Intel i5, der nichtmal mehr League of Legends stämmen konnte und wollte mal eine starke CPU erleben. Der Ryzen 7 hat geliefert.

So wie ich das sehe kann ich diese CPU ohne Overclocken 5 Jahre ohne Probleme nutzen, danach wird er mit Overclocken bestimmt noch 4 weitere Jahre gut mit dabei sein.
Ich habe bereits einige Aufnahmen gemacht und selbst bei stark Prozessorbelastenden Aufgaben war die Auslastung meist unter 40%.
Wird wohl daran liegen, dass einer meiner beiden RAM sticks defekt ist, aber das ist eine andere geschichte.

Definitive Kaufempfehlung, wer eine CPU für die Zukunft will, sollte hier zuschlagen.

 
Dennis

Top Preis/Leistung

Der Ryzen 7 1700 ist vom Preis/Leistungsverhältnis her, die beste Wahl. Klar wer hier eine reine CPU zum Zocken sucht ist hier an der falschen Stelle, da ist der Intel 7700K die bessere Wahl. Wenn jemand aber die CPU auch für andere Zwecke nutzt, wie Videobearbeitung und Rendering ist hier bestens aufgestellt.
Was das OC angeht, lässt sich auch hier das meiste rausholen, im Vergleich zu den anderen Ryzen 7.
Hier kann man relativ problemlos auf die 3,7-3,8Ghz übertakten und erhält dann eine ähnliche Leistung wie beim Ryzen 7 1800X und das für gut 200€ weniger. Natürlich muss man hier beachten, welchen Kühlkörper man nutzt bzw. auch Mainboard, aber das sollte denke ich klar sein.

Ich kann diese CPU daher nur empfehlen ;)

 
Sandra Schmidt

AMD zeigt sich wieder stark

Ich habe mir den AMD Ryzen 7 1700 zugelegt, da er bei vielen Reviews als das beste Preis/Leistungs-Produkt der neuen Ryzen-Familie beschrieben wird. Der Prozessor löst meinen alten Intel I5 3570K ab, da dieser langsam anfing zu schwächeln und immer mehr Anwendungen von mehr Kernen profitieren.

Mein Ryzen ist auf einem Asus Prime X370-Pro mit 2x8GB Corsair Vengeance LPX Riegeln montiert und die Zusammenstellung lief auf anhieb rund.
Gekühlt wird der Prozessor von einem Macho-HR02 und wird nie heißer als 40°. Drum beschloß ich sogleich zu Übertakten, da der 1700 hier besonders geeignet scheint. Ohne Probleme habe ich den Takt um 300Mhz angehoben und die Spannung nicht angespatt. Es läuft weiter rund.

Ich merke auf anhieb, dass mein System nun sichtlich beschleunigt wurde und Videobearbeitung, so wie Spiele deutlich profitieren und schneller laufen. Eine klare Kaufempfehlung.
Bemängelt werden muss nur der etwas geringe Takt im Vergleich zu aktuellen Intel Prozessoren, dafür gleicht die Anzahl der Kerne den Makel wieder weg.

 
MisterPico

Super

Moin Moin,

ich habe mir den AMD Ryzen 7 1700 gleich am ersten Tag gekauft, zusammen mit einem einem MSI B350 Tomahawk Mainbaord. Als Arbeitsspeicher habe ich zwei 8 GB Corsair Vengeance LPX 2.666 RAM-Riegel, als SSDs ne SM961 von Samsung und eine 850 Evo, ebenfalls von Samsung. Grafikkarte ist eine MSI Radeon RX 470 Gaming 8G mit 8 GB Videospeicher.

Da ich immernoch auf mein AM4-Umrüstkit von be quiet! für meine Silent Loop 280 warte, kommt derzeit der Wrath Spire-Boxed-Kühler zum Einsatz. Da es mich gestört hat, dass das Logo auf der Seite war, habe ich den schnell umgebaut, sodass das AMD-Logo nun "oben" steht. Sieht nicht nur gut aus, sondern kühlt die CPU auch ziemlich gut.

Einbau und Enrichten lief ohne Probleme, M.2-SSD und der RAM wurden sofort ohne Probleme erkannt. Habe noch keine Benchmarks gemacht, aber ich konnte bisher keinen Unterschied zu meinem pretested i7-6700K machen, der zudem noch geköpft war. In Fallout 4, dem derzeit anspruchvollsten Spiel auf meiner Platte, habe ich festgestellt, dass die Mini-Nukes nun etwas "lebendiger" aussehen, habe aber nicht wirklich auf die Frames geachtet.

Einziges Manko für mich ist die etwas längere Bootzeit, da die Ryzen 7 wohl 3-4 Bootzyklen durchlaufen. Alles in allem volle Punktzahl für den AMD Ryzen 7 1700. Sobald mein AM4-Umrüstkit da ist, werde ich mich an etwas OC ranwagen, wo der 1700 ja glänzen soll und die Taktfrequenzen des 1800X erreichen können soll. Das macht den Ryzen 7 1700 natürlich nochmal interessanter, vor allem, weil man auch mit den preiswerten B350-Mobos übertakten kann.

 
Justin

Top-Preis-Leistung mit minimalen Kinderkrankheiten

Von einem i7-5820k kommend, ist es kaum zu glauben, dass der Ryzen 7 1700 den Prozessor nach wenigen Jahren meine alte CPU nicht nur in Sachen Performance, aber auch im Preis hinter sich lässt. Denn bei dem i7 schlug noch das Mainboard mit über 200€ zu Buche.

Ryzen zeigt sich bei mir im Video-Encoding von seiner besten Seite und lässt den i7 um fast 20% hinter sich.

In Spielen ist er etwa gleich auf, was am Takt liegt. Der i7 lief mit 4.3GHz stabil. Ryzen kommt hier nur auf 3.9GHz.

Auch was den Stromverbrauch angeht, ist Ryzen klar im Vorteil. Im Idle spare ich knapp 10 Watt. Unter Last ist der Unterschied noch deutlich größer.

Einziges Manko sind die typischen Early-Adopter-Probleme. Genauso wie bei meinem X99 Board gibt es auch beim B350 Board regelmäßig Bios-Updates um Bugs zu beheben und die Memory-Kompatibilität zu verbessern.

Alles in allem bekommt die CPU von mir eine ganz klare Empfehlung.

 
Markus Harbusch

Klasse Prozessor - Signifikantes Upgrade zum i5 6600K

Hallo,
seit letzter Woche habe ich den AMD Ryzen 7 1700 3,0 GHz zusammen mit dem ASUS PRIME X370-PRO und 8 GB DDR4 Speicher in Betrieb.
Gleich vorweg:
Meine GTX960 wird mein System sicherlich ausbremsen (Flaschenhals), jedoch ist klar und deutlich bei BF1 das Upgrade (zu meinem Intel-System) bemerkbar.
"Startschwierigkeiten" hatte ich soweit keine (obwohl befürchtet) und auch sonst läuft mein System soweit stabil und ohne Probleme.
Ich bin bis dato sehr zufrieden und bin gespannt, was die ein oder andere nachträgliche Optimierung seitens AMD noch bringen wird.
Die Hitzeentwicklung ist (AMD-untypisch?) kaum nennenswert und ist ungefähr mit meinem vorherigen i5 zu vergleichen.
Im Moment sieht es für mich so aus, als hätte Intel endlich wieder einen Konkurrenten gefunden. Und Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft!
Fazit:
Super Prozessor zu einem derzeit wohl unschlagbaren Preis!

 
Daniele

Top!

Excellent article and excellent service! Arrived in time and within a perfect packaging!

 
Friedrich

Trotz Kinderkrankheiten ein großer Wurf

Habe den Prozessor zusammen mit Asus Prime B350 Plus und 16 GB Corsair LPX 3000 Mhz (2x8) im Betrieb um primär Battlefield und Rocket League zu spielen. Zum Arbeiten gibts ein anderes System. Trotz Schwierigkeiten mit dem RAM-Takt und ich glaube auch Schwierigkeiten mit dem SMT tut der Ryzen was er soll, mit Übertaktung auf 3,5Ghz mit dem Boxed Kühler, der seine Dienste äußerst leise verrichtet, läuft alles rund auf meinem 144Hz Bildschirm. Es ist zwar nicht ganz so flüssig wie mit meinem i5 6600k von davor, das müssen aber irgendwelche Probleme sein, die die Prozessorleistung einschränken, vielleicht BIOS oder so, andere Tests im Internet bescheinigen dem Ryzen grade in Battlefield eine viel höhere Leistung. Ich bin rundum zufrieden und mir sicher, dass ich die Probleme mit ein bisschen Zeit und Updates in den Griff bekomme.

 
tei

Traumprozessor, super Lieferung

Freitag frühs bestellt, Samstag Mittag kam die Ware an. Super!

Ich habe meinen FX6300 endlich durch einen Ryzen ersetzt.
Mein Ryzen 7 1700 läuft auf einem Asus Prime x370-pro mit 2x8gb Corsair Vengeance LPX Riegeln auf 2666mhz rund.

 
RH

Top CPU Top Preis/Leistung

Top CPU schlägt den I7 6800 um längen

 
Kai

Ein gute Preis für Leistung

Der Prozessor hat ordentlich leistung und macht weniger hitze und Verbrauch und der Box Kühler ist auch schön mit Beleuchtung und ist nicht Laut hab druch den Prozessor ein Leisern Pc jetzt.

 
Michel

Lieferung super, Produkt Hammer

Lieferung nach einem Tag! Besser geht es nicht. Prozessor wird für virtualisierung benutzt und kommt da selten ins Schwitzen. Vier virtualisierte Systeme gleichzeitig mit dem Hostsystem laufen flüssiger als ein einziges auf einem i5.

 
Thomas

Schnelle Lieferung, Schneller Prozessor

Nach fast 11 Jahren durfte mein Core 2 Duo E6600 in Rente. Da ich auf der Suche nach einem Prozessor war, der mir wieder ähnlich lange treue Dienste leisten kann, fiel die Wahl auf einen bezahlbaren Achtkerner von AMD. Ich bin rundum zufrieden. Läuft bei mir ohne Probleme auf einem ASUS Prime B350 Plus. Lediglich der Corsair Speicher läuft nur mit 2166Mhz (das steht so auch in der Liste vom Mainboard).

 
 
Write an review
Review will be activated after verification

 

The fields marked with * are required.

Awards

 
 
Stock Indicator

in stock

The item is in stock in our warehouse and ready for immediate dispatch.

in stock today

The item should become available during the course of the day.

from XX.XX

The item will become available for shipping on a certain date.

On Order

We ordered this item but there is no confirmed delivery date yet.

individually

The system or kit will be assembled individually according to customer specification, please check the stock indicator for each component separately.

Unknown

The manufacturer was unable to provide us with any prospective delivery date.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV