noblechairs collection 2016
Gigabyte
Caseking Highlight
 
 

Gigabyte
Aorus Z270X-Gaming 7, Intel Z270 Mainboard - Sockel 1151

  • Z270-Mainboard (ATX) für Gamer
  • mit 3× PCIe 3.0 x16 (x16/x8/x4)
  • 2× USB 3.1 (1x Typ A & 1x Typ C)
  • 2× M.2 (PCIe 3.0 x4) & 1× U.2 (PCIe 3.0 x4)
  • 9× USB 3.0 + 6x SATA 6G
  • 1× RGB-LED-Header & Gigabytes FUSION RGB-LEDs

 

lagernd

229,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: MBGB-220

EAN: 4719331841393

MPN: GA-Z270X-Gaming 7

Hersteller: Gigabyte

 
 

Produktinformationen - Aorus Z270X-Gaming 7, Intel Z270 Mainboard - Sockel 1151

Das GIGABYTE AORUS GA-Z270X-Gaming 7 ist ein ATX-Mainboard mit Intels Z270-Chipsatz für die Intel-Prozessoren der 6. ("Skylake") und 7. ("Kaby Lake") Generation für den Sockel LGA1151. Die Chipsätze der 200er-Serie "Union Point" verfügen über maximal 24 PCI-Express-3.0-Lanes und bringen generell mehr HSIO-Lanes (High Speed I/O) mit sich, durch die mehr interne Anbindungen (wie z.B. SATA oder PCIe-Slots) gleichzeitig genutzt werden können. Als Z270-Mainboard ermöglicht das GIGABYTE AORUS GA-Z270X-Gaming 7 das Übertakten von CPUs der K-Serie, die über einen frei auswählbaren Multiplikator verfügen.

Die Features des GIGABYTE AORUS GA-Z270X-Gaming 7 im Überblick:

  • 3× PCIe (3.0) x16 (16/8/4) & 3× PCIe (3.0) x1
  • 2× USB 3.1 (Typ A & Typ C) / 9× USB 3.0
  • 2× M.2 (PCIe 3.0 x4) / 1× U.2 (PCIe 3.0 x4) / 6× SATA 6G
  • Unterstützt max. 64 GB DDR4-RAM bis 2.400 MHz
  • FUSION-RGB-LED-Beleuchtung
  • Erweiterbar via RGB-LED-Header (4-Pin)
  • CPU-Overclocking per Multiplikator & Baseclock

Das GIGABYTE AORUS GA-Z270X-Gaming 7 im Detail

Das GIGABYTE AORUS GA-Z270X-Gaming 7 ist ein sehr gut ausgestattetes ATX-Mainboard mit Intels Z270 Chipsatz für Intels Core-Prozessoren der 6000er- und 7000er-Serie. Das schwarze Board verfügt über drei PCIe-x16-Slots, von denen einer mit vollen 16 Lanes an den Chipsatz angebunden ist, während die anderen beiden PCIe-x16-Slots elektrisch mit vier bzw. acht Datenleitungen angebunden sind. Für Steck- und Erweiterungskarten verfügt das Board außerdem über drei PCIe-x1-Slots und unterstützt sowohl NVIDIAs SLI- als auch AMDs CrossFireX-Technologie.

Das Mainboard verfügt über vier DIMM-Slots für DDR4-Arbeitsspeicher im schnellen Dual-Channel-Mode. Bis zu 64 GB RAM nehmen die vier Speicherbänke insgesamt auf und abhängig vom Prozessor unterstützt die Platine einen Speichertakt von entweder 2.133 MHz (mit Skylake-CPU) oder 2.400 MHz (mit Kaby Lake-CPU). Zu den besonderen Features des GIGABYTE AORUS GA-Z270X-Gaming 7 gehört die Fusion-RGB-LED-Beleuchtung und ein Header für RGB-LED-Strips.

Zum Anschluss von Datenträgern stellt das Board gleich zwei M.2-Slots für besonders schnelle NVMe-M.2-SSDs sowie einen U.2-Port und sechs SATA-6G-Anschlüsse für 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Festplatten und -SSDs zur Verfügung (inkl. RAID-Support). Die M.2-Ports werden über vier PCIe-Lanes im 3.0-Standard an den Chipsatz angebunden und ermöglichen in Kombination mit dem NVMe-Protokoll eine Datentransferrate von knapp 4 GB/s. Damit sind M.2-PCIe-SSDs bis zu acht mal schneller als SATA-6G-SSDs!

Das Mainboard verfügt an der I/O-Blende über einen neuartigen USB-Port vom Typ C, der besonders dünn ist und endlich beidseitig eingesteckt werden kann. Neben dem Typ-C-Port stellt das Mainboard auch einen abwärtskompatiblen USB-3.1-Typ A-Port bereit. USB-3.1-Ports sind mit maximal erreichbaren Geschwindigkeiten von 10 Gbit/s doppelt so schnell wie herkömmliche USB-3.0-Anschlüsse! Für Eingabegeräte und andere Gaming-Peripherie verfügt das I/O-Panel zudem über fünf USB-3.0-Ports.

Wenn keine Grafikkarte vorhanden ist, lassen sich dank integriertem Grafikprozessor einer Skylake- oder Kaby Lake-CPU Monitore direkt an der Rückseite des Mainboards anschließen - hierfür stehen mit HDMI und DisplayPort zwei Anschlüsse zur Verfügung. Intern stellt das Mainboard zusätzlich unter anderem je zwei USB-3.0- und USB2.0-Header, einen TMP-Header, vier 4-Pin-Header für PWM-Lüfter, zwei 4-Pin-CPU-Lüfter-Anschlüsse, zwei 4-Pin-Lüfter- / Pumpenanschlüsse sowie XMP-Unterstützung bereit und überzeugt mit diversen Übertaktungsfeatures.

Technische Details:
  • Format: ATX
  • Chipsatz: Intel Z270 ("Union Point")
    Sockel: 1151 (für Intel-CPUs der 6. und 7. Core-Generation ("Skylake"/"Kaby Lake")
  • RAM: 4× DDR4 (Skylake: DDR4-2.133, Kaby Lake: DDR4-2.400)
    Dual-Channel
  • Slots (physisch):
    1× PCIe 3.0 x16
    1× PCIe 3.0 x16 (elektrisch x8)
    1× PCIe 3.0 x16 (elektrisch x4)
    Kompatible Multi-VGA-Konfigurationen: 2-Way-SLI (Quad-GPU), 3-Way-CrossFireX (Quad-GPU)
    3× PCIe 3.0 x1
  • Interne Anschlüsse:
    6× SATA 6G (davon 6 alternativ als SATA Express)
    3× SATA Express (belegt 6x SATA 6G)
    1× U.2 (PCIe 3.0 x4)
    2× M.2 (PCIe 3.0 x4)
    4× USB 3.0 (zwei Header)
    4× USB 2.0 (zwei Header)
    1× RGB LED Strip-Header
    4× Lüfter (4-Pin PWM)
    2× CPU-Lüfter-Anschluss (4-Pin PWM)
    2× Lüfter- / Pumpenanschluss (4-Pin PWM)
    1× TPM-Header
    Power/Reset/LED/Front-Audio
  • Externe Anschlüsse:
    1× PS/2 Tastatur/Maus
    2× USB 3.1 (je 1× Typ A und Typ C)
    5× USB 3.0
    1× Gigabit-LAN (Intel I219-V)
    1× Gigabit-LAN (Killer E2500)
    1× HDMI 1.4b
    1× DisplayPort 1.2
    1× S/PDIF (optisch)
    5× Audio (7.1 Creative Sound Core 3D)
  • Stromversorgung:
    1× 24-Pin EATX
    1× 8-Pin ATX 12V
 

Weiterführende Links zu "Aorus Z270X-Gaming 7, Intel Z270 Mainboard - Sockel 1151"

 
Gigabyte
 

Videos

 

Video Thumbnail

Technische Details

CPU Sockel 1151
Formfaktor Mainboard ATX
Chipsatz Mainboard Intel Z270
Speicherslots 4x
Speichertyp DDR4
max. Arbeitsspeicher 64 GB
PCIe (3.0) x16 (mechanisch) 3x
PCIe (3.0) x1 3x
Lüfteranschlüsse (4-Pin PWM) 8x
SATA 6G intern 6x
SATA Express intern 3x
M.2 (PCIe 3.0 x4) 2x
USB 3.1 extern (Typ C) 1x
USB 3.1 extern (Typ A) 1x
USB 3.0 extern (Typ A) 5x
USB 3.0 intern 4x
Display-Anschluss Display Port, HDMI
RJ-45 (LAN) Ports 2x
Wireless LAN nein

Kundenbewertungen für "Gigabyte Aorus Z270X-Gaming 7, Intel Z270 Mainboard - Sockel 1151"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 4 Kundenbewertungen)
 
Pauline
Ich habe mir dieses Mainboard auf Empfehlung meines Freundes für mein neues PC System...
Tobias Barre
Hallo. Ich hab das Mainboard nun zwei Wochen in Betrieb gehabt. Mein System: - Intel...
Olaf OPiplack
Dieses Board habe ich Gewonnen gehabt von eine andere Internet Seite und das ist meine...
Bewertungen der letzten 6 Wochen (4)
Keine Beschränkungen (4)
75% (3)
25% (1)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
75% (3)
25% (1)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Holger

Super MB

Das GIGABYTE AORUS GA-Z270X-Gaming 7 ist ein sehr gutes und
schön Designtes Mainboard das leicht einzubauen ist. Die
Bedienung des Mainboards ist sehr einfach und läuft Problemlos,

RGB Fusion Tool mit der man die Lichter ebenfalls Steuern kann ist sehr umfangreich und gibt einem eine Große Farbpalette zum Mischen. Komischer weise gibt es einige Button die nicht beschriftet sind.


Onboard mit dabei sind 3D Sound was sich wundervoll anhört ich habe früher einige Erfahrungen mit 3D Sound gesammelt und fand die Qualität echt hervorragend.

Das Mainboard ist für den Preis und Ausstattung sehr gut und ist auch Sehr gut gelungen es hat alles was man braucht und hat viel Zubehör bei und kann auch mehrere Jahre mithalten. Ein Deutschsprachiges Handbuch wäre mir lieber gewesen.

 
Pauline

Super Mainboard!

Ich habe mir dieses Mainboard auf Empfehlung meines Freundes für mein neues PC System Ende April 2017 gekauft und wir sind rundum zufrieden.

Beim Auspacken überzeugte schon das sehr edel wirkende Design des Boards, welches wir vor allem aufgrund der schwarz-weißen Details ausgesucht haben da mein gesamter Build in Black and White gehalten ist. Wir konnten es garnicht abwarten das Ding endlich zu verbauen (ich habe ziemlich lange auf meinen PC gespart weshalb die Freude natürlich riesig war, als alle Teile da waren). Das Verbauen ging fix und auch das Anschließen verlief ohne Probleme.

Besonders gefällt mir die Beleuchtungsmöglichkeit des Mainboards, welche durch die Glasfront meines Gehäuses wunderbar zur Geltung kommt.

Die Treiber wären bestimmt einfacher und schneller mit der mitgelieferten CD installiert gewesen, doch da ich bei meinem Build auf ein Laufwerk verzichtet habe, mussten wir die Treiber von der GIGABYTE Website runterladen. Dies war zwar etwas zeitaufwendiger, jedoch auch sehr einfach. Außerdem konnte man durch die manuellen Downloads sehr leicht entscheiden, welche Features man von dem Mainboard nutzen möchte und welche nicht (diese musste man dann gar nicht erst installieren).

Einen Punkt Abzug gibt es von uns für die Fehlercode-Beschreibungen im Handbuch, da diese uns schon etwas verunsichert haben und nicht genau erklärt wird, dass manche Fehlercodes (die Beispielsweise noch keine Besetzung haben) nichts bedeuten. Zu Anfang meldete unser Board den Code A0, nach einer Weile den Code C0 weshalb wir den Kundenservice anriefen, um sicher zu gehen, dass alles mit dem Board in Ordnung ist. Der Mitarbeiter von GIGABYTE war sehr freundlich und konnte uns schnell Berihigen, dass alles so ist, wie es sein soll.

Rundum kann man dieses Mainboard auf jeden Fall weiter empfehlen, es sieht sehr schön aus und leistet wunderbare Arbeit.

 
Tobias Barre

Sehr geiles Board mit allem was man braucht und Geiler Optik

Hallo.
Ich hab das Mainboard nun zwei Wochen in Betrieb gehabt.
Mein System:
- Intel I7-7700K
- 2x EVGA GTX 1080 FTW
- G.Skill TridentZ RGB (32 GB)
- 250GB M.2 SSD
- 1TB SSD
- 2TB HDD
- Laufwerk, Netzteil, Gehäuse etc..


Inhalt:
- Ganz klar, das Mainboard. (Man öffnet die Packung und sieht es schon gleich in seiner vollen Pracht :D)
- Leitungsbeschriftungsbänder im schicken Aorus-Design
- 4 SATA-Leitungen
- Treiber CD
- Bedienungsanleitung (Leider nur auf englisch)
- Mehrsprachige PC-Zusammenbau-Anleitung mit Bildern in 8 Schritten (Kurz Form)
- I/O - Shield im Aorus-Design, zusätzlich noch abgeschirmt
- SLI Bridge für 2 Grafikkarten
- 2 Klett-Kabelverbinder
- 2 Thermo-Fühler-Leitungen
- 1 Leitung zur anbringung einer RGB-LED-Leiste
- SATA-Beschriftungsbänder im Aorus-Design (HDD1-4, ODD1, SSD1-2)


Positiv:


+ Auf der Gigabyte Seite gibt es einen 20€ Gutschein für Steam, wenn man das Board registriert.
+ Am hinteren I/O Board befinden sich 6 USB 3.0-A bzw 3.1-A, sowie 1 USB 3.1-C Anschluss.
+ Die LED Beleuchtung ist wirklich genial
- Man kann mehrere Zonen und Effekte auswählen und sich so eine gute Farbstimmung für den persönlichen Geschmack zusammenstellen.
+ Austattung hat das Board wirklich genug. Dinge die sich von den Mitbewerbern abheben:
- Thunderbolt 3, U.2 (allerdings negativ mMn),
- Intel LAN und Killer LAN,
- Creative Soundkarte
- Uvm.
+ Was ich aber wirklich gut finde an dem Board sind die vielen tollen Kleinigkeiten und Extras, welche Moddern und PC Nerds gefallen werden:
- Eine Segmentanzeige zur Anzeige von Fehlercodes (sollte zum Standard gehören bei diesem Preis.)
- Die RAM Bänke und PCIe x16 slots sind verstärkt durch ein dünnes Blech.
- Reset Switch, Power Button, OC Button, ECO Button, LEDs für XMP und TURBO Mode, Stylische Designte Bauteile. Eine Heatpipe auf den MOSFET Kühlern.
- Einen eigenen Stecker für den Power Switch, Reset Switch, Speaker mit dem man alle Sachen gemeinsam an und abstecken kann.
- Das beleuchtete Plastik rechts oben lässt sich gegen andere austauschen, fraglich aber derzeit noch, zu welchem Preis es das Ganze geben wird...
+ Die USB 3.0 Front Stecker sind rechts oben am Mainboard
+ SLI-Verbund klappt auch reibungslos


+ Klett-Leitungsverbinder mitgeliefert
Negativ:


- Die Soundkarte
- Soundcore 3D hört sich zwar toll an, allerdings könnte die Qualität besser sein..
- Kein WLAN, kein Bluetooth
- SATA Express. (veraltete Technik)
- Derzeit ist die Spannung für den AUTO OC Modus noch viel zu hoch.
-Das Gigabyte bietet eine automatische Übertaktfunktion an.
Einmal per Knopfdruck auf einen bewährten Wert von etwa 4.5Ghz
und einmal mit integriertem Stabilitätstest, wo das Mainboard sich selber immer weiter Rauftaktet zur Instabilitätsgrenze.
Leider ist beim Gigabyte bei beiden Ansätzen die Spannung viel zu hoch.


Fazit:


Für jemand, der viel Wert auf Optik und gute Ausstattung legt, ist dieses Board eine klare Kaufempfehlung.
Preis/Leistung ist bei diesem Board wirklich Top

 
Olaf OPiplack

super board

Dieses Board habe ich Gewonnen gehabt von eine andere Internet Seite und das ist meine Bewertung dadrüber.

Das Aorus Z270X-Gaming 7 / A-Panel verfügt über keine der altmodischen, ressourcenschonenden USB 2.0-Ports, verfügt jedoch über einen separaten Satz von USB 3.0-Anschlüssen, der gelb markiert ist, um spezielle Rauschschutzschaltungen für die Verwendung mit anzuzeigen für USB-Kopfhörer oder Speakers . Es hat auch drei andere USB-3.0-Anschlüsse, einen echten USB-3.1-Typ-A-Anschluss, der in rot markiert ist, und einen Typ-C-Anschluss. Sowohl der Typ A als auch der Typ-C-Port werden von der Intel Thunderbolt 3-Steuerung versorgt, so dass die Type-C-Verbindung auch als Thunderbolt 3-Daten- und / oder Display Port-Schnittstelle verwendet werden kann. Nicht, dass die Platine für Display Port fehlt, da ein Full-Size-Anschluss über einem HDMI-Ausgang befindet. Ich sehen auch zwei Gigabit – Ethernet - Ports ein Normaler und einen für Spiele der Killa lan , fünf Audio-Buchsen und einen digitalen optischen Audio-Ausgang.


Diese USB 3.0-Anschlüsse sind mit USB 3.1 Generation 1 beschriftet, nur damit man weiß, dass man auch moderne Geräte unterstütz werden, wenn auch nur mit halber Geschwindigkeit.
Eine Beschreibung des Aorus Z270X-Gaming 7 mit einer Anzahl von PCIe- und HSIO-Ressourcen.


Das Board hat beispielsweise zwei M.2-Schnittstellen und sechs SATA, doch das Handbuch erklärt ausdrücklich, dass das Hinzufügen eines PCIe SSD zum oberen M.2-Slot zwei SATA-Ports deaktiviert, was ich schade finde und das macht nur dann Sinn, wenn diese Ports ausgeschaltet werden SATA auf PCIe in der HSIO-Ressourcentabelle des Chipsatzes.


Der zweite M.2-Steckplatz teilt sich zwei Bahnen mit dem unteren PCIe-Steckplatz: Während beide von diesen x4-Übertragungen unterstützen können, werden beide Schnittstellen gleichzeitig in den x2-Modus gezwungen.


Alle sechs SATA-Ports werden als SATA-Express-Schnittstellen gebündelt, so dass zwei PCIe-Lanes und zwei SATA-Ports über ein einziges Schnittstellenkabel übertragen werden kann. Wenn die Ressourcen dieser Ports an die M.2-Schnittstelle gespendet werden, aber angesichts der 30 HSIO-Grenze und der relativen Unbeliebtheit von SATA-Express könnte dies auch sein Ein guter Ort, um einige HSIO Ressourcen zu ersparen.


Im Gegensatz zu konkurrierenden Karten wird die PCIe x4 U.2-Verbindung als dedizierte Spuren aufgelistet. Im Gegensatz zu SATA-Express erwarte ich, dass U.2 eine Weile haften bleibt.


Wie die meisten verbindet das Aorus Z270X-Gaming 7 die 16 PCIe-Lanes der CPU mit zwei x16-Slots, schaltet automatisch die Slots von x16 / x0 auf x8 / x8, wenn eine Karte im zweiten Slot erkannt wird Diese Schlitze in den Positionen 2 und 5 auf dem Schlitz des Kastens. Da ein Grafikkühler normalerweise den Slot unter dem oberen x16-Steckplatz abdeckt, hat wohl Gigabyte diese Position leer gelassen und stattdessen einen x1-Steckplatz darüber gesetzt. Zwar gibt es viel Platz vor dem oberen x1-Steckplatz, der Mangel an einem offenen Ende bedeutet, es kann nicht mit einer längeren (wie x4) -Karte verwendet werden.


Der Audio-Anschluss an der Vorderseite wird etwas weiter hinten in die untere hintere Ecke geschoben, wenn ich es vorziehen würden, was den Benutzer von schlecht geplanten Fällen Sorgen bereitet. Daneben könnte ich mit einem Schalter die Verstärkung für 600 Ohm Kopfhörer einstellen. Daneben könnte ich mit zwei BIOS-Schaltern zwischen den beiden Firmware-ROMs auswählen und die oft ärgerliche Auto-Reflash-Funktion deaktivieren. Daneben ermöglicht ein 5-poliger RGB-LED-Header das Ansteuern der Aorus Z270X-Gaming 7 über zusätzliche Lichtleisten, die leider nicht bei waren für den Preis hätte eine bei seien können.


Der Aorus Z270X-Gaming 7 verfügt über zwei USB 3.0-Header, eine beeindruckende Anzahl von PWM-Lüfteranschlüsse (6), einen OC-Knopf, der meinen Core i7-6700K auf 1,32 V auf 4,7 GHz drückt Über eine intelligente Spannungsreduzierung, eine Power-Taste, eine CLR_CMOS-Taste und eine Reset-Taste, die alle meine primären Stromanschluss umgibt.


Eine Reihe von Spannungserkennungspunkten hinter dem Einschaltknopf ermöglicht Übertaktgeber, CPU-, Chipsatz- und DRAM-Spannungen zu verifizieren, und die sechs Lüfter-Header sind alle zwischen pulsierender (PWM) und spannungsbasierter (DC) Geschwindigkeitssteuerung konfigurierbar.
Das Aorus Z270X-Gaming 7 verfügt über zwei Separate Sensoren für die Verwendung von Onboard - Sensoren, ein RGB-LED-Verlängerungskabel, einen G-Connector-Bündelclip für Frontblenden und eine Dual-SLI-Brücke, die den Anforderungen einer GTX 1070 und 1080 entspricht, zwei Kabelbindern und einem Kabel zusätzlich zum regulären Satz von vier SATA-Kabeln, Benutzerhandbuch leider nur in English, Treiber-DVD und I / O-Panel-Abschirmung mit gepolsterten Rückenteil.


Gigabyte EasyTune Software funktioniert gut für den größten Teil, ohne Eco - Modus, der niedriger erzeugt erkannt Spannung (in CPU-Z) , ohne tatsächlich Wattmesswerte beeinflussen. OC-Modus ist identisch mit dem Overclock der Onboard-OC-Taste bei 4,7 GHz bei 1,32 V, und der Auto-Tuning-Algorithmus brachte meinen Prozessor auf die gleiche 4,7 GHz-Frequenz bei einer noch höheren 1,34 V.


Gigabyte System Information Viewer ist mehr als nur eine Monitoring-App. Es beherbergt auch Software-Lüftersteuerung.


Man kann zwischen drei werkseitig konfigurierten Lüfterprofilen wählen, Ventilatoren auf volle Drehzahl einstellen oder eine eigene thermisch ansprechende Lüfterdrehzahl erstellen.


Creative Pro Studio-Anwendung für seine SoundBlaster Recon 3D-Audio-Prozessor enthalten ist, ebenso wie die Paket-Priorisierung-Software für seine einzelnen Killer 2500 Netzwerk-Controller. Eines der kreativsten Merkmale von Recon 3D ist seine Fähigkeit, die Geräusche der nahenden Feinde in First-Person-Schützen zu verbessern. Während die Verwendung eines Intel-Netzwerks PHY für den zweiten Gigabit-Ethernet-Port eine HSIO-Ressource speichert, unterstützt der Controller-Mix keine Teaming.


Die gesamte Software von Gigabyte wird aus dem APP Center-Menü gestartet, das Funktionen wie eine visuelle Overlay-Funktion für den Gerätestatus, ein Firmware-Flash-Dienstprogramm mit "Face Wizard" programmierbarem Splash-Screen, Power- und Boot-Einstellungen, Monitor-Farbsteuerung, USB-Blocker zur Verhinderung enthält Game Boost Windows Service Manager, RGB Fusion Controller für die Motherboard-Onboard-Beleuchtung und RGB-LED-Header, Smart Backup, Smart Timelock-Zugriffs-Scheduling und V -Tuner Grafikkarte Overclocking-Dienstprogramm.


Standardmäßig öffnet sich die Firmware Aorus Z270X-Gaming 7 auf der Seite "Intelligent Tweaker" von Motherboard, die ein Startpunkt für eine ganze Reihe von Untermenüs und Unter-Untermenüs ist.


Auch bei dieser Firmware-Revision ist standardmäßig ein Fixed-Frequenz-Overclock von 4,50 GHz bei 1,30 V.


Das ist im Grunde genommen die Kerntaktung, abzüglich des niedrigeren Verstärkungsverhältnisses von Intel Turbo Boost für Mehrkernlasten, abzüglich der Intensität von Intel und minus dem flexiblen Spannungsbereich von Intel, um niedrigere Spannungspegel unter Teil last und / oder Leerlauf zu ermöglichen.


Ich konnte 4.80 GHz auf dem gleichen 1.30V erreichen, ohne durch mehrere Stunden Prime95, volles AVX-Testen.
Die Firmware Aorus Z270X-Gaming 7 bietet die gleichen Lüfter Steuerung Methoden wie die Gigabyte-Software, ohne dass die Software installiert werden muss.


RGB Fusion bietet auch die gleiche Lichtsteuerung in der Firmware wie in der Software. Ich musste es in Firmware aktivieren, bevor es in der Software funktionierte!


Das Aorus Z270X-Gaming 7 ist standardmäßig auf erweiterte Einstellungen klassischer Modus eingestellt. Der Easy-Modus kann auch aus den Start-Einstellungen des Classic-Modus ausgewählt werden was garnicht so schlecht ist.


Für das Board musste ich mir erst mal schnell ein i7 6700k und 8 GB ram besorgen weil mein aktuelles System ein AMD FX 8120 System ist was auch schon 7 Jahre alt ist.


Mein Fazit ist.
Das Mainboard ist für den Preis und Ausstattung sehr gut und ist auch Sehr gut gelungen es hat alles was man braucht und hat viel Zubehör bei und kann auch mehrere Jahre mithalten. Ein Deutschsprachiges Handbuch wäre mir lieber gewesen.


Eins kann ich Sagen ein Super Board es hat alle meine Test Übertroffen.

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Awards

  • Xtreme Hardware - GIGABYTE AORUS Z270X-Gaming 7

    Pro

    + Skills in Overclock
    + Fusion and Accent LED RGB system
    + Design
    + Endowment Ports and Features
    + Circuit Audio Hardware and Software All by Creative

    zum Review
  • Cowcotland - Gigabyte Z270X Gaming 7 AORUS

    The Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 AORUS is a pretty interesting motherboard. Its pleasant design, its fairly large equipment and its capacity to overclock allow it to make its place on the segment of the high-end without having to blush. However, the picture is not totally idylic. Between Wi-Fi / Bluetooth absent and capricious BIOS (for now), everything is not pink for this motherboard. 

    zum Review
  • Technic3D - Gigabyte AORUS Z270X-Gaming 7 Mainboard

    Gigabyte liefert mit dem Z270X-Gaming 7 ein erstklassiges Board, welches kaum Wünsche offen lässt. So punktet es mit Ausstattungsvielfalt und liefert auch im Consumer-Bereich noch exotische Ports wie U.2. Doch auch bei den Standard-Ports wie Sata, Sata-Express, M.2 und USB sind ausreichend Varianten vorhanden und der Anwender muss keine Kompromisse eingehen, CrossFireX sowie SLI sind dabei schon fast eine Selbstverständlichkeit. Pluspunkte sammelt man auch mit der gewohnt starken Audiolösung mit wechselbarem Operationsverstärker und Creative Sound Core 3D Chip, sowie mit der neuen RGB-Beleuchtung. 

    zum Review
 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV