noblechairs collection 2016
HTC Vive
Topseller!

HTC Vive
Virtual Reality Headset inkl. 2x Motion Controller und 2x Tracker

  • Einzigartiges VR-System von HTC mit 2 OLED-Displays
  • 2x 1.080 x 1.200 Pixel & 2x VR-Controller
  • Motion-Tracking & integrierte Kamera

 

lagernd

899,00 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: GAVR-001

EAN: 4718487694723

MPN: 99HAHZ052-00

Hersteller: HTC Vive

 
 

Produktinformationen - Virtual Reality Headset inkl. 2x Motion Controller und 2x Tracker

htc vive

Wer hat die Vive entwickelt?

HTC ist ein taiwanesisches Telekommunikationsunternehmen, das sich auf die Herstellung von Smartphones spezialisiert hat. Vor allem das wohl bekannteste Android-Smartphone von HTC, das legendäre HTC Desire, sollte vielen Nutzern noch in sehr guter Erinnerung sein.

HTC hat stets die neuesten technologischen Innovationen in seine Designs integriert und wurde schnell zu einem Vorreiter auf dem Smartphone-Markt. Sei es eine eingebaute Tastatur, 3G, integriertes GPS oder ein Touchscreen, HTC war stets einer der ersten, der diese Features anbot. Da HTC immer einen Blick auf das Neue und Innovative hat, verwunderte es niemanden, als im März 2015 seitens HTC eine der ersten VR-Brillen in Form der "Vive" im Vorfeld des "Mobile World Congress" vorgestellt wurde.

steam

Zusammen mit dem Software-Entwickler Valve, der vor allem durch Spiele wie "Half-Life 2" und die Social-Entertainment-Plattform "Steam" bekannt ist, wurde die Vive entwickelt, um Spielern weltweit die totale Immersion in Sachen Gaming zu ermöglichen. Mit modernster Technik und einem Auge für Zukunftsvisionen ermöglichen HTC und Valve ein grenzenloses Spiele-Erlebnis!


Die Features der Vive von HTC im Überblick

OLED-Displays
  • Zwei OLED-Displays mit je 1.080 x 1.200 Pixeln
  • 110° Sichtfeld und integrierte Kamera
  • Anpassbarer Headset-Trageriemen
  • Brillenträgerfreundlich
  • Telefonieren, ohne die Vive abnehmen zu müssen
  • Benachrichtigungen vom Smartphone können über das HMD angezeigt werden
  • 360° Motion Tracking dank integrierter Laser-Sensoren
  • Freies Bewegen in einem Raum von bis zu 5 x 5 Metern
  • Zwei VR-Controller im Lieferumfang
  • Zwei Spiele (Richies's Plank Experience und Everest VR) im Lieferumfang

HTC Vive ausprobieren im Caseking Outlet-Store - Es lohnt sich, reinzuschauen!

Das HTC Vive Virtual-Reality-Headset kann im Caseking Outlet-Store in Berlin-Charlottenburg von jedermann und jederfrau selbst ausprobiert werden! Vor Ort haben Kunden die Möglichkeit, anhand einer Auswahl an Spielen und Demos selber in die Virtual Reality einzutauchen.

Caseking Outlet

Folgende Virtual-Reality-Games und -Demos stehen zur Verfügung: Job Simulator, theBlu, Realities, Audioshield, Space Pirate Trainer, Waltz of the Wizard, Fantastic Contraption, The Rose and I, Budget Cuts Pre-Alpha Demo, VR Baseball, Google Tilt Brush, Google Earth VR und IKEA Experience. Der Test dauert etwa 20 Minuten und zur Terminwahl haben wir einen obligatorischen Anmeldekalender erstellt.

>>> Anmeldekalender zum HTC-Vive-Probespielen im Caseking Store Berlin <<<
(externer Link)


Vive, das neue VR-System von HTC für grenzenloses Entertainment

Herzstück des Vive-VR-Systems ist das Head-Mounted-Display (HMD), die eigentliche VR-Brille. Für höchsten Tragekomfort ist die VR-Brille mit einem anpassbaren Headset-Riemen ausgestattet, während austauschbare Schaumstoffeinlagen und Nasenpolster diesen Komfort auch für Brillenträger ermöglichen. Das HMD hat einen 3,5-mm-Klinkenstecker, um einen Kopfhörer direkt am Headset anschließen zu können. Doch die Vive von HTC ist mehr als nur eine VR-Brille!

Room-scale

Denn das Vive-VR-System ermöglicht nicht nur die totale Immersion beim Spielen, sondern das komplette Eintauchen in die Virtual Reality, oder auch die Vive Reality! Ermöglicht wird dies durch zwei als "Lighthouse" bezeichnete Bewegungsnachverfolgungs-Sensoren, die ein 5 x 5 Meter großes Arial abdecken. In diesem Bereich, der ermöglicht wird, wenn die Basisstationen mit den Bewegungsnachverfolgungs-Sensoren fünf Meter auseinanderstehen, kann sich frei bewegt werden, und dieser Bewegungsfreiraum wird auf das entsprechende Spiel übertragen!


360-Grad-Bewegungsnachverfolgung

Die Vive-Reality sicher erleben mit dem HTC Chaperone-System

Diese 360-Grad-Bewegungsnachverfolgung oder "Motion Tracking" ermöglicht dem Spieler, sich wie auf dem aus Star Trek bekannten Holo-Deck zu bewegen. Kommt man an den Rand der Spielfläche, wird eine Barriere in Form einer Gitterfläche auf den OLED-Displays eingeblendet. Diese Technologie wird als Chaperone-System bezeichnet und kann über Software-Einstellungen an individuelle Vorgaben angepasst werden.

Das Chaperone-System wird automatisch aktiviert, wenn man sich zu nah an ein Hindernis heranbewegt, kann aber auch über die VR-Controller manuell eingeblendet werden. Dabei werden dann die vom Chaperone-System definierten Hindernisse ähnlich wie die Matrix in "Matrix" oder wie die virtuelle Realität im Film "Tron" dargestellt. Eine in die VR-Brille integrierte Kamera ermöglicht es zudem, physische Elemente in die virtuelle Realität einblenden zu lassen.

 32 Tracking-Sensoren

Zum Tracken der Bewegungen dienen 32 Sensoren, welche in das Design der VR-Brille eingelassen sind. Diese Sensoren übermitteln jegliche Bewegung des Spielers, sei es eine Kopfdrehung oder ein schnelles Ducken, und erhöhen damit den Spielspaß ungemein. Das Motion-Tracking erfolgt über zwei als "Lighthouse" bezeichnete Laser-Sensoren. Diese beiden "Leuchttürme" sind zugleich das große Alleinstellungsmerkmal der Vive und machen aus einer sehr guten VR-Brille das perfekte VR-System.


Virtual-Reality-Controller und die Technik der Vive

Zwei ergonomisch geformte VR-Controller werden als Eingabe-Interface genutzt, mit deren Hilfe Interaktionen in der Virtual Reality erfolgen. Je nach Spiel oder Programm fungieren diese als Pinsel, Schusswaffe oder zum Montieren des passenden Kotflügels am neu designten Auto. Da auch die VR-Controller über Motion-Tracking-Sensoren verfügen, wird stets die aktuelle Position der VR-Controller beim Spielen angezeigt, wobei dies in der Regel als vordefinierter Gegenstand dargestellt wird, wie eben ein Pinsel oder eine Pistole.

Controller

Neben einem Trigger-Button am Zeigefinger befinden sich auf der Oberseite des VR-Controllers eine Menü-Taste und ein großes, rundes Touchpad. Der in die kabellosen VR-Controller integrierte Akku kann bis zu vier Stunden am Stück genutzt werden und wird über einen Micro-USB-Anschluss aufgeladen. Zur Sicherung des VR-Controllers am Handgelenk verfügt dieser über eine einstellbare Schlaufe.

Als Displays setzt HTC bei der Vive auf OLED-Displays, welche ein 110-Grad-Sichtfeld mit nahezu perfekter Farbwiedergabe bei einer Auflösung von je 1.080 x 1.200 Pixeln darstellen. Die Bildwiederholrate der beiden Displays liegt bei 90 Hz und die Motion-to-Photon-Latenz beträgt weniger als 20 ms. Zur Bildverbesserung werden Kanten zudem mit 8x MSAA glattgezogen.

Motion-to-Photon-Latenz

Motion-to-Photon-Latenz

ist die Zeit, die benötigt wird, um eine Bewegung (des Spielers) auf die Bildschirme der VR-Brille zu übertragen. Um das Gehirn glauben zu lassen, man sei an einem anderen Ort (Presence), wird ein Wert von unter 20 ms benötigt. Eine zu Hohe Motion-to-Photon-Latenz verschlechtert das VR-Erlebnis und kann zu Übelkeit fühlen.

Interleaved Reprojection

ist ein Verfahren, bei dem Verzögerungen in der Bilddarstellung kompensiert werden, um eine Motion-to-Photon-Latenz unter 20 ms gewährleisten zu können. Das Verfahren greift bei Bedarf ein, indem es in Fällen von kurzzeitigen Engpässen bei der Bildberechnung auf bereits berechnete Frames zurückgreift und diese "lediglich" neu ausrichtet, um nicht komplett neue Bilder berechnen zu müssen.

Als besonderes Feature verfügt die Vive über die Fähigkeit, Smartphones mit dem VR-System zu verbinden, um Benachrichtigungen oder Textnachrichten über das Headset anzeigen zu lassen. Für typische Anwendungen sollten Besitzer einer Vive zudem eine freie Fläche von ca. 1,5 x 2 Meter einplanen. Sollte für ein Spiel oder eine Anwendung mehr Platz benötigt werden, wird dies über die technischen Anforderungen des Spiels angegeben.


Die Systemanforderungen für die Vive von HTC

Um der hohen Bildwiederholrate der beiden OLED-Displays von 90 Hz zu entsprechen, müssen bei einer Auflösung von zwei Mal 1.080 x 1.200 Pixeln vom PC-System, welches mit der Vive verbundenen ist, konstant 90 FPS (Frames per Second) berechnet werden können, weshalb HTC folgende minimale Systemanforderungen empfiehlt:

Minimale Systemanforderungen

  • Grafikkarte: AMD Radeon R9 290 oder gleichwertig bzw. höher
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 970 oder gleichwertig bzw. höher
  • CPU: Intel Core i5-4590 / AMD FX-8350 / oder gleichwertig bzw. höher
  • Arbeitsspeicher: mindestens 4 GB
  • Video-Ausgang: HDMI 1.4 oder DisplayPort 1.2
  • USB-Anschluss: 1x USB 2.0 oder höher
  • Betriebssystem: Windows 7 SP1 oder neuer
  • Eine freie Fläche von ca. 1,5 x 2 Meter
  • PC mit Internetzugang und kostenfreiem Steam-Account

Die beste Hardware für VR

Erlebe die Vive und Virtual Reality optimal mit unseren VR Ready Grafikkarten oder kompletten VR Ready Systemen.


Nur für kurze Zeit: Zwei Gratis-Spiele im Lieferumfang!

Nur für kurze Zeit und solange der Vorrat reicht liegen der Vive von HTC folgende zwei Gratisspiele bei:

Free Games
  • Richies's Plank Experience:
    Richies's Plank Experience ist eine aufregende Simulation, die in schwindelerregenden Höhen spielt und einem das Adrenalin in die Adern schießen lässt.
  • Everest VR:
    Everest VR ist eine spannende First-Person-Simulation, in der die unglaubliche Erfahrung eines Aufstiegs auf den Mount Everest nachgestellt wird!

Technische Details:

  • Display:
    Typ: 2x AMOLED
    Auflösung je Display: 1.080 x 1.200 Pixel
    Bildwiederholfrequenz: 90 Hz
  • Anschlüsse:
    1x USB
    1x 3,5 mm Klinkenstecker
    1x Video-Eingang (HDMI 1.4 oder DP 1.2)
  • Controller:
    Verbindung: Kabellos
    Laufzeit: ca. 4 Stunden
    Anschlüsse: 1x Micro-USB (zum Laden)
  • Lieferumfang:
    1x Vive VR-Brille
    2x Motion-Tracking-Sensoren (Lighthouse-Basisstationen)
    2x VR-Controller
    1x 3-in-1-Anschlusskabel (HDMI & USB)
    1x Link-Box
    2x Schaumstoffeinlagen/Gesichtspolster
    1x diverses Zubehör
 

Weiterführende Links zu "Virtual Reality Headset inkl. 2x Motion Controller und 2x Tracker"

 

Videos

 

Video Thumbnail

Kundenbewertungen für "HTC Vive Virtual Reality Headset inkl. 2x Motion Controller und 2x Tracker"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 25 Kundenbewertungen)
 
Tom M
ich persönlich finde die Vive sehr überzeugend. allein ,, the lab,, hat riesen spass...
Wavier
Absolut überzeugend. Man vergisst schnell mal das man eigentlich im Wohnzimmer steht..
Robin
War etwas skeptisch gegenüber VR Gaming. Nach den ersten Minuten war ich so erstaunt....
Bewertungen der letzten 6 Wochen (1)
Keine Beschränkungen (25)
76% (19)
24% (6)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
100% (1)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Tom M

tolle brille aber nicht die zukunft

ich persönlich finde die Vive sehr überzeugend.
allein ,, the lab,, hat riesen spass gemacht.
nur habe ich ein paar Probleme.
natürlich werden jetzt viele sagen : die grafik ist doch gut !!! , aber ich finde das bei einigen spielen bei den die grafik entscheidend ist manchmal einfach zu niedrig ist . z.b. Trails on tatoine ist ein sehr cooles star wars game, aber damit das auch wirklich richtig geil ist müsste die Auflösung noch ein bisschen höher sein.
das geht ja auch aber leider ist hohe grafik meist nur bei spielen die auf der echten welt spielen . z.b. the lab , das Hunde Level. ich meine das sieht so geil aus und bei anderen spielen enttäuscht mich die Auflösung dann :(
jedenfalls für mich ist die vive ein guter kauf gewesen.
man hat viel spass und kann sich auch mal in Horror adventuren gruseln.
nur stört mich der gedanke ob wir in 2 jarhren immer noch sagen : die vive ist so geil !!!, oder dann doch sich die hololens mehr durschsetzt . mein entgültiges Resultat :
vive und co. wird nicht unsere Zukunft.
eine schöne Spielerei bliebt es aber trotzdem .
ich denke das wir eher sowas wie kontakt linsen oder brillen (ähnlich wie hololens) später benutzen werden, weil man damit nicht so eingeschränkt in seinen maximal 5 metern herumlaufen muss.
vr games ohne teleportieren wären nice.
man bräuchte nur sehr gute und viele tracker und ein sehr grosses Feld mit papp wänden in der form der gengenstände im spiel.
LG Tom 13

 
Wavier

Beste Erfindung seit Anfang des Pc Gamings

Absolut überzeugend. Man vergisst schnell mal das man eigentlich im Wohnzimmer steht..

 
Robin

Sehr Zufrieden

War etwas skeptisch gegenüber VR Gaming.
Nach den ersten Minuten war ich so erstaunt.

Die Hardware ist top. Bin froh zur HTC Vive gegriffen zu haben.

 
Filip K.

High quality and professionalism

Excellent technology, it has quality and precision. It only needs additional applications like Virtual Desktop for best immersion, but it's not expensive. Great for 3D games, movies.

 
wolfmusic

This is fuckin amazing

seriously, if you can afford it, or willing to afford it, just do it! This is an amazing Piece of Hardware that is absolutely worth it! I'm not kidding, if you are here, already reading my Review, you are thinking about getting a vive. If you do so i can tell you: I've been there myself! So let me tell you: GET the Vive! You will absolutely love it!

 
Darian R.

Disguised Time Machine

As it turns out, this is infact, more than a simple pair of VR Googles and motion controllers.
It is actually a Time Machine that takes you to an undetermined point in the future. Either a few hours or even minutes, but also possibly days. But that's the farthest that it ever took me.

Because of this I have a warning for any and all potential buyers: Make sure you don't play hungry or thirsty. That could cost you your life, as you're taking a few weeks into the future, only to break down from malnourishment.

 
Ryan Stander

Absolutely brilliant. The future of gaming

For something so technically advanced, the setup was pretty easy. Once you have downloaded everything needed on Steam, it does not take long to have everything in the right place.

I started by using camera tripods to get best positions for cameras. Maybe I was lucky, but I started off at 2,3m from ground and that seemed sweet. So once we got the height and angles right, we drilled holes and mounted them permanently.

You don't need a big space either 3m square is more than good enough. 3m square might seem large to some, sorry. :)

Cables and instructions in the box is good enough to easily set up. And then you are good to go. From here onward it is a learning curve, but a fun one. Some free game titles like Zombies is childish in graphic quality, but then Asteroids make up for it. Titles will just get better as more game houses develop for Vive.

Online gaming is also pretty cool. I see this as the future of gaming.

Pity it is not available in my country, so I had to buy it in Germany. Well, I am one of the few lucky ones back home.

 
Alex

überzeugende Performance

wir haben das Vive 30 Minuten im Caseking kostenlos testen dürfen und sogar noch Getränke angeboten bekommen.

Die Auflösung war erstaunlich gut und das Tracking funktionierte extram präzise.
Mit den Kopfhörern war ein eintauchen in die Virtual Reality vollständig möglich.
Die Demos die man anspielen konnten waren sehr vielseitig und es war auch für jeden etwas dabei.
sehr hoher Spielspaß und sehr gute Gesamtperformance.

Sehr empfehlenswert das einfach vor Ort zu testen und sich dabei für das Vive zu begeistern!

 
Michael S.

Super VR Brille

 
Tom Scherer

Future starts here

The future of entertainment starts with this device. I'm not going into details, because others have already summed it up. Everything is top class quality, the resolution defenitely needs upgrade, but this is already fine. Also consider the limited number of compatible games before purchase, but hey, more and more games are on the way!

 
Jakob Mierscheid

Kauf nicht bereut

Das meiste wurde schon in anderen Bewertungen gesagt. Hier deswegen nur eine kurze Quintessenz.
- Die Immersion ist super! Die Bewegungen werden super schnell getrackt und umgesetzt. Es gibt so gut wie keine spürbaren Verzögerungen. Kleinste Bewegungen werden erkannt und umgesetzt.
- Die Controller sind Klasse. Wertig verarbeitet und passen sehr gut in die Hand. Nur bei den seitlichen Knöpfen habe ich noch nicht raus, wie man diese optimal drückt.
- Eine potente Grafikkarte ist ein Muß! Leider, und damit komme ich zur Kritik, denn bei manchen Spielen, z.B. Elite, macht sich die hohe Auflösung nicht wirklich bemerkbar. Man bemerkt bei feinen Strukturen das Raster. Bei dunklen Umgebungen stören die Fresnellinsen doch sehr. Helle Objekte leuchten wieder. Das ist wie bei einer Brille an der jemand einen fettigen Fingerabdruck hinterlassen hat. Bei hellen Umgebungen macht sich das nicht so stark bemerkbar. Halt wie bei einer Brille.
Ich hoffe da auf die nächste Hardwaregeneration, die dieses evt. besser macht.
Ansonsten ein sehr fertiges Produkt. Allerdings steht man hier erst am Anfang der Entwicklung.

 
David Weisgerber

Wow!

Zuerst denkt man 900€ für die Brille wären ziemlich viel Geld aber beim Auspacken ist man schon erstaunt was man für sein Geld geboten bekommt. Neben der Brille sind noch zwei super Controller und das Raumtracking dabei.
Das Immersionsgefühl mit der Vive ist immens, kann man nur uneingeschränkt weiterempfehlen.

 
Sascha H.

Eine der besten Erfahrungen der letzten Jahre

Vorab: Die Lieferung von Caseking war tadellos und schnell und auch der Support war überraschend kompetent und freundlich. (erste Bestellung hier)

Zur Vive:
Man kann natürlich von ihr schwärmen ohne Ende oder die Erfahrung ignorieren und sie schlecht reden. Allerdings ist es nun mal Fakt das VR in den Kinderschuhen steckt und für diesen Status ist die Vive ein enormes Teil.
Abgesehen von der Schärfe, dem manchmal auffallenden Fliegengitter und dem Sweetspot, ist das Teil einfach ein Brett.

Die Installation war schnell erledigt, was auch an dem guten Setup der Vive liegt. Die ersten Minuten in der virtuellen Realität kann man nicht beschreiben und ich gehe soweit das man es sich nicht einmal vorstellen kann, wenn man es nicht selber erlebt hat. Egal wie unrealistisch der Grafikstil ist, man fühlt sich gerade durch Roomscale direkt in diese Welt gezogen.
An dem Tag als die Vive angekommen ist, sind auch 5 Freunde bei mir gewesen und die Meinung war durchweg positiv.
Klar, nicht jeder wäre bereit gewesen, das Geld dafür in die Hand zu nehmen, aber alle waren der Meinung, dass das die Zukunft des Gaming ist. Außerdem sollte man sich im Klaren sein, das man eine Menge Platz braucht. Ich spiele nun mit 2x2m und habe bei manchen Spielen Probleme. Allerdings führen diese Probleme niemals zur Unspielbarkeit.

Fazit: Für mich eine der tollsten Investitionen der letzten Jahre und ich freue mich wie ein kleines Kind sobald ich sie aufgesetzt habe. Warum sind es keine 10 Sterne geworden? Naja, wie schon gesagt kann das Fliegengitter, der Sweetspot und die Schärfe negativ auffallen. Des Weiteren ist das Spieleangebot etwas mau, aber dafür kann das Gerät ja nichts. Daher denke ich das 8 Sterne, für eine der ersten Geräte die uns eine solche VR Erfahrung bieten können sehr fair sind, und gut unterstreichen was für ein super Teil das ist. Also:
Wer das Geld und den Raum hat und dabei die Entwicklung und Erfahrungen seit der ersten Stunde mit erleben möchte, sollte auf jeden Fall zuschlagen.

 
Konstantin L.

Glad I chose Vive

I am glad I chose vive over oculus.

First I get to enjoy both room scale and seated experiences and room scale is so much better, Im not talking about just games, experiences and potential for engineering, architecture and medicine is huge and valve made sure to demonstrate it all.

Second vive is so much more hackable than oculus. I do believe oculus HMD might be more comfortable and their cloth design looks very nice, but vive can be hacked and modified both in hardware to get it more comfy and software - to run any oculus rift games and demos. Steam settings let you play with render options like supersampling, that makes everything sharper and clearer but needs monster hardware to run.

Great thing that despite I have quite large heavy glasses they fit in perfectly and I can even use closest setting on the panel that lets you move space between eyes and lenses and not scratch/touch lenses with my glasses.

There are some minor things like screendor that you can notice (but stop noticing it later), which is unavoidable as supersampling shows current hardware cant render higher resolutions properly. So dont expect to read small text without zooming in or leaning in virtual desktop.

They also say straps on wands can break easily, so I have reinforced them but so far they didnt even try to tear.

Anyway the thing is amazing and I am very happy to have purchased it, especially so because it doesnt ship to my country, but thanks to caseking I was able to get it for same price preorders were offering it.

 
David S.

Great tech!

Hello,

Got my Vive a few days ago from Caseking, everything went fine and service is very solid, ty.

At first i was kind of dissapointed because scenes rendered far away are blurry. I lost "presence".

Anyway, scenes rendered near you, are amazing, like in the funny job-simulation game. The experience is still great, but kind of limited for open spaces.

Then i discovered the magic setting -〉 supersampling! Tested in the game Raw Data. Holy cow! that changes everything. It's like you suffered from myopea before. The experience is amazing! Beware of your fournitures! :)

Anyway, actually i'm running it on a gtx980, and SS is VERY demanding, actually not playable. 1080 is underway, hoping it will put enough power to actually play it!

VR is actually an expensive hobby, but rewarding :)
Keep in mind through it's still the beginning.
I was driven by curiosity and can afford it, so i don't regret it. If developpers are doing it right, it will be a game changer.

 
Marcus G.

Umwerfende Experiece

Was HTC mit der Vive geschaffen hat ist das Eintrittprodukt in eine neue Welt der Gaming-Erlebnisse. Ich bin seit 1986 mit der Computer Gamining Industrie vetraut. Damals beim ersten Atari 2600 wusste man, das wird das Heim-Entertainment verändern, dann der Amiga 500, der den Home-Computer Markt veränderte. Heute stehen wir mit der HTC Vive vor einem neuen Umbruch. Das HTC Vive VR System vermittelt eine unglaubliche realistische virtuelle Umgebung. Es entsteht der Eindruck in einer neuen virtuellen Welt zu versinken. Mit der HTC Vive spielt man kein Spiel mehr, man erlebt ein Spiel. Glückgefühle beim hüpfen über Berge, Höhenangst am Abgrund, Adrenalin bei schnellen Action Szenen. Wer einmal vollständig in die virtuelle Realität abtauchen möchte, dem sein das HTC Vive empfohlen.

Installation der tracking Sensoren: problemlos, direkt an der Wand mit Dübeln und Schrauben zu fixieren.

Bildqualität: Gut für so eine frühe Version der Lösung. Die Vive liefert eine Auflösung von 2k pro Auge. Für eine Foto-Realistische Darstellung von VR Inhalt ist eine Auflösung von ca. 16k notwenig, damit ist klar, dass es noch kein perfektes Erlebnis ist, dass von der Realität nicht zu unterscheiden ist. Nichtsdestotrotz, wer übertragen den ersten Atari, Amiga, Gameboy, oder erste iPhone erleben möchte, der muss die HTC Vive erleben.
Unter den verfügbaren VR Systemen durch das Laser Tracking die beste Lösung.

 
Daniel C.

Top Gerät, Software und Spiele (noch) in den Kinderschuhen

Für die 1. Generation ist die Brille in Ordnung.
Manchmal stören diverse Artefakte und die Fliegengitteroptik.

Das ist aber im Rahmen des Gesamtbildes absolut verkraftbar. Die HTC Vive ist einfach der Wahnsinn!

Lediglich gute Spiele und Software sind noch in den absoluten Kinderschuhen.

Absolut empfehlen kann ich hier Virtual Desktop und Holoball! Alles andere ist meist sehr teuer und bietet nur kurzen Spielspaß!

Ich kann die Brille insgesamt empfehlen!

 
J. Theunert

Super - aber nur mit der richtigen (meist kostenpflichtigen) Software

Kann nur den Vergleich zu Cardboard und der Samsung-Brille ziehen. Die Vive ist ganz klar besser.

Pro:
- Gutes Tracking
- Eine Menge Software im SteamStore
- Einfache Bedienung und Softwareinstallation

Kontra:
- Die Kopfhörer sind leider ein schlecht sitzender Witz. Aber Anschluss am Kopf ist 3,5 mm Klinke
- Die Auflösung ist im Spiel gut, bei Menüs stört manchmal das die Ränder unscharf wahrgenommen werden
- Viele frei verfügbare Programme und Content ist auf die Rift optimiert.
- Die gute Software ist meistens kostenpflichtig, sogar der Mediaplayer

Tipps:
- Erlebnis und Funktion ist stark abhängig von der Software. Deshalb Alternativen ausprobieren wenn es mal nicht passt.
- Den Bereich groß wählen, am besten so das am Rand der Schreibtisch steht. Das Tracking geht ein Stück über den Rand hinaus. Damit kann man auch mit Tastatur/Joystick am Rechner sitzend spielen.
- Es gibt Software mit der sich auch Rift-Titel starten lassen. Das sind meist sitzende Experiences. Geht, ist aber meistens eine Verschwendung der Möglichkeiten.

 
Arthur S

Super System mit viel Potential

Ich habe mir die HTC Vive bestellt und 2 Tage später habe ich diese bereits erhalten. Die Lieferung der 3 Spiele kam ein paar Tage darauf via Mail.

Der Aufbau gestaltet sich eigentlich nicht besonders kompliziert, auch wenn man von der Packetgröße und der Menge der Kabel, Netzteile, Controller und Brille erstmal überfordert ist.
Einziges was man dabei etwas prüfen muss ist, dass die Sensoren irgendwo befestigt werden müssen. Da ich keine Löcher in die Wand machen wollte (ziehe demnächst um und die Wände sind neu Gemacht), habe ich diese mit Draht an einer Gardinenstange und einem Stuhl auf einem Schrank befestigt.

Die Einrichtung der Software ist etwas hakelig gemacht und das Infomaterial ist etwas spärlich. Aber wenn man es dann verstanden hat, merkt man dass es eigentlich auch nicht so schwer war.

Die Bildqualität ist für die Auflösung die es hat sehr gut und was man erwarten kann. Spiele oder Filme in z.B. Comicgrafik sehen sehr gut aus. Echte Bilder / Videos wirken dabei aber unscharf, weil die Auflösung einfach zu gering ist. Stand der Technik kann man das aber auch nicht erwarten.

Das Head und Controller Tracking funktioniert sehr gut und fühlt sich sehr natürlich an. Teilweise bin ich erstaunt wie stabil sich die VR Umgebung anfühlt obwohl sich ja das Bild eigentlich ständig bewegt.
Motion Sickness hatte ich bis jetzt bei noch keinem Vive Spiel. Rollercoster Videos oder andere Kamera fahren sind trotz verbesserten Motion Tracking aber immer noch unangenehm.

Ich habe manchmal kurze Aussetzer, dann verschwindet das Bild komplett und man ist in einem grauen Raum oder Ruckelt mal kurz 5 Meter irgendwo anders hin. Ich denke aber dass das mit einer besseren Positionierung der Sensoren beheben lassen sollte.

Die Spiele und das Softwareangebot sind schon recht groß. Jedoch gibt es nur wenige große Titel welche Langfristig motivieren.
Ich hoffe dass sich das mittelfristig noch ändern mit Titeln wie Doom VR oder Fallout VR.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden, jedoch sehe ich hier noch viel potential für bessere, größere und längere Spiele, so dass die doch sehr teure VR Brille nicht zu einem Party Gag verkommt.

Daher nur 8 Punkte weil das Produkt hält was es verspricht, aber das Spiele Angebot noch nicht überzeugt.

 
Chris G.

Absolut Top

Die HTC ist einfach nur der Wahnsinn, ich habe mir ja einiges darunter vorgestellt aber nicht das es sich so echt anfühlt in der virtuellen Welt zu sein, man hat regelrecht das Gefühl wirklich in dieser Welt zu sein bis man die Brille wieder auszieht.Es bieten sich soviel neue Möglichkeiten mit VR und das ist erst der Anfang.Danke Caseking für die schnelle Lieferung

 
Felix S.

Glücklicher early adopter

Ich war etwas skeptisch, aber der Hype hat mich auch erwischt und ich musste es testen. Meine Erwartungen wurden übertroffen! Jeder dem ich die Brille bisher aufgesetzt hatte war mind blown. Selbst vor Schreck abgezogen haben Sie schon Leute, weil das gesehene einfach zu realistisch war.
Punktabzüge gibt es für den Preis, die Auflösung und die Anforderungen an den PC. Die Menge an Equipment, die Verarbeitung und das Gesamterlebnis sind die 899€ aber wert!

 
Dennis S.

VR heutiger Stand und wann es für Jederman etwas ist.

Zuerst einmal das Produkt an sich:
- Das Gewicht ist kaum zu spüren.
- Das Kabel ist selten im weg und spätestens am 3 Tag ist es zur Gewohnheit geworden es bei seite zu schieben, sodass man es nicht mehr merkt.
- Kabel Gewicht ist störend ABER mit einem kleinen Trick kann man da auch das Manko los werden: 2 Karabina Haken kaufen und das Kabel in einer Schlaufe einhaken, den anderen für die Gürtelschnalle nutzen. Das entlastet und nimmt sämtlichen Zug vom Kopf der vom Kabel ausgeht.
- Optik ist naja (später mehr). Man sollte nicht das Gelbe vom Ei erwarten ABER es ist dennoch eine gute Qualität vorhanden. Das naja bezieht sich lediglich auf NICHT VR entwickelte Spiele und ab einer Entfernung von 50m (ingame). Strukturen sind ab dem Abstand zu erkennen stören aber sehr selten. Anders bei Datail starken Spielen (Elite Dangerous) sieht man den PPI Mangel deutlich an.
- Benötigte Größe: Ihr BRAUCHT 2m x 2m, ALLES unter 2m nimmt euch die Immersion (das gefühl mitten drin zu sein) da einmal den Arm hochheben sonst sofort die Virtuelle Grenze angezeigt wird. Diese wird ab einem abstand von ca 40cm leicht sichtbar und bei nur noch 20cm ist die Leuchtkraft auf höchster Stufe. Habt ihr also weniger als 2m auf einer seite werdet ihr in Sämtlichen Shootern oder Bauspielen jedesmal sie Virtuelle Wand sehen sobald ihr den Arm anhebt und ganz ausgestrekt habt.

Der Preis ist ok Der Kontent erscheint ab ende November und bietet dann auch langfristigen Spielspaß.
Nun die Frage die Ihr euch stellt: Soll ich jetzt eine kaufen oder warten?
Ganz ehrlich?
Wenn ihr eine VR Brille haben wollt kauft sie. Warum? Ganz einfach:
die Technik ist bei weitem nicht am Ende und bis es soweit ist dauert es noch minimum 10-15 Jahre. Das liegt zum einen an der PPI der OLED Displays, solange wir keine 16k Displays haben und diese auf auf Geldbörsen Größe bringen wird es nichts mit Geiler Grafik in VR. Das selbe Gilt auch für die Hardware des PC. Eine solche hohe Auflösung braucht Rechenleistung die es bei weitem noch nicht gibt für den Standart Nutzer. Das dauert ebenfalls noch Jahre und selbst dann ist sie unbezahlbar. Wenn einige von euch also eine VR wollen und nicht viel Geld ausgeben wollt, wartet noch 2 Jahre und kauft euch das veraltete Model (das hier dann) für 300-400 Euro. Für alle die Warten auf Bessere Qualität und "Kabellos" viel spaß beim warten, denn das dauert noch Jahrzehnte.

 
Robert N.

Room Scale VR kann ein Game Changer werden! Ist es auch Massenmarkttauglich?

Die ersten "Gehversuche" mit der Vive sind unvergleichbar. Ein AHA Erlebnis. Episch! Sowas hatte ich seit den ersten dreidimensionalen Videospielen nicht mehr. Vorausgesetzt es ist genügend Platz im Wohnzimmer oder Keller. Ich habe aktuell 3 x 4 Meter freigeräumt und es ist ok. Man stößt jedoch schnell an die Grenzen (Stichwort: chaperone bounds).

Ist es etwas für jedermann? Aktuell nicht. Der Preis für einen leistungsstarken PC und die Vive wird nicht jedem Schmecken. Der Raum muss groß genug sein. Die Brille ist recht schwer und das Kabel stört des Öfteren. Auflösung ist ok.

Aber das Potential ist da und mit der richtigen Software wird es eine große Zukunft haben. Ich bereue nichts und habe aktuell extrem viel Spaß.

 
Michael G.

Super Super Super

Ich kann nur eines sagen, mir fehlen die Worte. Das einrichten hat zwar etwas gedauert aber das Ergebnis ist der Hammer. Wahnsinn das Teil. Absolut durchdacht von A-Z. Caseking vielen Dank für die super schnelle Lieferung

 
S. Weber

Das beste was es momentan an VR gibt

Die HTC Vive ist meiner Meinung nach das beste Virtual Reality HMD(Head Mounted Display), das es momentan gibt. Ich habe auch die Oculus Rift ausprobiert und kann sagen, dass jeder, der den Raum hat sich eine HTC Vive kaufen sollte.
Der Faktor der raumfüllenden Virtual Reality ist einfach umwerfend und man sollte es auf jeden Fall ausprobiren, wenn man die Chance dazu hat.
Der größte Nachteil an Virtual Reality im Moment ist der Preis. Aber der wird sich in den nächsten Jahren senken, wenn es mehr Konkurrenz und bessere Hardware gibt.

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Awards

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV