noblechairs collection 2016

Wasserkühlung

Eine Wasserkühlung funktioniert nach dem, schon seit über hundert Jahren, bekannten Kühlprinzip von Automobilen. An die zu kühlenden Komponenten wird ein Kühler, der mit Wasser betrieben wird, aufgesetzt. Hierbei treibt eine Pumpe das Wasser durch ein geschlossenes Schlauchsystem in einen Wärmetauscher (Radiator) und von dort wieder zurück in den Kühler. Dabei nimmt das Wasser (Kühlmedium) die abgegebene Wärmeenergie der zu kühlenden Komponente auf und der Wärmetauscher gibt sie mittels eines Lüfters wieder an die Umgebungsluft ab. Die Komponenten einer Wasserkühlung: Wasserpumpen, Schläuche, Wärmetauscher, Ausgleichsbehälter, Kühler für die zu kühlenden Komponenten, geeignete Kühlflüssigkeit, Anschlüsse (Verbindungen zwischen Schlauch und den Kühler) für die einzelnen Komponenten. Welche Komponenten in einem PC alles mit Wasser gekühlt werden sollen, bleibt dem User selbst überlassen. In den meisten Fällen empfiehlt es sich, die CPU und die Grafikkarte in den Kühlkreislauf mit einzubeziehen. Es gibt noch eine Menge zusätzlicher Komponenten wie Temperaturanzeigen, UV-Wasserzusätze, Durchflusssensoren oder Filter, die man in seinen Kühlkreislauf einbauen kann. Diese sind allerdings nicht zwingend notwendig. Die heute verwendeten Wasserkühlungen und die dazugehörigen Komponenten sind sehr sicher. Die Hersteller arbeiten sehr gewissenhaft und die verwendeten Komponenten sind speziell für den Einsatz in einem Computer ausgelegt. Auch die Pumpen wurden mittlerweile speziell an die Computersysteme angepasst. Sie besitzen heute ein Tachosignal und einen 12-Volt-Anschluss. Das bedeutet, wenn die Pumpe einmal ausfallen würde, der PC automatisch abschaltet oder einen Warnhinweis ausgibt. Wer seine Schläuche gewissenhaft verlegt und Schraubanschlüsse verwendet, ist somit immer auf der sicheren Seite. Weiterhin wird in einer Wasserkühlung destilliertes Wasser (nicht entmineralisiertes Wasser) als Kühlmedium eingesetzt. Destilliertes Wasser ist nicht leitfähig und somit besteht auch keine Gefahr. Jedoch sollte man sehr gewissenhaft beim Zusammenbau der Wasserkühlung sein, um undichte Stellen an den Verschraubungen zu vermeiden. Durch den Einsatz von Wasserzusätzen oder durch Verunreinigungen kann jedoch die Leitfähigkeit des destillierten Wassers wieder ansteigen und man sollte immer einen Probelauf außerhalb des Gehäuses durchführen.

Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV