noblechairs collection 2016
3 Artikel gefunden
Sockel 2011 - Produktfilter
Alle Artikel Neuheiten Angebote Topseller Highlights
     
Intel Core i7-4930K 3,4 GHz (Ivy Bridge E) Sockel 2011 - boxed

Sehr starke High-End-CPU der 3. Core-i-Gen. (Ivy Bridge E) mit 6 Cores (plus SMT), 3,9 GHz Turbo-Takt, 12 MB Cache & freiem Multi

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
Intel Core i7-4930K 3,4 GHz (Ivy Bridge E) Sockel 2011 - boxed
 

ab 05.10.2016

624,90 €*

(3)
Intel Core i7-4820K 3,7 GHz (Ivy Bridge E) Sockel 2011 - boxed

Starke High-End-CPU der 3. Core-i-Gen. (Ivy Bridge E) mit 4 Cores (plus SMT), 3,9 GHz Turbo-Takt, 10 MB Cache & freiem Multi

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
Intel Core i7-4820K 3,7 GHz (Ivy Bridge E) Sockel 2011 - boxed
 

ab 05.10.2016

341,90 €*

Intel Xeon E5-1620 V2 3,7 GHz (Ivy Bridge EP) Sockel 2011 - tray

4-Core-Workstation-CPU (8 Threads) für LGA2011 mit max. 3,9 GHz Takt, 10 MB L3-Cache, 130 W TDP & ECC-RAM-Support

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
Intel Xeon E5-1620 V2 3,7 GHz (Ivy Bridge EP) Sockel 2011 - tray
 

lagernd

314,90 €*

     
  Die Fachpresse meint:
 

Leider gibt es in dieser Kategorie kein Produkt mit einem Award

  Letzte Bewertungen
Intel Core i7-4930K 3,4 GHz (Ivy Bridge E)... Intel Core i7-4930K 3,4 GHz (Ivy Bridge E) Sockel 2011 - boxed
Muggy22 vergibt am 28.08.2014 Ein sehr guter Prozessor. Bin sehr zufrieden. Kann ich nur weiterempfehlen weiterlesen
Intel Core i7-4930K 3,4 GHz (Ivy Bridge E)... Intel Core i7-4930K 3,4 GHz (Ivy Bridge E) Sockel 2011 - boxed
Muggy22 vergibt am 28.08.2014 Ein echt toller Prozessor. Leistungsstark, gut übertaktbar. Und der Preis kann sich wirklich sehen lassen. Echt zu empfehlen weiterlesen
Sockel 2011

Intel Sockel 2011 Prozessoren

Der Sockel 2011 - auch Socket R oder aufgrund seiner Bauweise LGA2011 genannt - ist der Sockel von Intel-Prozessoren der „Sandy Bridge-E“- und „Ivy Bridge-E“-Familien, die seit Ende 2011 respektive Mitte 2013 auf dem Markt sind und sich unter Enthusiasten großer Beliebtheit erfreuen. Das ist kein Wunder: Mit bis zu sechs Kernen, 15 MB L3-Cache, 40 PCI-Express-Lanes für mehrere Grafikkarten und Turbo-Taktraten von bis zu 4,0 Gigahertz bieten die Desktop-Varianten dieser CPUs Leistung satt. Im Bereich der Server und Workstations, in dem der Sockel ebenfalls eingesetzt wird, bietet Intel mit Ivy Bridge-E/EP/EX ein noch größeres Spektrum von sehr sparsamen Zweikernern bis hin zu extrem schnellen Prozessoren mit sage und schreibe fünfzehn Cores an.

Nur das Beste ist gut genug!

Der Sockel 2011 ist der Sockel der Wahl, wenn Leistung wirklich entscheidend ist. High-End-Konfigurationen profitieren von mehr Rechnenkernen, mehr Cache, mehr PCI-Express-Leitungen und nicht zuletzt auch vom Quad-Channel-Interface, wodurch ein System auf Basis dieses Sockels die doppelte Speicherbandbreite verglichen mit den Mainstream-Plattformen mit LGA1155/1150 oder der Konkurrenz von AMD erreichen kann - vorausgesetzt, es werden vier Speicherriegel verwendet.

Da die entsprechenden CPUs wie ihre Mainstream-Pendants ebenfalls auf der sehr energieeffizienten und schnellen Sandy-Bridge-Architektur basieren, bewahren sie außerdem - in Relation zur gebotenen Leistung - immer einen kühlen Kopf. Eine Thermal Design Power von bis zu 130 Watt verlangt aber in jedem Fall nach einer guten Kühlung! Folgende Merkmale zeichnen LGA2011-Prozessoren aus dem Desktop-Segment aus:

  • Unlocked and Unleashed! Die meisten Modelle - erkennbar am K oder X am Ende der Modellnummer - verfügen über einen freien Multiplikator und lassen sich daher sehr einfach übertakten, was bei allen anderen Intel-CPUs nur sehr eingeschränkt möglich ist.
  • Anzahl der Kerne: Den Einstieg in die Welt dieses High-End-Sockels bilden Quad-Core-CPUs, also Prozessoren mit vier Rechenkernen. Dies ist bereits für die allermeisten Anwendungen ausreichend - mehr Kerne gibt es auf den meisten anderen Plattformen auch gar nicht -, aber Intel legt mit den Sechskern-Varianten trotzdem noch eine ordentliche Schippe Leistung oben drauf. Wenn das immer noch nicht reicht, gibt es im Workstation-Segment auch Xeon-CPUs der E5-1600-Serie mit 8 Kernen, dann allerdings zu deutlich vierstelligen Preisen.
  • Ausstattung: Im Unterschied zu den Mainstream-Sockeln bieten Prozessoren für den LGA2011 eine weitgehend komplette Ausstattung. Alle CPUs tragen die Kennzeichnung „Core i7“ und zeichnen sich dementsprechend durch das vollständige Paket an Features aus - Intel Hyper-Threading Technology zur optimalen Auslastung der CPU in stark parallelisierten Anwendungen, Turbo-Modus für sehr hohe Taktraten, Quad-Channel-Interface, AES-NI für Echtzeit-Verschlüsselung und vieles mehr.

Übersicht Prozessoren

 Zuletzt angesehen
    Lagerstandsanzeige

    lagernd

    Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

    im Zulauf

    Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

    ab XX.XX

    Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

    bestellt

    Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

    individuell

    Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

    unbekannt

    Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
    Virtual Reality live in Berlin!

    Erlebe die virtuelle Realität im Caseking Showroom in Berlin-Charlottenburg.

    Wir bieten Dir die beste VR Hardware und VR Systeme!

    Mehr erfahren
    Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV