noblechairs collection 2016
IN WIN
Caseking Highlight

IN WIN
805 Design Midi-Tower - schwarz

  • Eleganter schwarzer Aluminium-Midi-Tower (ATX) von IN WIN mit edlen Seitenteilen aus Hartglas
  • nagelneuer USB 3.1 Typ-C-Buchse am I/O-Panel
  • einem 120er-LED-Lüfter
  • Logo-LED & Radiator-Support

 

ab 23.11.2017

164,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: GEIW-083

EAN: 4710474938582

MPN: DS.805C Black

Hersteller: IN WIN

 
 

Produktinformationen - 805 Design Midi-Tower - schwarz

Achtung! Nur für kurze Zeit: Beim Kauf eines IN WIN 805 Design Midi-Towers erhalten Sie einen zufällig ausgewählten IN WIN iEar Headset-Aufhänger gratis dazu. Die schwarzen oder weißen Aufhänger werden per Saugnapf befestigt und halten an fast jeder Oberfläche. Der iEar kann Headsets oder Ohrstöpsel-Kopfhörer mit einem Gewicht bis zu 1.500g tragen. Das Angebot ist gültig, solange der Vorrat reicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bevor der bereits im Jahre 1985 gegründete Gehäusespezialist IN WIN in Europa mit seinen edlen Premium-Gehäusen für den Endkundenbereich aufgefallen ist, hatte der taiwanische Hersteller bereits mit dezenten und vor allem funktionalen Mini-Cases große Sympathien erlangt. Nach der Veröffentlichung der ersten offenen Gehäuse aus der D-Frame- sowie H-Frame-Serie, dem traumhaften Tòu mit transparenter Spiegel-Oberfläche oder den extravaganten Aluminium-Kunstwerken mit großen Glasfenstern 904, 901 oder S-Frame war dann klar: IN WIN ist *der* Gehäuse-Innovator schlechthin.

Seitdem ist das Unternehmen bekannt dafür, regelmäßig etwas Neues und Einzigartiges zu erschaffen. Zu den eher unkonventionellen PC-Gehäusen, mit denen die Taiwaner immer wieder wegweisende Impulse für die gesamte Branche setzen, gesellt sich nun ein weiteres, fantastisches Exemplar, das IN WINs Schöpfungskraft wieder einmal gekonnt unter Beweis stellt. Mit dem bemerkenswerten 805 Design Midi-Tower macht der Gehäuse-Architekt außerdem unmissverständlich klar, dass Langeweile genauso wenig zu seinen Produkten passt, wie Standard zu Caseking.

Die neue Gehäusekreation vertraut dabei zwar auf eine konventionelle Tower-Bauform, diese präsentiert sich jedoch dank transparenter Hartglasverkleidung an drei Seiten in einem unverwechselbaren Gewand. Ebenso bezaubert das eloxierte Aluminium mit fein gebürsteter Textur an der Oberseite und am I/O-Panel genau wie die stylische hexagonale Wabenstruktur an der Front den Betrachter. Schließlich runden das LED-beleuchtete Logo (leuchtet in dieser Version weiß) an der Seite und ein an der Rückseite vorinstallierter LED-Lüfter (leuchtet in dieser Version weiß) die atemberaubende Optik des Designerstücks ab und sorgen für brillante Lichteffekte.

Ein kleines Highlight des IN WIN 805 ist darüber hinaus, dass sich an dessen gut zugänglich platziertem I/O-Panel neben einem USB-3.0- sowie zwei klassischen USB-2.0-Ports, dem Power-Button und den obligatorischen Audio Ein- und Ausgängen außerdem ein nagelneuer USB-3.1-Anschluss mit Typ-C-Buchse befindet. Dieser neuartige USB-Port ist besonders dünn und kann endlich beidseitig eingesteckt werden. USB-3.1-Ports sind mit maximal erreichbaren Geschwindigkeiten von 10 Gbit/s doppelt so schnell wie herkömmliche USB-3.0-Anschlüsse. Der separate interne Stecker für den Typ-C-Port ist mit denen von USB-3.0-Anschlüssen identisch, die Übertragungsrate von 10 Gbit/s ist jedoch von der Unterstützung des Mainboards abhängig.

Neben der üppigen Anschlussvielfalt überzeugt das schwarze IN WIN 805 auch im Inneren mit viel Platz für leistungsstarke Hardware. Der veritable Midi-Tower für Mainboards im ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Format verfügt über ein stabiles Grundgerüst, das vollständig aus Aluminium besteht. Für Prozessorkühler in Tower-Bauform stehen zwischen Mainboard-Tray und Window-Panel ganze 156 mm Platz zur Verfügung. Auch bei den Grafikkarten ist High-End Trumpf, denn Pixelboliden dürfen sich über 32 cm erstrecken.

Der Deckel ist beim IN WIN 805 komplett geschlossen angelegt, das Airflow-Konzept sieht einen sehr gut ausgerichteten Luftstrom von unten nach hinten vor. Demnach lassen sich vorne zwei 120/140er Lüfter anbringen und hinten, über den acht PCI-Slots, wartet ein mit roten LEDs beleuchteter und bereits vorinstallierter 120-mm-Fan auf den Einsatz. Zwei zusätzliche 120-mm-Plätze befinden sich am Boden (bei Verschiebung des HDD-Käfigs an die Front) und sind durch einen magnetischen und damit entfernbaren Staubfilter geschützt.

Das dahinter liegende Netzteil darf bis zu 220 mm lang sein und ist beim 805 nicht vom übrigen Luftkreislauf entkoppelt, sondern trägt aktiv zur Belüftung bei, indem es seine Frischluft aus dem Gehäuseinneren ansaugt und anschließend erwärmt nach hinten abgibt. Doch das stilvolle Midi-Gehäuse ermöglicht auch die Nutzung von Wasserkühlungen. Anstelle der beiden Lüfter an der Frontseite kann hier auch ein Dual-Radiator mit einer Größe von bis zu 280 mm angebracht werden, während an der Rückseite alternativ auch ein 120er-Radiator einer AiO-Wakü Platz finden kann.

Drei Datenträger im 2,5-Zoll-Format können auf der Rückseite des Mainboard-Trays verbaut werden, während zwei 3,5-Zoll- oder drei 2,5-Zoll-SDDs oder HDDs in einem Laufwerkskäfig untergebracht werden können, der wiederum selber zur vollständigen Freilegung der Lüfterslots am Boden an die Vorderseite verschoben werden kann, dann allerdings dort einen der Lüfter-Einbauplätze belegt. Die vielen Tray-Durchlässe und der CPU-Kühler-Cutout lassen die Hardware-Montage im IN WIN 805 Midi-Tower leicht von der Hand gehen. Stabile Gummi-Standfüße sorgen auf jeder Oberfläche für einen sicheren Halt.

Technische Details:
  • Maße: 205 x 476 x 455 mm (B x H x T)
  • Gewicht: ca. 6,8 kg
  • Material: Aluminium (Chassis), Hartglas (Seitenteile)
  • Farbe: Schwarz
  • Formfaktor: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
  • Lüfter insgesamt möglich:
    2x 120/140 mm (Vorderseite)
    1x 120 mm (Rückseite)
    2x 120 mm (Boden, ohne HDD-Käfig)
  • Davon vorinstalliert:
    1x 120 mm (Rückseite; weiße LEDs)
  • Radiator-Mounting (Verzicht auf Lüfter):
    1x 120 mm (Rückseite; maximale Breite: 35 mm)
    1x 280/240/140/120 mm (Vorderseite; maximale Breite: 60 mm)
  • Filter: Boden (magnetisch, entfernbar)
  • Laufwerksschächte:
    2x 3,5/2,5 Zoll (intern; HDD-Käfig)
    4x 2,5 Zoll (intern)
  • Netzteil: 1x Standard ATX (optional)
  • Erweiterungsslots: 8
  • I/O-Panel:
    1x USB 3.1 Typ-C (interner Anschluss)
    1x USB 3.0 (interner Anschluss)
    2x USB 2.0
    1x je Audio In/Out
  • Maximale Netzteillänge: 220 mm
  • Maximale Grafikkartenlänge: 320 mm
  • Maximale Grafikkartenhöhe: 164 mm
  • Maximale CPU-Kühler-Höhe: 156 mm
 

Weiterführende Links zu "805 Design Midi-Tower - schwarz"

 
IN WIN
 

Videos

 

Video Thumbnail

Technische Details

Gehäuse Typ Midi-Tower, Aluminium Gehäuse
Formfaktor ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Seitenteil mit Fenster
Farbe Schwarz
Hauptfarbe Schwarz
Akzentfarbe Transparent, Weiß
Dämmung nein
Breite (exakt) 205
Höhe (exakt) 476
Tiefe (exakt) 455
Breite 200 - 300 mm
Höhe 400 - 500 mm
Tiefe 400 - 500 mm
Material Aluminium, Glas
Gewicht (exakt) 9,2
Gewicht 8 - 10 kg
USB 4x
USB 3.0 1x
Audio-Ausgang 1x
Audio-Eingang 1x
intern 2,5 Zoll 4x
intern 3,5 Zoll 2x
PCI Slots 8x
Mainboardschlitten nein
Fernbedienung nein
Kabelmanagement Gehäuse ja
Front LCD/TFT Display nein
Filter ja
Netzteil nein
Netzteil Format ATX
Netzteil Position Hinten Unten
Lüfter vorinstalliert 1x 120mm
Lüfter 120mm 5
Lüfterfarbe Schwarz
Lüftersteuerung nein
Cardreader nein
Frontklappe nein
Hot-Swap nein
Position I/O Front
HDD Entkopplung ja
Radiator Mounting 2x Single (120mm), 2x Dual (240mm), 2x Dual (280mm)
Beleuchtung ja
Schlauchdurchführung ja
Transport System nein

Kundenbewertungen für "IN WIN 805 Design Midi-Tower - schwarz"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 4 Kundenbewertungen)
 
Felix
Dieses Gehäuse war Liebe auf den ersten Blick! Okay, eigentlich erst auf den zweiten...
Wyrbry
Im Großen und Ganzen kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen: man muss bei dem...
Alex
Es ist kein "praktisches" Gehäuse. Es soll gut aussehen. Und das tut es. Ich hab...
Keine Beschränkungen (4)
75% (3)
25% (1)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Felix

Schmuckstück aus Glas

Dieses Gehäuse war Liebe auf den ersten Blick!
Okay, eigentlich erst auf den zweiten Blick, denn als ich mich auf die Suche nach einem Upgrade von meinem Corsair Carbide 100R machte, stach mir zuerst das InWin S-Frame Gehäuse ins Auge und mir war klar, so ein Gehäuse mit Glasfenster und Aluminiumframe muss ich haben. Doch dann sah ich den Preis und suchte nach preisgünstigeren Alternativen. Fündig wurde ich dann hier, beim InWin 805.
Im Folgenden will ich nun die Dinge erläutern, die mir beim Einbau meines PCs positiv bzw. negativ aufgefallen sind.

- Ungenaue Anleitung: Vor allem beim Umbau des Festplattenkäfigs musste ich erst eine gute Weile rätseln, wie man denn die letzte Schraube lösen könne, ohne das Chassis zu beschädigen. Wie mein Vorredner bereits erwähnt hat, müssen dafür erst die Gummis am vorderen Fuß und dann selbiger entfernt werden. Das könnte besser beschrieben sein.
- USB 2.0: Zugegeben, es ist keine große Schande, dass InWin zwei USB Ports des alten Standards verbaut hat, vor allem, weil viele Geräte noch nicht mit USB 3.0 oder 3.1 daherkommen, aber da ja schon je ein USB 3.0 und ein USB 3.1 Type-C Port in die Front eingefasst sind, hätte man das Front-I-O ja auch komplett mit USB 3.0 auffüllen können.
- kein Reset-Switch: kein allzugroßes Manko, da ja langes Halten des Ein-Ausschalters im Endeffekt dasselbe Resultat hervorbringt, aber dennoch ein kleiner Komfortverlust.
- Molex-Stecker des beleuchteten Schriftzugs: Wann werden Molex-Verbindungen endlich durch einen neuen Standard abgelöst?!

+ Glas-Aluminium-Kombo: Die Verbindung von Seitenfenstern aus leicht verdunkeltem Glas, einer verglasten Front und einem Grundgerüst aus Aluminium wirkt extrem Hochwertung und auch die Verarbeitung ist top-notch! Wenn das Gehäuse im Inneren mit LEDs ausgestattet ist, könnte man fast meinen, es sei gar kein Seitenteil vorhanden - eine saubere Scheibe vorausgesetzt.
+ Wabendesign in der Front: Es mag vielleicht nur mein persönlicher Eindruck sein, doch die Waben hinter dem Glas in der Front geben dem Gehäuse eine Designer-Note. Vor allem, wenn an der Innenseite der Waben LED-Strips oder LED-Lüfter angebracht sind, erwacht das Gehäuse zum Leben.
+ Modularität: Der Festplattenkäfig lässt sich (gewusst wie) vom Boden entfernen und je nach Belieben in der Front montieren, um Platz für zwei 120mm Lüfter im Boden zu haben und die gesamte Halterung für die frontalen Lüfter lässt sich entfernen und erlaubt so einfache Lüfter- und vor allem Radiatioreninstallation. Nach erfolgreicher Befestigung lässt sich die Halterung mit einer einzigen Schraube wieder verankern. Auch die SSD-Halterungen (vier an der Zahl) können zur einfacheren Montage entfernt und später wieder verankert werden.
+ Festplattenmontage: Werkzeuglose Installation von 3,5" Festplatten - mehr muss dazu denke ich nicht gesagt werden
+ USB 3.1 Type-C Verbindung: die Zukunft hat Einzug gehalten - zumindest in diesen Gehäuse. Jetzt fehlt es nur noch an kompatiblen Geräten.

Zuletzt noch einige Dinge, die ich nicht genau einordnen kann und will. Da wäre zum Beispiel die spärliche Lüfterkompatibilität. Zwar können in der Front je zwei 120/140mm Lüfter und im Boden und im Heck zwei respektive ein 120mm Lüfter installiert werden. Jedoch macht ein Festplattenkäfig am Boden die Installation beider Lüfter unmöglich, bei Montage in der Front blockiert dieser allerdings auch einen Lüftermontageplatz.
Ich persönlich habe meinen Festplattenkäfig am unteren Lüfterslot montiert, der obere ist durch eine Corsair H80i GT blockiert. Somit erhalten meine Grafikkarten frische Luft von zwei Lüftern im Boden. Jedoch wird es im Gehäuse durch die Anwesenheit von nur einem hinausblasenden Lüfter (der bei mir übrigens nicht der mitgelieferte LED-Lüfter ist) wärmer als bei Gehäusen mit mehr Belüftungsoptionen. Allerdings nur minimal, sodass man sich wegen zu hoher Chiptemperaturen von CPU und GPU kein Gedanken machen muss.
Wer vorhat, sein System selbst wasserzukühlen, der sollte aber von diesem Gehäuse Abstand halten, da seine Schönheit die Kompatibilitätsprobleme (leider) nicht aufwiegen kann.

Für mich hat sich der Kauf auf alle Fälle gelohnt. Und seinen Preis ist das Gehäuse auch wert.

 
Wyrbry

Herz sagt "JA", Kopf sagt "Jain"..

Im Großen und Ganzen kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen: man muss bei dem InWin805 halt wissen was man will bzw. worauf man sich einlässt.

Das Case an sich ist wirklich von der Qualität und vom Look atemberaubend!!!

Ich habe auch einen Prolimatech Megahalems, welcher eine Höhe von 158mm hat, verbaut. Caseking verbaut in seinen KingMods auch den EKL Mattehorn mit 158mm Höhe.
In einigen Reviews sind sogar 160mm hohe CPU Kühler verbaut, würde ich mich nicht wirklich trauen...

Das ein passive NT nicht benutzt werden darf ist Quatsch, es ist lediglich ein Aufkleber im Case, dass das NT nach oben gedreht werden muss (also anders als mittlerweile Usus), da sonst einfach keine Belüftungsmöglichkeit für das NT vorhaben ist.

Der mittgelieferte Lüfter ist bei mir gleich raus geflogen, da mir der beleuchtete Schriftzug ausreicht - welcher auch sehr genial aussieht (das ist natürlich ggf. optional).
Mein i5 4670 wird mit einem Prolimatech Megahalems und einem Noiseblocker eLoop PWM gekühlt, ebenso ist ein solcher am Heck und zwei 140mm eLoop (900rpm) vorne.
Verbaut ist noch eine Asus 970 Strix und zwei SSDs hinter dem Mainboardtray.
CPU wurde beim zocken und Virenscan gleichzeitig nicht wärmer als 56°C und die Graka hatte auch noch nie mehr als 68°C, und das bei max. ca. 900rpm der kleinen eLoops (CPU+Heck) und der beiden großen eLoops vorne (max. rpm 750).
Die SSDs hatten max. 35°C; das ganze bei 22°C Zimmertemperatur.
Es wird dann hörbar, aber weit von dem Entfernt was Einige mit ihrer Panikmache als "Hitzestau" bezeichnen.
OK, im Sommer werden die Temperaturen im Case etwas steigen, aber immer noch kein Grund zur Panik!

Tipp des Tages: Um den Festplattenkäfig zu entfernen muss man die drei sichtbare Schrauben lösen. Die vierte Schraube ist versteckt. Man muss am Gehäusefuß den Gummientkoppler entfernen bzw. die. Dann den Fuß abschrauben und dann kommt man an die Schraube ;)

Das Case ist der Hammer, Aluminium und Glas in perfekter Symbiose. Einzig ein wenig Punktabzug gibt es für InWins ,mMn, zweifelhafte Entscheidung das Case nicht 1-1,5cm breiter zu machen (für einen140mm Lüfter am Heck) und warum man keine Belüftungsschlitze unten für das Netzteil gemacht hat.
Wenn man dieses Case also kaufen möchte, muss man schon genauer wissen was man möchte, womit man leben kann 〉 also was für hitzige Hardware verbaue ich und muss diese unbedingt bei Last unter 50°C sein?^^^

Kurz: ..ich bin verliebt :) Ein wunderschönes Gehäuse!!!

 
Alex

Wenn man weiß was man will ^^

Es ist kein "praktisches" Gehäuse.
Es soll gut aussehen.
Und das tut es.

Ich hab ein Maximus Formula VI mit einem 4770K reingesetzt.
Rote Corsair Vengeance Pro,
eine 7970 Matrix-P
und einen roten Megahalem.
Ein Platimax steckt unten und vorne sind zwei violette Corsair 14er Lüfter. Hinten ein 12er.

Optisch ein Wahnsinn. :)
Ausgeschaltet ein monolithisch schwarzer Block aus Glas.
Eingeschaltet schimmert es vorne nur ganz dezent violett durch die Waben. Von der Seite sieht man wegen der dunklen Lüfter hauptsächlich die hardwareeigene Beleuchtung.
Der mitgelieferte Lüfter machts dagegen drinnen fast taghell. ^^ Hat auch was. Wollt ich aber nicht.

Entgegen der angegebenen 156 mm max. Kühlerhöhe passt bei mir ein Megahalem geradeso rein. Dürfte aber keine 1-2 mm mehr höher sein.
Er hält bei übers Board gesteuerten Lüftern problemlos den i7 bei unter 80* Kerntemperatur selbst wenn bei Prime der Haswell plötzlich audreht und über 120 Watt verbrät.
Die Matrix bleibt bei 1,1 GHz während GTA V mit kräftig aufgedrehter Grafik auch brav unter 80°.
Wird also nicht so laut. ^^

Eine 3TB Seagate-Platte hatte ich recht deutlich aus dem Gehäuse rausgehört als ich sie kurz drin hatte.
Die ist aber auch keine sanfte und vibriert ganz schön.
Ansonsten im Normalbetrieb sehr leise. Nix vibriert am Gehäuse.

Die Festplattenrahmen wirken wirklich billig und sind unpraktisch.
Doch beim 904 sinds nicht besser. :D
Ich nutze sie normalerweise eh nicht.
Reine Daddelkiste mit 3 SSDs. :) 250+500+500

Das Material ist kein Vergleich mit einem 904 aber gut. Das Alu sauber verarbeitet. Die Scheiben relativ dünn wie bei nem 901 aber trotzdem ganz stabil.
Sie scheinen mit eine Folie überzogen zu sein denn die ist an manchen Kanten nicht ganz sauber abgeschnitten.

Dafür kühlt das 805 meines Empfindens gut.
Die Matrix leise zu halten das heißt schon was. :)

Kein Gehäuse zum Verstecken.
Aber nicht um jeden Tag zu schrauben.
Ich finds toll. :)

 
Oli

schön (warm).... fehlende Belüftungsmöglichkeiten

Volle Punktzahl für das Aussehen!!!

Minus Punkte für den verhältnismäßig sehr knappen Platz (noch "freie" Kabel vom Netzteil drücken das Luftschutzgitter (unten) heraus und es können NUR "max. 6!!! Lüfter" verbaut werden).
Für CPU's/GPU's welche einen hohen TDP Wert haben, nicht wirklich gut geeignet (da die Möglichkeiten von guten Lüftungen fehlen).

Hab einen FX8350 mit einer Corsair H110i GTX im Push/Pull verbaut und die zufriedenstellenden Temperaturen sind in der hörbaren Schmerzgrenze.

Wer sich also für dieses Gehäuse entscheidet, sollte sich vorher im klaren sein, wie er sein System kühlen will...

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Awards

  • Jota Review - In Win 805

    The In Win 805C is a differentiated box, without a doubt. A phenomenal aspect, which will confer without a doubt the one of exclusivity that each user intends for his system. Unfortunately, it's a box that has a lot of less "details", which, coupled with a high value, can make less passionate users move away from the model and opt for more functional competitors.

    zum Review
  • Technic3D - In Win 805 Gehäuse im Test Aluminium+Hartglas+USB 3.1 Typ-C=?

    Alles in allem hinterlässt das In Win 805 einen guten Eindruck und kann allen ans Herz gelegt werden, die ein exotisches und hochwertiges Tower-Gehäuse suchen und kein Problem damit haben sich selbst um geeignete Lüfter zu kümmern.

    zum Review
  • Hardwareluxx - In Win 805

    Positive Aspekte des In Win 805:

    + edler Materialmix
    + flexibleres Kühlsystem als im teureren 904, mit Einschränkungen auch Towerkühler nutzbar
    + ab Werk geringe Lautstärke bei zumindest ausreichender Kühlleistung (für das Testsystem)
    + modularer HDD-Käfig mit verschiedenen Montagemöglichkeiten
    + I/O-Panel mit USB 3.1 Typ C
    + magnetischer Staubfilter am Boden

    zum Review
  • TweakTown - IN WIN 805 ATX Mid-Tower Chassis

    IN WIN's 805 raises the bar on all other mid-tower cases. With the use of exotic materials, a classy and sleek aesthetic, and a finished product that anyone would have to love to have next to their monitor, even at $170, the 805 delivers in every aspect.

    zum Review
  • Ocaholic - In Win 805

    Trotz der Tatsache, dass es sich beim In Win 805 um ein Premium-Gehäuse handelt, bei dem viel Aluminium und gehärtetes Glas zum Einstaz kommt, ist der Preis verhältnismässig vernünftig ausgefallen. Darüber hinaus sind auch die Features stimmig gewählt. Der Hersteller hat diese Case zudem mit eine USB 3.1 Type-C-Anschluss bestückt, wobei es sich um das erste Gehäuse überhaupt handelt mit einem solchen Anschluss. Aktuell gibt es kaum Peripherie, die diesen Standard unterstützt.

    zum Review
  • Ocaholic - In Win 805

    Trotz der Tatsache, dass es sich beim In Win 805 um ein Premium-Gehäuse handelt, bei dem viel Aluminium und gehärtetes Glas zum Einstaz kommt, ist der Preis verhältnismässig vernünftig ausgefallen. Darüber hinaus sind auch die Features stimmig gewählt. Der Hersteller hat diese Case zudem mit eine USB 3.1 Type-C-Anschluss bestückt, wobei es sich um das erste Gehäuse überhaupt handelt mit einem solchen Anschluss. Aktuell gibt es kaum Peripherie, die diesen Standard unterstützt.

    zum Review
  • Gamezoom - In Win 805

    Das In Win 805 ist unser erstes Testmuster, das mit echtem Glas verkleidet ist. Dies macht nicht nur eine besonders edle Optik, sondern ist auch für Casemodder ein MUSS, da der gesamte Innenraum vollständig einsehbar ist. Technisch ist alles da was man benötigt: USB 3.0 intern, beleuchteter Lüfter, Staubfilter, Montagemöglichkeiten für Radiatoren, Kopfhörer-Halterung etc. Die Verarbeitung ist ausgezeichnet und der Preis, trotz seiner Höhe gerechtfertigt.

    zum Review
  • HardwaremAx - IN WIN 805

    IN WIN liefert uns mit dem 805 ein extrem hochwertiges Gehäuse zum Ansehen, einen wirklichen Hingucker wie man ihn selten findet und wo Materialwahl und Verarbeitungsqualität ihresgleichen suchen. 

    zum Review
  • Computer Base - IN WIN 805 IM TEST : Ein echter Hingucker aus Glas und Aluminium

    + Echtes Glas
    + USB-3.1-Anschluss
    + Beleuchtetes Logo
    + Modularer Staubfilter
    + Gute Festplattenentkopplung

    zum Review
  • Bit-Tech - In Win 805

    Otherwise, the feature set is actually very good with some neat drive mounts, plenty of cable routing options including one of the best cable tidying sets we've seen, plus the case looks great too. It will definitely stand out from the crowd and sports a modicum of future-proofing too with its USB 3.1 Type-C port. 

    zum Review
  • Nikktech - IN WIN 805 Midi Tower Chassis

       Overall the 850 Midi Tower Chassis by IN WIN looks and feels great but what about cost? Well currently the 805 retails for USD204.93 inside the USA and for 170Euros inside the EU so it’s certainly what one would call cheap. To be honest with all of you we didn’t expect anything less from a midi tower that’s made out of aluminum and tampered glass and I bet none of you did either so with that in mind it really comes down to how much you’re willing to spend on a PC case. 

    zum Review
  • Madshrimps - IN WIN 805 Mid-tower Computer Case

    The used tempered glass plates make this IN WIN 805 so gracious that one would feel the urge to clean them each day or straight from the moment one touched and left stains on the glass.

    But there is more to this case than just the looks or design. The build quality is superb and has become one of the trade marks for IN WIN. The aluminum structure already reveals this is a high class design; the room for storage is more than most users will ever need, even though take note that the IN WIN engineers are betting heavily on 2.5" devices. The HDD cage can be positioned in 3 different manners to enhance or upgrade the airflow.

    zum Review
  • Xtremehardware - In Win 805

    Pro

    +Design and Design yet
    +Tempered glass panels
    +Materials
    +Renovated space
    +Price less than previous models
    +Monolithic Design

    zum Review
  • HWLegend - In Win 805: elegance, style and personalization!

    The 805 is aimed at home users who look for an elegant, quiet and particularly suitable for the creation of intriguing works of modding. To those familiar with some simple and basic notions of modding will be able, in a very simple and fast, to create compelling and rewarding effects of light in order to enjoy a unique, innovative and at the same time very fascinating. Create also gaming configurations is not a problem given the presence of a functional and effective cooling system.

    zum Review
  • Conseil-Config - In Win 805

    Offered at a price of around € 160 we can clearly pays design and premium materials, which ultimately seems just by seeing the quality of the whole, it will be perfect for consumption contained in a configuration as the we do not expect any high-flying performance.

    zum Review
  • Allround-PC - In Win 805 Gehäuse

    Das In Win 805 hebt sich mit seinen vielen Glaselementen angenehm von anderen Gehäusen ab. Insbesondere die Front mit dem dahinter befindlichen Wabenmuster ist ein echter Hingucker. Gut gefallen hat uns auch der Typ C-Anschluss auf dem vorderen I/O-Panel. Überhaupt scheint das Gehäuse auf moderne Hardware getrimmt zu sein, was es unter anderem mit maximal sechs SSD-Vorrichtungen unterstreicht.

    zum Review
  • Hardbloxx - In Win 805 – das edle Wunderwerk für eure Hardware

    Nicht nur, dass die getönten Seitenwände aus Glas ein wahrer Blickfang sind, auch der Rest des Gehäuses ist pure Perfektion. Das Chassis besteht aus hochwertigem und massivem Aluminium, bei dem ich keinerlei Kante, scharfe Ecke oder andere Mängel erkennen konnte. Zusammen mit dem zeitlosen Design und dem schönen Alu-Brushed-Look auf der Oberseite, erhaltet ihr ein fantastisches Gehäuse, das euch lange Zeit glücklich machen wird. Die einzigen negativen Punkte sind die billig wirkenden Festplattenrahmen, sowie die fehlende Möglichkeit, ein Blu-Ray-Laufwerk einzubauen.

    zum Review
  • Hardbloxx - In Win 805 – das edle Wunderwerk für eure Hardware

    Nicht nur, dass die getönten Seitenwände aus Glas ein wahrer Blickfang sind, auch der Rest des Gehäuses ist pure Perfektion. Das Chassis besteht aus hochwertigem und massivem Aluminium, bei dem ich keinerlei Kante, scharfe Ecke oder andere Mängel erkennen konnte. Zusammen mit dem zeitlosen Design und dem schönen Alu-Brushed-Look auf der Oberseite, erhaltet ihr ein fantastisches Gehäuse, das euch lange Zeit glücklich machen wird. Die einzigen negativen Punkte sind die billig wirkenden Festplattenrahmen, sowie die fehlende Möglichkeit, ein Blu-Ray-Laufwerk einzubauen.

    zum Review
  • eTeknix - In Win 805 Aluminium and Glass Mid-Tower Chassis

    The In Win 805 is one of the coolest looking and best-made mid-tower chassis we’ve ever seen. If you’re looking for something to show off your hardware, that’s still a great day-to-day chassis, you’ll want this one right at the top of your shopping list.

    zum Review
  • Hardwareoverclock - IN WIN 805 Schwarz mit Sichtfenster

    Das In Win 805 ist auf jeden Fall ein Design Gehäuse, da hat man uns nicht zu viel versprochen. Damit kann man ein richtig schickes System basteln. Auf die richtige Hardware, Größe und Kühlung achten, dann kann man hier einen Traum aus Glas und Eleganz ermöglichen.

    zum Review
  • TechTesters - In Win 805

    The In Win 805 late like his brother and sisters see something very special, again with aluminum and glass, but this time with a unique front with translucent hexagons what we simply have never seen before. And of course with the incredible Topping we the Taiwanese aluminum heroes are accustomed. I hope the pictures make it clear, but if you have any doubts: the build quality and finish of the 805 is truly phenomenal.

    zum Review
  • Guru3D - In-Win 805 ATX PC Chassis

    The In-Win 805 is a chassis that will please many. it is light weight, has an aluminum body and obviously the see-trough design with the tempered glass side panels really kick things into 6th gear.  Design wise I have very little to complain, the chassis is easy to use and fairly maintenance free. You have plenty of storage options alongside good cable routing. Everything sits in the right place as well. The new small USB 3.1 (TYPE-C) connector is a bit of a gimmick, but sure, nice to see.

    zum Review
  • Thinkcomputers - In Win 805 Case

    This has to be one of the best looking tower cases that we’ve reviewed in a while. Why? Simply because it is mostly made of glass. Believe me our photos do not do it justice at all! This is the case you are going to want to get if you want to show off your build inside, and of course your cable routing skills as both side panels are glass. The light up In Win logo on the side of the case adds a little style and remember if you have LED fans or a graphics card that lights up you are going to be able to see it shine through the side panel.

    zum Review
  • Techspot - In Win 805 Case

    Overall, the 805 is perfect those who enjoy admiring their gear. If your system doesn't need a large volume of airflow then there really aren't any drawbacks to the 805, besides the fact that you'll have a part time job cleaning dust, fingerprints and possibly even drool off the glass panels.

    zum Review
  • Cowcotland - In Win 805

    First, do not be afraid to say, this new case is simply superb and it is extremely well done. Then we do not have much to say or complain about the design of the chassis, because the latter use is well made and functional, although it will do with some concessions, such as in the number of locations 3.5-inch HDD cage with one at the bottom.

    zum Review
 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV