KFA2
GeForce GTX 670 EX OC, 2048 MB DDR5, PCIe 3.0, DP, HDMI

Stark übertaktete GTX 670 mit 2-Fan-Kühler von KFA2: 1.006 MHz Core- und 3.004 MHz Speichertakt (2 GB)

 

archiviert

 

Artikel-Nr.: GCKF-011

EAN: 4895147108377

MPN: 67NPH6DV6KVZ

Hersteller: KFA2

 
 

Produktinformationen

"GeForce GTX 670 EX OC, 2048 MB DDR5, PCIe 3.0, DP, HDMI"

Nachdem NVIDIA mit GeForce GTX 680 und GTX 690 die beiden Top-Modelle mit einem bzw. zwei Grafikkernen auf Basis der Kepler-Architektur an den Start gebracht hat, ist es nun an der Zeit, die 600er-Serie nach unten hin zu erweitern. Den ersten Schritt dazu vollziehen die Kalifornier in Form der GTX 670, die hier als ab Werk übertaktete Version von KFA2 mit alternativem Kühl-Layout angeboten wird.

Gegenüber der GTX 680 ist die GeForce GTX 670 mit Referenztaktraten - je nach Szenario - rund zehn Prozent langsamer bei der Grafikberechnung, was allerdings immer noch verdammt viel Power bedeutet, schließlich hat die große Schwester die Messlatte im Vorfeld extrem hoch gehängt. Das Wort "langsam" ist daher nur bedingt angebracht. Kein Wunder, ähnelt die Karte doch in vielen Punkten dem größeren Modell.

So sind auch bei der GTX 670 auf dem in 28 nm gefertigten Die sage und schreibe 3,54 Milliarden Transistoren versammelt. Bei der Zahl der Shader- und Textureinheiten gibt es mit 1.344 (statt 1.536) und 112 (statt 128) dagegen kleine Abstriche. Dafür hat sich aber an der Speicherbestückung nichts geändert, auch bei der GTX 670 ist der GDDR5-RAM üppige 2.048 MB groß, wird per 256 Bit angebunden und taktet mit 3.004 (effektiv 6.008) MHz, während der Grundtakt der GK104-GPU bei der KFA2 GTX 670 EX OC bei stark erhöhten 1.006 MHz liegt.

Das mit der GTX 680 erstmals im Grafikkartenbereich eingeführte automatische Übertakten kann auch die GTX 670 vorweisen, denn mit dem intelligenten OC-Feature GPU Boost kann der Coretakt je nach Bedarf und sehr reaktionsschnell um 50 MHz und mehr erhöht werden, wenn festgestellt wird, dass die Temperaturen im grünen Bereich sind und die TDP-Grenze von 170 Watt noch nicht erreicht ist. Um diesen moderaten Energiehunger zu stillen, sind lediglich ein 8-Pin- und ein 6-Pin-PCI-Stecker nötig.

NVIDIA spendiert der GeForce GTX 670 auch die weiteren modernen Features: So schaltet Adaptive Vertical Sync automatisch die vertikale Synchronisation bei aufwendigen Szenen ab, bei denen die Leistung der Grafikkarte kurzzeitig nicht ausreicht, um die Bildwiederholrate des Monitors zu bedienen. Somit gehört die exakte Halbierung der Framerate, die oft als Ruckeln wahrgenommen wurde, der Vergangenheit an.

Außerdem liefert NVIDIA mit FXAA und TXAA zwei neue Bildverbesserungs-Modi. Weitere bereits von der GTX 680 bekannte Features sind die Unterstützung für PCI Express 3.0 und DirectX 11. Zudem ist mit NVENC eine dedizierte Video-Engine für die schnelle und sparsame H.264-Transkodierung vorhanden. Natürlich fehlen auch alte Bekannte wie die Möglichkeit zu GPU-PhysX, SLI, 3D Vision und Surround nicht.

Ein deutlicher Schritt nach vorn wurde aber auch hier gegenüber der 500er-Serie getan, denn nun ist es möglich, gleich alle vier der auf der KFA2 GTX 670 EX OC verbauten Videoausgänge parallel zu nutzen, HDMI, DisplayPort und zweimal DVI. Dabei lässt sich mit geeigneter Peripherie sogar 3D Vision Surround realisieren, also die gleichzeitige 3D-Ausgabe an mehrere Displays.

Die GTX 670 EX OC wird von KFA2 mit einem effektiven alternativen Kühl-Layout angeboten, das auf gleich zwei große Axiallüfter setzt. Somit soll die entstehende Abwärme noch besser abgegeben werden können.

Um das volle Potenzial der Karte auch zukünftig auszuschöpfen, sollten in regelmäßigen Abständen neue Treiber von NVIDIA oder KFA2 heruntergeladen und installiert werden.

Technische Details:
  • Bauhöhe: 2-Slot
  • GPU: NVIDIA GeForce GTX 670
    Typ: Kepler GK104
    Fertigung: 28 nm
    GPU-Takt: 1.006 MHz
    Boost Clock: 1.058 MHz
    Textureinheiten: 112
    ROP-Einheiten: 32
    Shader-Einheiten (CUDA-Cores): 1.344
    Shader-Takt: 1.006 MHz
  • Speicher-Größe: 2.048 MB
    Speicher-Takt: 3.004 (6.008) MHz
    Typ: GDDR5
    Speicheranbindung: 256 Bit
  • Steckplatz: PCIe x16 (PCIe/PCIe 2.x/PCIe 3.0)
  • Anschlüsse:
    1x HDMI 1.4a
    1x DisplayPort 1.2
    2x DVI (Dual-Link)
    Max. Monitoranzahl: 4
  • Stromversorgung: 1x 8-Pin-PCIe, 1x 6-Pin-PCIe
    Empfohlene Netzteil-Leistung: min. 500 Watt (30 Ampere auf der 12-Volt-Leitung)
  • Features: DirectX 11, Shader Modell 5.0, Direct Compute 5.0, OpenGL 4.2, OpenCL, 3D Vision Surround, Tessellation, PhysX, CUDA, NVENC, SMX, GPU Boost, Adaptive Vertical Sync, SLI
  • Kompatibilität (Betriebssystem): Windows XP, Vista, 7, 8
 

Weiterführende Links zu "GeForce GTX 670 EX OC, 2048 MB DDR5, PCIe 3.0, DP, HDMI"

 
KFA2

Hersteller-Beschreibung

Der chinesische Hersteller KFA2 ist schon ein alter Hase im Grafikkarten-Geschäft und bei Kennern aus aller Welt seit Jahren besonders beliebt. KFA2 existiert aus zwei Gründen: Erstens, die qualitativ hochwertigsten und Performance-stärksten Grafikkarten Europas herauszubringen. Und zweitens bedeutet KFA2 nichts anderes als Kick Friggin Ass! Hier werden ausschließlich Non-Referenz-Lüfter und Non-Referenz-PCB's verwendet. Das macht den Unterschied.

Mit seinen hochwertigen Grafikkarten, wie etwa denen der HOF-Serie (Hall-of-Fame) mit weißem PCB, legt der Hersteller seit jeher ein Augenmerk auf Ausnahme-Produkte. Im Zuge der Veröffentlichung der GeForce-GTX-900er-Serie mit dem besonders effizienten Maxwell-Chipsatz haben KFA² und Overclocking-Weltmeister Ian "8Pack" Parry einige Spezial-Grafikkarten mit konzentrierter Rechenleistung und beachtlichem OC-Potential für anspruchsvolle Gamer, Power-User und Enthusiasten zugleich zu erschaffen.

 

Kundenbewertungen für "KFA2 GeForce GTX 670 EX OC, 2048 MB DDR5, PCIe 3.0, DP, HDMI"

Leider wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Das ist Ihre Chance.

Seien Sie der Erste, der das Produkt bewertet.

 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV