noblechairs

MSI
MEG Z590 ACE, Intel Z590 Mainboard - Sockel 1200

  • ATX-Mainboard mit Z590-Chipsatz
  • 3x PCIe x16
  • 3x M.2-Slots und 6x SATA 6G
  • WLAN und Bluetooth
  • LAN mit 2,5 Gbit/s
  • digital adressierbare RGB-LED-Beleuchtung
  • Nur für Intel-CPUs der 10. und 11. Generation

 

lagernd

519,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: MBMC-414

EAN: 4719072800499

MPN: 7D04-001R

Hersteller: MSI

 
 

Produktinformationen - MEG Z590 ACE, Intel Z590 Mainboard - Sockel 1200

Das MSI MEG Z590 ACE ist mit dem Z590-Chipsatz ausgestattet und für Intel-Prozessoren mit Sockel 1200 geeignet. Das Mainboard unterstützt PCIe 4.0 mit Intel-CPUs der 11. Generation und erlaubt das Übertakten von Modellen mit freiem Multiplikator. Das MSI MEG Z590 ACE füllt mit seinem ATX-Formfaktor die Mainboard-Trays gängiger Gehäuse aus und bietet zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten.

Die Hauptplatine aus der MSI Enthusiast Gaming-Serie bietet ein schickes Design, das in Gehäusen mit Seitenfenster besonders zur Geltung kommt. Dank einer optimierten Spannungsversorgung mit 16+2 virtuellen Phasen und einer umfangreichen Kühlung eignet sich das MSI MEG Z590 ACE hervorragend zum Übertakten.

Aluminium in Silber und Schwarz sorgt in Kombination mit der klaren Linienführung für eine edel anmutende, schnörkellose Optik. Das Luxus-Mainboard ist mit einer schicken 2-Zonen-RGB-Beleuchtung ausgestattet und bietet zusätzliche Anschlüsse für RGB-Zubehör. Als Schnittstelle für die Steuerung und Synchronisation dient MSI Mystic Light.
Hinweis 1: Die folgenden Spezifikationen bezüglich der PCIe-Lanes, Anbindung der M.2-Steckplätze und Anbindung der PCIe-Slots beziehen sich auf die Kombination von Z590-Chipsatz mit einer Intel-Core-CPU der 11. Generation (Rocket Lake-S)!

Unser King Mod Service führt vorab gern ein BIOS-Update auf die jeweils aktuellste Version durch:

Die Features des MSI MEG Z590 ACE Mainboards im Überblick:

  • 2x PCIe 4.0 x16 (x16/x8), 1x PCIe 3.0 x16 (x4), 2x PCIe 3.0 x1
  • 2x USB 3.1 Typ A, 4x USB 3.0, 2x USB 2.0 und 2x Thunderbolt 4 extern
  • 1x USB 3.1 Typ C, 2x USB 3.0 und 2x USB 2.0 intern
  • 4x M.2 (davon 1x PCIe 4.0 x4 & 3x PCIe 3.0 x4) / 6x SATA 6G
  • Unterstützt max. 128 GB DDR4-RAM bis 5.600 MHz
  • Integrierte RGB-Beleuchtung mit MSI Mystic Light
  • RGB-Header: 2x ARGB & 1x RGB & 1x Corsair
  • Schnelles 2,5-Gbit-LAN, WLAN ax und Bluetooth 5.2
  • Insgesamt 8 PWM-Anschlüsse für Lüfter und Pumpen

Das MSI MEG Z590 ACE im Detail

Das MSI MEG Z590 ACE ist ein Intel-Z590-Mainboard im ATX-Formfaktor und stellt insgesamt drei PCIe-x16-Slots für Erweiterungskarten bereit. Davon ist ein Slot mit insgesamt 16 Lanes direkt an die CPU angebunden, der zweite mit 8 Lanes. Wird er verwendet, reduziert sich die Anzahl der bereitgestellten Lanes des ersten Slots ebenfalls auf 8 Lanes. Beide unterstützen PCIe 4.0 in Kombination mit einer Rocket-Lake-S-CPU. Der dritte Slot unterstützt PCIe 3.0 und ist mit 4 Lanes angebunden. Für zusätzliche Erweiterungskarten stehen noch zwei PCIe-3.0-x1-Slots bereit.

Arbeitsspeicher

Die vier DIMM-Slots unterstützen bis zu 128 GB DDR4-Arbeitsspeicher im Dual-Channel-Modus. Nativ unterstützt der Z590-Chipsatz Taktraten bis zu 3.200 MHz. Mittels OC ermöglicht das MSI MEG Z590 ACE allerdings auch den Betrieb von RAM-Kits bis 5.600 MHz.

Laufwerke

Das MSI MEG Z590 ACE bietet vier M.2-Steckplätze für SSDs. Einer von ihnen ist mit 4 Lanes direkt an die CPU angebunden und unterstützt PCIe 4.0, funktioniert allerdings nur beim Einsatz einer Rocket-Lake-S-CPU. Die anderen drei M.2-Slots sind mit PCIe 3.0 an den Chipsatz angebunden. Für weitere SSDs, Festplatten und optische Laufwerke stehen sechs SATA-6G-Anschlüsse bereit.

Achtung! Der oberste M.2-Slot (M.2_1) funktioniert nur in Kombination mit Intel-Core-CPUs der 11. Generation "Rocket Lake-S" und wird bei Prozessoren der 10. Generation "Comet Lake" deaktiviert.

USB, Netzwerk und Sound

An der I/O-Blende verfügt das MSI MEG Z590 ACE über zwei Thunderbolt/USB 4-Anschlüsse vom Typ C mit einer maximalen USB-Geschwindigkeit von 20 Gbit/s. Natives Thunderbolt 4 unterstützt Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s. Außerdem bietet es zwei USB-3.1-Anschlüsse (Typ A) mit 10 Gbit/s und vier USB-3.0-Anschlüsse mit 5 Gbit/s sowie zwei USB-2.0-Ports. Das MSI MEG Z590 ACE ist mit einem WLAN- und Bluetooth-Modul (Intel AX210) sowie LAN mit 2,5 GBit/s (Intel I225-V) für schnelle Datentransfers ausgestattet. Der integrierte Soundchip Realtek ALC4082 Codec samt ESS SABRE9018Q2C sorgt für satten Sound.

Design

Das aufwendige Design der Kühlelemente samt integrierter 2-Zonen-RGB-Beleuchtung sorgt für eine ansprechende Optik. Dank des Farbschemas in Schwarz und Silber kommen Farbakzente besonders zur Geltung, sodass sich das MSI MEG Z590 ACE für verschiedenste Builds eignet und dem Nutzer bei der Inszenierung viel Freiraum lässt.

Nur mit Intel-CPUs der 10. und 11. Generation kompatibel!

Technische Details:

  • Format:
    ATX (305 x 244 mm)
  • Chipsatz:
    Intel Z590
  • Sockel:
    LGA 1200 (für Intel-CPUs der 10. und 11. Core-Generation)
  • RAM:
    4x DDR4 (3.200 MHz, bis zu 5.600 MHz mittels OC)
    Dual-Channel
    Max. 128 GB
  • Slots (physisch):
    2x PCIe 4.0 (x16/x8)
    1x PCIe 3.0 x16 (elektrisch x4)
    2x PCIe 3.0 x1
    Kompatible Multi-VGA-Konfigurationen: bis zu 3-way SLI/NVLink (bei elektrisch x8/x8, x8/x8/x4)
    1x M.2 E-Key (belegt durch WLAN-Modul)
  • Interne Anschlüsse:
    1x M.2 (PCIe 4.0 x4; 2242 bis 22110 - nur mit Intel 11. Gen)
    2x M.2 (PCIe 3.0 x4 & SATA; 2242 bis 22110)
    1x M.2 (PCIe 3.0 x4; 2242 bis 2280)
    6× SATA 6G
    1x USB 3.1 Typ C (ein Header, USB 3.2 Gen 2, max. 10 GBit/s)
    2x USB 3.0 (ein Header, USB 3.2 Gen 1, max. 5 GBit/s)
    2x USB 2.0 (ein Header)
    1x Chassis intrusion connector
    1x TPM Header
    1x Front Panel Audio Header (AAFP)
    2x Front Panel Header
    2x Temperatursensor-Header
    1x Tuning Controller Header
  • Lüfter-Header:
    1x CPU Fan (4-Pin)
    1x AIO/Pumpe (4-Pin)
    6x System-Fan-Header (4-Pin)
  • RGB-Header:
    1x 4-Pin RGB-Header (12V)
    2x 3-Pin ARGB-Header (digital, 5V)
    1x 3-Pin Corsair (digital, 5V)
  • Externe Anschlüsse:
    2x Thunderbolt 4 Typ C (USB 4 mit max. 20 GBit/s, Thunderbolt 4 mit mit max. 40 GBit/s)
    2x USB 3.1 Typ A (USB 3.2 Gen 2, max. 10 GBit/s)
    4x USB 3.0 Typ A (USB 3.2 Gen 1, max. 5 GBit/s)
    2x USB 2.0
    2x Mini DisplayPort
    1x HDMI
    2x WLAN-Antenne (Intel AX210, IEEE 802.11ax / BT 5.2)
    1x RJ-45 (Intel I225-V, max. 2,5 Gbit/s)
    5x 3,5 mm Klinke (Realtek ALC4082 Codec + ESS SABRE9018Q2C)
    1x S/PDIF (optisch)
    1x Flash BIOS-Button
    1x Clear-CMOS-Button
  • Stromversorgung:
    1x 24-Pin ATX 12V
    2x 8-Pin ATX 12V
    1x 6-Pin ATX PCIe
  • Herstellergarantie: 3 Jahre
 

Weiterführende Links zu "MEG Z590 ACE, Intel Z590 Mainboard - Sockel 1200"

 
MSI
 

Technische Details

Formfaktor Mainboard ATX
CPU Sockel 1200
Chipsatz Mainboard Intel Z590
Speicherslots 4x
Speichertyp DDR4
max. Arbeitsspeicher 128 GB
PCIe (4.0) x16 (mechanisch) 2x
PCIe (3.0) x16 (mechanisch) 1x
PCIe (3.0) x1 2x
Lüfteranschlüsse (4-Pin PWM) 8x
RGB- / LED-Anschlüsse ja, 1x RGB (4-Pin 5050 12VGRB), 2x Digital RGB (3-Pin 5VDG), 1x Digital RGB CORSAIR (3-Pin 5VDG)
SATA 6G intern 6x
M.2 (PCIe 4.0 x4) 1x
M.2 (PCIe 3.0 x4) 1x
M.2 (PCIe 3.0 x4 / SATA 6G) 2x
USB 3.0/3.1/3.2 intern (Typ C) 1x
USB 3.0/3.1 intern (Typ A) 2x
USB 3.1 extern (Typ A) 2x
USB 3.0 extern (Typ A) 4x
Display Anschluss HDMI, mini Display Port (2x), Thunderbolt 4 (2x)
RJ-45 (LAN) Ports 1x (insgesamt), 1x 2,5 Gbit/s
Wireless LAN & Bluetooth ja
Beleuchtung ja
Beleuchtungsfarbe RGB
LED Kompatibilität MSI Mystic Light Sync
Hauptfarbe Schwarz
Akzentfarbe Silber

Kundenbewertungen für "MEG Z590 ACE, Intel Z590 Mainboard - Sockel 1200"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
André Galka
Ich komme vom "alten" Z490 Unify und habe nun – obgleich es wirtschaftlich fragwürdig...
Bewertungen der letzten 6 Wochen (1)
Keine Beschränkungen (1)
100% (1)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
100% (1)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
André Galka

Kleine Sensationen im Detail

Ich komme vom "alten" Z490 Unify und habe nun – obgleich es wirtschaftlich fragwürdig ist – zum neuen Z590 ACE gewechselt, welches wie ein perfektioniertes Z490 Unify wirkt. Das Design ist sehr schön in schlichtem, Schwarz gehalten. Optische Details wie Abdeckungen und eine Backplate sind vorhanden - sehe ich aber auch in meinem vorderseitig vollverglastem Tower nicht. Das ist dann alles zur zusätzlichen Sicherheit gegen Beschädigungen. Das Board wiegt aufgrund der Backplate und der größeren Kühler 400 Gramm mehr als das Z490 und wirkt sehr wertig. Das RGB habe ich mir so eingestellt, dass der Drachen auf dem IO Shield die gleiche Farbe wie der Fractal Lüfter daneben hat. So wirkt es wie ein Spiegeldrache, der die Farben des Lüfters perfekt wiedergibt. Einzig das goldgelbe ACE daneben macht die Farb-Pirouetten nicht mit. Das RGB unten auf dem Board wird man nie zu sehen bekommen, weil heutige Grafikkarten es verdecken. Alle Slots sind aus Metall – ob 16er PCI-Express oder DIMM-Slots. Es gibt 2 UEFIs. Bei jedem Umschalten wird es inhaltlich resettet. Man kann sich natürlich unterschiedliche Profile abspeichern, aber ich denke, Anwendungsfall ist eher, wenn ein neues UEFI rauskommt und schlechter läuft als das alte. Für Tests, Überprüfungen etc… Die Lage der PCI-Steckplätze ist klassisch - keine Experimente wie beim Z590 Unify. Man kann wohl auch den zweiten Steckplatz 3.0 x16 betreiben, aber ich probiere das nicht, weil mein GPU-Halter vom Ali Abbas zu kurz ist – wenn auch ansonsten perfekt. Extra dafür nutze ich die V-Reihe der G.Skill RAMs. Leider hat meine GPU ihre Haltelücke genau an der blödesten Stelle. Das Motherboard hat 4 M.2-Steckplätze. Nur der oberste ist PCI-Express 4.0 und im Gegensatz zum Z490 Unify ist er mit meinem 10850K komplett funktionslos. Auf dem Z490 Unify lief nur kein PCI 4.0 NVME auf dem obersten mit dieser CPU. Die OC-Möglichkeiten der CPU sind etwas besser als auf dem Z490 Unify, das ich hatte. Dass der Speicher eine Extra-Stromversorgung bekommen hat, mag vielleicht hilfreich sein. Jedenfalls läuft mein DDR-4-4000 CL18 scheinbar problemlos auf 4400 CL19. Seltsam, aber warum nicht? Den zusätzlichen 75-Watt-Anschluss unten am Board habe ich verwendet. Die beiden CPU-Ports oben bieten zusammen 300 Watt und auch wenn ich meine CPU auf 300 Watt gedrosselt habe, ist es für die GPU sinnvoll, ihre 75-Onboard-Watt separat zu erhalten. Insbesondere wenn jemand eine 450 Watt oder 480 Watt-GPU verwendet (Suprim X im OC zum Beispiel hat 450), liegt man mit seinen 3 Anschlüssen genau am Limit. Limit hier, Limit dort – und schon können genau die max. 75 Watt fehlen, damit ein bestimmtes OC klappt. Meiner Soundkarte musste ich leider das Gehäuse abschrauben und eine Abschirmung entfernen, damit der zusätzliche Stromanschluss nicht im Weg ist. Doof, aber auch nicht so schlimm. Soundblaster ZXR – da höre ich mir den Onboard-Sound fairerweise erst gar nicht an. Auf dem Board sind vielleicht 10 Elemente für den Sound, auf der ZXR an die 100 – ich will es gar nicht zählen. Der fette Kühler an den VRMs bewirkt, dass diese 60 Grad niemals erreichen. Thunderbolt 4 – ja… Es gibt noch keine USB 4 Geräte und nur wenige Thundebolt-4-Geräte. Die TB-3-SSDs über die ich gelesen habe, boten keine Vorteile gegenüber USB-C Gen 2x2. Es gibt eigentlich nur irgendwelche Docking-Stations, von denen noch keine einen HDMI 2.1 Anschluss hat. Das beste, was ich gefunden hatte, war ein USB-C Docking mit Kartenleser und 2 USB 3.1-10er-Anschlüssen, welches laut Testberichten gerne rumzickt, außer man schließt es am TB3 oder TB4 an. Will ich gerne mal testen. So ganz richtig notwendig ist so ein Thunderbolt-4-Anschluss meines Erachtens noch nicht. USB 4.0 Geräte sollen erst im Laufe diesen Jahres rauskommen. Wie ich gehört habe, kommt da noch mehr raus… Intel muss jetzt auch nachziehen, denn die Zukunft bei Spielen lautet nicht Raytracing, nicht 8K und auch nicht VRR, sondern simply 120 fps – und da knicken Intel CPUs ein – Beispiel Death Stranding. Wenn 10900K zu 70% ausgelastet ist, sind das ohne Hyper Threading mal direkt 140% und genau deswegen sieht man dann 70 statt 120 fps an der einen oder anderen Stelle in dem Spiel. Insgesamt ist das Z590 ACE ein cooles Motherboard – wenn es nicht gerade „Godlike“ sein muss, eine wirklich hohe Ausbaustufe. Ich habe das Board preiswerter bekommen und schwanke zwischen 4 und 5 Punkten. Für Fans 5 Punkte, für den User 4.

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann ausgeliefert werden. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 1-3 Werktagen. Die gewählte Versand- und Zahlungsmethode kann den Liefertermin ggf. verzögern.
Bei Versand mit Spedition erfolgt die Lieferung innerhalb von 3-8 Werktagen.
Alle Liefertermine gelten innerhalb Deutschlands und ab Zahlungseingang.

im Zulauf

Der Artikel sollte voraussichtlich im Laufe der nächsten 7 Werktage wieder verfügbar sein und gilt anschließend als lagernd.

ab XX.XX

Der Artikel ist voraussichtlich ab einem bestimmten Datum lieferbar. Es handelt sich hierbei lediglich um eine Prognose. Verschiebungen des Anlieferungsdatums können leider nicht völlig ausgeschlossen werden.

unbekannt

Dieser Artikel ist derzeit nicht bei uns vorrätig und der Artikelhersteller kann keine genaue Angabe zu einem voraussichtlichen Lieferdatum machen. Dadurch kann sich die Auslieferung an unsere Kunden um mehrere Monate verzögern. Wir können keinen Liefertermin garantieren. Sofern Liefertermine absehbar sind, werden wir unsere Kunden informieren.

individuell

Für individuell zusammengestellte PC-Systeme oder Bundles, die erst von unserer Systemintegration zusammengebaut werden, erfolgt die Lieferung, soweit alle enthaltenen Komponenten lagernd sind, innerhalb von 10-14 Werktagen. Weitere / Besondere Individualisierungen können die Lieferzeit verzögern.
Die Lieferung für Bundles ohne Individualisierungsleistungen der Systemintegration erfolgt, wenn alle enthaltenen Komponenten lagernd sind, innerhalb von 1-3 Werktagen.
Bitte beachten Sie unbedingt den Lagerstatus der einzelnen Komponenten sowie weitere Hinweise in der Produktbeschreibung.
Alle Liefertermine gelten innerhalb Deutschlands und ab Zahlungseingang.

unbekannt

Dieser Artikel ist derzeit nicht bei uns vorrätig und der Artikelhersteller kann keine genaue Angabe zu einem voraussichtlichen Lieferdatum machen. Dadurch kann sich die Auslieferung an unsere Kunden um mehrere Monate verzögern. Wir können keinen Liefertermin garantieren. Sofern Liefertermine absehbar sind, werden wir unsere Kunden informieren.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV